Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC.

(A0NDBJ)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutschland ist 'Sorgenkind' bei Tabakprävention

30.05.2021 | 11:05

GENF (dpa-AFX) - Beim Rauchen gehört Deutschland zu den "Sorgenkindern" der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das sagte der WHO-Direktor für Gesundheitsförderung, Rüdiger Krech, der Deutschen Presse-Agentur. In allen anderen EU-Ländern werde mehr getan, um die Menschen zum Aufhören zu bewegen. "Deutschland ist in der EU bei Maßnahmen zur Eindämmung des Rauchens das Schlusslicht." Die Bundesrepublik gehört deshalb zu den 29 Ländern, in denen die WHO am Weltnichtrauchertag (31. Mai) eine Kampagne unter anderem in sozialen Medien startet, um mehr Menschen zum Aufhören zu bewegen.

Weltweit will nach Schätzung der WHO mehr als jeder Dritte der 1,3 Milliarden Tabaknutzer aufhören. Tabak wird auch gekaut, geschnupft oder per Wasserpfeife konsumiert. In Deutschland sind die geschätzt 17 Millionen Tabaknutzer überwiegend Raucherinnen und Raucher.

Die WHO will mit der Kampagne bis Ende des Jahres 100 Millionen Tabaknutzer weltweit zu einem ernsthaften Entwöhnversuch bewegen. Statistisch schafften es nur zehn Prozent der Menschen, die einen Aufhör-Versuch starten, dauerhaft vom Tabak loszukommen, sagt Krech. Die WHO hofft, dass sie mit ihrer Kampagne drei Millionen Menschen vor einem frühzeitigen Tod durch den Tabakkonsum bewahren kann.

Unter anderem werden auf sozialen Medien wie Instagram und TikTok Informationen gestreut, wie man aufhören kann. Raucher werden animiert, sich etwa über Whatsapp, Viber oder Facebook zu Entwöhn-Gruppen zusammenzuschließen. Zudem soll es gezielte Botschaften zum Durchhalten geben, wenn jemand fürchtet, schwach zu werden. In Deutschland läuft zusätzlich eine Kampagne der Drogenbeauftragten der Bundesregierung.

Die WHO beurteilt den Einsatz der Länder bei der Tabakprävention nach mehreren Kriterien, bei denen Deutschland schlecht abschneidet. "Deutschland hat ein echtes Problem mit den Tabaksteuern", sagt Krech. Die Steuern seien zuletzt 2005 deutlich erhöht worden. Der Anteil der Steuern am Gesamtpreis von Tabakprodukten sei zwischen 2008 und 2018 von fast 76 auf gut 68 Prozent gesunken. "Wir wissen, dass hohe Preise weniger Raucher bedeuten", sagt Krech. "Wir empfehlen deshalb einen Steueranteil von mindestens 75 Prozent."

Wenn der Zigarettenpreis alle gesellschaftlichen Kosten abdecken müsste, die Rauchen verursacht - etwa Arzt- und Krankenhauskosten, Krankengeld und Produktionsausfälle durch Krankheit - müsste eine Packung 23 Euro kosten, sagt Krech. In etwa so hoch ist der Preis in Australien, dem Champion der Tabakprävention. Das ist mehr als dreimal so viel wie in Deutschland.

Zudem erlaube in Europa kaum noch ein Land Außenwerbung für Tabak - Deutschland schon. Dass Tabakwaren wie hierzulande einfach in Supermärkten gekauft werden können, sei in vielen anderen Ländern längst undenkbar. Die WHO setzt sich dafür ein, dass Krankenkassen die Kosten für Entwöhnprogramme übernehmen./oe/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BRITISH AMERICAN TOBACCO PLC -1.56%2680.5 verzögerte Kurse.-1.02%
IMPERIAL BRANDS PLC -0.52%1542 verzögerte Kurse.0.42%
PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC. -0.20%100.09 verzögerte Kurse.20.90%
Alle Nachrichten zu PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC.
27.07.Weltgesundheitsorganisation warnt vor E-Zigaretten
DP
26.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (26.07.2021) +++
DJ
21.07.IRW-PRESS : Poda Lifestyle and Wellness Ltd.: CEO von Poda informiert über Neuig..
DJ
20.07.MÄRKTE USA/Erholung nach Vortagestalfahrt
DJ
20.07.MÄRKTE USA/Erholung nach Vortagesabsturz
DJ
20.07.MÄRKTE USA/Mini-Erholung nach Vortagesabsturz
DJ
20.07.MÄRKTE USA/Leichte Erholung nach Absturz erwartet
DJ
20.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 20. Juli 2021
DP
16.07.IRW-PRESS : TAAT Global Alternatives Inc. : Neue TAATT-Anlagen in Las Vegas werd..
DJ
09.07.Aktien New York: Wall Street nimmt neuen Schwung - Techwerte hinken nach
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC.
30.07.PHILIP MORRIS INTERNATIONAL : Insider Sale at Philip Morris International (PM) C..
MT
29.07.INSIDER TRENDS : Insider Prolongs Selling Trend at Philip Morris International
MT
27.07.PHILIP MORRIS INTERNATIONAL : Management's discussion and analysis of financial ..
AQ
27.07.Young lured to tobacco addiction via e-cigarettes - WHO
RE
26.07.PHILIP MORRIS INTERNATIONAL : Tobacco CEO sees end to cigarettes in Britain in 1..
AQ
26.07.Today on Wall Street: Busy week ahead
26.07.IMPERIAL BRANDS : Philip Morris to end Marlboro cigarette sales in UK within a d..
RE
26.07.MARKET CHATTER : Philip Morris Reportedly Planning to Stop Selling Cigarettes in..
MT
26.07.PHILIP MORRIS INTERNATIONAL : to Pull Marlboro Cigarettes from UK Within 10 Year..
MT
21.07.PHILIP MORRIS INTERNATIONAL INC. : Reports 2021 Second-Quarter Reported Diluted ..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 31 307 Mio - 26 378 Mio
Nettoergebnis 2021 9 236 Mio - 7 782 Mio
Nettoverschuldung 2021 23 807 Mio - 20 059 Mio
KGV 2021 16,9x
Dividendenrendite 2021 4,88%
Marktkapitalisierung 156 Mrd. 156 Mrd. 131 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 5,74x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,44x
Mitarbeiterzahl 71 000
Streubesitz 73,7%
Chart PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC.
Dauer : Zeitraum :
Philip Morris International, Inc. : Chartanalyse Philip Morris International, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends PHILIP MORRIS INTERNATIONAL, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 100,09 $
Mittleres Kursziel 109,15 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,05%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jacek Olczak Chief Executive Officer & Director
Emmanuel Andre Marie Babeau Chief Financial Officer
André Calantzopoulos Executive Chairman
Patrick Brunel Chief Information Officer & Senior Vice President
Bertrand Bonvin Senior Vice President-Research & Development