Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Novartis AG    NOVN   CH0012005267

NOVARTIS AG

(NOVN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 26.11. 14:13:23
81.33 CHF   +0.43%
11:31Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
25.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst wenig verändert
AW
25.11.Bryan Garnier hebt Ziel für Novartis auf 115 Franken - 'Buy'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Ausblick Novartis: Q3-Umsatz von 12,45 Milliarden US-Dollar erwartet

26.10.2020 | 15:53

Zürich (awp) - Der Pharmakonzern Novartis präsentiert am Dienstag, 27. Oktober, die Ergebnisse zum dritten Quartal 2020. Insgesamt haben 13 Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

(in Mio USD)             AWP-Konsens        Q3 2019  

Umsatz:
- Gruppe                    12'451           12'172      
- Innovative Med.            9'956            9'688  
- Sandoz                     2'527            2'484  
EBIT (core)                  3'869            3'748   

(in USD)
EPS (core)                    1,44             1,41     

FOKUS: Wie gut hat Novartis den Corona-Einbruch vom zweiten Quartal abschütteln können? Das dürfte wohl die wichtigste Frage sein, die der Konzern mit seinem Quartalsbericht zu beantworten haben wird. Denn ähnlich wie die Konkurrenz hatte Novartis im ersten Quartal noch von Hamsterkäufen profitiert, im zweiten dann aber auch die verschobenen Arztbesuche und Therapiebeginne zu spüren bekommen.

Analysten zeigen sich durch die Bank überzeugt, dass der Konzern auf Jahressicht seine Ziele mühelos erreichen könne. Bei JPMorgan hält der zuständige Experte sogar eine leichte Anpassung der Gewinnschätzungen nach oben für möglich - unter der Annahme, dass der Konzern seine Kosten auch weiter strikt unter Kontrolle hält.

Darüber hinaus werden vor allem die neueren Therapien wie etwa die Gentherapie Zolgensma oder das neue MS-Mittel Kesimpta das Interesse auf sich ziehen. Hier werden Anleger wissen wollen, wie gut sich diese Therapien nach dem Lockdown entwickelt haben. Immerhin wurde Kesimpta erst im August zugelassen.

ZIELE: Bei der Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal hatte Novartis im Sommer die Prognose für das Gesamtjahr konkretisiert. So peilt der Konzern zu konstanten Wechselkursen ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich (kWk) an. Für den operativen Kerngewinn wird eine Steigerung im niedrigen zweistelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt.

Die Umsatzprognosen für die Divisionen Innovative Medicines wurde auf ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich konkretisiert. Für Sandoz wird weiter eine Umsatzzunahme im niedrigen einstelligen Prozentbereich angestrebt.

PRO MEMORIA: Der Pharmakonzern hat seit der Vorlage seiner Halbjahreszahlen vor allem mit verschiedenen Mitteilungen zu seinen Pipeline-Projekten von sich reden gemacht. So hatte der Konzern etwa Daten zum Cholesterinsenker Inclisiran vorgelegt, in denen sich das zugekaufte Mittel als wirksam erwiesen hatte. Inclisiran ist im Zuge der Übernahme von The Medicines in die Novartis-Pipeline gekommen. Erst vor wenigen Tagen hatte zudem der CHMP eine positive Empfehlung abgegeben, womit eine Zulassung in der EU recht wahrscheinlich ist.

Auch mit dem Augenmittel Beovu wurden Ziele in einer Phase-III-Studie zur Behandlung von DME erreicht. Diese Daten waren umso wichtiger, da Novartis wegen vereinzelter Nebeneffekte mit dem Mittel in einer anderen Indikation (feuchte AMD) in die Schlagzeilen gekommen war.

Unter den potenziellen Rücksetzern ist die Gentherapie Zolgensma zu finden. Während diese Therapie zur Behandlung der Spinalen Muskelatrophie (SMA) bei Kleinkindern und Säuglingen intravenös verabreicht wird, muss sie bei älteren Betroffenen über das Rückenmark (intrathekal, IT) verabreicht werden. Und genau für diese Patientengruppe hat Novartis in den USA eine Verzögerung durch die Zulassungsbehörde FDA erfahren. Die Behörde empfiehlt, eine eigens für diese Gruppe entworfene Studie zu planen.

AKTIENKURS: Mit einem Minus von etwa 17 Prozent haben sich die Novartis-Aktien seit Jahresbeginn klar schlechter entwickelt als der Leitindex SMI, der im gleichen Zeitraum knapp 6 Prozent zurückgefallen ist. Analysten hatten zuletzt immer wieder davon gesprochen, dass dei Marktstimmung den Baslern gegenüber eher zurückhaltend sei. Die Genussscheine von Konkurrent Roche haben im gleichen Zeitraum "nur" knapp 5 Prozent verloren.

hr/jl/jg


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
JPMORGAN CHASE & CO. -1.05%122.03 verzögerte Kurse.-11.54%
NOVARTIS AG 0.42%81.33 verzögerte Kurse.-11.88%
SMI 0.25%10515.2 verzögerte Kurse.-1.21%
Alle Nachrichten auf NOVARTIS AG
11:31Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichtes Plus
AW
25.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst wenig verändert
AW
25.11.Bryan Garnier hebt Ziel für Novartis auf 115 Franken - 'Buy'
DP
25.11.UBS hebt Ziel für Novartis auf 99 Franken - 'Buy'
DP
25.11.Aktien Schweiz: SMI verteidigt leichte Gewinne
AW
25.11.Goldman belässt Novartis auf der 'Conviction Buy List'
DP
25.11.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI geht Puste aus
AW
25.11.Aktien Schweiz Vorbörse: Leicht freundlicher Start erwartet
AW
24.11.Implenia ernennt Claudia Bidwell zur Personalchefin
AW
24.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit kleinem Plus - Sektorrotation geht weiter
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NOVARTIS AG
07:18Business rights or human rights? Swiss vote shines spotlight on companies
RE
25.11.NOVARTIS : Genmab Announces Enapotamab Vedotin Update
AQ
25.11.NOVARTIS AG : Bryan Garnier maintains a Buy rating
MD
25.11.NOVARTIS AG : UBS reiterates its Buy rating
MD
25.11.NOVARTIS AG : Goldman Sachs remains its Buy rating
MD
24.11.GLOBAL MARKETS LIVE: Tesla, Best Buy, Qantas…
24.11.NOVARTIS AG : Goldman Sachs reaffirms its Buy rating
MD
24.11.NOVARTIS : to Repurchase Up to $2.5 Billion in Shares
DJ
24.11.NOVARTIS : starts share buyback, highlights product pipeline
RE
24.11.NOVARTIS : highlights confidence in growing sales with margin expansion, fueled ..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 49 435 Mio - 41 587 Mio
Nettoergebnis 2020 8 326 Mio - 7 004 Mio
Nettoverschuldung 2020 19 268 Mio - 16 209 Mio
KGV 2020 24,3x
Dividendenrendite 2020 3,54%
Marktkapitalisierung 203 Mrd. 203 Mrd. 171 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 4,49x
Marktkap. / Umsatz 2021 4,14x
Mitarbeiterzahl 110 000
Streubesitz 86,9%
Chart NOVARTIS AG
Dauer : Zeitraum :
Novartis AG : Chartanalyse Novartis AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NOVARTIS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 105,79 $
Letzter Schlusskurs 89,12 $
Abstand / Höchstes Kursziel 58,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Vasant Narasimhan Chief Executive Officer
Hans Jörg Reinhardt Independent Non-Executive Chairman
Harry Werner Kirsch Chief Financial Officer
John Tsai Chief Medical Officer
Elizabeth Theophille Chief Technology & Digital Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NOVARTIS AG-11.88%202 620
JOHNSON & JOHNSON-1.50%378 244
ROCHE HOLDING AG-4.41%282 585
PFIZER INC.-1.59%203 048
MERCK & CO., INC.-11.97%202 555
ABBVIE INC.17.69%183 962