Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 18.06. 17:31:45
11941.25 PTS   -0.58%
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI am Verfallstag klar im Minus
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Schluss: Nach volatilem Verlauf tiefer - CS unter Druck

29.10.2020 | 18:14

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einem volatilen Verlauf nachgegeben. Vorübergehend sorgten das stärker als erwartet gestiegene US-Wirtschaftswachstum und Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB), die für Dezember weitere geldpolitische Massnahmen in Aussicht gestellt hatte, für ein deutliches Kursplus. Doch im späten Handel übernahmen vorsichtige Marktteilnehmer wieder das Szepter und die Anschlusskäufe ebbten ab. Die erhoffte Erholung sei trotz der überverkauften Märkte nicht mehr als ein Zucken gewesen, sagte ein Händler.

Die weiterhin rasant steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus halten die Börsen weiterhin im Griff. Denn immer mehr Länder verhängen weitere Corona-Beschränkungen, womit die Aussichten für die globale Wirtschaft immer unsicherer werden. Zudem sorgen die bevorstehenden US-Wahlen weiterhin für Unsicherheit. Daher hielt sich die Freude über das Weihnachtsgeschenk der EZB auch in Grenzen. "Wenn die EZB im Dezember nochmals zu einem Rundumschlag ausholt, muss es richtig brennen", sagte Thomas Gitzel von der VP Bank.

Der SMI, der sich zwischen 9'496,22 und 9'670,65 Punkten bewegte, schloss um 0,65 Prozent tiefer bei 9'556,14 Zählern. Der SLI, der die 30 wichtigsten Werte umfasst, sank um 0,64 Prozent auf 1'472,47 und der umfassende SPI um 0,43 Prozent auf 11'950,93 Zähler. 22 der 30 SLI-Werte gaben nach und acht zogen an. Der Volatilitätsindex VSMI schloss mit knapp 30 Punkten so hoch wie seit Mitte Juni nicht mehr, was zeigt, wie gross die Nervosität der Anleger ist.

An der Spitze der Verlierer standen Credit Suisse (-5,6%). Die Grossbank verfehlte im dritten Quartal selbst die pessimistischsten Analystenschätzungen. Gerade die Kombination aus rückläufigen Erträgen und höheren Kosten sorgt in Expertenkreisen für Gesprächsstoff. Händler berichteten zudem über Umschichtungen in die Titel des Rivalen UBS (-0,2%).

Auch bei Clariant (-2,4%) kam der Zwischenbericht bei den Anlegern nicht gut an. Der Hersteller von Spezialchemie hat zwar in einem schwierigen Umfeld seine Marge verteidigt - aber bei einem schrumpfenden Geschäft. Zudem sei der Ausblick zurückhaltend, was negativ gewertet wurde. Mitbewerber hätten ein ermutigenderes Bild gezeichnet, heisst es.

Die Aktien von Richemont büssten 1,4 Prozent ein. Weil sich die US-Juwelierkette Tiffany und die französische LVMH-Gruppe nun doch noch auf eine Übernahme geeinigt hätten, erwachse dem Genfer Konzern ein starker Konkurrent im Schmuckgeschäft, so ein Händler. Zudem habe Richemont wegen Corona ohnehin einen schweren Stand. Besser schlugen sich die Titel der auf die Herstellung von Uhren fokussierten Swatch Group (-0,6%).

Deutliche Abschläge verzeichneten ausserdem die Anteile der Augenheilkundefirma Alcon (-3,3%), des Personalvermittlers Adecco (-2,1%) und des Hörgeräteherstellers Sonova (-1,4%).

Auch Geberit (-0,8%) schlossen nach Bilanzvorlage tiefer. Die Neunmonatszahlen seien zwar besser als erwartet, hiess es in Analystenkreisen, aber die Prognosen seien eben vorsichtig.

An der Spitze der Gewinner standen die volatilen AMS (+3,6%), die am Vortag 5,9 Prozent gefallen waren.

Fester notierten zudem Swisscom (+1,8%). Die Telekom-Gesellschaft spürte im dritten Quartal zwar auch gewisse Coronaeffekte im Heimmarkt, die Markterwartungen hat sie aber übertroffen. Gelobt wird von den Analysten insbesondere das strikte Kostenmanagement.

Keine Stütze waren die Schwergewichte. Während sich Nestlé (-0,4%) und Roche (-0,2%) noch gut hielten, büssten Novartis 1,0 Prozent ein. Roche will nach den Worten von Konzernchef Severin Schwan die Zahl der Antigen-Schnelltests zur Erkennung von Coronavirus-Infektionen hochfahren und monatlich Stückzahlen im dreistelligen Millionenbereich erreichen.

Am breiten Markt stachen Phoenix Mecano (+9,5%) nach Zahlen positiv hervor, während die Aktien von Implenia nach dem Absturz vom Dienstag weitere zehn Prozent einbüssten.

pre/cf


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADECCO GROUP AG -2.41%62.28 verzögerte Kurse.5.27%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.01%0.63187 verzögerte Kurse.0.16%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.05%0.676315 verzögerte Kurse.5.08%
CLARIANT AG -2.09%18.93 verzögerte Kurse.0.58%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -2.26%112.45 verzögerte Kurse.40.42%
CREDIT SUISSE GROUP AG -2.10%9.408 verzögerte Kurse.-17.47%
GEBERIT AG 0.18%676.4 verzögerte Kurse.22.05%
LVMH MOËT HENNESSY - LOUIS VUITTON, SOCIÉTÉ EUROPÉENNE -0.90%681.1 Realtime Kurse.33.31%
NOVARTIS AG -0.24%85.72 verzögerte Kurse.2.47%
PHOENIX MECANO AG -1.92%460 verzögerte Kurse.-0.97%
SMI -0.58%11941.25 verzögerte Kurse.11.56%
SONOVA HOLDING AG 1.09%333.3 verzögerte Kurse.44.91%
SPI -0.56%15309.6 verzögerte Kurse.14.87%
SWISSCOM AG -0.49%528.6 verzögerte Kurse.10.79%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.81%1922.74 verzögerte Kurse.14.31%
THE SWATCH GROUP AG -0.97%316 verzögerte Kurse.30.85%
UBS GROUP AG -2.02%14.34 verzögerte Kurse.15.00%
VP BANK AG -0.18%111.2 verzögerte Kurse.-0.71%
Alle Nachrichten zu SMI
18.06.MÄRKTE EUROPA/Verfall drückt die Kurse
DJ
18.06.Aktien Schweiz Schluss: SMI am Verfallstag klar im Minus
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
18.06.Aktien Schweiz: SMI bleibt zum Hexensabbat auf Rekordkurs
AW
18.06.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI bleibt zum Hexensabbat auf Rekordkurs
AW
18.06.Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
18.06.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI am Hexensabbat wenig verändert gesehen
AW
17.06.MÄRKTE EUROPA/SMI steigt erstmals über 12.000 Punkte - Curevac schwach
DJ
17.06.Aktien Schweiz: SMI knackt 12'000 Punkte - trotzt Fed-Indikationen
AW
17.06.Aktien Schweiz mit neuen Rekordständen - SMI erstmals über 12.000
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
19.06.UMFRAGE : Mehrheit japanischer Firmen sieht Olympia in Tokio skeptisch
DP
18.06.Novartis mit positiven Studiendaten zu Zolgensma
AW
18.06.Aktien Schweiz schließen mit Verlusten - SMI wieder unter 12.000
DJ
18.06.CS kappt laut Medienbericht Beziehungen zu Softbank-CEO
AW
18.06.Lonza und ValenzaBio unterzeichnen Entwicklungs- und Produktionsvereinbarung
AW
18.06.ABB führt genderneutrale Elternzeit ein
AW
18.06.Barclays belässt Nestle auf 'Overweight' - Ziel 125 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SMI
18.06.European Shares End Lower As Focus Moves to Bank of England
MT
18.06.SMI  : Trifork Plans Swiss Bourse Listing in Late June Following Nasdaq Copenhag..
MT
17.06.European Stocks End Mixed Amid Hawkish Fed Narrative, Economic Data
MT
17.06.SMI  : Swiss National Bank Holds Policy Rate Steady
MT
17.06.SMI  : Swiss Trade Surplus Jumps to $4.7 Billion in May on Exports Growth
MT
17.06.SMI  : Swiss Franc Mortgages Could Undermine Financial Stability, Polish Central..
MT
16.06.European Shares End Largely Higher Ahead of US Fed Meeting
MT
16.06.SMI  : Northern Trust Wins Swiss Regulatory Approval to Offer Financial Services
MT
15.06.European Stocks End Higher as Investors Wait for Fed
MT
15.06.SMI  : Switzerland's Alentis Therapeutics Raises $67 Million in Series B Round
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA4253 verzögerte Kurse.0.47%
GEBERIT AG676.4 verzögerte Kurse.0.18%
NESTLÉ S.A.115.5 verzögerte Kurse.0.03%
HOLCIM LTD55.2 verzögerte Kurse.-1.81%
UBS GROUP AG14.34 verzögerte Kurse.-2.02%
CREDIT SUISSE GROUP AG9.408 verzögerte Kurse.-2.10%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1367.5 verzögerte Kurse.-2.25%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA112.45 verzögerte Kurse.-2.26%
Heatmap :