Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  McDonald's Corporation    MCD   856958

MCDONALD'S CORPORATION

(856958)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

US-WAHL/Schon jetzt halb so viele Wähler wie 2016

28.10.2020 | 05:46

WASHINGTON (dpa-AFX) - Eine Woche vor der Präsidentenwahl in den USA haben bereits mehr als 69 Millionen Amerikaner ihre Stimme abgegeben. Das entspricht mehr als der Hälfte aller Stimmen, die bei der Wahl vor vier Jahren insgesamt abgegeben wurden, wie am Dienstag aus Daten des "U.S. Elections Project" des Politikwissenschaftlers Michael McDonald von der Universität Florida hervorging. 2016 nahmen der Wahlkommission FEC zufolge rund 137 Millionen Amerikaner an der Bundeswahl teil.

Besonders hoch war die frühe Stimmabgabe dabei im stark umkämpften US-Bundesstaat Texas, in dem schon etwa 87 Prozent der Gesamtzahl an Wählern von vor vier Jahren abgestimmt haben. Hoch ist die Beteiligung auch in den wichtigen Bundesstaaten Florida und North Carolina. Bei der Wahl am 3. November tritt der republikanische US-Präsident Donald Trump gegen den demokratischen Herausforderer Joe Biden an. Außerdem werden alle Sitze im Repräsentantenhaus und gut ein Drittel der Sitze im Senat neu vergeben.

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird bei der Wahl in den USA erwartet, dass mehr Amerikaner als sonst von der Möglichkeit Gebrauch machen, ihre Stimme vor dem eigentlichen Wahltag persönlich oder per Briefwahl abzugeben. Nach den Daten des Projekts scheinen bislang erheblich mehr registrierte Demokraten als Republikaner gewählt zu haben. Die Registrierung bei einer Partei sagt nicht unbedingt etwas über das Stimmverhalten aus.

Beobachter jedoch vermuten, dass die frühen Wähler zu einem größeren Teil für Biden stimmen. Das Wahlkampfteam des demokratischen Herausforderers hatte Anhänger aktiv zur frühen Stimmabgabe aufgerufen, während der republikanische US-Präsident Donald Trump die Briefwahl immer wieder und ohne fundierte Belege mit Betrug in Verbindung gebracht hatte. Bei einem Wahlkampfauftritt in West Salem (Wisconsin) kritisierte Trump am Dienstag erneut eine möglicherweise mehrere Tage dauernde Auszählung in einigen Bundesstaaten.

In öffentlich bekannten Umfragen schneidet Trump momentan relativ schlecht gegen Biden ab. Wegen des komplexen Wahlsystems, in dem es vor allem auf die Bundesstaaten ankommt, haben die Erhebungen jedoch nur begrenzte Aussagekraft. Allerdings deuten auch die Umfragen in entscheidenden Bundesstaaten auf einen Vorsprung Bidens hin.

Doch der Amtsinhaber rechnet eigenen Aussagen zufolge weiterhin mit einem Wahlsieg. Die "echten Umfragen zeigen, dass ich gewinne", schrieb Trump auf Twitter. Er bezeichnet die öffentlich bekannten Erhebungen häufig als gefälschte Umfragen, die keinen Wert hätten. Die Parteien erheben auch interne Daten, die nicht zugänglich sind.

Im Hinblick auf seine gut besuchten Wahlkampfauftritte schrieb Trump, dessen Partei traditionell mit der Farbe rot assoziiert wird, am Dienstag bei Twitter: "Die große rote Welle kommt!!!" Der Präsident ist im Moment auf Wahlkampftour mit teilweise mehreren Reden pro Tag vor Tausenden Teilnehmern. Bidens Veranstaltungen sind - mit Rücksicht auf die Corona-Abstandsregeln - deutlich kleiner./lkl/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf MCDONALD'S CORPORATION
20.01.Kabinett beschließt Mehrweg-Pflicht für Gastronomie
DP
2020Bundesregierung prüft Corona-Hilfen auch für Brauerei-Gasthöfe
DP
2020MÄRKTE USA/Im Spannungsfeld zwischen Impf-Hoffnung und Lockdown-Furcht
DJ
2020MÄRKTE USA/Impf-Beginn und Hilfspaket-Verhandlungen stützen
DJ
2020MCDONALD'S CORPORATION : Ex-Dividende Tag
FA
2020Kurzarbeit in Schnellrestaurantketten bis Ende 2021
DP
2020Restaurantkette Subway rechnet mit herbem Umsatzrückgang
DP
2020Deutschlands Fastfood-Ketten setzen verstärkt auf Autoschalter
DP
2020Beyond Meat mit schwachen Zahlen - Aktie stürzt nachbörslich ab
DP
2020McDonald's erholt sich - Beschränkungen belasten Geschäft ausserhalb der USA
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MCDONALD'S CORPORATION
00:31MCDONALD : Announces Quarterly Cash Dividend
PR
21.01.ARCOS DORADOS : Systemwide Comparable Sales Fall by 7.9% in Q4
MT
21.01.MCDONALD : Franchisee Arcos Dorados Reports Better 4Q Demand
DJ
20.01.Kootenay Silver up 2.9% as Columba Exploration Drilling Shows High-Grade Mine..
MT
20.01.NOODLES MPANY : Restaurants Get Sales Lift from Latest Stimulus Checks
DJ
19.01.McDonald's, Chick-fil-A, Popeyes and Other Chains Bite Into the Fervor for Ch..
DJ
15.01.LULULEMON ATHLETICA : Key Categories Show Signs of Potential Pricing, Inventory ..
MT
15.01.MCDONALD : franchisees install pathogen-control tech
AQ
12.01.MCDONALD : Southern California McDonald's franchisees launch esports events
AQ
11.01.LULULEMON ATHLETICA : Shares Drop Despite Brighter Q4 Earnings, Revenue Growth O..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 19 247 Mio - 15 797 Mio
Nettoergebnis 2020 4 663 Mio - 3 827 Mio
Nettoverschuldung 2020 34 819 Mio - 28 578 Mio
KGV 2020 34,4x
Dividendenrendite 2020 2,36%
Marktkapitalisierung 159 Mrd. 159 Mrd. 131 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 10,1x
Marktkap. / Umsatz 2021 8,74x
Mitarbeiterzahl 205 000
Streubesitz 44,8%
Chart MCDONALD'S CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
McDonald's Corporation : Chartanalyse McDonald's Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MCDONALD'S CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 37
Mittleres Kursziel 240,69 $
Letzter Schlusskurs 213,53 $
Abstand / Höchstes Kursziel 24,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -2,12%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christopher Kempczinski President, Chief Executive Officer & Director
Enrique Hernandez Independent Chairman
James R. Sappington Executive VP-Operations & Technology Systems
Kevin M. Ozan Chief Financial Officer & Executive Vice President
Daniel Henry Global Chief Information Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
MCDONALD'S CORPORATION-0.49%159 104
CHIPOTLE MEXICAN GRILL INC.8.44%42 073
YUM BRANDS0.78%32 544
YUM CHINA HOLDINGS, INC.3.89%24 871
RESTAURANT BRANDS INTERNATIONAL INC.-0.85%18 413
DOMINO'S PIZZA INC.-0.61%15 016