Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Hong Kong
  4. Hong Kong Stock Exchange
  5. Shimao Group Holdings Limited
  6. News
  7. Übersicht
    813   KYG810431042

SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED

(813)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Evergrande kommt noch mal davon - Aufschub für Yuan-Anleihe

13.01.2022 | 15:21
ARCHIV: Im Bau befindliche Wohnungen während des Sonnenuntergangs im Stadtteil Shekou in Shenzhen, Provinz Guangdong, China, 7. November 2021. REUTERS/David Kirton

Hongkong/Shanghai (Reuters) - Atempause für den strauchelnden Wohnungsbaukonzern China Evergrande: In letzter Minute stimmten Gläubiger am Donnerstag einem Aufschub für fällige Zahlungen einer Yuan-Anleihe zu, wie das Kernunternehmen der Evergrande-Immobiliensparte, die Hengda Real Estate Group, mitteilte.

Das Papier entspricht aber nur einem Bruchteil der 300 Milliarden Dollar, mit denen der weltweit am höchsten verschuldete Immobilienkonzern bei seinen größtenteils chinesischen Kreditgebern in der Kreide steht. Ausfälle gab es bisher bei Dollar-Anleihen, nicht aber bei Inlandspapieren. Unterdessen wächst der Druck auf andere chinesische Immobilienentwickler, die inzwischen ebenfalls Gläubiger um Aufschub bitten mussten.

Die Entscheidung über einen längere Rückzahlungszeitraum war zu einer neuen Zitterpartie für Evergrande geworden, denn die Frist dafür lief am Donnerstag ab. Schließlich stimmten gut 72 Prozent der Investoren dafür, der Firma einen Aufschub für die Yuan-Anleihe im Volumen von umgerechnet gut 700 Millionen Dollar zu gewähren, wie Hengda mitteilte. Die Firma wollte ein halbes Jahr mehr Zeit für die Rückzahlung, um eine unmittelbare Insolvenz zu verhindern.

Zurzeit versucht Evergrande, durch den Verkauf von Vermögenswerten und Aktien Barmittel zu beschaffen, um Lieferanten und Gläubiger bezahlen zu können. Das sich bereits über Monate hinziehende Schuldendrama um den Branchenriesen erhöht den Druck auf die Pekinger Regierung, einen Flächenbrand auf dem chinesischen Immobilien- und Finanzmarkt zu verhindern.

Die Weltbank warnte in ihrem Wirtschaftsprognosebericht diese Woche davor, dass ein schwerer und anhaltender Abschwung im chinesischen Immobiliensektor erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaft haben könnte. Die Schulden der Baukonzerne bei heimischen und ausländischen Investoren beliefen sich auf insgesamt fast 30 Prozent der Wirtschaftsleistung Chinas.

LIQUIDITÄTSENGPÄSSE NACH REGULIERUNG VON KREDITGESCHÄFT

Chinesische Immobilienkonzerne stecken wegen jahrelanger regulatorischer Einschränkungen im Kreditgeschäft in massiven Liquiditätsengpässen. Viele können derzeit fällige Zinsen für Anleihen nicht bedienen. So baten die kleineren Evergrande-Konkurrenten Shimao und Yuzhou ihre Investoren ebenfalls um eine Verlängerung von Zahlungsfristen.

Der in Schanghai ansässige Immobilienkonzern Shimao verhandelt mit den Gläubigern zweier Anleihen im Gesamtvolumen von 184 Millionen Dollar über einen Zahlungsaufschub bis Ende 2022. Für Montag ist eine Online-Konferenz mit den Kreditgebern angesetzt, wie aus von der Nachrichtenagentur Reuters eingesehenen Dokumenten hervorgeht. Der Rivale Yuzhou will für zwei Bonds über insgesamt 582 Millionen Dollar ebenfalls eine Fristverlängerung bis zum Jahresende durchsetzen. Andere versuchen sich durch den Verkauf von Aktien Luft zu verschaffen: Sunac China Holdings nahm dadurch umgerechnet gut eine halbe Milliarde Dollar ein, um Zinsen und Kredite zurückzahlen zu können.

Die Analysten der Investmentbank Nomura schätzen, dass sich die Liquiditätskrise weiter verschärft, da die Unternehmen im ersten und zweiten Quartal Zinsen oder Rückzahlungen von jeweils rund 210 Milliarden Yuan leisten müssen. Im vierten Quartal beliefen sich die Fälligkeiten auf 191 Milliarden Yuan.

Ratingagenturen stuften längst ihre Bonitätsnoten für Immobilienunternehmen zurück, was bei Banken und Investoren zu Problemen führen kann. Die Aktien der Firmen sind im freien Fall. Evergrande-Titel verloren in den vergangenen zwölf Monaten mehr als 90 Prozent auf 1,62 Dollar. Am Donnerstag betrug das Minus 3,6 Prozent, bei Shimao waren es am selben Tag 9,4 und bei Sunac fast 23 Prozent.


© Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CHINA EVERGRANDE GROUP 0.62%1.63 Schlusskurs.2.52%
NOMURA CO., LTD. -4.77%958 verzögerte Kurse.5.56%
SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED 1.22%4.98 Schlusskurs.-2.35%
SUNAC CHINA HOLDINGS LIMITED 0.55%9.18 Schlusskurs.-22.07%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.06%6.3476 verzögerte Kurse.-0.18%
YUZHOU GROUP HOLDINGS COMPANY LIMITED -1.49%0.66 Schlusskurs.3.13%
Alle Nachrichten zu SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED
14.01.Shimao Group Holdings Limited meldet Betriebsergebnisse für den Monat und das Jahr bis ..
CI
14.01.Shimao schlägt Zahlungsverlängerungen für zwei ABS im Wert von 184 Millionen Dollar vor
MT
13.01.Evergrande kommt noch mal davon - Aufschub für Yuan-Anleihe
RE
13.01.Kaisa, Shimao, Greenland unter säumigen Bauträgern genannt
MT
13.01.Shimao group hält am 17. januar gläubigerversammlungen ab, um über zahlungsaufschubvors..
MR
13.01.Zwei in shanghai gehandelte anleihen der shanghai shimao co nach einem preissprung vom ..
MR
11.01.Weltbank fordert schnelleren G20-Schuldenerlass, da arme Länder in Bedrängnis geraten
MR
11.01.Shimao-Gruppe weist Berichte über die Nichterfüllung finanzieller Verpflichtungen aus d..
MT
11.01.Shimao-Gruppe führt Gespräche mit Käufern und erwägt möglicherweise den Verkauf einiger..
CI
10.01.UPDATE/MÄRKTE ASIEN/Zinssorgen dominieren - Chinesische Immobilienaktien erholt
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED
14.01.SHIMAO : Unaudited Operating Statistics for the year ended 31 December 2021
PU
14.01.Shimao Group Holdings Limited Reports Operating Results for the Month and Year Ended De..
CI
14.01.Shimao to Propose Payment Extensions on Two ABS Worth $184 Million
MT
13.01.Evergrande secures payment extension
RE
13.01.Stocks pause after four-day rally
RE
13.01.Hong Kong shares inch higher as financials gain; developers slump
RE
13.01.Kaisa, Shimao, Greenland Named Among Delinquent Property Developers
MT
13.01.Shimao group to hold creditor meetings on jan 17 to vote on payment extension proposals..
RE
13.01.Two shanghai-traded bonds issued by shanghai shimao co suspended from trading after pr..
RE
12.01.Hong Kong's Hang Seng rises most in three months on tech boost
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 154 Mrd. 24 268 Mio 21 274 Mio
Nettoergebnis 2021 12 706 Mio 2 000 Mio 1 753 Mio
Nettoverschuldung 2021 87 185 Mio 13 724 Mio 12 031 Mio
KGV 2021 1,12x
Dividendenrendite 2021 28,6%
Marktkapitalisierung 15 419 Mio 2 427 Mio 2 128 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,67x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,72x
Mitarbeiterzahl 30 418
Streubesitz 36,1%
Chart SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED
Dauer : Zeitraum :
Shimao Group Holdings Limited : Chartanalyse Shimao Group Holdings Limited | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SHIMAO GROUP HOLDINGS LIMITED
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 4,06 CNY
Mittleres Kursziel 12,89 CNY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 217%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sai Tan Hui Vice Chairman & President
Wing Mau Hui Chairman
Lai Kuen Kan Independent Non-Executive Director
Hong Bing Lü Independent Non-Executive Director
Ching Kam Lam Independent Non-Executive Director