Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. PUMA SE
  6. News
  7. Übersicht
    PUM   DE0006969603   696960

PUMA SE

(696960)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DGAP-News : PUMA SE: PUMA verzeichnet starkes Wachstum im zweiten Quartal aufgrund anhaltender Markendynamik und operativer Flexibilität

29.07.2021 | 08:01
DGAP-News: PUMA SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis 
PUMA SE: PUMA verzeichnet starkes Wachstum im zweiten Quartal aufgrund anhaltender Markendynamik und operativer 
Flexibilität 
2021-07-29 / 08:00 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 
=---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 
 
PRESSEMITTEILUNG Q2 2021 
PUMA verzeichnet starkes Wachstum im zweiten Quartal 
aufgrund anhaltender Markendynamik und operativer Flexibilität 
Herzogenaurach, 29. Juli 2021 
Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal 2021 
- Umsätze steigen währungsbereinigt um 96% auf EUR 1.589 Millionen 
(Q2 2020: EUR 831 Millionen) 
- Rohertragsmarge verbessert sich auf 47,5% (Q2 2020: 43,9%) 
- Operative Aufwendungen (OPEX) steigen auf EUR 650 Millionen (Q2 2020: EUR 484 Millionen) 
- Operatives Ergebnis (EBIT) verbessert sich auf EUR 109 Millionen 
(Q2 2020: EUR -115 Millionen) 
- Konzernergebnis verbessert sich auf EUR 49 Millionen (Q2 2020: EUR -96 Millionen) 
- PUMA-Team Italien gewinnt die UEFA Euro 2020 
- Im Rahmen des FASTER+ Programms entwickelt PUMA in Zusammenarbeit mit MERCEDES AMG PETRONAS F1 seine schnellsten 
Leichtathletik-Spikes aller Zeiten 
- PUMA-Athlet Karsten Warholm bricht den 29-Jahre alten Weltrekord über 400 m Hürden mit den im FASTER+ Programm 
entwickelten Spikes 
- PUMA unterzeichnet eine langfristige Partnerschaft mit Breanna "Stewie" Stewart, der erfolgreichsten Spielerin der 
WNBA 
- PUMA-Athlet LaMelo Ball ist NBA-Rookie des Jahres 
- PUMA engagiert sich für den Schutz der Wälder in Partnerschaft mit der Umweltorganisation Canopy 
- PUMA beruft ab 1. Juni Hubert Hinterseher zum neuen Chief Financial Officer und Arne Freundt zum neuen Chief 
Commercial Officer in den Vorstand 
 
Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021 
- Umsätze steigen währungsbereinigt um 54% auf EUR 3.138 Millionen (H1 2020: EUR 2.131 Millionen) 
- Rohertragsmarge verbessert sich auf 48,0% (H1 2020: 46,2%) 
- Operative Aufwendungen (OPEX) steigen auf EUR 1.252 Millionen (H1 2020: EUR 1.037 Millionen) 
- Operatives Ergebnis (EBIT) verbessert sich auf EUR 263 Millionen (H1 2020: EUR -44 Millionen) 
- Konzernergebnis verbessert sich auf EUR 158 Millionen (H1 2020: EUR -59 Millionen) 
- PUMA bringt die neue Lauftechnologie NITRO auf den Markt 
- PUMA stellt die Kommunikationsplattform SHE MOVES US für Frauen vor 
- PUMA startet Markenkampagne ONLY SEE GREAT für mehr Optimismus und Selbstvertrauen 
- PUMAs neues Multi-Channel-Vertriebszentrum in Geiselwind nimmt den Betrieb auf 
Bjørn Gulden, Chief Executive Officer PUMA SE: 
"Das zweite Quartal war ein sehr gutes Quartal für uns. Trotz zahlreicher operativer Schwierigkeiten konnten wir sowohl 
beim Umsatz als auch bei der Profitabilität ein sehr starkes Wachstum verzeichnen. Die Beschaffungssituation war 
schwierig, da die Frachtkapazitäten knapp und die Häfen überlastet waren und in einigen Beschaffungsländern aufgrund 
von COVID-19 Beschränkungen erlassen wurden. Ich bin sehr stolz darauf, wie unser Unternehmen all diese 
Herausforderungen gemeistert hat und wie es uns gelungen ist, diese Ergebnisse im zweiten Quartal zu erzielen. Die 
Nachfrage nach unseren Performance-, Komfort- und Lifestyle-Produkten war stark. Die enge Zusammenarbeit mit unseren 
Lieferanten und Einzelhandelspartnern hat sich während der COVID-19-Pandemie weiter verstärkt und hat uns auch im 
zweiten Quartal sehr geholfen. 
Natürlich sind wir nach wie vor besorgt über die Auswirkungen, die COVID-19 kurzfristig auf unser Geschäft haben wird, 
insbesondere in der Lieferkette, aber wir sehen die mittelfristigen Aussichten für unsere Branche im Allgemeinen und 
für PUMA im Besonderen weiterhin sehr positiv. 
Wir sind sehr stolz auf die italienische Nationalmannschaft, die mit unseren Produkten die Fußball-Europameisterschaft 
gewonnen hat, und wir freuen uns auf großartige Olympische Spiele in Tokio." 
Zweites Quartal 2021 
Die Umsätze stiegen währungsbereinigt um 95,8% auf EUR 1.589,1 Millionen (+91,2% in der Berichtswährung Euro). Alle 
Regionen und Produktbereiche trugen mindestens mit zweistelligen währungsbereinigten Wachstumsraten zum Umsatzanstieg 
bei. Amerika verzeichnete mit einem währungsbereinigten Umsatzanstieg von 181,8% das stärkste Wachstum, angetrieben 
durch eine starke Nachfrage nach der Marke PUMA auf dem nordamerikanischen Markt. Auch EMEA und Asien/Pazifik trugen 
mit einem währungsbereinigten Anstieg von 85,4% bzw. 29,6% zu dem Wachstum bei. Der Produktbereich Schuhe war der 
Wachstumstreiber (währungsbereinigt +114,0%), dank einer anhaltenden Nachfrage nach unseren Running und Training sowie 
Sportstyle Produkten. Zudem legten Textilien währungsbereinigt um 85,5% zu und Accessoires wuchsen um 72,2%. 
Im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 stieg der Umsatz währungsbereinigt um 36,3%, wobei alle Regionen und 
Produktbereiche zweistellige Zuwächse verzeichneten. 
PUMAs Großhandelsgeschäft stieg währungsbereinigt um 114,2% auf EUR 1.200,0 Millionen. Das Direct-to-Consumer-Geschäft 
(DTC) wuchs währungsbereinigt um 54,7% auf EUR 389,1 Millionen, mit Zuwächsen sowohl in den eigenen 
Einzelhandelsgeschäften (währungsbereinigt +107,0%) als auch im E-Commerce (währungsbereinigt +8,5%). Nach der 
schrittweisen Lockerung der Lockdown-Maßnahmen im zweiten Quartal verlagerte sich die Nachfrage teilweise vom 
E-Commerce in die Einzelhandelsgeschäfte, während die zugrunde liegende Nachfrage nach der Marke PUMA insgesamt stark 
war. 
Die Rohertragsmarge verbesserte sich im zweiten Quartal um 360 Basispunkte auf 47,5% (Q2 2020: 43,9% / Q2 2019: 49,3%). 
Die Verbesserung der Rohertragsmarge wurde durch einen besseren Abverkauf und geringere Verkaufsförderungsmaßnahmen 
erzielt, während Ineffizienzen in der Lieferkette, einschließlich Kostensteigerungen für eingehende Frachten, einen 
negativen Einfluss hatten. 
Die operativen Aufwendungen (OPEX) stiegen um 34,5% auf EUR 650,4 Millionen (Q2 2020: 
EUR 483,5 Millionen / Q2 2019: EUR 531,6 Millionen) aufgrund höherer Aufwendungen für Marketing sowie umsatzabhängiger 
Vertriebs- und Lagerkosten. Als Folge von COVID-19 sahen wir uns weiterhin mit Ineffizienzen in unseren 
Geschäftsabläufen konfrontiert. Die Kostenquote sank von 58,2% im zweiten Quartal 2020 auf 40,9% im zweiten Quartal 
2021 (Q2 2019: 43,3%). 
Das operative Ergebnis (EBIT) stieg im zweiten Quartal auf EUR 108,9 Millionen (Q2 2020: 
EUR -114,8 Millionen / Q2 2019: EUR 80,3 Millionen) aufgrund des starken Umsatzwachstums, der höheren Rohertragsmarge und 
der fortgesetzten Kostenkontrolle. Dies führte zu einer verbesserten EBIT-Marge von 6,9% im zweiten Quartal 2021 (Q2 
2020: -13,8% / Q2 2019: 6,5%). 
Das Konzernergebnis stieg von EUR -95,6 Millionen auf EUR 48,7 Millionen und das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von EUR 
-0,64 im zweiten Quartal 2020 auf EUR 0,33 im zweiten Quartal 2021. 
Erstes Halbjahr 2021 
Die Umsätze stiegen währungsbereinigt um 53,6% auf EUR 3.137,9 Millionen (+47,3% in der Berichtswährung Euro). Die starke 
Umsatzentwicklung wurde von zweistelligen Wachstumsraten in allen Regionen und Produktbereichen getragen. 
Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 wuchs der Umsatz von PUMA währungsbereinigt um 30,0%. 
Das Großhandelsgeschäft stieg währungsbereinigt um 57,3% auf EUR 2.402,0 Millionen, während das 
Direct-to-Consumer-Geschäft (DTC) währungsbereinigt um 42,7% auf EUR 735,9 Millionen zulegte. Im DTC-Geschäft wurde ein 
Wachstum sowohl in eigenen Einzelhandelsgeschäften (währungsbereinigt +49,2%) als auch im E-Commerce (währungsbereinigt 
+33,5%) verzeichnet. 
Die Rohertragsmarge verbesserte sich im ersten Halbjahr 2021 um 180 Basispunkte auf 48,0% (H1 2020: 46,2% / H1 2019: 
49,2%). Die Verbesserung wurde durch einen stärkeren Abverkauf, geringere Verkaufsförderungsmaßnahmen und eine niedrige 
Basis im Jahr 2020 aufgrund der negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie realisiert. 
Die operativen Aufwendungen (OPEX) stiegen um 20,7% auf EUR 1.251,5 Millionen (H1 2020: 
EUR 1.036,8 Millionen / H1 2019: EUR 1.042,3 Millionen) aufgrund höherer Aufwendungen für Marketing, umsatzabhängiger 
Vertriebs- und Lagerkosten sowie Ineffizienzen in den Geschäftsabläufen aufgrund von COVID-19. Die Kostenquote sank von 
48,7% im ersten Halbjahr 2020 auf 39,9% im ersten Halbjahr 2021 (H1 2019: 40,9%). 
Das operative Ergebnis (EBIT) stieg im ersten Halbjahr 2021 deutlich auf EUR 263,2 Millionen (H1 2020: EUR -43,6 Millionen 
/ H1 2019: EUR 222,8 Millionen) aufgrund des starken Umsatzwachstums, der höheren Rohertragsmarge und der 
kontinuierlichen Kostenkontrolle. Dies führte zu einer Verbesserung der EBIT-Marge auf 8,4% im ersten Halbjahr 2021 (H1 
2020: -2,0% / H1 2019: 8,8%). 
Das Konzernergebnis stieg von EUR -59,4 Millionen auf EUR 157,8 Millionen und das Ergebnis je Aktie erhöhte sich von EUR 
-0,40 im ersten Halbjahr 2020 auf EUR 1,06 im ersten Halbjahr 2021. 
Working Capital 
Das Working Capital stieg um 6,1% auf EUR 691,9 Millionen (30. Juni 2020: EUR 652,1 Millionen). Die Vorräte stiegen um 7,7% 
auf EUR 1.388,7 Millionen trotz der Lieferengpässe infolge von Containerknappheit und Hafenüberlastung. Aufgrund der 
starken Umsatzentwicklung im zweiten Quartal stiegen die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen um 62,6% auf 
EUR 931,1 Millionen, und auf der Passivseite stiegen die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen um 39,9% auf EUR 
1.270,6 Millionen. 
Cashflow und Liquiditätslage 
Der Freie Cashflow verbesserte sich im ersten Halbjahr 2021 deutlich auf EUR 24,6 Millionen (H1 2020: EUR -206,0 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 29, 2021 02:00 ET (06:00 GMT)

Alle Nachrichten zu PUMA SE
13:48Angolanischer Ölgigant Sonangol verlor letztes Jahr 4 Milliarden Dollar durch..
MR
12:31MÄRKTE EUROPA/Gewinne schmelzen am letzten DAX-30-Tag
DJ
09:57MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Großer Verfall und letzter DAX-30-Tag
DJ
09:20Puma entschuldigt sich wegen Ärger um BVB-Trikots
DP
08:08MÄRKTE EUROPA/DAX fester erwartet - Großer Verfall und letzter DAX-30-Tag
DJ
07:16Jeder Zweite investiert an der Börse - Unwissen über Dax-Erweiterung
DP
15.09.AKTIEN IM FOKUS : Adidas weiter bergab, Boss schwächeln - Lieferketten und China
DP
15.09.Aktien Frankfurt: Dax weiter träge
AW
15.09.Aktien Frankfurt: Dax kommt weiter kaum vom Fleck
AW
15.09.AKTIEN IM FOKUS : Dax-Neulinge wie HelloFresh und Zalando schwächeln
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PUMA SE
13:48Angolan oil giant Sonangol lost $4 billion last year in pandemic
RE
15.09.PUMA EXPLORATION : Reports First Drill Results at Flagship Project in New Brunsw..
MT
15.09.A NEW KIND OF URBAN RENEWAL : Puma's second season...
PU
15.09.Airbus Offers New UK Plant To Win Royal Air Force Helicopter Order
MT
14.09.PUMA : redesigns its shoeboxes to make a positive environmental...
PU
09.09.COINSILIUM GROUP LIMITED : Board Appointment
DJ
07.09.MARKETMIND : Transitory faith in transitory inflation
RE
07.09.MADE FOR THE WILDFLOWERS : Puma and liberty celebrate...
PU
06.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Puma, Boeing, Holcim, Revolut, Amazon...
06.09.Trafigura's Puma Energy names new CEO, CFO
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu PUMA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 498 Mio 7 655 Mio -
Nettoergebnis 2021 298 Mio 350 Mio -
Nettoverschuldung 2021 427 Mio 503 Mio -
KGV 2021 50,9x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 15 160 Mio 17 836 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,40x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,09x
Mitarbeiterzahl 14 767
Streubesitz 60,8%
Chart PUMA SE
Dauer : Zeitraum :
PUMA SE : Chartanalyse PUMA SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PUMA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 101,35 €
Mittleres Kursziel 115,53 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Bjørn Gulden Chief Executive Officer
Hubert Hinterseher Chief Financial Officer
Jean-François Edmond Robert Palus Chairman-Supervisory Board
Martin Köppel Member-Supervisory Board
Bernd Illig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
PUMA SE9.83%17 836
DECKERS OUTDOOR CORPORATION53.41%12 170
CROCS, INC.151.87%9 846
ALPARGATAS S.A.37.02%5 826
DR. MARTENS PLC0.00%5 552
RELAXO FOOTWEARS LIMITED47.15%4 029