Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. R. STAHL AG
  6. News
  7. Übersicht
    RSL2   DE000A1PHBB5   A1PHBB

R. STAHL AG

(A1PHBB)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

R. STAHL ergreift Maßnahmen zur Überprüfung und Korrektur von optischen Signalgeräten der Baureihe 6161

06.07.2021 | 18:43

    R. STAHL ergreift Maßnahmen zur Überprüfung und Korrektur von optischen
Signalgeräten der Baureihe 6161

^
DGAP-Ad-hoc: R. Stahl AG / Schlagwort(e): Sonstiges
R. STAHL ergreift Maßnahmen zur Überprüfung und Korrektur von optischen
Signalgeräten der Baureihe 6161

06.07.2021 / 18:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

R. STAHL ergreift Maßnahmen zur Überprüfung und Korrektur von optischen
Signalgeräten der Baureihe 6161

Waldenburg, 6. Juli 2021 - Der Vorstand der R. STAHL AG hat veranlasst,
insgesamt rund 11.000 ausgelieferte optische Signalgeräte der Baureihe 6161
auf Konformität mit den Anforderungen an sicherheitstechnische Vorgaben
(ATEX-Richtlinie) zu überprüfen und Korrekturmaßnahmen zur Herstellung der
Konformität zu initiieren. Im Zusammenhang mit einer Kundenreklamation hat
R. STAHL im Rahmen des Qualitätssicherungsmanagements festgestellt, dass die
genannten Signalgeräte in sehr seltenen Fällen die
produktsicherheitsrechtlichen Anforderungen nicht vollständig erfüllen.

Tests haben gezeigt, dass es in Abhängigkeit von den Umgebungseinflüssen zu
einem Wassereintritt und in der Folge zu einem Kurzschluss in der Elektronik
kommen kann. Betroffen sind davon die jeweils mit 230 Volt betriebenen
Blitzsignalgeräte der Produktnummer 6161/2-1* und die Dauerlichtsignalgeräte
mit der Produktnummer 6161/3-1*. R. STAHL sind hieraus bislang keine
Schadensfälle bekannt geworden. R. STAHL wird zeitnah die Kunden informieren
und weitere Maßnahmen in Abstimmung mit der zuständigen
Marktaufsichtsbehörde veranlassen. Die Kosten für die anstehende
Überprüfung
der Signalgeräte und die ggf. erforderlichen Folgemaßnahmen (Umbau,
Austausch) sind noch nicht abschließend bezifferbar. Die endgültigen Kosten
werden davon abhängen, ob die Konformität der betroffenen Signalgeräte
über
den Austausch mit einem Ersatzprodukt oder über eine Nachrüstung erfolgen
wird, was derzeit noch Gegenstand der technischen Prüfung ist. Auch geht der
Vorstand davon aus, dass die im Zusammenhang mit den Maßnahmen entstehenden
Ein- und Ausbaukosten vom Versicherungsschutz der bestehenden
Haftpflichtversicherung abgedeckt sind.


Über R. STAHL - www.r-stahl.com
R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen
Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in
gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch,
Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie
Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten,
Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind
die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie
die Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.690 Mitarbeiter erwirtschafteten
2020 weltweit einen Umsatz von rund 247 Mio. EUR. Die Aktien der R. STAHL AG
werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt
(ISIN DE000A1PHBB5).

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf
Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von R. STAHL beruhen.
Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen
realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen
sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und
Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den
Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem:
Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs-
und Zinsschwankungen, Einführung von Konkurrenzprodukten, mangelnde
Akzeptanz neuer Produkte oder Dienstleistungen und Änderungen der
Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch
R. STAHL ist weder geplant noch übernimmt R. STAHL die Verpflichtung dafür.

Die Inhalte dieser Information sprechen alle Geschlechter gleichermaßen an.
Lediglich aus Gründen der Lesbarkeit und ohne jede Diskriminierungsabsicht
wird die männliche Form verwendet. Damit sind alle Geschlechter einbezogen.



Kontakt:
R. STAHL AG
Dr. Thomas Kornek
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Am Bahnhof 30
74638 Waldenburg (Württ.)
Deutschland

Tel. +49 7942 943-1395
investornews@r-stahl.com


---------------------------------------------------------------------------

06.07.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

   Sprache:        Deutsch
   Unternehmen:    R. Stahl AG
                   Am Bahnhof 30
                   74638 Waldenburg
                   Deutschland
   Telefon:        +49 (7942) 943-0
   Fax:            +49 (7942) 943-4333
   E-Mail:         investornews@stahl.de
   Internet:       www.r-stahl.com
   ISIN:           DE000A1PHBB5
   WKN:            A1PHBB
   Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
                   Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
                   München, Tradegate Exchange
   EQS News ID:    1215889



   Ende der Mitteilung    DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1215889 06.07.2021 CET/CEST

°






© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu R. STAHL AG
16.09.VDMA : Material- und Transportprobleme schlimmer als Mitte 2020
DJ
02.09.VDMA : Gute Weltkonjunktur sorgt für volle Auftragsbücher
DJ
30.08.R STAHL : LNG verändert die Schifffahrt nachhaltig
PU
17.08.R STAHL : Reiner Explosionsschutz
PU
12.08.DGAP-NEWS : R. STAHL steigert Umsatz im 2. Quartal -2-
DJ
12.08.DGAP-NEWS : R. STAHL steigert Umsatz im 2. Quartal 2021 deutlich und sieht sich ..
DJ
12.08.R. STAHL steigert Umsatz im 2. Quartal 2021 deutlich und sieht sich auf Kurs ..
DP
11.08.R STAHL : Consolidated financial statements 2020 (German only)
PU
05.08.VDMA : Auftragseingang Maschinenbau um 53 Prozent über Vorjahr
DJ
23.07.ETHERNET-APL : Partnerschaft im Sinne der Kunden
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu R. STAHL AG
30.08.R STAHL : LNG is making lasting changes in the shipping industry
PU
17.08.R STAHL : Clean explosion protection
PU
12.08.R STAHL : 12.08.2021 – Conference Call Q2 2021
PU
12.08.R STAHL : grows sales significantly in Q2 2021 and is on track to achieve full-y..
EQ
12.08.PRESS RELEASE : R. STAHL grows sales significantly -2-
DJ
12.08.PRESS RELEASE : R. STAHL grows sales significantly in Q2 2021 and is on track to..
DJ
12.08.R. STAHL AG Confirms Sales Guidance for the Full Year 2021
CI
12.08.R. STAHL AG Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30, 20..
CI
23.07.ETHERNET-APL : A partnership that benefits the customer
PU
15.07.R STAHL : Virtual Annual General Meeting 2021 of R. STAHL ends with approval of ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch