Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Porsche Automobil Holding SE    PAH3   DE000PAH0038

PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE

(PAH3)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 29.10. 11:33:04
45.655 EUR   +1.61%
11:00KORR : Porsche trotz Corona-Einbussen mit zweistelliger Rendite
AW
27.10.Morning Briefing - International
AW
27.10.Tagesvorschau International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Weitere Investoren fordern mit Diesel-Klagen Millionen von Daimler

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.09.2020 | 10:17

STUTTGART (dpa-AFX) - Anleger haben im Zusammenhang mit der Dieselaffäre weitere Millionenklagen gegen den Autobauer Daimler eingereicht. Fast 250 Millionen Euro Schadenersatz verlangen die Kläger allein in einem Verfahren, in drei weiteren summieren sich die Forderungen zusätzlich auf etwa 100 Millionen Euro, wie das Landgericht Stuttgart auf Anfrage bestätigte. Hinter den Klagen stehen unter anderem verschiedene Fonds. Hinzu kommt noch eine Reihe weiterer neuer Verfahren, in denen es aber um geringere Beträge geht.

Insgesamt verlangen Daimler-Anleger in diversen Verfahren am Landgericht Stuttgart inzwischen deutlich mehr als eine Milliarde Euro Schadenersatz von dem Autobauer.

Im Kern geht es - wie auch bei den zahlreichen Klagen gegen den VW-Konzern und dessen Dachgesellschaft Porsche SE - um den Vorwurf, die Märkte seien zu spät über die finanziellen Folgen der Dieselaffäre informiert worden. Dadurch seien die Daimler-Aktien, die die Anleger gekauft haben, zum damaligen Zeitpunkt viel zu teuer gewesen. Daimler weist die Vorwürfe zurück. "Wir halten die Klagen für unbegründet und werden uns gegen die Vorwürfe mit allen juristischen Mitteln verteidigen", sagte ein Sprecher.

Um die Vielzahl von Fällen bewältigen zu können, hatte das Stuttgarter Gericht Anfang des Jahres extra zwei Spezialkammern eingerichtet, die die Daimler- sowie die VW- und die PSE-Fälle bearbeiten.

Den Vorwurf der Behörden, in den Diesel-Fahrzeugen von Mercedes-Benz eine illegale Abgastechnik verwendet zu haben, weist Daimler ebenfalls zurück. Der Autobauer kooperiert aber nach eigenen Angaben mit den Behörden und spielt bei Hunderttausenden Fahrzeugen ein Software-Update auf. Die Rückrufe und diverse Verfahren haben den Konzern schon Milliarden gekostet. Ende Oktober will sich der Bundesgerichtshof erstmals mit einem Daimler-Fall beschäftigen. Dabei geht es aber um Schadenersatz für Autobesitzer, nicht für Anleger.

In einem Streit mit Anlegern in den USA, die eine Sammelklage eingereicht hatten, haben sich die Parteien inzwischen auf einen Vergleich geeinigt. Der sieht vor, dass Daimler 19 Millionen Dollar (16 Millionen Euro) zahlt, um den Streit beizulegen./eni/DP/zb

© dpa-AFX 2020

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 1.25%44.795 verzögerte Kurse.-10.38%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE 1.36%45.59 verzögerte Kurse.-32.58%
VOLKSWAGEN AG 2.28%128.5 verzögerte Kurse.-28.78%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE
11:00KORR : Porsche trotz Corona-Einbussen mit zweistelliger Rendite
AW
27.10.Morning Briefing - International
AW
27.10.Tagesvorschau International
AW
26.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 27. Oktober 2020
DP
26.10.Musterkläger für Porsche-SE-Verfahren in Stuttgart bestimmt
DP
26.10.PORSCHE AUTOMOBIL : Diesel-Ermittlungen gegen Winterkorn in Stuttgart vorläufig ..
RE
26.10.Verfahren gegen Winterkorn in Stuttgart vorläufig eingestellt
AW
25.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
25.10.VW unterstellt Nobeltochter Bentley ab 2021 Audi
DP
19.10.Bernstein belässt Volkswagen (VW) auf 'Underperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE
09:52China premium car buyers drive VW back to profit
RE
09:51China premium car buyers drive VW back to profit
RE
26.10.PORSCHE AUTOMOBIL : Stuttgart prosecutors drop investigation into ex-Volkswagen ..
RE
26.10.PORSCHE AUTOMOBIL : Why Porsche and BMW are Gunning For Hoodie-Wearing Teens
DJ
26.10.PORSCHE AUTOMOBIL : Runner-up's spot for Audi in gripping edition of the Spa 24 ..
AQ
25.10.VW to have Audi unit oversee UK brand Bentley - Automobilwoche
RE
20.10.PORSCHE AUTOMOBIL : launches new Panamera models with up to 700 PS; Two addition..
AQ
16.10.PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE : Notification and public disclosure of transaction..
EQ
16.10.PORSCHE AUTOMOBIL : reports robust demand in the first nine months; Cayenne and ..
AQ
16.10.PORSCHE AUTOMOBIL : Global Sales Picked up in 3Q
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 113 Mio 132 Mio -
Nettoergebnis 2020 2 055 Mio 2 410 Mio -
Nettoliquidität 2020 530 Mio 621 Mio -
KGV 2020 4,89x
Dividendenrendite 2020 4,61%
Marktkapitalisierung 13 760 Mio 16 177 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 117x
Marktkap. / Umsatz 2021 107x
Mitarbeiterzahl 927
Streubesitz 50,0%
Chart PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE
Dauer : Zeitraum :
Porsche Automobil Holding SE : Chartanalyse Porsche Automobil Holding SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 66,02 €
Letzter Schlusskurs 44,93 €
Abstand / Höchstes Kursziel 78,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 46,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel 6,83%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hans Dieter Pötsch Chairman-Management Board
Wolfgang Porsche Chairman-Supervisory Board
Ulrich Lehner Member-Supervisory Board
Ferdinand Oliver Porsche Member-Supervisory Board
Hans-Michel Piëch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE-32.58%16 177
TOYOTA MOTOR CORPORATION-10.62%184 802
VOLKSWAGEN AG-28.78%76 743
DAIMLER AG-10.38%55 649
GENERAL MOTORS COMPANY-6.86%48 786
BMW AG-20.62%44 012