1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 05.07.2022
12401.20 PTS   -2.91%
Nachbörslich
+1.31%
12564.11 PTS
19:00Rezessionsängste belasten europäische Börsen; Euro fällt auf 20-Jahres-Tief
MT
18:12MÄRKTE EUROPA/Neue Jahrestiefs - Panikverkäufe bei Einzeltiteln
DJ
17:56XETRA-SCHLUSS/Neues DAX-Jahrestief - Panikverkäufe in der 2. Reihe
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax steigt - US-Inflation bremst nur kurz

11.05.2022 | 18:10

FRANKFURT (awp international) - Nur kurz hat sich am Mittwoch der deutsche Aktienmarkt von den Inflationsdaten aus den USA aus dem Tritt bringen lassen. Nachdem die Indizes ihre deutlichen Kursgewinne nach den Daten zunächst rasch abgegeben hatten, berappelten sie sich anschliessend ebenso schnell wieder und erreichten Tageshöchststände. Aus dem Handel ging der Leitindex Dax mit plus 2,17 Prozent auf 13 828,64 Punkte. Der MDax der mittelgrossen Börsentitel gewann 2,09 Prozent auf 28 613,42 Zähler.

Die Daten zeugen weiterhin von hohem Inflationsdruck in den USA und die Teuerung fiel dort mit 8,3 Prozent gegenüber dem Vormonat höher als von Analysten erwartet aus. Es war allerdings weniger als der Anstieg im Vormonat von 8,5 Prozent.

"An den Finanzmärkten reagiert man mittlerweile übersensibel auf nur leichte Abweichungen der Inflationsdaten gegenüber der Konsensschätzung", sagte der Chef-Volkswirt der Liechtensteiner VP Bank, Thomas Gitzel. "Es wurde kurzzeitig befürchtet, dass nun die Fed noch aggressiver handeln könnte", so der Experte. Doch die Inflationsrate sei gefallen und darauf besinne man sich letztendlich. Analyst Konstantin Oldenburger vom Broker CMC Markets argumentierte ähnlich: Die Anleger hofften nun, "dass sich die Preisspirale langsam aber sicher aufhört zu drehen und die Inflation für den Moment ihren Höhepunkt erreicht hat."

Nicht profitieren konnten von der guten Stimmung am Aktienmarkt die Anleger von Bayer . Im Rechtsstreit um angebliche Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat gab es für den Agrarchemiekonzern einen Rückschlag. Die am Vortag noch von starken Zahlen beflügelten Papiere sackten am Dax-Ende um 6,2 Prozent ab.

Um einen Rechtsstreit ging es zur Wochenmitte auch bei der Allianz . Die Nachricht über damit zusammenhängende weitere Rückstellungen belastete den Kurs des Versicherers aber nicht. Im Gegenteil: Die Papiere gewannen an der Dax-Spitze 5,9 Prozent. Laut dem Konzern bleibt die Dividendenpolitik von den Rückstellungen unberührt.

Im MDax stachen die Aktien von Thyssenkrupp als bester Wert mit plus 11,2 Prozent heraus. Der Stahl- und Industriekonzern schnitt im zweiten Geschäftsquartal besser ab als erwartet und erhöhte daraufhin die diesjährigen Prognosen für seine operativen Kennziffern.

Evotec hingegen rutschten nach Quartalszahlen um 10,6 Prozent ab. Die kräftige Vortageserholung ist damit dahin. Nach der tags zuvor gemeldeten Abschlagszahlung von 200 Millionen US-Dollar aus der erweiterten Kooperation mit Bristol-Myers Squibb habe der Markt womöglich mit einem optimistischeren Jahresausblick gerechnet, hiess es vom Investmenthaus Stifel.

Im SDax nahmen die Papiere von Shop Apotheke im späten Handel nochmal deutlich Fahrt auf und schlossen mit einem Gewinn von gut 19 Prozent. Ein Händler nannte als Grund einen Bericht über die Einführung des E-Rezepts im September. Noch am Vortag waren die Titel um ein Fünftel eingebrochen nach Meldungen, die Einführung des E-Rezepts könnte sich weiter verzögern. Für die Papiere des Industriedienstleisters Bilfinger ging es nach Geschäftszahlen als Schlusslicht in dem Nebenwertindex weiter abwärts mit minus 12,8 Prozent.

Der EuroStoxx 50 verhielt sich nach den US-Inflationsdaten ähnlich wie der Dax und beendete den Handel 2,62 Prozent höher auf 3647,87 Punkten. Deutliche Gewinne gab es auch in Paris und London. Der New Yorker Dow Jones Industrial gewann zum Handelsschluss in Europa 0,8 Prozent.

Der Euro kostete zuletzt 1,0538 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Nachmittag den Referenzkurs auf 1,0553 (Dienstag: 1,0554) Dollar festgesetzt, der Dollar damit 0,9476 (0,9475) Euro gekostet.

Am Anleihemarkt stieg der Rentenindex Rex um 0,50 Prozent auf 136,00 Punkte. Die Umlaufrendite fiel im Gegenzug von 0,91 Prozent am Vortag auf 0,82 Prozent. Der Bund-Future rückte um 0,37 Prozent auf 153,21 Zähler vor./ajx/he

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE -4.26%175.22 verzögerte Kurse.-11.86%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.54%0.66181 verzögerte Kurse.2.27%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -1.10%0.67949 verzögerte Kurse.-6.16%
BAYER AG -3.00%55.52 verzögerte Kurse.21.79%
BILFINGER SE -3.80%28.88 verzögerte Kurse.0.40%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.33%1.16445 verzögerte Kurse.-2.52%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -1.29%1.19564 verzögerte Kurse.-10.57%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.31%0.747803 verzögerte Kurse.6.82%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -1.32%0.76727 verzögerte Kurse.-1.91%
DAX -2.91%12401.2 verzögerte Kurse.-19.59%
DOW JONES INDUSTRIAL -0.42%30967.82 Realtime Kurse.-14.42%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -1.62%1.0263 verzögerte Kurse.-8.25%
EURO STOXX 50 -2.68%3359.83 verzögerte Kurse.-19.68%
EVOTEC SE 0.46%23.88 verzögerte Kurse.-44.07%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) 1.10%0.012288 verzögerte Kurse.3.00%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.46%0.012615 verzögerte Kurse.-5.64%
MDAX -3.41%24635 verzögerte Kurse.-27.38%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.73%0.6167 verzögerte Kurse.-9.21%
SDAX -2.34%11577 verzögerte Kurse.-27.78%
THYSSENKRUPP AG -8.07%4.876 verzögerte Kurse.-45.23%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 1.64%0.974374 verzögerte Kurse.8.99%
VP BANK AG -0.22%89.2 verzögerte Kurse.-7.45%
Alle Nachrichten zu DAX
19:00Rezessionsängste belasten europäische Börsen; Euro fällt auf 20-Jahres-Tief
MT
18:12MÄRKTE EUROPA/Neue Jahrestiefs - Panikverkäufe bei Einzeltiteln
DJ
17:56XETRA-SCHLUSS/Neues DAX-Jahrestief - Panikverkäufe in der 2. Reihe
DJ
16:17MÄRKTE EUROPA/DAX mit neuem Jahrestief - Panikverkäufe in 2. Reihe
DJ
15:01Aktien Frankfurt: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus
AW
13:41Europäische Börsen fallen am Mittag nach Bericht der Bank of England
MT
12:49MÄRKTE EUROPA/Drohende Gaskrise drückt DAX ins Minus
DJ
12:07Aktien Frankfurt: Verluste - Konjunktursorgen haben die Börse wieder im Griff
AW
10:00Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne dank Impulsen aus Übersee
AW
09:31MÄRKTE EUROPA/Fester - Shop Apotheke nach Zahlen gesucht
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
19:18BASF SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitun..
EQ
18:44Ministerium arbeitet an Lösung für Uniper - Aktie sackt weiter ab
DP
17:02Europcar wird VWs Dienste-Drehscheibe - Schub auch für Software?
DP
16:19Airbus H1 Flugzeugauslieferungen rutschen ab
MT
16:01Jefferies belässt Henkel auf 'Hold' - Ziel 69 Euro
DP
16:01Berenberg belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 264 Euro
DP
15:57RWE (Deutschland) und Tata Steel (Indien) arbeiten gemeinsam an Offshore-Windkraftanlag..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
19:00European Bourses Hammered by Recession Fears; Euro Falls to 20-Year Low
MT
15:12Wall Street Tumbles Pre-Bell as Growth Fears Persist
MT
13:41European Bourses Decline Midday After Bank of England Report
MT
04.07.Energy shares boost European equities but recession fears cap gains
RE
01.07.European Stocks Mixed at Close Friday After Eurozone Inflation Hits New Record
MT
01.07.Wall Street Set for Losses as Recession Fears Linger
MT
01.07.European Bourses Wobble Midday on Recession, Inflation Outlooks
MT
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Wall Street Set for Losses as Traders Digest Jobless Claims, Inflation Gauge
MT
30.06.European Bourses Sink Midday on Central Banker Outlook
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG358.95 Realtime Estimate-Kurse.3.77%
DELIVERY HERO SE36.395 Realtime Estimate-Kurse.3.69%
MERCK KGAA169.175 Realtime Estimate-Kurse.2.28%
HELLOFRESH SE31.45 Realtime Estimate-Kurse.1.45%
SAP SE86.485 Realtime Estimate-Kurse.1.22%
MUNICH RE219.5 Realtime Estimate-Kurse.-4.94%
LINDE PLC270.63 verzögerte Kurse.-5.19%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG23.475 Realtime Estimate-Kurse.-5.19%
MTU AERO ENGINES AG163 Realtime Estimate-Kurse.-6.16%
HANNOVER RÜCK SE133.825 Realtime Estimate-Kurse.-6.29%
Heatmap :