Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Huber+Suhner AG    HUBN   CH0030380734

HUBER+SUHNER AG

(HUBN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Zulieferer Leoni baut radikal um - Kabel-Sparte soll weg

10.07.2019 | 11:08
A general view shows the German stock exchange (Deutsche Boerse) in Frankfurt

- von Alexander Hübner

- von Alexander Hübner

Der neue Vorstandschef Aldo Kamper kündigte am Mittwoch an, Leoni wolle die Sparte, die für knapp 40 Prozent des Umsatzes steht, an die Börse bringen oder verkaufen. Der Konzern werde sich ganz auf das Bordnetz-Geschäft mit der Autoindustrie konzentrieren. "Wir wollen uns mit diesem Schritt neue finanzielle Möglichkeiten erschließen. Wir brauchen die Mittel, um die Bordnetz-Sparte strategisch weiterzuentwickeln", sagte Kamper der Nachrichtenagentur Reuters. Die Autobauer forderten von Leoni ein breiteres Produktangebot zur Vernetzung der Fahrzeuge im Zeitalter der E-Mobilität.

Kamper war im Herbst von Osram zu Leoni gekommen. Zunächst hatte er nur Randbereiche von Wire & Cable Solutions (WCS) mit 500 Millionen Euro Umsatz zum Verkauf gestellt. Nun greift er zur Radikallösung und trennt sich von den Wurzeln des als Leonische Drahtwerke gegründeten Konzerns. "Beide Bereiche profitieren vom Wandel in der Autoindustrie und vom Trend zur Elektromobilität. Aber die Synergien zwischen den Sparten sind gering", sagte der Niederländer. Nach der Trennung könnten das Kabel- und das Bordnetz-Geschäft ihre Potenziale besser entfalten. "Kabel sind ein Volumengeschäft", dort komme es auf Größe an.

Knapp zwei Milliarden der 5,1 Milliarden Euro Konzernumsatz entfallen auf die Sparte. Rund die Hälfte des Kabel-Geschäfts kommt von Kunden aus der Autoindustrie, Leoni beliefert aber auch die Chip-Branche oder Medizintechnik-Hersteller. Weltweit arbeiten 9000 der 95.000 Leoni-Mitarbeiter im Kabel-Geschäft, im Inland machen sie aber zwei Drittel der Belegschaft aus.

Leoni habe bereits Banken mandatiert, die prüfen sollen, ob sich das Geschäft verkaufen lässt oder an die Börse gebracht wird, sagte Kamper. Eine Präferenz habe er nicht. Bisher hätten sich aber keine Interessenten gemeldet. Zu den größten Rivalen von Leoni im Kabel-Geschäft gehören die schweizerische Huber + Suhner und die italienische Prysmian. Eine reine Abspaltung ("Spin-off"), bei der die Anteilseigner Aktien der Sparte ins Depot gebucht bekommen, komme nicht in Frage, weil Leoni die Erlöse brauche, betonte Kamper. Er erhofft sich bei einem Verkauf eine höhere Bewertung, als sie sich im Kurs der Leoni-Aktie widerspiegelt.

Der Konzern ist an der Börse nur noch 450 Millionen Euro wert. Am Mittwoch stieg die stark gebeutelte Aktie, notiert im Kleinwerteindex SDax, um bis zu vier Prozent, bröckelte dann aber um drei Prozent ab. In den vergangenen zwölf Monaten hat sie zwei Drittel ihres Wertes verloren.

Kamper ist gerade dabei, die Bordnetz-Sparte zu sanieren, die in den vergangenen Jahren zu viele unrentable Aufträge an Land gezogen hat. Der Umbau verursachte im ersten Quartal einen dreistelligen Millionenverlust. Drei Viertel der 500 Millionen Euro an Einsparungen, die Leoni bis 2022 plant, entfallen auf die Bordnetze. Die neue Finanzchefin Ingrid Jägering, die Kamper von Osram geholt hatte, soll Unternehmenskreisen zufolge schon am 1. August anfangen.


© Reuters 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HUBER+SUHNER AG 0.55%73.3 verzögerte Kurse.-5.08%
LEONI AG -3.96%6.425 verzögerte Kurse.-37.89%
OSRAM LICHT AG 0.08%52 verzögerte Kurse.17.78%
PRYSMIAN S.P.A. 0.23%26.01 verzögerte Kurse.21.03%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.06%13547.94 verzögerte Kurse.7.15%
Alle Nachrichten auf HUBER+SUHNER AG
22.10.Huber+Suhner bremst Abwärtstrend im dritten Quartal und baut Stellen ab
AW
01.10.HUBER+SUHNER : erweitert RADOX® EV-C-Durchführungssystem-Portfolio mit mehradrig..
PU
01.09.HUBER+SUHNER : und Stadler vereinbaren neue dreijährige Partnerschaft für die Li..
PU
01.09.Huber+Suhner und Stadler Rail verlängern Lieferauftrag für Bahnkabel
AW
18.08.Huber+Suhner schreibt im Halbjahr klar weniger Gewinn
AW
10.07.Huber+Suhner erwartet solides Halbjahresergebnis trotz Corona
AW
04.06.Huber+Suhner verlängert Kabel-Liefervertrag mit Bombardier um 5 Jahre
AW
24.04.Huber+Suhner führt ab Mai Kurzarbeit ein und kippt Guidance
AW
03.04.HUBER+SUHNER AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
23.03.Huber+Suhner-GV ebenfalls ohne physische Präsenz der Aktionäre
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HUBER+SUHNER AG
11.11.HUBER+SUHNER : unveils new updates for SENCITY® Rail antennas to offer the highe..
PU
10.11.HUBER+SUHNER : expands high voltage cable line with launch of RADOX® screened FL..
PU
28.10.HUBER+SUHNER : upgrades SUCOFLEX® 500 series with launch of new cable assembly f..
PU
22.10.HUBER+SUHNER : continues to stabilise business after nine months
PU
01.10.HUBER+SUHNER : expands RADOX® EV-C pass through system with multi-core cables
PU
02.09.HUBER+SUHNER : and Stadler agree new three-year partnership for supply of RADOX®..
PU
25.08.HUBER+SUHNER : supports safety in US railway operations with launch of new SENCI..
PU
18.08.HUBER+SUHNER : Half-year results 2020
PU
18.08.HUBER+SUHNER : Letter to shareholder HY 2020
PU
18.08.HUBER+SUHNER : with solid half-year results in a difficult environment
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 750 Mio 822 Mio 694 Mio
Nettoergebnis 2020 39,3 Mio 43,1 Mio 36,4 Mio
Nettoliquidität 2020 193 Mio 212 Mio 179 Mio
KGV 2020 36,4x
Dividendenrendite 2020 1,46%
Marktkapitalisierung 1 427 Mio 1 562 Mio 1 320 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,64x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,51x
Mitarbeiterzahl 4 860
Streubesitz 64,4%
Chart HUBER+SUHNER AG
Dauer : Zeitraum :
Huber+Suhner AG : Chartanalyse Huber+Suhner AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HUBER+SUHNER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 72,25 CHF
Letzter Schlusskurs 72,90 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 8,37%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,89%
Abstand / Niedrigstes Ziel -9,47%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Ryffel Chief Executive Officer
Urs Kaufmann Chairman
Ulrich Schaumann Chief Operations, IT & Quality Management Officer
Ivo Wechsler Chief Financial Officer & Head-Legal
Beat Kälin Deputy Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HUBER+SUHNER AG-5.08%1 557
CISCO SYSTEMS, INC.-14.57%173 119
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-22.00%43 138
ERICSSON AB28.68%40 705
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.3.82%28 361
NOKIA OYJ0.30%22 070