Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Schwächer - Ertragsziel setzt Deutsche Bank unter Druck

27.10.2021 | 14:44

FRANKFURT (awp international) - Nach zwei starken Börsentagen hat der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte eine Pause eingelegt. Immerhin hat der Leitindex Dax vom jüngsten Tief vor drei Wochen bereits wieder um mehr als sechs Prozent zugelegt. Im Fokus stehen weiter die Quartalsberichte der Unternehmen, die bislang durchaus überzeugen konnten. Im Hintergrund schwelen aber auch weiter die Sorgen um die hohe Inflation und deren mögliche Folgen.

Der Dax gab am frühen Nachmittag um 0,40 Prozent auf 15 694 Zähler nach. Am Vortag war er auf den höchsten Stand seit Mitte September geklettert. Der MDax trat mit minus 0,02 Prozent bei 35 097 Punkten auf der Stelle. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigte sich etwas schwächer.

Trotz der jüngsten Kursstärke zeuge die Stimmung "weiterhin von einer spürbaren Unsicherheit und Unentschlossenheit der Marktteilnehmer", schrieb Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel. Grund hierfür seien nicht zuletzt die stark gestiegenen Renditen von Staatsanleihen aus Deutschland und den USA. "Dies verschärft neben dem aktuellen Inflationsdruck auch die Bedenken bezüglich ansteigender Zinsen in Europa und den USA", so Utschneider.

Mit der Deutschen Bank , BASF und Puma legten drei Dax-Konzerne Quartalszahlen vor. Bei den Aktien der Deutschen Bank war die Reaktion enttäuschend: Sie büssten als grösster Dax-Verlierer 5,5 Prozent ein. Analysten bemängelten, dass das Ertragsziel für das laufende Jahr hinter den Erwartungen zurückbleibe. Das lege ein schwächeres Schlussquartal 2021 nahe.

Bei BASF konnten auch höhere Jahresziele für Umsatz und Gewinn den Kurs nicht antreiben, dieser verlor 0,3 Prozent. Die neue, höhere Prognose für den operativen Gewinn bestätige nur die Markterwartung, merkte ein Händler an.

Gut kamen die Nachrichten von Puma an. Der Adidas-Rivale zeigte sich optimistischer mit Blick auf das laufende Jahr. Expertin Grace Smalley von JPMorgan sprach von einem "starken dritten Quartal" in einem schwierigen Umfeld. Puma gewannen an der Dax-Spitze knapp drei Prozent.

Die Aktien von K+S legten an der MDax-Spitze um gut sechs Prozent zu. Das französische Investmenthaus Kepler Cheuvreux hält eine Kursverdopplung des Düngemittelherstellers für möglich. Die Spekulation um einen Börsengang der United-Internet-Tochter Ionos liess den Kurs des Telekomanbieters um 2,5 Prozent zulegen.

Am Freitag steht zudem eine Änderung im Dax an. Wegen der Übernahme der Immobiliengruppe Deutsche Wohnen durch Vonovia verlässt die Deutsche Wohnen den Dax und wird durch Beiersdorf ersetzt. Deutsche Wohnen büssten 2,8 Prozent ein. Den Platz von Beiersdorf im MDax nimmt der Versicherer Talanx ein. Dessen Aktienkurs stieg um 0,9 Prozent.

Der Euro wurde am frühen Nachmittag mit 1,1623 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1618 Dollar festgesetzt. Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,24 Prozent auf minus 0,25 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 143,95 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,52 Prozent auf 169,35 Punkte./bek/jha/

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.61%15169.98 verzögerte Kurse.10.58%
EURO STOXX 50 -0.68%4080.15 verzögerte Kurse.15.63%
MDAX -0.19%33711.12 verzögerte Kurse.9.47%
STOXX 50 -0.35%3613.81 verzögerte Kurse.16.67%
Alle Nachrichten zu DAX
05:51WOCHENAUSBLICK : Omikron und Evergrande könnten Stimmung weiter belasten
DP
05.12.Bitcoin stabilisiert sich nach Kurseinbruch - Nervosität bleibt
DP
04.12.BÖRSE FRANKFURT : Bitcoin unter Druck - Evergrande, Omikron belasten auch Dax & Co
DP
03.12.INDEX-MONITOR: Deutsche Wohnen in Kürze im MDax - Drei SDax-Änderungen
DP
03.12.NACHBÖRSE/XDAX -0,1% auf 15.162 Pkt - Keine Reaktion auf Index-Änderungen
DJ
03.12.INDEXÄNDERUNG/DT. BÖRSE : Zooplus werden im MDAX durch Dt. Wohnen ersetzt
DJ
03.12.Europäische Aktien schließen nach enttäuschenden US-Arbeitsmarktdaten niedriger
MT
03.12.EUROPA : Konjunktursorgen würgen Erholung an Europas Börsen ab
RE
03.12.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarktbericht sorgt für Abgaben
DJ
03.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax geht mit Verlusten in das Wochenende
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
05:30SUCHE NACH TELEKOM-CHEF KOMMT VORAN : Deutsche Post-Chef im Rennen
MT
05.12.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawe..
PU
05.12.RWE AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europawe..
EQ
05.12.Elf Wochen Vulkanausbruch auf La Palma und 842 Millionen Euro Schaden
DP
05.12.Post-Chef Appel soll neuer Chefkontrolleur der Telekom werden - Bericht
DJ
04.12.Angebot an neuen Autos bleibt knapp
DP
03.12.Credit Suisse belässt Allianz SE auf 'Outperform' - Ziel 235 Euro
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
03.12.European Stocks Close Lower After Disappointing US Jobs Data
MT
03.12.DAX Ends the Week 0.57% Lower at 15169.98 -- Data Talk
DJ
03.12.Wall Street Set for Narrow Gains, US Unemployment Rate Falls in November
MT
03.12.European Bourses Mildly Lower Midday; Oil Shares Higher
MT
02.12.European Stocks End Lower Amid Concerns Over Rapidly Spreading New COVID-19 Variant
MT
02.12.DAX Ends 1.35% Lower at 15263.11 -- Data Talk
DJ
02.12.Wall Street Futures Mostly Higher in Volatile Trading as US Confirms First Omicron Case
MT
02.12.European Bourses Tracking Lower Midday on Omicron Outlook
MT
01.12.European shares rebound from Omicron-spurred rout
RE
01.12.DAX Ends 2.47% Higher at 15472.67 -- Data Talk
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
RWE AG34.64 verzögerte Kurse.1.41%
DEUTSCHE WOHNEN SE40 verzögerte Kurse.1.27%
VONOVIA SE50.06 verzögerte Kurse.0.87%
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA53.92 verzögerte Kurse.0.56%
ALLIANZ SE198.38 verzögerte Kurse.0.55%
AIRBUS SE98.55 Realtime Kurse.-2.52%
MTU AERO ENGINES AG162.65 verzögerte Kurse.-2.60%
ADIDAS AG249.4 verzögerte Kurse.-2.60%
CONTINENTAL AG92.56 verzögerte Kurse.-3.67%
DELIVERY HERO SE102.45 verzögerte Kurse.-4.61%
Heatmap :