Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Deutsche Wohnen vor Abschied aus dem Dax - Vonovia am Ziel

26.10.2021 | 14:41
ARCHIV: Ein Bürogebäude des deutschen Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen, Berlin, 2. Juni 2020. REUTERS/Fabrizio Bensch

München (Reuters) - Die Deutsche Wohnen steht nach der Übernahme durch den größeren Konkurrenten Vonovia vor dem Abschied aus dem Leitindex Dax.

Deutschlands größter Wohnungsvermieter Vonovia hält nach Ablauf der zweiten Annahmefrist 87,6 Prozent an der bisherigen Nummer zwei in der Branche, wie das Unternehmen in Bochum am Dienstag mitteilte. Der Streubesitz von Deutsche Wohnen ist damit zu gering, um sich im Index der 40 wichtigsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland zu halten. Spätestens bei der nächsten Neuberechnung im Dezember muss die Aktie aus dem Dax weichen.

Es wäre die erste Veränderung seit der Erweiterung von 30 auf 40 Werte im September. Damals hatte der Hamburger Konsumgüterhersteller Beiersdorf den Wiedereinzug in den Dax knapp verpasst. Nun hat er neue Konkurrenz bekommen: Nach dem Börsenwert des Streubesitzes liegt Beiersdorf Kopf an Kopf mit dem Rückversicherer Hannover Rück. Ein vorzeitiger Wechsel im Dax ist unwahrscheinlich. Dazu müsste der Streubesitz von Deutsche Wohnen unter die Marke von zehn Prozent gefallen sein. Noch ist unklar, welche Investoren Vonovia ihre Aktien angedient haben. Der Vermögensverwalter Blackrock, der zuletzt fast 8,5 Prozent gemeldet hatte, gehörte aber zu den Unterstützern der Fusion.

Vonovia hat für Deutsche-Wohnen-Aktien bisher rund 17 Milliarden Euro ausgegeben und bewirtschaftet nach der Mega-Fusion der beiden Dax-Konzerne 568.000 Wohnungen. "Wir können jetzt mit vereinten Kräften die großen gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen im Wohnungsmarkt angehen", erklärte Vorstandschef Rolf Buch. "Wir stehen zu unserer Verantwortung, gemeinsam mit der Politik an konkreten Lösungen für bezahlbaren und klimafreundlichen Wohnraum zu arbeiten."

Buch hatte lange um die Übernahme zittern müssen, im ersten Anlauf hatte der Branchenriese sogar die angestrebte Mehrheit verpasst. Erst indem der Bochumer Konzern auf alle Bedingungen verzichtete, entzog er allen Spekulationen auf ein Scheitern die Grundlage. Die Deutsche-Wohnen-Aktionäre sollen bis kommenden Dienstag (2. November) ihr Geld bekommen, 53 Euro je Aktie.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu DAX
02.12.INDEXÄNDERUNG/DT. BÖRSE : Daimler Truck am 10. Dezember für einen Tag im DAX
DJ
02.12.INDEX-MONITOR: Daimler Trucks nach Abspaltung für einen Tag in Dax und EuroStoxx
DP
02.12.NACHBÖRSE/XDAX +0,5% auf 15.345 Pkt - Allianz und Daimler gesucht
DJ
02.12.Allianz verspricht Aktionären Dividendenwachstum
DP
02.12.Europäische Aktien enden angesichts der Besorgnis über die rasche Ausbreitung der neuen..
MT
02.12.MÄRKTE EUROPA/Berg- und Talfahrt geht wieder abwärts
DJ
02.12.Aktien Frankfurt Schluss: Wieder Verluste - Dax bleibt unter Druck
DP
02.12.XETRA-SCHLUSS/Schwach bei anhaltend volatilem Geschäft
DJ
02.12.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 16. Dezember 2021
DP
02.12.MÄRKTE EUROPA/Schwach - Technikaktien leiden unter Apple-Warnung
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
05:32Gorillas will Stundenlohn ab Januar auf zwölf Euro anheben
DP
02.12.INDEXÄNDERUNG/DT. BÖRSE : Daimler Truck am 10. Dezember für einen Tag im DAX
DJ
02.12.INDEX-MONITOR: Daimler Trucks nach Abspaltung für einen Tag in Dax und EuroStoxx
DP
02.12.NACHBÖRSE/XDAX +0,5% auf 15.345 Pkt - Allianz und Daimler gesucht
DJ
02.12.Allianz verspricht Dividendenerhöhung von mindestens 5%
MR
02.12.Allianz verspricht Aktionären Dividendenwachstum
DP
02.12.Allianz strebt Dividende von zumindest 5% über dem Vorjahreswert an
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
02.12.European Stocks End Lower Amid Concerns Over Rapidly Spreading New COVID-19 Variant
MT
02.12.DAX Ends 1.35% Lower at 15263.11 -- Data Talk
DJ
02.12.Wall Street Futures Mostly Higher in Volatile Trading as US Confirms First Omicron Case
MT
02.12.European Bourses Tracking Lower Midday on Omicron Outlook
MT
01.12.European shares rebound from Omicron-spurred rout
RE
01.12.DAX Ends 2.47% Higher at 15472.67 -- Data Talk
DJ
01.12.European Bourses Rally Amid Ongoing Concerns Over New COVID-19 Variant
MT
01.12.Wall Street Set for Rebound After Another Omicron Slump
MT
01.12.European Bourses Rebounding Midday as Traders Bargain-Hunt
MT
01.12.IG Group to sell two trading platforms for $216 million
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
VONOVIA SE49.63 verzögerte Kurse.1.60%
SIEMENS ENERGY AG23.4 verzögerte Kurse.0.69%
QIAGEN N.V.54.56 verzögerte Kurse.0.65%
HEIDELBERGCEMENT AG60.4 verzögerte Kurse.0.60%
DEUTSCHE BANK AG10.922 verzögerte Kurse.0.33%
DEUTSCHE POST AG51.88 verzögerte Kurse.-3.12%
INFINEON TECHNOLOGIES AG40.255 verzögerte Kurse.-4.36%
SARTORIUS AG495 verzögerte Kurse.-4.62%
ZALANDO SE75.6 verzögerte Kurse.-4.98%
DELIVERY HERO SE107.4 verzögerte Kurse.-7.21%
Heatmap :