Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Switzerland
  5. Euro Stoxx 50
  6. News
  7. Übersicht
       EU0009658145

EURO STOXX 50

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Europa Schluss: Längere Lockdowns drohen und bremsen Aktien

19.01.2021 | 18:09

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben sich am Dienstag ähnlich lethargisch wie zum Wochenauftakt präsentiert. Da die Anleger angesichts weiter hoher Corona-Infektionszahlen eine Verlängerung von Lockdown-Maßnahmen erwarten, hielten sie sich mit Käufen zurück. In Deutschland etwa sind sich der Bund und die Länder laut informierten Personen einig, dass zur Eindämmung des Coronavirus der bis Ende Januar befristete Lockdown bis zum 14. Februar verlängert wird.

Der EuroStoxx 50 schloss 0,20 Prozent niedriger bei 3595,42 Punkten. Für den französischen Cac 40 ging es um 0,33 Prozent auf 5598,61 Punkte abwärts, während der britische FTSE 100 0,11 Prozent schwächer bei 6712,95 Zählern aus dem Handel ging.

Aus Branchensicht favorisierten die Anleger die als defensiv geltenden Unternehmen aus dem medizinischen Bereich: Deren Subindex im marktbreiten Stoxx Europe 600 legte um knapp ein Prozent zu. Der Index der Technologiewerte gewann 0,4 Prozent und blieb nur wenig unter dem vor dem Wochenende erreichten Rekordhoch. Hier halfen eine Reihe positiv aufgenommener Nachrichten aus der Branche.

So überzeugte der IT-Dienstleister S&T mit einem erfreulichen Zwischenbericht und will 2021 weiter wachsen. Beim auf Fernwartungssoftware spezialisierten Unternehmen Teamviewer konnten sich die Anteilseigner nach einem Zukauf ebenfalls über Kursaufschläge freuen, während der Chipindustrie-Ausrüster ASML und der IT-Dienstleister Cancom von positiven Analystenkommentaren profitierten.

Dagegen führte der Index der Einzelhändler, die besonders unter einem verschärften Kampf gegen die Corona-Pandemie leiden, mit einem Minus von fast zwei Prozent die Liste der Sektorverlierer an.

Unter den Einzelwerten stachen Stellantis positiv heraus: Die Papiere des aus PSA und Fiat Chrysler fusionierten neuen Autoriesen, die bereits an ihrem ersten Handelstag zu Wochenbeginn auf ein reges Kaufinteresse gestoßen waren, legten in Paris um gut drei Prozent zu. Die schweizerische Großbank UBS nahm die Aktie mit einer Kaufempfehlung in die Bewertung auf. Das anlässlich der Fusion veranschlagte Synergieziel von fünf Milliarden Euro sei glaubwürdig, schrieb UBS-Analyst Patrick Hummel.

Dagegen büßten Aktien von Lindt & Sprüngli in Zürich knapp drei Prozent ein. Der Süßwarenhersteller hat mit dem Umsatz im vergangenen Jahr zwar die eigene Zielsetzung erreicht, aber die Markterwartungen enttäuscht. Auch der Ausblick der Schweizer auf 2021 klingt nun zurückhaltender./bek/he


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.33%0.61953 verzögerte Kurse.-1.76%
CAC 40 -0.77%6649.73 Realtime Kurse.19.56%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) -0.23%0.67184 verzögerte Kurse.3.98%
EURO STOXX 50 -0.77%4166.18 verzögerte Kurse.16.82%
FTSE 100 -0.40%7062.93 verzögerte Kurse.9.64%
MSCI UNITED KINGDOM (STRD) 0.65%1134.803 Realtime Kurse.7.81%
S&P UNITED KINGDOM (PDS) -0.36%1403.72 verzögerte Kurse.9.89%
Alle Nachrichten zu EURO STOXX 50
09:52Aktien Frankfurt Eröffnung: Schwächer - Evergrande-Lage bleibt spannend
AW
09:41MÄRKTE EUROPA/Anleger vorsichtiger - Nike-Ausblick belastet Wettbewerber
DJ
09:32Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Evergrande-Situation bleibt spannend
DP
08:21MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Wochenausklang nach turbulenter Woche erwartet
DJ
08:13Aktien Frankfurt Ausblick: Wenig verändert - Sportartikelhersteller im Blick
AW
23.09.Aktien Europa Schluss: Zumeist Gewinne - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
AW
23.09.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx steigt weiter - Pfundanstieg belastet 'Footsie'
DP
23.09.Aktien Frankfurt Schluss: US-Notenbank schiebt Kurse weiter an
DP
23.09.MÄRKTE EUROPA/Erholungsbewegung läuft - Notenbanken begleiten
DJ
23.09.Aktien Frankfurt: Dax hält sich gut - Evergrande-Sorgen schwelen aber weiter
AW
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten EURO STOXX 50
11:32Deutsche Bank hebt Ziel für Flutter auf 17987 Pence - 'Buy'
DP
11:32DHL erhöht Paketpreise für Geschäftskunden ab 2022
DJ
11:28AKTIEN IM FOKUS 2 : Lieferprobleme von Nike belasten Adidas und Puma
DP
11:27Luxusmarken Yves Saint Laurent und Brioni sollen pelzfrei werden
AW
11:26Daimler macht bei Batterie-Strategie Tempo - Einstieg bei ACC
RE
11:21Warburg senkt Ziel für Volkswagen auf 265 Euro - 'Buy'
DP
11:08Airbus und IG Metall wollen kommende Woche verhandeln
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EURO STOXX 50
10:58Eurostoxx 50 : European shares fall on Evergrande fears but hold weekly gains
RE
10:46Eurostoxx 50 : European stocks slip on Evergrande woes, weak German business morale
RE
23.09.EURO STOXX 50 Index Ends 1.08% Higher at 4194.92 -- Data Talk
DJ
23.09.EUROPA : European stocks rally for third day, FTSE 100 struggles after BoE comments
RE
23.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourse Tracking Higher Midday in Global Rally
MT
23.09.European Fixed Income Update
MT
22.09.EURO STOXX 50 Index Ends 1.29% Higher at 4150.19 -- Data Talk
DJ
22.09.Eurostoxx 50 : European shares rise on Evergrande relief, ahead of Fed meeting
RE
22.09.STOXX EUROPE 600 : European Bourses Gain Midday, Bank and Oil Issues Rising
MT
21.09.EURO STOXX 50 Index Ends 1.33% Higher at 4097.51 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart EURO STOXX 50
Dauer : Zeitraum :
Euro Stoxx 50 : Chartanalyse Euro Stoxx 50 | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EURO STOXX 50
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Top / Flop EURO STOXX 50
AMADEUS IT GROUP, S.A.56.88 Realtime Estimate-Kurse.2.08%
LINDE PLC310.37 verzögerte Kurse.1.41%
BNP PARIBAS54.61 Realtime Kurse.0.46%
ALLIANZ SE192.25 Realtime Estimate-Kurse.0.40%
BANCO SANTANDER, S.A.3.095 Realtime Estimate-Kurse.0.39%
SCHNEIDER ELECTRIC SE149.58 Realtime Kurse.-1.59%
LVMH MOËT HENNESSY LOUIS VUITTON SE641.8 Realtime Kurse.-1.88%
KERING640.6 Realtime Kurse.-1.94%
ESSILORLUXOTTICA170.16 Realtime Kurse.-2.05%
ADIDAS AG280.775 Realtime Estimate-Kurse.-2.88%
Heatmap :