Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NVIDIA CORPORATION

(918422)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

S&P, Nasdaq klettern höher, da starke Gewinne Inflationsängste überwiegen

18.11.2021 | 18:44

Der S&P 500 und der Nasdaq kehrten ihren Kurs um und legten am Donnerstag in einem volatilen Handel zu, nachdem eine Reihe positiver Einzelhandels- und Technologieergebnisse die Anleger dazu ermutigt hatte, die halsstarrigen Kommentare eines Politikers der Federal Reserve zur Inflation abzutun.

Die Inflation steht nach wie vor im Mittelpunkt des Interesses der Anleger, und die Aktienmärkte gaben nach, nachdem der Präsident der New Yorker Federal Reserve Bank, John Williams, erklärt hatte, dass die Inflation auf einer breiteren Basis stehe und die Erwartungen für künftige Preissteigerungen zunähmen.

Die Indizes erholten sich, als die Einzelhandelsgewinne von Macy's und Kohl's sowie die positiven Berichte von Walmart Inc. und Target Corp. zu Beginn der Woche eine robuste Verbrauchernachfrage signalisierten.

"Die Anleger sind besorgt, dass die Fed hinter der Kurve ist, dass sie sagen muss, dass (Inflation) nicht mehr vorübergehend ist... das könnte der Grund sein, warum der Markt einige dieser früheren Gewinne verdaut", sagte Sam Stovall, Chefanlagestratege von CFRA Research in New York.

Der Dow Jones blieb hinter seinen Konkurrenten zurück, da der Netzwerkausrüster Cisco Systems Inc. starke Verluste hinnehmen musste und um 8,3 % einbrach, nachdem die Umsatzprognose für das laufende Quartal aufgrund von Lieferengpässen und Verzögerungen unter den Erwartungen lag.

Der Nasdaq wurde von Nvidia gestützt, das um 10 % auf ein Rekordhoch kletterte, nachdem der Chiphersteller die Quartalsschätzungen übertraf und für das vierte Quartal hohe Einnahmen prognostizierte.

Der Philadelphia-Halbleiterindex stieg um 1,7 % auf ein Rekordhoch.

Der S&P-Zyklus für zyklische Konsumgüter führte die Zuwächse unter seinen Konkurrenten an und stieg um mehr als 1 %, nachdem die Gewinne im Einzelhandel positiv ausfielen. Der Einzelhandelsindex S&P 500 erreichte ein Rekordhoch.

Macy's Inc stieg um 20,9 %, nachdem das Unternehmen seine Jahresgewinnprognose angehoben und Pläne für eine mögliche Ausgliederung seiner E-Commerce-Sparte bekannt gegeben hatte.

Der Konkurrent Kohl's Corp stieg um 7,5 %, nachdem er seine Prognose angehoben hatte.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Verbraucherstimmung trotz steigender Inflation ungebrochen ist und die Einzelhändler sich auf eine starke Urlaubssaison einstellen.

"Der Verbraucher ist stärker als erwartet, das ist eine gute Nachricht für das ganze Land. Ein stärkerer Verbraucher spiegelt einen starken wirtschaftlichen Aufschwung wider", sagte Mike Zigmont, Leiter für Forschung und Handel bei Harvest Volatility Management in New York.

Dennoch hielten die Sorgen über einen weiteren Anstieg des Preisdrucks und die Unsicherheit über die Pläne der Fed zur Straffung der Geldpolitik die Wall Street in dieser Woche in Atem.

Die Anleger hofften auch auf mehr Steuerausgaben, nachdem Sprecherin Nancy Pelosi erklärte, dass das Repräsentantenhaus bereits am Donnerstag über das 1,75 Billionen Dollar schwere Gesetz "Build Back Better" von Präsident Joe Biden abstimmen könnte.

Um 12:00 p.m. ET lag der Dow Jones Industrial Average 86,40 Punkte oder 0,24% niedriger bei 35.844,65, der S&P 500 10,69 Punkte oder 0,23% höher bei 4.699,36. Der Nasdaq Composite stieg um 62,94 Punkte bzw. 0,40% auf 15.984,51.

Unter den anderen Aktien stieg Boeing Co um 0,7%, nachdem Virgin Australia angekündigt hatte, sieben weitere 737 NG-Flugzeuge in seine Flotte aufzunehmen, und nachdem J.P. Morgan die Aktie des Flugzeugherstellers von "neutral" auf "übergewichten" hochgestuft hatte.

Das E-Commerce-Unternehmen Alibaba Group brach um 9,3 % ein, nachdem es das langsamste Umsatzwachstum seit seinem Börsendebüt 2014 prognostizierte.

An der NYSE waren die Absteiger im Verhältnis 1,97 zu 1 und an der Nasdaq im Verhältnis 2,27 zu 1 stärker vertreten als die Aufsteiger.

Der S&P-Index verzeichnete 31 neue 52-Wochen-Hochs und 9 neue Tiefs, während der Nasdaq 77 neue Hochs und 329 neue Tiefs verzeichnete. (Berichte von Ambar Warrick und Devik Jain in Bengaluru; Bearbeitung durch Maju Samuel und Sriraj Kalluvila)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CISCO SYSTEMS, INC. -2.41%56.68 verzögerte Kurse.-8.35%
NVIDIA CORPORATION -3.21%233.74 verzögerte Kurse.-20.53%
S&P 500 -1.89%4397.94 verzögerte Kurse.-7.73%
Alle Nachrichten zu NVIDIA CORPORATION
21.01.Pony.ai will Hardware für fahrerlose Fahrzeuge bis Ende 2022 in Serie produzieren
MT
19.01.S&P 500, Dow steigen aufgrund von Gewinnsteigerungen, Nasdaq verlässt Tiefpunkt der Sit..
MR
19.01.Branchenboom beflügelt Chipausrüster ASML weiter - Aktie im Plus
DP
18.01.QuantLR Ltd. integriert seine Technologie in NVIDIAs Suite von Netzwerkangeboten
CI
16.01.Wall St Week Ahead-Gewinnentwicklung testet Wachstumswerte nach steinigem Jahresauftakt
MR
14.01.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien gemischt; GameStop, Tesla am häufigsten erwähnt
MT
14.01.Wall St Week Ahead-Gewinnentwicklung testet Wachstumswerte nach steinigem Jahresauftakt
MR
14.01.Apples Appstore-Kontrolle bleibt trotz Nvidia und Epic Games' Cloud-Version von Fortnit..
MT
14.01.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien gemischt vor der Eröffnungsglocke am Freitag
MT
14.01.Test für Rückkehr von 'Fortnite' auf iPhones über Streaming-Umweg
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu NVIDIA CORPORATION
21.01.Pony.ai to Mass-Produce Driverless Vehicle Hardware by 2022-End
MT
20.01.NVIDIA : GPUs Enable Simulation of a Living Cell
PU
20.01.Will the first metaverse be Chinese?
20.01.GFN THURSDAY : ‘Tom Clancy's Rainbow Six Extraction' Charges Into GeForce NOW
PU
20.01.VAN, GO : Pony.ai Unveils Next-Gen Robotaxi Fleet Built on NVIDIA DRIVE Orin
PU
19.01.Nasdaq confirms fourth correction since pandemic hit
RE
19.01.S&P 500, Dow up on earnings lift, Nasdaq off session low
RE
19.01.NVIDIA : New NVIDIA AI Enterprise Release Lights Up Data Centers
PU
19.01.FUSING ART AND TECH : MORF Gallery CEO Scott Birnbaum on Digital Paintings, NFTs and More
PU
19.01.Cadence Design Systems aims to cash in on new custom-chip era
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu NVIDIA CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 26 671 Mio - 23 513 Mio
Nettoergebnis 2022 9 288 Mio - 8 188 Mio
Nettoliquidität 2022 11 720 Mio - 10 333 Mio
KGV 2022 64,1x
Dividendenrendite 2022 0,07%
Marktkapitalisierung 584 Mrd. 584 Mrd. 515 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 21,5x
Marktkap. / Umsatz 2023 17,9x
Mitarbeiterzahl 18 975
Streubesitz -
Chart NVIDIA CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
NVIDIA Corporation : Chartanalyse NVIDIA Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends NVIDIA CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 42
Letzter Schlusskurs 233,74 $
Mittleres Kursziel 335,41 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 43,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Jen Hsun Huang President, Chief Executive Officer & Director
Colette M. Kress Chief Financial Officer & Executive Vice President
William James Dally Chief Scientist & Senior Vice President-Research
Tony Tamasi Senior Vice President-Content & Technology
Debora Shoquist Executive Vice President-Operations
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
NVIDIA CORPORATION-20.53%584 350
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED4.23%599 985
BROADCOM INC.-19.86%220 157
INTEL CORPORATION1.05%211 647
QUALCOMM, INC.-8.95%184 722
TEXAS INSTRUMENTS-6.81%162 208