1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
Verzögert Swiss Exchange  -  24/05 17:31:41
11483.56 PTS   +0.15%
Nachbörslich
+0.11%
11496.48 PTS
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI dank Roche leicht im Plus
AW
18:11MÄRKTE EUROPA/Schwache US-Konjunkturdaten und Snap belasten die Stimmung
DJ
17:44Aktien Schweiz widerstandsfähig - Schwergewichte stabilisieren SMI
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Über Tagestief schwächer - Zinssorgen belasten

18.01.2022 | 18:16

Zürich (awp) - Nach einer kurzen Erholung zum Wochenstart hat der Schweizer Aktienmarkt am Dienstag bereits wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Allerdings konnte der Leitindex SMI die Verluste im Verlauf eingrenzen. Auslöser der Abgaben waren laut Händlern wiederum die Befürchtungen, dass die US-Notenbank Fed die geldpolitischen Zügel rascher und stärker als bisher angenommen straffen könnte und dass dies dann auch die Konjunktur schädige. Auch im SMI Volatilitätsindex zeigte sich die gestiegene Nervosität. Das "Angstbarometer" legte um rund 9 Prozent zu.

Zusätzlich angeheizt wurden die Sorgen durch den auf Mehrjahreshoch gestiegenen Ölpreis. Ausserdem ist die Rendite zehnjähriger US-Anleihen so hoch wie seit rund zwei Jahren nicht mehr, was zusätzlich auf den Aktien lastete. Derzeit werden bis zu vier Zinserhöhungen des Fed im laufenden Jahr eingepreist. Zudem könnte das Fed seine aufgeblähte Bilanz bald zurückführen. Dies machte vor allem den US-Technologiewerten zu schaffen, hiess es. Denn für die hoch bewerteten Wachstumswerte verschlechterten höhere Zinsen die Finanzierungsbedingungen. "Kein Wunder lassen vor allem die Werte, die 2021 überdurchschnittlich stark gestiegen sind, nun auch überdurchschnittlich stark Luft ab", sagte ein Händler.

Der SMI schloss 0,82 Prozent tiefer auf 12'529,56 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, büsste 1,14 Prozent auf 2002,38 und der breite SPI 0,95 Prozent auf 15'876,69 Zähler ein. Im SLI standen 24 Verlierern vier Gewinner gegenüber. Zwei (Kühne+Nagel und Vifor) waren unverändert.

Der Schweizer Leitindex SMI hatte am ersten Handelstag des neuen Jahres bei 12'997 Punkten noch einen Rekord aufgestellt. Seither hat er in nur zwei Wochen nun rund 470 Punkte eingebüsst.

Die stärksten Verluste verbuchten am Dienstag mit Einbussen zwischen 6,4 und 1,9 Prozent Straumann, Partners Group, Sika, Sonova, Lonza und Givaudan - unterschiedliche Unternehmen, deren Aktien 2021 stark gestiegen waren. Aber auch Holcim (-1,7%), die seit Jahresanfang gut elf Prozent zugelegt haben, oder die 2022 bisher um 6 Prozent höher gehandelten Adecco (-1,5%) litten unter Gewinnmitnahmen.

Unter Druck standen auch Vertreter der Technologiebranche wie Logitech (-1,9%), Temenos (-1,8%) und AMS (-1,2%). Entsprechend gehörten auch am breiten Markt Techtitel wie Inficon, VAT, Comet, Sensirion oder auch U-Blox mit einem Minus zwischen 5,0 und 1,7 Prozent zu den Verlierern. Händler verwiesen zur Begründung auf die Wall Street, wo die seit einiger Zeit schwächelnde Technologiebörse Nasdaq ihren Abwärtstrend fortsetzte.

Tiefer schlossen auch die Aktien der Luxusgüterhersteller Swatch (-0,9%) und Richemont (-1,3%). In einer Branchenstudie senkte Morgan Stanley Rating und Kursziel für Swatch und äusserte sich zurückhaltend zur Branche. Erste Hinweise auf die Entwicklung in der Branche wird am (morgigen) Mittwoch Richemont mit dem Zahlen zum Schlussquartal 2021 liefern.

Gewinner waren die defensiven Swisscom (+0,7%), die Versicherer Swiss Re (+0,9%) und Swiss Life (+0,1%). Bei den Schwergewichten trotzten einzig Nestlé (+0,4%) dem Negativtrend. Roche (-0,7%) und Novartis (-0,4%) schlugen sich aber besser als der Gesamtmarkt.

Im Gegensatz zu den Versicherungen reihten sich die Banken CS (-1,4%), UBS (-1,3%) und Julius Bär (-0,4%) bei den Verlierern ein. Auslöser dafür waren enttäuschende Zahlen der US-Bank Goldman Sachs.

GAM (-17%) sackten ab, nachdem das Unternehmen für 2021 einen weiteren Verlust in Aussicht gestellt hatte. Nach Zahlen schwächer schlossen auch die Lindt&Sprüngli-Namenaktien (-3,0%) und die Partizipationsscheine (-4,1%). Dem standen Kursgewinne von 2,8 Prozent bei Molecular Partners gegenüber.

pre/ra


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -2.23%35.5 verzögerte Kurse.-22.08%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) 0.08%0.70927 verzögerte Kurse.-2.75%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.18%1.2546 verzögerte Kurse.-7.59%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.35%0.77917 verzögerte Kurse.-1.40%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA 0.52%92.98 verzögerte Kurse.-32.46%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.53%1.07413 verzögerte Kurse.-7.05%
GIVAUDAN SA -0.98%3534 verzögerte Kurse.-25.52%
HOLCIM LTD -0.32%47.01 verzögerte Kurse.1.40%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) 0.02%0.012902 verzögerte Kurse.-4.36%
INFICON HOLDING AG -5.05%771 verzögerte Kurse.-39.31%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -3.12%54.7 verzögerte Kurse.-26.56%
MOLECULAR PARTNERS AG -2.54%6.92 verzögerte Kurse.-60.16%
MORGAN STANLEY -1.36%81.22 verzögerte Kurse.-16.15%
NASDAQ COMP. -3.08%11184.4 Realtime Kurse.-26.27%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) 0.13%0.64541 verzögerte Kurse.-6.09%
NOVARTIS AG 0.00%87.68 verzögerte Kurse.9.22%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -1.90%1006.5 verzögerte Kurse.-32.17%
S&P 500 -1.90%3899.6 Realtime Kurse.-16.63%
SIKA AG -1.49%257 verzögerte Kurse.-31.38%
SMI 0.15%11483.56 verzögerte Kurse.-10.95%
SONOVA HOLDING AG -0.12%325 verzögerte Kurse.-9.06%
SPI -0.12%14702.53 verzögerte Kurse.-10.49%
STRAUMANN HOLDING AG -1.94%113.75 verzögerte Kurse.-40.11%
SWISS LIFE HOLDING AG -0.22%547 verzögerte Kurse.-1.93%
SWISS RE LTD -1.11%78.7 verzögerte Kurse.-11.83%
SWISSCOM AG 1.56%573.8 verzögerte Kurse.9.79%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.30%1780.03 verzögerte Kurse.-13.71%
TEMENOS AG -4.45%95.36 verzögerte Kurse.-20.83%
THE SWATCH GROUP AG -2.09%225.3 verzögerte Kurse.-17.53%
Alle Nachrichten zu SMI
18:16Aktien Schweiz Schluss: SMI dank Roche leicht im Plus
AW
18:11MÄRKTE EUROPA/Schwache US-Konjunkturdaten und Snap belasten die Stimmung
DJ
17:44Aktien Schweiz widerstandsfähig - Schwergewichte stabilisieren SMI
DJ
11:31Aktien Schweiz: SMI knapp im Minus - Trendwende noch nicht geschafft
AW
09:26Aktien Schweiz Eröffnung: SMI startet wieder im Rückwärtsgang
AW
08:46Aktien Schweiz Vorbörse: SMI-Erholung nicht von Dauer
AW
23.05.Europäische Börsen jubeln am Montag über deutsche Daten und Blockbuster-Deal
MT
23.05.Aktien Schweiz Schluss: Gegenbewegung nach verlustreicher Vorwoche
AW
23.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Übernahmen sorgen für Bewegung
DJ
23.05.Aktien Schweiz freundlich - Bankaktien an der Spitze
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
18:36Alcon startet öffentliches Angebot für 500 Mio Euro-Anleihe
AW
17:44Aktien Schweiz widerstandsfähig - Schwergewichte stabilisieren SMI
DJ
14:54Salt wächst im Startquartal - Überspulen von TV-Werbung wird teurer
AW
14:24Lonza schliesst Entwicklungsabkommen mit israelischer IBF
AW
12:49UBS belässt ABB auf 'Buy' - Ziel 37 Franken
DP
10:57Bernstein belässt ABB auf 'Outperform' - Ziel 38 Franken
DP
08:07Jefferies senkt Ziel für Richemont auf 125 Franken - 'Buy'
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SMI
23.05.European Bourses Cheer Monday on German Data, Blockbuster Deal
MT
20.05.European Bourses Close Friday Green as UK Posts Surprise Retail Sales Recovery
MT
20.05.Swiss Industrial Production Surges 7.9% In Q1
MT
19.05.European Stocks Slump Thursday As ECB Minutes Show Hawkish Stance
MT
18.05.Global Inflation Fears Push European Stocks to Close Red on Wednesday
MT
18.05.KOF : Swiss Tourism Expected to Withstand Ukraine War Effects in Recovery Path
MT
18.05.Switzerland Leaves Russian Commodities Deals to Traders' Discretion
MT
17.05.European Stocks Extend Gains to Close Green on Tuesday
MT
17.05.Swiss Residential Property Prices Drop in Q1
MT
16.05.European Stocks Close Broadly Higher on Monday
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Top / Flop SMI
ROCHE HOLDING AG330.75 Realtime Estimate-Kurse.1.93%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA94.08 Realtime Estimate-Kurse.1.71%
SWISSCOM AG574.5 Realtime Estimate-Kurse.1.68%
UBS GROUP AG17.828 Realtime Estimate-Kurse.0.30%
LONZA GROUP AG555.7 Realtime Estimate-Kurse.0.16%
GIVAUDAN SA3540 Realtime Estimate-Kurse.-0.81%
SWISS RE LTD78.7 Realtime Estimate-Kurse.-1.11%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1012 Realtime Estimate-Kurse.-1.36%
SIKA AG253.7 Realtime Estimate-Kurse.-2.76%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A.54.7 Realtime Estimate-Kurse.-3.12%
Heatmap :