Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

EU befürchtet nach Telekom-Zukauf Preisanstieg in Niederlanden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
13.09.2018 | 14:06
A logo of Germany's telecommunications giant Deutsche Telekom AG is seen before the company's annual news conference in Bonn

Berlin (Reuters) - Die EU-Wettbewerbsbehörde befürchtet Nachteile für Privatkunden nach der geplanten Übernahme von Tele 2 in den Niederlanden durch die Deutsche Telekom.

Der Zusammenschluss der Nummer drei - der Telekom-Tochter T-Mobile NL - mit der Nummer 4 dürfte wahrscheinlich zu Preisanstiegen im Mobilfunk führen, argumentiert die EU-Kommission laut einem von der Deutschen Telekom am Donnerstag veröffentlichten Papier bezüglich des anvisierten Zukaufs in Höhe von rund 190 Millionen Euro. Der Bonner Dax-Konzern und Tele 2 haben nun bis Ende September Zeit, um die Bedenken zu entkräften. Beide Unternehmen betonten, weiterhin zuversichtlich zu sein, den Deal bis Jahresende unter Dach und Fach zu bringen. Die EU-Kommission hatte im Juni eine Entscheidung für Oktober angekündigt.

Durch die im Dezember bekanntgegebene Übernahme würde sich die Zahl der Anbieter in den Niederlanden auf drei von bisher vier verringern. Derzeit wird der Markt von KPN sowie dem Gemeinschaftsunternehmen von Vodafone und Liberty Global, Ziggo, dominiert. Telekom wie auch Tele 2 argumentieren, dass sie auch nach dem Zusammenschluss mit einem Marktanteil von etwa 25 Prozent weiterhin deutlich hinter den beiden Platzhirschen liegen würden, jedoch eine Größe hätten, um ein ernstzunehmender Konkurrent zu sein. Zudem werde der Wettbewerb derzeit maßgeblich von einem durch KPN und Ziggo betriebenen Preiskampf bestimmt, hieß es weiter. Auch sei man gemeinsam besser in der Lage, schnell ein landesweites 5G-Netz aufzubauen. Diese Dynamiken müssten von den EU-Wettbewerbshütern berücksichtigt werden.


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.93%12063.57 verzögerte Kurse.-8.09%
DEUTSCHE TELEKOM AG -1.36%13.07 verzögerte Kurse.-9.06%
LIBERTY GLOBAL PLC -1.85%20.2 verzögerte Kurse.-9.50%
ROYAL KPN N.V. -1.59%2.357 verzögerte Kurse.-8.97%
VODAFONE GROUP PLC -3.39%106.02 verzögerte Kurse.-25.22%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf DEUTSCHE TELEKOM AG
26.10.UMFRAGE : Ein Fünftel der Verbraucher will schnell auf 5G umsteigen
DP
26.10.DEUTSCHE TELEKOM : Glasfaser für mehr als 16.000 Unternehmen
PU
23.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartals..
EQ
23.10.Credit Suisse belässt Deutsche Telekom auf 'Neutral'
DP
21.10.Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen
DP
20.10.SÖDER : Corona-Warn-App 'bisher ein zahnloser Tiger' - Mehr Funktionen
DP
20.10.SÖDER : Corona-Warn-App 'bisher ein zahnloser Tiger'
DP
19.10.DEUTSCHE TELEKOM : "Nach Hause telefonieren" - Nokia soll es auf dem Mond möglic..
RE
19.10.Telekom testet ferngesteuertes Flugzeug als Mobilfunkstation
DP
19.10.Goldman belässt Deutsche Telekom auf 'Conviction Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
23.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : Preliminary announcement of the publication of quarterly r..
EQ
23.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : Credit Suisse reiterates its Neutral rating
MD
19.10.Czech telecoms group CETIN chooses Ericsson for 5G network
RE
19.10.HIGH FLIER : Deutsche Telekom tests mobile antenna in the stratosphere
RE
19.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : Goldman Sachs maintains a Buy rating
MD
16.10.DEUTSCHE TELEKOM : Silent Breach Listed on Deutsche Telekom Group's Bug Bounty H..
AQ
14.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : DZ Bank keeps its Buy rating
MD
14.10.DEUTSCHE TELEKOM : Magyar Telekom considers subletting headquarters as COVID-19 ..
RE
14.10.DEUTSCHE TELEKOM : Cathay to launch new harmonized Wi-Fi portal with Deutsche Te..
PU
14.10.DEUTSCHE TELEKOM AG : JP Morgan reiterates its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 99 796 Mio 118 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 3 994 Mio 4 717 Mio -
Nettoverschuldung 2020 118 Mrd. 140 Mrd. -
KGV 2020 16,3x
Dividendenrendite 2020 4,60%
Marktkapitalisierung 61 990 Mio 73 361 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,81x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,63x
Mitarbeiterzahl 229 170
Streubesitz 67,7%
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 18,43 €
Letzter Schlusskurs 13,07 €
Abstand / Höchstes Kursziel 87,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 41,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -16,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chief Executive Officer
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber