Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate TTMzero - 20.01. 15:20:23
13919.39 PTS   +0.76%
15:20DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
14:58Konjunktur-Optimismus lässt Anleger in Europa zugreifen
RE
14:57Börse Frankfurt-News: Selektiv optimistisch (ETFs)
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NachrichtenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Studie: Frauenquote für Topetage von Firmen macht grossen Unterschied

29.11.2020 | 15:17

BERLIN (awp international) - Fast die Hälfte der börsennotierten Unternehmen (44 Prozent), für die künftig eine Frauenquote im Vorstand gelten soll, hat bislang keine Managerin in dem Führungsgremium. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Organisation Fidar (Frauen in die Aufsichtsräte) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Darunter sind bekannte Unternehmen wie der Sportartikelhersteller Adidas , der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer und der Energieriese Eon (Stand: 31.Oktober).

Die schwarz-rote Koalition hatte sich grundsätzlich darauf geeinigt, dass den Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern spätestens ab einer Neubesetzung eine Frau angehören muss. Der Studie zufolge betrifft das 73 börsennotierte Konzerne, bei 32 sitzt bislang keine weibliche Führungskraft in der Topetage.

"Freiwillig tut sich nichts. Mit der Mindestbeteiligung für Vorstände machen wir Schluss mit frauenfreien Vorstandsetagen in grossen Unternehmen", sagte Bundesfrauenministerin Franziska Giffey (SPD). Der Studie zufolge liegt der Anteil der Managerinnen in dem Führungsgremium von insgesamt 190 börsennotierten Unternehmen bei 11,8 Prozent. Ausgewertet wurde die Konzerne in den Börsenindizes Dax , MDax und SDax sowie die aktuell 30 im regulierten Markt an der Börse notierten, voll mitbestimmten Unternehmen.

Siemens -Chef Joe Kaeser begrüsste die Initiative der Koalition. "Wenn es die deutsche Wirtschaft über Jahrzehnte nicht geschafft hat, mehr Frauen in den Vorständen zu etablieren, dann muss der Gesetzgeber den Rahmen eben enger fassen", sagte Kaeser der "Augsburger Allgemeinen" (Montag). "Die Wirtschaft hatte ihre Chance, hat sie aber nicht ausreichend genutzt." Mit Argumenten, dass nicht ausreichend Frauen als Führungskräfte zur Verfügung stünden, mache es sich die Wirtschaft zu einfach. Im siebenköpfigen Siemens-Vorstand ist derzeit Personalchefin Judith Wiese die einzige Frau.

Für Aufsichtsräte gibt es bereits eine Frauenquote: Nach dem seit Mai 2015 geltenden Gesetz müssen Firmen ab einer bestimmten Grösse - in der Regel ab 2000 Beschäftigten - frei werdende Posten in dem Kontrollgremium mit Frauen neubesetzen, bis mindestens ein Anteil von 30 Prozent erreicht ist. Für rund 4000 weitere Firmen sieht das Gesetz vor, sich selbst Zielgrössen für den Frauenanteil im Vorstand und in anderen Führungsgremien zu geben. Oft wurde dort jedoch die "Zielgrösse Null" festgelegt.

Bei den Kontrollgremien selbst stieg der Frauenanteil der Studie zufolge in den 190 untersuchten Konzernen zufolge leicht auf zuletzt 32,7 Prozent. Das sei ein Zuwachs von 0,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Frühjahr. Bei den aktuell 107 Firmen, die der Quote unterliegen, erreichte der Anteil der Managerinnen im Aufsichtsrat eine Höchststand von 35,4 Prozent. Die 83 nicht der Quote unterliegenden Firmen kamen lediglich auf 24,4 Prozent. Die Zahlen zeigten deutlich, welchen Unterschied die verbindliche Frauenquote mache, sagte Fidar-Präsidentin Monika Schulz-Strelow.

Die Pläne der schwarz-roten Koalition treffen einer Analyse der Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group (BCG) fast ein Drittel der 100 grössten börsennotierten Unternehmen in Deutschland. 29 dieser Firmen haben demnach mehr als drei Mitglieder im Vorstand, aber keinen Posten mit einer Frau besetzt. Entsprechend würden mit dem Gesetzesvorschlag der Bundesregierung 29 Frauen nach gegenwärtiger Lage in die Vorstände einziehen, hatte die BCG jüngst mitgeteilt./mar/DP/mis


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.21%286.7 verzögerte Kurse.-3.93%
BAYER AG 1.00%53.58 verzögerte Kurse.10.08%
DAX 0.76%13918.52 verzögerte Kurse.0.70%
MDAX 1.00%31602.31 verzögerte Kurse.1.60%
SDAX 1.35%15550.54 verzögerte Kurse.3.91%
SDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.36%15550.54 verzögerte Kurse.2.28%
SIEMENS AG 1.06%122.46 verzögerte Kurse.3.15%
Alle Nachrichten auf DAX
15:20DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
14:58Konjunktur-Optimismus lässt Anleger in Europa zugreifen
RE
14:57Börse Frankfurt-News: Selektiv optimistisch (ETFs)
DP
14:57RWE nimmt zwei Onshore-Windparks in den USA in Betrieb
DJ
14:46Aktien Frankfurt: Anleger setzen am Tag der US-Machtübergabe auf Biden
AW
14:41Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
14:06DIW :  Frauenanteil in Unternehmen kommt nur langsam voran
DP
14:02AKTIE IM FOKUS : Merck KGaA rutschen ab - wichtige Krebsstudie abgebrochen
DP
13:56Merck KGaA bricht Lungenkrebsstudie mit Immuntherapie Bintrafusp alfa ab
DP
13:49MERCK : bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab
DJ
Weitere Nachrichten
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
14:57RWE nimmt zwei Onshore-Windparks in den USA in Betrieb
DJ
14:50JPMorgan belässt BASF auf 'Underweight' - Ziel 62,50 Euro
DP
14:36RWE und Verdi schließen zweijährigen Tarifvertrag
DJ
14:06DIW :  Frauenanteil in Unternehmen kommt nur langsam voran
DP
14:02AKTIE IM FOKUS : Merck KGaA rutschen ab - wichtige Krebsstudie abgebrochen
DP
13:56Merck KGaA bricht Lungenkrebsstudie mit Immuntherapie Bintrafusp alfa ab
DP
13:49MERCK : bricht klinische Krebsstudie mit Bintrafusp Alfa ab
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
15:10Wall Street Set for Gains as Biden's Inauguration Takes Centerstage
MT
12:26Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Higher
MT
12:01PRESS RELEASE : Linde Signs Long-Term Agreement with BorsodChem, member of Wanhu..
DJ
09:59Global Stocks Tick Higher Ahead of Inauguration
DJ
07:44PRESS RELEASE : DIC Asset AG exceeds its 2020 transaction targets, starts new ye..
DJ
19.01.EUROPA : European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.Wall Street Sees Positive Open, Yellen Speech in Focus
MT
19.01.Wall Street Leans Forward Pre-Bell; Futures Green, Europe Up, Asia Rallies
MT
19.01.European stocks slip as lockdown worries resurface
RE
19.01.U.S. Stock Futures Rise Ahead of Yellen's Testimony
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop DAX
DAIMLER AG57.755 Realtime Estimate-Kurse.3.88%
COVESTRO AG57.01 Realtime Estimate-Kurse.3.84%
INFINEON TECHNOLOGIES AG35.103 Realtime Estimate-Kurse.3.03%
BMW AG70.195 Realtime Estimate-Kurse.2.71%
VOLKSWAGEN AG156.79 Realtime Estimate-Kurse.2.61%
E.ON SE8.709 Realtime Estimate-Kurse.-0.22%
RWE AG37.345 Realtime Estimate-Kurse.-0.25%
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT91.73 Realtime Estimate-Kurse.-0.25%
DEUTSCHE BÖRSE AG135.3 Realtime Estimate-Kurse.-0.40%
MERCK KGAA144.975 Realtime Estimate-Kurse.-2.60%
Heatmap :