Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Swiss Exchange  >  SMI    SMI   CH0009980894   969000

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Uneinheitlich - Zwischen Corona-Hoffnung und Konjunktursorge

23.11.2020 | 11:33

Zürich (awp) - Die Schweizer Börse tendiert am Montag nach einem festeren Start leicht tiefer. Der Markt schwanke hin und her zwischen der Hoffnung auf einen Impfstoff, mit dem die Corona-Krise bald überwunden werden könnte, und der Sorge, dass die Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie die Wirtschaft weiter beeinträchtigen, sagen Händler. Daraus ergibt sich ein uneinheitlicher Markt: Während Finanz- und zyklische Werte von den Impfstoffhoffnungen profitieren, machen die Anleger um defensive Werte einen Bogen.

Der Weg bis zur konjunkturellen Erholung dürfte aber auch mit der Zulassung eines Impfstoffs noch lang sein, heisst es. Hinweise darauf gehen aus den Indizes der Einkaufsmanager hervor, die heute veröffentlicht werden. In Europa hat die zweite Infektionswelle die Wirtschaft stark belastet. Der PMI von IHS Markit fiel zum vierten Monat in Folge und liegt unter der Schwelle von 50 Punkten. Am Nachmittag folgen die PMI-Daten aus den USA. Gespannt warten die Anleger auch darauf, wie in den USA der Start ins Weihnachtsgeschäft verläuft, das am Freitag nach Thanksgiving mit dem legendären Black Friday beginnt. Man dürfe gespannt sein, wie locker im Corona-Jahr das Geld in den Taschen der Bevölkerung sitze.

Der SMI notiert um 11.10 Uhr 0,01 Prozent höher bei 10'496,37 Punkten. Der breite SPI dagegen sinkt um 0,04 Prozent auf 13'010,30 Zähler. Der SLI, der die 30 wichtigsten Aktien umfasst und in dem die Gewichtung der einzelnen Werte gekappt ist, steigt dagegen um 0,25 Prozent auf 1'650,66 Punkte. 17 der 30 SLI-Werte ziehen an und 13 geben nach.

Wie meistens, wenn die Anleger auf eine bessere Konjunktur setzen, steigen die Aktien der Banken: CS gewinnen 2,6 Prozent, Julius Bär 2,2 Prozent und UBS 1,3 Prozent. Dabei profitieren CS von einer Empfehlung des Brokers KBC, der den Titel auf "Outperform" hochgestuft hat. Zudem haben HBSC und JP Morgan das Kursziel für UBS auf 15 von 13,50 respektive von 14 Franken erhöht und empfehlen den Titel zum Kauf.

Gefragt sind Swiss Re (+1,8%). Citigroup hat den Titel des Rückversicherers nach dem Investorentag am vergangenen Freitag auf "Buy" von "Neutral" hochgesetzt.

Bei den Zyklikern stehen die Anteile des Chipherstellers AMS (+2,9%), des Zementriesen LafargeHolcim (+1,3%) und des Personalvermittlers Adecco (+1,0%) weit oben auf der Kaufliste.

Dagegen werden die Aktien von Logitech (-0,9%), einem grossen "Corona-Gewinner" verkauft.

Auch die Aktien des als wenig konjunktursensibel geltenden Duftstoffkonzerns Givaudan (-1,2%), des Hörgeräteherstellers Sonova (-1,0%), des Pharmazulieferers Lonza (-0,8%) und des Nahrungsmittelriesen Nestlé (-0,7%) stehen auf den Verkaufszetteln.

Die beiden Pharmaschwergewichte Novartis (-0,4%) und Roche (-0,4%) sind ebenfalls schwächer. Damit prallt die Mitteilung, dass der Antikörper-Cocktail von Roche-Partner Regeneron zur Behandlung von Covid-19 in den USA eine Notfallzulassung erhalten hat, wirkungslos ab vom Aktienkurs. Die FDA erteilte sie dem Biotech-Unternehmen Regeneron am Samstag (Ortszeit). Regeneron entwickelt das Medikament bekanntlich zusammen mit Roche.

Am breiten Markt stehen Aryzta (+4,0%) im Fokus. Die US-amerikanische Investmentfirma Elliott will den Backwarenkonzern für 0,80 Franken je Aktie oder rund 794 Millionen Franken übernehmen. Am Freitag waren Aryzta schon um 9,4 gestiegen, nachdem Übernahmegerüchte aufgekommen waren.

Phoenix Mecano gewinnen 6,8 Prozent. Der Komponentenhersteller will die Einheit DewertOkin an der Börse in Shanghai kotieren lassen.

Gesucht sind zudem Dufry (+2,0%) und Flughafen Zürich (+1,8%), bei denen die Normalisierung im Tourismus in den Kurs eingearbeitet werde, heisst es am Markt.

Dagegen büssen Relief Therapeutics (-8,7%) deutlich an Wert ein. Die Biotechfirma, die an einem Wirkstoff zur Behandlung von Covid-19 arbeitet, will das Kapital erhöhen.

pre/kw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -2.50%56.88 verzögerte Kurse.-1.42%
ARYZTA AG 1.19%0.808 verzögerte Kurse.17.45%
CITIGROUP INC. -0.87%61.33 verzögerte Kurse.-0.54%
DUFRY AG -9.90%47.1 verzögerte Kurse.-6.05%
GIVAUDAN SA 1.86%3670 verzögerte Kurse.-3.35%
IHS MARKIT LTD. -0.67%88.09 verzögerte Kurse.-1.94%
KBC GROUPE SA -1.96%58.1 Realtime Kurse.3.53%
LAFARGEHOLCIM LTD -1.59%49.35 verzögerte Kurse.3.21%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. 1.74%93.66 verzögerte Kurse.7.01%
NOVARTIS AG 0.63%86.36 verzögerte Kurse.2.73%
PHOENIX MECANO AG -1.05%473 verzögerte Kurse.1.83%
RELIEF THERAPEUTICS HOLDING AG 2.93%0.423 verzögerte Kurse.52.42%
SMI 0.26%10951.68 verzögerte Kurse.2.12%
SONOVA HOLDING AG -0.18%224 verzögerte Kurse.-2.43%
SPI 0.12%13574.01 verzögerte Kurse.1.77%
SWISS RE LTD -1.38%80.18 verzögerte Kurse.-2.40%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.10%1722.28 verzögerte Kurse.2.51%
UBS GROUP AG -0.42%13.08 verzögerte Kurse.5.45%
Alle Nachrichten auf SMI
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
11:30Aktien Schweiz: Fester - SMI kämpft mit 11'000 Punktemarke
AW
09:48Roche erreicht mit Augenmittel Faricimab Ziele in Phase-III-Studien
AW
09:35Aktien Schweiz Eröffnung: Im Aufwind - Blick auf Bilanzsaison
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: Etwas fester gesehen
AW
08:44Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
06:31BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
22.01.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen auf Rekordhoch
DJ
22.01.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - US-Daten stützen
AW
22.01.Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
15:14AUSBLICK NOVARTIS : Jahresumsatz von 49,2 Milliarden US-Dollar erwartet
AW
13:59GERMANWATCH : Deutschland bei Wetterextremen weltweit unter Top 20
DP
13:13Oddo BHF hebt Ziel für Roche auf 290 Franken - 'Reduce'
DP
13:12Oddo BHF hebt Ziel für Novartis auf 93 Franken - 'Neutral'
DP
11:34JPMorgan belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 345 Franken
DP
09:48Lonza-Präsident erwartet weiteren Ausbau in Visp
AW
07:38ROCHE : mit Augenmittel Faricimab in Studien erfolgreich
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
2020SMI CULTURE & TRAVEL : Liquidators Eye Restructuring as Firm Seeks Trading Resum..
MT
2020SMI : After Two-Year Suspension, Hong Kong Bourse to Cancel Listing of SMI Holdi..
MT
2020Hong Kong Bourse to Delist SMI Holdings on Dec. 14
MT
2020TODAY ON WALL STREET: It’s a time of opportunities
2020Santana Minerals Kicks of Drilling at New Zealand Project; Shares Up 3%
MT
2020Court Orders SMI Culture & Travel to Wind Up Business
MT
2020Singapore considers electric harbour boats to cut carbon emissions
RE
2020Will profit-taking on tech stocks continue?
2020Weekly market update : America in the spotlight
2020GLOBAL MARKETS LIVE: Boeing in trouble, L'Oréal remains positive
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA3672 verzögerte Kurse.1.86%
ALCON INC.66.4 verzögerte Kurse.1.44%
SWISSCOM AG475.2 verzögerte Kurse.1.24%
LONZA GROUP AG605.2 verzögerte Kurse.1.00%
ROCHE HOLDING AG321.1 verzögerte Kurse.0.83%
CREDIT SUISSE GROUP AG12.04 verzögerte Kurse.-1.15%
SWISS RE LTD80.22 verzögerte Kurse.-1.38%
LAFARGEHOLCIM LTD49.38 verzögerte Kurse.-1.59%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD363.1 verzögerte Kurse.-1.65%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA83.56 verzögerte Kurse.-2.22%
Heatmap :