1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 05.07.2022
12401.20 PTS   -2.91%
Nachbörslich
+0.47%
12460.09 PTS
15:01Aktien Frankfurt: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus
AW
13:41Europäische Börsen fallen am Mittag nach Bericht der Bank of England
MT
12:49MÄRKTE EUROPA/Drohende Gaskrise drückt DAX ins Minus
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich weiter mit Kursgewinnen

11.05.2022 | 12:03

FRANKFURT (awp international) - Vor den mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten stabilisiert sich der Dax am Mittwoch weiter. An einem Tag mit einer Flut an Quartalszahlen deutscher Unternehmen baute der Leitindex seine Gewinne gegen Mittag mit 13 675,32 Punkten auf 1,04 Prozent aus. Der MDax gewann 0,84 Prozent auf 28 262,99 Zähler und der Eurozonen-Index EuroStoxx 50 legte sogar 1,7 Prozent zu.

Laut dem Börsianer Pierre Veyret vom Broker ActivTrades folgen die Europa-Börsen dem positiven Trend in Asien. Dort hatten vor allem die China-Börsen angezogen, was Marktbeobachter mit einem nachlassenden Corona-Infektionsgeschehen begründeten. Dies mache Hoffnung, dass die am Wachstum zehrenden Beschränkungen gelockert werden. Wegen Chinas Rang als besonders wichtige Exportnation sorgen die Lockdowns derzeit global für viel Unsicherheit.

Am Nachmittag kommen dann aus den USA die Inflationsdaten vom April - für die Experten der ING die "Big Story" des Tages. Die grosse Frage lautet, ob die hohe US-Inflation beginnt, sich zu verlangsamen und der geldpolitische Druck auf die US-Notenbank Fed damit erst einmal nicht mehr grösser wird. Laut dem Börsianer Veyret dürfte der Markt auf Überraschungen nach oben oder nach unten sensibel reagieren.

Die Helaba beobachtete zuletzt eine leichte Entspannung bei den Energiepreisen, was im April wohl einen dämpfenden Einfluss auf die Inflation gehabt haben sollte. Die Experten der Landesbank verwiesen aber auf die derzeit hohen Schwankungen zum Beispiel der Benzinpreise. "Deshalb bereits ein Ende des Inflationsschubes auszurufen oder das Inflationsproblem als überwunden anzusehen, wäre wohl verfrüht", warnen sie.

Auf Unternehmensseite erlebt Bayer einen herben Rückschlag im Rechtsstreit um angebliche Krebsrisiken des Unkrautvernichters Glyphosat. Die US-Regierung riet dem obersten Gericht von der Annahme eines wegweisenden Falls ab - mit möglicher Signalwirkung für viele weitere US-Klagen. Die am Vortag noch von starken Zahlen beflügelten Papiere sackten um 6,7 Prozent ab. Laut Analyst Charlie Bentley von Jefferies hatten vorherige Andeutungen der US-Behörden den Eindruck erweckt, dass ein positiver Ausgang möglich sei.

Ansonsten füllte am Mittwoch die Berichtssaison der Unternehmen in Deutschland wieder die Agenda - mit Licht und Schatten. Im Dax gab es Zahlen von Continental , die am Markt mit einem Anstieg um 2,2 Prozent positiv aufgenommen wurden. Die Aktien folgten damit aber auch der europaweiten Branchenstärke. Porsche, Mercedes-Benz, Volkswagen und BMW gewannen zwischen 2,6 und 4,1 Prozent und damit mehr als Continental.

Laut Andreas Lipkow positionieren sich Investoren im Autosektor für wieder bessere Zeiten. "Der Sektor könnte schon jetzt boomen, wenn nicht die bekannten Lieferkettenstörungen und Inflationsrisiken latent wären", so der Comdirect-Experte. Auch von Eon gab es Zahlen, hier drehten die Papiere nach schwachem Start aber marktkonform mit 1,1 Prozent ins Plus.

Im MDax fielen die Aktien von Thyssenkrupp positiv auf mit einem Kurssprung um elf Prozent und einem Test der 50-Tage-Linie, einem beliebten mittelfristigen Indikator. Der Stahl- und Industriekonzern schnitt im zweiten Geschäftsquartal besser ab als erwartet und erhöhte daraufhin die diesjährigen Prognosen für seine operativen Kennziffern.

Auf der anderen MDax-Seite tauchten dagegen die Aktien von K+S mit Einbussen von 5,2 Prozent auf. Gute Zahlen halfen nicht, die Anleger für den Düngemittelkonzern neu zu begeistern. Seit Mitte April schon werden hier nach gutem Lauf Gewinne mitgenommen. Siemens Energy erlitten auch einen Kursrutsch um mehr als fünf Prozent. Der Energietechnikkonzern wird für das laufende Geschäftsjahr vorsichtiger.

Noch gravierender war derweil die Situation bei Evotec , hier verpuffte eine kräftige Vortagserholung mit einem Kurseinbruch um 14,3 Prozent. Am Markt gab es Stimmen, dass nach der tags zuvor gemeldeten erweiterten Kooperation mit Bristol-Myers Squibb offensichtlich mit einem optimistischeren Jahresausblick gerechnet wurde. Das Quartal wurde von Experten als insgesamt ordentlich angesehen.

Auch im SDax gab es nach Zahlen mit Jenoptik einen grösseren Verlierer, nach Anfangs noch stärkeren Kursverlusten sackten die Titel zuletzt noch um 5,4 Prozent ab. Bei dem Technologiekonzern hiess es, die Anleger reagierten verstimmt auf eine enttäuschende Profitabilität./tih/stk


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -1.44%0.67729 verzögerte Kurse.-6.16%
BAYER AG -3.00%55.52 verzögerte Kurse.21.79%
BMW AG -1.77%71.5 verzögerte Kurse.-17.74%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -1.56%1.19259 verzögerte Kurse.-10.57%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -1.54%0.76561 verzögerte Kurse.-1.91%
DAX -2.91%12401.2 verzögerte Kurse.-19.59%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -1.82%1.02435 verzögerte Kurse.-8.25%
EURO STOXX 50 -2.68%3359.83 verzögerte Kurse.-19.68%
EVOTEC SE 0.46%23.88 verzögerte Kurse.-44.07%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.46%0.012615 verzögerte Kurse.-5.64%
JENOPTIK AG -2.30%20.36 verzögerte Kurse.-43.89%
MDAX -3.41%24635 verzögerte Kurse.-27.38%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -4.53%51.03 verzögerte Kurse.-20.92%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -1.16%0.61418 verzögerte Kurse.-9.21%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -4.37%59.06 verzögerte Kurse.-25.98%
SDAX -2.34%11577 verzögerte Kurse.-27.78%
SIEMENS AG -3.68%93.74 verzögerte Kurse.-36.26%
SIEMENS ENERGY AG -5.14%13.37 verzögerte Kurse.-37.33%
STOXX EUROPE 50 (EUR) 0.85%3389.69 verzögerte Kurse.-9.11%
THYSSENKRUPP AG -8.07%4.876 verzögerte Kurse.-45.23%
VOLKSWAGEN AG -4.88%120.8 verzögerte Kurse.-28.44%
Alle Nachrichten zu DAX
15:01Aktien Frankfurt: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus
AW
13:41Europäische Börsen fallen am Mittag nach Bericht der Bank of England
MT
12:49MÄRKTE EUROPA/Drohende Gaskrise drückt DAX ins Minus
DJ
12:07Aktien Frankfurt: Verluste - Konjunktursorgen haben die Börse wieder im Griff
AW
10:00Aktien Frankfurt Eröffnung: Moderate Gewinne dank Impulsen aus Übersee
AW
09:31MÄRKTE EUROPA/Fester - Shop Apotheke nach Zahlen gesucht
DJ
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Dax versucht erneut eine Erholung
AW
08:07MÄRKTE EUROPA/Leichtes Plus zur Eröffnung erwartet - China-Daten stützen
DJ
07:41Morning Briefing International
AW
04.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,0% auf 12.776 Pkt - Uniper etwas erholt
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17:02Europcar wird VWs Dienste-Drehscheibe - Schub auch für Software?
DP
16:19Airbus H1 Flugzeugauslieferungen rutschen ab
MT
16:01Jefferies belässt Henkel auf 'Hold' - Ziel 69 Euro
DP
16:01Berenberg belässt Allianz SE auf 'Buy' - Ziel 264 Euro
DP
15:57RWE (Deutschland) und Tata Steel (Indien) arbeiten gemeinsam an Offshore-Windkraftanlag..
MT
15:54ALLIANZ SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
15:53SYMRISE : Press Release
PU
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
13:41European Bourses Decline Midday After Bank of England Report
MT
04.07.Energy shares boost European equities but recession fears cap gains
RE
01.07.European Stocks Mixed at Close Friday After Eurozone Inflation Hits New Record
MT
01.07.Wall Street Set for Losses as Recession Fears Linger
MT
01.07.European Bourses Wobble Midday on Recession, Inflation Outlooks
MT
30.06.European Stocks Close Lower Thursday as Inflation Fears Continue
MT
30.06.Wall Street Set for Losses as Traders Digest Jobless Claims, Inflation Gauge
MT
30.06.European Bourses Sink Midday on Central Banker Outlook
MT
29.06.European Bourses Close Lower Wednesday as Central Bank Policymakers Flag High-Inflation..
MT
29.06.European Bourses Track Lower Midday Ahead of ECB Conference
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
SARTORIUS AG355.05 Realtime Estimate-Kurse.2.65%
DELIVERY HERO SE35.83 Realtime Estimate-Kurse.2.08%
MERCK KGAA167.825 Realtime Estimate-Kurse.1.47%
HELLOFRESH SE31.21 Realtime Estimate-Kurse.0.68%
SAP SE85.715 Realtime Estimate-Kurse.0.32%
MUNICH RE217.5 Realtime Estimate-Kurse.-5.80%
LINDE PLC268.14 Realtime Estimate-Kurse.-6.06%
DAIMLER TRUCK HOLDING AG23.125 Realtime Estimate-Kurse.-6.60%
MTU AERO ENGINES AG161.775 Realtime Estimate-Kurse.-6.87%
HANNOVER RÜCK SE132.5 Realtime Estimate-Kurse.-7.21%
Heatmap :