Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

GOLD

Verzögert  -  09:57 29.09.2022
1644.67 USD   -0.69%
09:31Schwacher US-Dollar lässt australische Aktien steigen und beflügelt die Nachfrage nach Rohstoffen
MT
08:29MÄRKTE EUROPA/Knapp behauptet - Preisdaten und Porsche-Debüt im Fokus
DJ
07:2129Metals erneuert Vertrag über Untertage-Bergbaudienstleistungen für die Mine Golden Grove; Aktien steigen um 10%
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Gas-Hoffnung löst Befreiungsschlag aus

19.07.2022 | 18:11

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Berichte zur Wiederaufnahme russischer Gaslieferungen durch Nordstream 1 haben den Kursen an den europäischen Börsen am Dienstag eingeheizt. Besonders stark profitierte der deutsche Aktienmarkt, denn dieser gilt als besonders stark abhängig von den Lieferungen. Der DAX stieg um 2,7 Prozent auf 13.308 Punkte und schloss fast 500 Punkte über seinem frühen Tagestiefststand. "Der DAX sprengt den Deckel weg", so Jochen Stanzl von CMC Markets. Anlass waren Berichte, Russland werde die Gaslieferungen durch Nordstream 1 nach Ende der regulären Wartungsarbeiten wieder aufnehmen.

Da die Berichte allerdings nicht auf offiziellen Aussagen fußten, bleibt ein Restrisiko. "Sollten die Gaslieferungen durch Nord Stream 1 trotz der heutigen Berichte ausbleiben, könnte der DAX wieder unter 13.000 Punkte abtauchen", so Stanzl. Falls allerdings wieder Gas fließt, könnte der Anstieg vom Dienstagnachmittag nur einen Vorgeschmack geboten haben. Aufgrund der extrem niedrigen Aktienquoten gebe es dann gute Chancen auf eine regelrechte Sommerrally.

Von den Berichten zu den Gaslieferungen profitierten unter anderem die Chemiewerte. Hier gewannen BASF 4,6 Prozent und Covestro 5,8 Prozent. Bei den Versorgern legten Eon um 4,3 Prozent zu und RWE um 4 Prozent, in der zweiten Reihe erholten sich Uniper um gut 10 Prozent. Thyssen zogen um 4,1 Prozent an.

Aber auch in der Breite des Markts war die Stimmung gut, der Euro-Stoxx-50 gewann 2,2 Prozent auf 3.587 Punkte.

   Banken auf der Gewinnerseite - Vorschusslorbeeren für die EZB 

Auf der Gewinnerseite standen auch die Banken, ihr Stoxx-Branchenindex stieg um 3 Prozent. Besonders Peripherie-Banken stiegen stark, so Caixa, Sabadell, Bankinter und Unicredit, viele gewannen zwischen 6 und 7 Prozent. "Da bekommt das neue Bond-Tool der EZB gegen ein Auseinanderlaufen der Anleihenrenditen wohl Vorschusslorbeeren", so ein Marktteilnehmer. Daneben wäre ein mäßiger Zinsschritt der Europäischen Zentralbank am Donnerstag gut für die ganze Branche, meinte er. Auch Commerzbank standen mit einem Plus von 6,5 Prozent auf der Gewinnerseite, und Deutsche Bank legten um 4,5 Prozent zu.

Auch die Autotitel legten den Vorwärtsgang ein, ihr Stoxx-Branchenindex stieg um 3,2 Prozent. Kleinere Anschlusskäufe trieben VW um 3,9 nach oben. Händler verwiesen auf die positiven Porsche-Renditeziele vom Montagnachmittag. Zudem sollten sich die Lieferkettenprobleme nun weiter entspannen. Die Umsätze waren allerdings sehr niedrig. Ein gutes zweites Quartal bestätigten die Jefferies-Analysten dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo. Etwas verhaltener lese sich zwar der Ausblick, in dem auf die makroökonomischen Unsicherheiten verwiesen werde und erforderliche Flexibilität, sollte sich die Nachfrage verschlechtern. Der Kurs drehte trotzdem deutlich ins Plus und stieg um 3,4 Prozent.

Daneben setzten Marktteilnehmer aber auch weiter auf konjunkturunabhängige Aktien, hier gewann der Index der Hersteller von Konsumgütern des täglichen Bedarfs 2,1 Prozent. Adidas gewannen 6,5 Prozent und Burberry 4,4 Prozent.

Bei den Pharmawerten zogen Novartis um 1,5 Prozent an. Die Quartalszahlen von Novartis sind laut einem Teilnehmer "in line" ausgefallen. Der Umsatz liege leicht unterhalb seiner Erwartung, die Ertragsseite habe dagegen leicht positiv überrascht. Leicht positiv sei ferner, dass der Ausblick für die Tochter Sandoz etwas nach oben genommen worden sei. Haleon gaben dagegen nach dem bereits enttäuschenden Börsendebüt vom Wochenauftakt um 2,4 Prozent nach.

   EDF plus 15 Prozent - Verstaatlichung geplant 

In Paris haussierten EDF nach tagelanger Aussetzung um knapp 15 Prozent auf 11,73 Euro. Der französische Staat plant ein Übernahmeangebot für rund 12 Euro. Die Aktien des Stromversorgers sollen danach vom Markt genommen werden. Sie hatten am 12. Juli bei 10,22 Euro geschlossen, ehe sie vom Handel ausgesetzt wurden.

Der französische Bahntechnikkonzern Alstom hat im ersten Geschäftsquartal zwar mehr umgesetzt, zugleich aber den konjunkturellen Gegenwind durch rückläufige Aufträge zu spüren bekommen. Der Kurs fiel um 2,6 Prozent, zumal Alstom von einem komplexeren makroökonomischen Umfeld sprach und die Inflation die Rentabilität belasten dürfte. Zwischenzeitlich war der Kursabschlag allerdings viel größer.

Für Bilfinger ging es um 11 Prozent abwärts, nachdem die Bank of America das Papier von "Buy" auf "Underperform" drastisch abgestuft hat. Der Kurs des Industriekameraherstellers Basler knickte um knapp zwei Drittel ein. Das ist aber nur der Ausgabe von Gratisaktien geschuldet. Statt einer finden die Basler-Aktionäre nun drei Aktien in ihren Depots.

=== 
Index                      Schluss-  Entwicklung  Entwicklung    Entwicklung 
.                             stand      absolut         in %           seit 
.                                                              Jahresbeginn 
Euro-Stoxx-50              3.587,44       +75,58        +2,2%         -16,5% 
Stoxx-50                   3.562,09       +44,50        +1,3%          -6,7% 
Stoxx-600                    423,41        +5,78        +1,4%         -13,2% 
XETRA-DAX                 13.308,41      +348,60        +2,7%         -16,2% 
FTSE-100 London            7.294,16       +70,92        +1,0%          -2,2% 
CAC-40 Paris               6.201,22      +109,31        +1,8%         -13,3% 
AEX Amsterdam                689,47        +8,37        +1,2%         -13,6% 
ATHEX-20 Athen             1.922,20        +4,68        +0,2%         -10,3% 
BEL-20 Bruessel            3.790,11       +39,42        +1,1%         -12,1% 
BUX Budapest              40.740,51      +385,00        +1,0%         -19,7% 
OMXH-25 Helsinki           4.634,33       +55,31        +1,2%         -17,8% 
ISE NAT. 30 Istanbul       2.669,20       +55,03        +2,1%         +31,8% 
OMXC-20 Kopenhagen         1.747,65        -3,22        -0,2%          -6,2% 
PSI 20 Lissabon            5.967,63        +8,92        +0,1%          +7,3% 
IBEX-35 Madrid             8.125,10      +162,00        +2,0%          -6,8% 
FTSE-MIB Mailand          21.696,20      +527,08        +2,5%         -22,6% 
RTS Moskau                 1.175,04        +6,31        +0,5%         -26,4% 
OBX Oslo                   1.091,37        -0,47        -0,0%          +2,1% 
PX  Prag                   1.248,04        -0,68        -0,1%         -12,5% 
OMXS-30 Stockholm          1.961,12       +30,61        +1,6%         -19,0% 
WIG-20 Warschau            1.679,27        +9,79        +0,6%         -25,9% 
ATX Wien                   2.949,59       +50,78        +1,8%         -24,2% 
SMI Zuerich               11.122,08      +111,90        +1,0%         -13,6% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                 absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite       1,27                   +0,06      +1,45 
US-Zehnjahresrendite        3,01                   +0,02      +1,50 
 
DEVISEN                  zuletzt       +/- %    Di, 8:31  Mo, 17:25   % YTD 
EUR/USD                   1,0230       +0,8%      1,0158     1,0169  -10,0% 
EUR/JPY                   141,20       +0,8%      140,09     140,51   +7,9% 
EUR/CHF                   0,9914       -0,0%      0,9908     0,9930   -4,4% 
EUR/GBP                   0,8515       +0,3%      0,8481     0,8476   +1,3% 
USD/JPY                   137,99       -0,1%      138,01     138,18  +19,9% 
GBP/USD                   1,2014       +0,5%      1,1975     1,1996  -11,2% 
USD/CNH (Offshore)        6,7485       -0,2%      6,7526     6,7530   +6,2% 
Bitcoin 
BTC/USD                23.185,36       +7,1%   22.088,14  22.247,30  -49,9% 
 
ROHOEL                   zuletzt   VT-Settl.       +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                 102,84      102,60       +0,2%       0,24  +42,5% 
Brent/ICE                 106,19      106,27       -0,1%      -0,08  +41,8% 
GAS                               VT-Schluss                +/- EUR 
Dutch TTF                 155,55      159,60       -1,1%      -1,71  +41,5% 
 
METALLE                  zuletzt      Vortag       +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.712,12    1.709,37       +0,2%      +2,75   -6,4% 
Silber (Spot)              18,80       18,70       +0,5%      +0,10  -19,4% 
Platin (Spot)             874,18      866,43       +0,9%      +7,75   -9,9% 
Kupfer-Future               3,29        3,35       -1,8%      -0,06  -26,0% 
 
YTD zu Vortagsschluss 
=== 

DJG/hru/cln

(END) Dow Jones Newswires

July 19, 2022 12:10 ET (16:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AB VOLVO -1.60%156.8 verzögerte Kurse.-24.07%
ADIDAS AG -3.19%126.38 verzögerte Kurse.-48.56%
AEX -0.97%634.8 Realtime Kurse.-19.45%
AEX ALL-SHARE -1.05%865.94 Realtime Kurse.-21.10%
ALSTOM -3.52%16.82 Realtime Kurse.-44.09%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.37%0.66766 verzögerte Kurse.5.33%
BANCA MONTE DEI PASCHI DI SIENA S.P.A. -7.69%27.6 verzögerte Kurse.-66.48%
BANCO DE SABADELL, S.A. -1.67%0.6956 verzögerte Kurse.19.23%
BANCO SANTANDER, S.A. -2.13%2.3935 verzögerte Kurse.-17.09%
BANK OF AMERICA CORPORATION 1.64%31.07 verzögerte Kurse.-31.29%
BANKINTER, S.A. -0.77%5.708 verzögerte Kurse.27.17%
BARCLAYS PLC -3.89%145.64 verzögerte Kurse.-19.21%
BASF SE -2.51%38.57 verzögerte Kurse.-36.20%
BASLER AG -1.56%22.15 verzögerte Kurse.-57.49%
BAYER AG -1.55%47.555 verzögerte Kurse.2.53%
BBVA -1.88%4.5705 verzögerte Kurse.-11.55%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT -1.66%99.66 verzögerte Kurse.11.97%
BILFINGER SE -0.60%26.56 verzögerte Kurse.-10.70%
BITCOIN (BTC/EUR) 0.50%19993.5 Schlusskurs.-52.43%
BITCOIN (BTC/USD) 1.74%19412.7 Schlusskurs.-59.33%
BMW AG -2.82%69.78 verzögerte Kurse.-19.11%
BNP PARIBAS -1.52%42.7 Realtime Kurse.-28.67%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.11%1.11651 verzögerte Kurse.-5.98%
BURBERRY GROUP PLC -3.26%1721 verzögerte Kurse.-2.26%
CAC 40 -1.30%5689.3 Realtime Kurse.-19.56%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.23%0.75396 verzögerte Kurse.8.86%
COMMERZBANK AG -3.68%7.062 verzögerte Kurse.8.78%
COVESTRO AG -3.39%28.33 verzögerte Kurse.-46.11%
CREDIT SUISSE GROUP AG -5.57%3.795 verzögerte Kurse.-54.90%
CRÉDIT AGRICOLE S.A. -1.71%8.291 Realtime Kurse.-32.78%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG -3.30%22.815 verzögerte Kurse.-27.22%
DAX -1.60%11995.79 verzögerte Kurse.-23.30%
DEUTSCHE BANK AG -3.45%7.618 verzögerte Kurse.-28.72%
E.ON SE -2.55%7.75 verzögerte Kurse.-35.02%
ELECTRICITÉ DE FRANCE 0.00%11.91 Realtime Kurse.20.59%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG 0.00%65.8 verzögerte Kurse.-13.42%
ENDESA, S.A. -2.94%15.89 verzögerte Kurse.-19.21%
ENEL S.P.A. -2.18%4.225 verzögerte Kurse.-38.70%
ENGIE -1.26%11.904 Realtime Kurse.-7.32%
ENI SPA -1.61%10.66 verzögerte Kurse.-11.73%
EVONIK INDUSTRIES AG -3.66%17.055 verzögerte Kurse.-38.08%
FERRARI N.V. 1.08%191.23 verzögerte Kurse.-26.11%
FORD MOTOR COMPANY 2.27%12.18 verzögerte Kurse.-42.66%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA -1.21%28.58 verzögerte Kurse.-49.41%
FRESENIUS SE & CO. KGAA -1.57%21.35 verzögerte Kurse.-38.81%
FTSE 100 -2.09%6863.48 verzögerte Kurse.-5.42%
FTSE/ATHEX MARKET -0.31%460.24 verzögerte Kurse.-12.94%
FTSE/ATHEX MID-CAP -0.14%1263.09 verzögerte Kurse.-14.71%
GOLD -0.82%1644.62 verzögerte Kurse.-11.01%
GREECE ATHEX COMPOSITE -0.34%789.29 verzögerte Kurse.-10.63%
HALEON PLC -0.25%278.146 verzögerte Kurse.0.00%
HENKEL AG & CO. KGAA -1.58%59.84 verzögerte Kurse.-14.68%
HSBC HOLDINGS PLC -1.71%475.7 verzögerte Kurse.7.76%
IBERDROLA, S.A. -1.98%9.648 verzögerte Kurse.-5.80%
IBEX 35 -1.66%7319.4 verzögerte Kurse.-14.55%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 0.17%0.012651 verzögerte Kurse.8.09%
ING GROEP N.V. -1.63%8.507 Realtime Kurse.-29.28%
INTESA SANPAOLO S.P.A. -0.85%1.6814 verzögerte Kurse.-25.30%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -3.24%42.72 verzögerte Kurse.-27.88%
K+S AG -0.40%18.815 verzögerte Kurse.23.91%
LANXESS AG -5.13%28.9 verzögerte Kurse.-44.51%
LLOYDS BANKING GROUP PLC -2.76%40.755 verzögerte Kurse.-12.44%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -2.72%53.15 verzögerte Kurse.-19.46%
MERCK KGAA -1.05%161 verzögerte Kurse.-28.39%
MSCI ITALY (STRD) -1.57%205.735 Realtime Kurse.-33.64%
MVV ENERGIE AG 0.70%28.6 verzögerte Kurse.-19.77%
NATWEST GROUP PLC -3.09%220.292 verzögerte Kurse.-6.77%
NORDEA BANK ABP -1.04%96.42 verzögerte Kurse.-11.73%
NOVARTIS AG -1.24%73.96 verzögerte Kurse.-6.80%
OMX HELSINKI 25 -1.83%4319.94 Realtime Kurse.-21.32%
POLAND WIG 20 -1.42%1418.65 verzögerte Kurse.-35.65%
PORSCHE AG 0.00%79.5 Schlusskurs.0.00%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -10.44%63.12 verzögerte Kurse.-15.69%
RENAULT -4.09%28.28 Realtime Kurse.-3.58%
RWE AG -2.65%37.95 verzögerte Kurse.8.68%
S&P GSCI COPPER INDEX 2 -0.88%526.293 Realtime Kurse.-24.01%
S&P GSCI PLATINUM INDEX -1.89%224.2689 Realtime Kurse.-13.10%
S&P GSCI SILVER INDEX -1.48%907.4707 Realtime Kurse.-21.57%
SGL CARBON SE -3.45%5.78 verzögerte Kurse.-22.69%
SMI -1.52%10071.27 verzögerte Kurse.-21.35%
SOCIÉTÉ GÉNÉRALE -1.93%20.565 Realtime Kurse.-30.49%
STANDARD CHARTERED PLC -1.20%559.4 verzögerte Kurse.26.27%
STELLANTIS N.V. -3.21%12.464 verzögerte Kurse.-23.13%
STOXX EUROPE 600(EUR)(TR) -1.97%881.73 verzögerte Kurse.-18.59%
STOXX ITALY 20 (EUR) -1.55%931.98 verzögerte Kurse.-22.04%
STOXX ITALY 45 (EUR) -1.50%92.73 verzögerte Kurse.-23.35%
STOXX ITALY TMI (EUR) -1.48%94.08 verzögerte Kurse.-24.13%
SYMRISE AG -2.20%98.08 verzögerte Kurse.-23.18%
THYSSENKRUPP AG -5.67%4.351 verzögerte Kurse.-52.81%
TRATON SE -3.97%11.93 verzögerte Kurse.-44.31%
UBS GROUP AG -2.63%14.29 verzögerte Kurse.-10.93%
UNICREDIT S.P.A. -1.68%10.312 verzögerte Kurse.-22.67%
UNIPER SE -2.02%3.968 verzögerte Kurse.-90.31%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.65%1.036044 verzögerte Kurse.18.19%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.55%58 verzögerte Kurse.-21.89%
VERBUND AG -2.05%88.7 verzögerte Kurse.-8.54%
VOLKSWAGEN AG -4.22%132.12 verzögerte Kurse.-22.30%
WACKER CHEMIE AG -5.44%108.75 verzögerte Kurse.-12.69%
WTI -0.85%81.044 verzögerte Kurse.4.16%
Alle Nachrichten zu GOLD
09:31Schwacher US-Dollar lässt australische Aktien steigen und beflügelt die Nachfrage nach ..
MT
08:29MÄRKTE EUROPA/Knapp behauptet - Preisdaten und Porsche-Debüt im Fokus
DJ
07:2129Metals erneuert Vertrag über Untertage-Bergbaudienstleistungen für die Mine Golden Gr..
MT
28.09.Wall Street erholt sich von Tiefstständen, da Großbritannien zur Beruhigung der Anleihe..
MR
28.09.Sasol will bald Verträge über grünen Wasserstoff mit lokalen Bergbauunternehmen bekannt..
MR
28.09.Mittags-ETF-Update: Breitmarkt-ETFs höher; US-Aktien erholen sich nac..
MT
28.09.MÄRKTE EUROPA/Im DAX setzt nach Jahrestief Erholungsrally ein
DJ
28.09.Russischer Öl- und Gassektor stellt sich auf Steuererhöhungen von über 60 Mrd. $ in den..
MR
28.09.MÄRKTE EUROPA/DAX holt nach Jahrestief Verluste auf
DJ
28.09.Sambias Konkola Copper Mines beauftragt RMB mit der Suche nach einem neuen Investor
MR
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu GOLD
09:31Australian Shares Rally as Weaker US Dollar Lifts Demand for Commodities
MT
08:45African Pioneer Obtains Mining License for Namibia Project
MT
07:2129Metals Renews Underground Mining Services Contract for Golden Grove Mine; Shares Up 1..
MT
06:54Oil and coal sectors think more fossil fuels is the..
RE
03:14Pacific Nickel Mines Updates Resource Estimate for Solomon Islands Nickel Project
MT
28.09.Ukraine's Zelenskiy says he asked Canada's Trudeau for help in removing landmines
RE
28.09.Capella Minerals Returns Eight of Nine Southern Line Gold Properties in Sweden to EMX R..
MT
28.09.Materials Up After Bank of England Intervention -- Materials Roundup
DJ
28.09.Wall Street bounces off lows as UK steps in to calm bonds
RE
28.09.Orange juice prices surge as Ian hammers Florida; Cargill shuts plants
RE
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend