Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

AMAZON.COM, INC.

(906866)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Fußball-Europapokal als teurer Spaß: Drei Abos notwendig

13.09.2021 | 13:36

BERLIN (dpa-AFX) - Fans des Fußball-Europapokals müssen in der neuen Saison viel Geld ausgeben. Um die freie Auswahl bei Champions League, Europa League und Conference League zu haben, die in dieser Woche mit der Gruppenphase starten, sind drei Abonnements notwendig.

Was gibt es von der Champions League im Free-TV?

Das ZDF darf wieder bewegte Bilder von der Königsklasse zeigen. Bis 2018 hatte der Sender sechs Jahre lang eine Partie pro Spieltag gezeigt, jetzt darf das Zweite die Endspiele live übertragen und zudem Höhepunkte. An insgesamt 14 Spieltagen sollen laut ZDF unter dem Namen "Sportstudio UEFA Champions League" lange Zusammenfassungen der Spiele der deutschen Mannschaften gezeigt werden. Zum Programm gehören "außerdem Ausschnitte und Highlights der anderen Spiele von Dienstag und Mittwoch".

Wo laufen die Live-Spiele?

Sky hat die Champions League nicht mehr im Programm, DAZN und Amazon haben der UEFA mehr Geld geboten. Dadurch sind zwar weiterhin zwei Abonnements notwendig, um nichts zu verpassen, aber es ist im Vergleich zu den Vorjahren günstiger. Fast alle Spiele zeigt DAZN, der kostenpflichtige Streamingdienst hat ein Paket mit insgesamt 121 Live-Spielen erworben und darf außerdem Konferenzen zeigen.

Neu in der Königsklasse ist der Internethändler Amazon, der nach einem kurzen Bundesliga-Intermezzo sein Champions-League-Debüt erlebt. Über das Prime-Video-Angebot können Amazon-Kunden jeweils das Topspiel am Dienstag sehen. Zum Start der Gruppenphase gibt es die Partie des FC Bayern München beim FC Barcelona. Danach die Spiele von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon (28. September) und bei Ajax Amsterdam (19. Oktober). Alle anderen Spiele laufen bei DAZN.

Welche Experten sind im Einsatz?

DAZN und Amazon haben keine Kosten und Mühen gespart, um prominente Experten zu verpflichten. Der Sport-Streamingdienst hat den Vertrag mit Ex-Nationalspieler Sandro Wagner verlängert und zudem Ralf Rangnick als Experten und Co-Kommentator verpflichtet. Der 63 Jahre alte Fußball-Lehrer wird eine eigene Rubrik ("Decoded") erhalten und am 2. Spieltag beim Spiel FC Bayern München gegen Dynamo Kiew erstmals im Einsatz sein. Amazon hat Matthias Sammer reaktiviert, der zuletzt beim Bundesliga-Gastspiel von Eurosport im TV gearbeitet hat. Zum Experten-Team gehört zudem TV-Neuling Mario Gomez.

Wer moderiert und kommentiert?

DAZN hat Laura Wontorra von RTL als Moderatorin abgeworben und das bestehende Kommentatoren-Team unter anderem mit den ehemaligen Sky-Mitarbeitern Michael Born und Holger Pfandt ergänzt. Amazon arbeitet vor allem mit Leih-Personal von Sky: Jonas Friedrich ist bei Prime Video der Kommentator, Sebastian Hellmann moderiert.

Was können die Fans in Kneipen sehen?

Fans sollten sich vorher in ihren Stammkneipen informieren, denn Gastronomen benötigen in der neuen Saison zwei Verträge. Sky besitzt keine eigenen Rechte, bietet aber nach einer Einigung mit Amazon 16 Live-Spiele in seinen Verträgen mit Sportbars an. Kneipen, die ihren Kunden auch die übrigen Partien zeigen wollen, benötigen einen weiteren Kontrakt mit DAZN. Der Streamingdienst hat nach eigenen Angaben den ausgelaufenen Kooperationsvertrag mit Sky nicht verlängert.

Wer zeigt Europa und Conference League?

RTL ist die Fernsehheimat der Europa League und der neuen Conference League mit Rechten für 282 Spiele. Die Partien der beiden Wettbewerbe werden bei RTL, beim Nischen-Kanal Nitro und beim hauseigenen Streamingdienst TVNow gezeigt, der künftig RTL+ heißen soll. An jedem Spieltag werden dort acht Topspiele in unterschiedlichen Kanälen zu sehen sein, vier Partien zur frühen Anstoßzeit um 18.45 Uhr und vier Spiele um 21.00 Uhr. In jedem Fall sollen Spiele mit deutscher Beteiligung zu den acht Spielen gehören. Experten sind unter anderem Karl-Heinz Riedle und Lukas Podolski, Moderatorinnen sind Laura Papendick und Anna Kraft.

Was kosten die Abonnements?

DAZN hat zur neuen Saison den Preis erhöht. 14,99 Euro kostet der Streamingdienst monatlich. Um die Königsklasse bei Amazon Prime Video zu sehen, müssen 7,99 Euro pro Monat gezahlt werden. TVNow verlangt für sein Angebot 4,99 Euro monatlich. Für einen Season Pass muss der Fan bei TVNow insgesamt 34,99 Euro für zehn Monate überweisen./mrs/clu/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 3.31%3409.02 verzögerte Kurse.0.84%
BORUSSIA DORTMUND GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN 1.48%4.95 verzögerte Kurse.-7.76%
RTL GROUP S.A. 0.53%49.28 verzögerte Kurse.23.35%
Alle Nachrichten zu AMAZON.COM, INC.
22:57UPDATE ZUM BÖRSENSCHLUSS : US-Aktien legen am Freitag nach positiven Gewinnmeldungen und e..
MT
16:12++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (15.10.2021) +++
DJ
12:52ANALYSE/Amazon und Microsoft beherrschen das Cloud Computing nicht ewig
DJ
14.10.Aktien des Gesundheitswesens geben im Nachmittagshandel geringfügig nach
MT
14.10.Aktien des Gesundheitswesens halten Schritt mit steigenden Donnerstagsmärkten
MT
14.10.AMAZON COM : NXP Semiconductors wählt AWS als bevorzugten Cloud-Anbieter für die elektroni..
BU
14.10.US-Senatorin Warren fordert Amazon-Zerschlagung nach Reuters-Bericht
RE
14.10.Amazon unterstützt NXP Semiconductors' Electronic Design Automation
MT
14.10.Im Onlinehandel haben weiter Amazon, Otto und Zalando das Sagen
DP
13.10.Futures steigen vor den Ergebnissen von JPMorgan und den Inflationsdaten
MR
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
23:05AMAZON COM : Supports Department of Justice's Prosecution of Four Defendants Charged with ..
BU
22:57CLOSE UPDATE : US Stocks Gain Friday Amid Upbeat Earnings Reports, Surprise Rise in Retail..
MT
19:44Twitch Confirms Source Code Leak; Passwords Not Exposed
DJ
18:08AMAZON COM : owned Twitch says source code exposed in last week's data breach
RE
15:09Today on Wall Street: Optimism returns
11:06U.S. Senator Warren urges Amazon breakup, India retailers want probe after Reuters stor..
RE
10:21AMAZON COM : Calls to break up Amazon as company allegedly copied products and manipulated..
AQ
10:01Is Christmas cancelled this year?
09:52Shares in French tech champion OVHcloud gain 6% in Paris debut
RE
00:09Big Tech to face another bipartisan U.S. antitrust bill
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu AMAZON.COM, INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 476 Mrd. - 410 Mrd.
Nettoergebnis 2021 27 005 Mio - 23 289 Mio
Nettoliquidität 2021 57 270 Mio - 49 390 Mio
KGV 2021 63,2x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 1 671 Mrd. 1 671 Mrd. 1 441 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,39x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,80x
Mitarbeiterzahl 1 298 000
Streubesitz 82,5%
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 49
Letzter Schlusskurs 3 299,86 $
Mittleres Kursziel 4 178,90 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andrew R. Jassy President, Chief Executive Officer & Director
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Jeffrey P. Bezos Executive Chairman
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
AMAZON.COM, INC.0.84%1 671 183
JD.COM, INC.-7.82%125 771
ETSY, INC.21.35%27 328
WAYFAIR INC.7.21%25 154
ALLEGRO.EU SA-39.81%13 259
MONOTARO CO., LTD.-3.01%11 320