1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Telekom AG
  6. News
  7. Übersicht
    DTE   DE0005557508   555750

DEUTSCHE TELEKOM AG

(555750)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  10:02 07.07.2022
19.16 EUR   +0.76%
06.07.DEUTSCHE TELEKOM : Ziel Klimaneutralität
PU
06.07.Strommast als Mobilfunkstation - Simple Idee mit Tücken
DP
06.07.Strommasten sollen Lücken im Mobilfunknetz schließen helfen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Telekom AG : Aussicht auf eine schöne Dividende

08.06.2022 | 12:14

Mit weltweit mehr als 250 Mio. Mobilfunkkunden ist die Deutsche Telekom einer der größten Telekommunikationsanbieter. Das Unternehmen hat 27 Mio. Festnetz- und 22 Mio. Breitbandkunden. Die Aktivitäten konzentrieren sich auf die Vereinigten Staaten (60,6% des Umsatzes), Deutschland (24,5%) und Osteuropa. Der Sektor wird in letzter Zeit aufgrund seines defensiven Charakters bevorzugt wahrgenommen. Die Stabilität der Ergebnisse über einen längeren Zeitraum sowie die Ausschüttung attraktiver Dividenden sprechen für sich - verschaffen Sie doch den Anlegern Sicherheit und Einnahmen.

Ein kapitalintensiver Sektor

Das Geschäft der Telekommunikationsbetreiber ist recht schwierig: Obwohl sie die Zukunft der intelligenten Städte (smart cities) und des ultraschnellen Breitbands in der Hand haben - mit denen sie bestehenden Netze weiter vernetzen und intelligenter machen können - stehen sie unter deflationärem Druck, der sie daran hindert, die Preise nach eigenem Gutdünken anzuheben. Jede Gerätegeneration (4G, 5G und bald 6G) verhindert, dass die Preise für Telekommunikationsdienste weiter sinken. Hinzu kommen die Regierungen als häufige Anteilseigner der Unternehmen, die Dienstleistungen für die Gemeinschaft erbringen, was Preissteigerungen bremst. Mit anderen Worten: Der Sektor ist nicht der attraktivste. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass einige Aktien aus der Masse herausragen. Eine dieser Aktien ist die Deutsche Telekom. Das Unternehmen ist „Europameister“ und schneidet besser ab als seine Konkurrenten, vor allem was die Fähigkeit zur internationalen Expansion betrifft.

Der amerikanische Traum

In der Tat ist die amerikanische Expansion der Hauptmotor für das Wachstum der deutschen Telekom. Das Unternehmen hält einen Anteil von 52 % an T-Mobile, dem drittgrößten Mobilfunkbetreiber nach AT&T und Verizon. Diese drei Akteure bilden in den USA ein Oligopol. Der Deutschen Telekom gehören auch die wichtigsten Anbieter in Griechenland (Hellenic Telecommunications mit 49,2%), Kroatien (Hrvatski Telekom mit 52,2%) und Ungarn (Magyar Telekom mit 59,2%). Diese beherrschende Stellung der Muttergesellschaft bzw. ihrer Tochtergesellschaften in Europa im Allgemeinen und in Osteuropa im Besonderen - wo das Wachstum am stärksten ist - schafft einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil. Die Aktivitäten erfordern viel Infrastruktur, aber das Unternehmen besitzt einen gewissen Burggraben (Moat) dank der hohen Kapitalinvestitionen, die es stärken.

Die Geschäftsbereiche der Deutschen Telekom, die bisher grob in T-Home, T-Mobile und T-Systems aufgeteilt waren, wurden zu einem einzigen zusammengefasst. Die 2018 angekündigte und 2020 wirksam gewordene Fusion mit Sprint hat die Deutsche Telekom auf die nächste Stufe gehoben - vor allem hinsichtlich des Aufbaus eines robusten 5G-Netzes in den USA mit schnelleren Verbindungen.

Solides Geschäft

Obgleich sich das Umsatzwachstum eher verlangsamen wird, dürften die Cash-Erträge (Bargewinne) weiterhin in einem gesunden Tempo wachsen. Die auszuschüttenden Dividenden sollten relativ hoch ausfallen. Die Investitionen in die Glasfasertechnik dürften das Europa-Geschäft etwas belasten, aber durch starke Gewinne in den USA kompensiert werden. EBITDA-Margen von 34 % erscheinen nachhaltig und könnten bis 2024 sogar 38-39 % erreichen. Die Sparprogramme werden es dem Unternehmen ermöglichen, seine Margen trotz der notwendigen Investitionen in Europa zu verbessern. Die Deutsche Telekom hat dies bereits in der Vergangenheit mit T-Mobile bewiesen.

Die jüngsten Ergebnisse waren solide und entsprachen den Erwartungen. Für T-Mobile fielen sie sogar besser aus als erwartet. Wie die nachstehende Gewinn- und Verlustrechnung zeigt, stieg der Umsatz Jahr für Jahr stetig an.

„Dividendenschnäppchen“

Das Geschäft der Deutschen Telekom in Europa und Deutschland zeigt zwar nur ein geringes Wachstum - die Konkurrenz hat es hier zumeist jedoch mit Nullwachstum zu tun. Da die Investitionen in Glasfasernetze zunehmen, wird das EBITDA nach den Investitionsausgaben in den kommenden Jahren wahrscheinlich zu einem Nullwachstum der "europäischen" Dividende führen - bis 2021 stieg sie um 6,5 %. Die Investitionsausgaben machen 70 % des EBITDA aus, was in einer kapitalintensiven Branche üblich ist. Lässt man die US-Tochter T-Mobile außer Acht, so beträgt die Marktkapitalisierung der Deutschen Telekom nicht 100 Mrd. USD, sondern 20 Mrd. USD. Das entspricht einer "europäischen" Rendite von 18 %, da nur Europa zur Dividende beiträgt. Die Deutsche Telekom ist also sowohl eine Geschichte des stetigen Wachstums in den USA als auch ein Dividendenerfolg in Europa. Eine gute Gelegenheit also für Anleger, die eine hohe Dividende anstreben.

Im Blick behalten

Auf der Risikoseite steht ein verstärkter Wettbewerb im Fernsehbereich in Osteuropa und Deutschland. Die Konkurrenz kommt hier vor allem von Vodafone, das 2019 die Vermögenswerte von Liberty Global in Deutschland, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien übernommen hat.

Schlussfolgerung

Die Deutsche Telekom ist nach wie vor ein defensiver Titel, den man bei volatilen Märkten (wie es derzeit der Fall ist) im Portfolio haben sollte. Schließlich handelt es sich um eine der besten Aktien in einem schwierigen investitionsintensiven Sektor. Im Falle einer anhaltenden Hausse wird die Deutsche Telekom aufgrund ihres defensiven Charakters sicherlich schlechter abschneiden als ihre Vergleichsindizes.

 


© MarketScreener.com 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AT&T INC. -0.38%21.09 verzögerte Kurse.13.53%
DEUTSCHE TELEKOM AG 0.92%19.19 verzögerte Kurse.16.66%
HELLENIC TELECOMMUNICATIONS ORGANIZATION S.A. 1.38%16.14 verzögerte Kurse.-2.06%
HRVATSKI TELEKOM D.D. 0.57%177.5 Schlusskurs.-4.31%
MAGYAR TELEKOM TÁVKÖZLÉSI NYILVÁNOSAN MÜKÖDÖ RÉSZVÉNYTÁRSASÁG 0.63%320 Schlusskurs.-22.24%
ORANGE -0.04%11.01 Realtime Kurse.17.01%
T-MOBILE US -0.41%137 verzögerte Kurse.18.12%
VERIZON COMMUNICATIONS 0.18%51.51 verzögerte Kurse.-1.04%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE TELEKOM AG
06.07.DEUTSCHE TELEKOM : Ziel Klimaneutralität
PU
06.07.Strommast als Mobilfunkstation - Simple Idee mit Tücken
DP
06.07.Strommasten sollen Lücken im Mobilfunknetz schließen helfen
DP
05.07.JPMorgan belässt Deutsche Telekom auf 'Overweight'
DP
05.07.KKR-gestütztes Konsortium führt Bieterverfahren für Beteiligung der Deutschen Telekom a..
MT
05.07.Berenberg belässt Deutsche Telekom auf 'Buy' - Ziel 27 Euro
DP
05.07.UMFRAGE : Festnetz-Telefon wieder beliebter
DP
05.07.Deutsche Telekom entscheidet sich für das beste Angebot für die Towers-Einheit
MT
04.07.KREISE : KKR-Bündnis im Bieterrennen um Funkmastsparte der Deutschen Telekom vorn
DP
03.07.EY : Kein deutsches Unternehmen unter den 100 wertvollsten der Welt
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
05.07.KKR-Backed Consortium Leading Bidding for Deutsche Telekom's Wireless Tower Portfolio S..
MT
05.07.Deutsche Telekom Set to Choose Winning Bid for Towers Unit
MT
30.06.Cellnex Offers Stake to Deutsche Telekom Amid Towers Bid, Reuters Reports
DJ
30.06.Cellnex Offers Stake to Deutsche Telekom as Part of Towers Bid
CI
30.06.Cellnex Telecom Offers Small Stake To Acquire Deutsche Telekom's Mobile Tower Unit
MT
30.06.Cellnex offers stake to Deutsche Telekom as part of towers bid -sources
RE
29.06.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
29.06.Seamless 5G connectivity, cars warn of road dangers across national borders
AQ
29.06.DEUTSCHE TELEKOM : Teachtoday webcast "How to hold debates fairly on the internet" now ava..
PU
27.06.Citi hires Deutsche Bank veteran Frowein to bolster EMEA team
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE TELEKOM AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 113 Mrd. 116 Mrd. -
Nettoergebnis 2022 6 990 Mio 7 116 Mio -
Nettoverschuldung 2022 139 Mrd. 142 Mrd. -
KGV 2022 13,3x
Dividendenrendite 2022 3,63%
Marktwert 94 546 Mio 96 250 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 2,06x
Marktwert / Umsatz 2023 1,97x
Mitarbeiterzahl 216 109
Streubesitz 81,4%
Anstehende Termine für DEUTSCHE TELEKOM AG
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 19,02 €
Mittleres Kursziel 23,99 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Frank Appel Chairman-Supervisory Board
Claudia Nemat Chief Technology & Innovation Officer
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board