Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. HelloFresh SE
  6. News
  7. Übersicht
    HFG   DE000A161408   A16140

HELLOFRESH SE

(A16140)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 15.10. 17:35:23
80.96 EUR   +4.01%
15.10.HelloFresh betritt den italienischen Markt
MT
14.10.Jefferies belässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 109 Euro
DP
14.10.Hellofresh startet in Italien
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

HelloFresh : Zuhause Kochen bleibt im Trend - HelloFresh wächst deutlich

10.08.2021 | 11:29
ARCHIV: Eine Bildillustration zeigt Euro-Banknoten in Zenica, 26. Januar 2015. REUTERS/Dado Ruvic

Berlin (Reuters) - Die Lockerungen der Corona-Beschränkungen für Restaurants können dem Kochbox-Versender Hellofresh bisher nichts anhaben.

Im zweiten Quartal sprangen die Erlöse um 66,5 Prozent auf 1,56 Milliarden Euro und knackten damit zum dritten Mal in Folge die Umsatzmilliarde, wie der in Berlin ansässige Lebensmittel-Versand am Dienstag mitteilte und damit vorläufige Zahlen bestätigte. Das sei gelungen, "obwohl die Zahlen des Vergleichquartals sehr gut waren, weil das zweite Quartal 2020 wohl das Quartal war, das am stärksten von Lockdowns betroffen war", sagte Firmenchef Dominik Richter. Inzwischen kommt HelloFresh auf fast 7,7 Millionen Kunden, die von April bis Juni knapp 31 Millionen Bestellungen aufgaben. Vor einem Jahr zählte das Unternehmen noch rund 4,2 Millionen Kunden.

Allerdings rechnet HelloFresh nun mit einem saisonal bedingten Knick. Das laufende Quartal werde geprägt von der Urlaubssaison sein und davon, dass Menschen wieder häufiger außer Haus essen, sagte Richter. Finanzchef Christian Gärtner ergänzte, der Umsatz auf vergleichbarer Basis werde wohl zurückgehen.

Dem Aktienkurs tat das keinen Abbruch. Nach den jüngsten Verlusten infolge einer Margen-Anpassung ging es für das im MDax notierte Papier wieder mehr als drei Prozent in die Höhe. Die Analysten der DZ Bank gehen davon aus, dass HelloFresh der Trend zu mehr Heimarbeit und die Erkenntnis, dass Kochboxen einen Mehrwert wie Zeitersparnis und Reduzierung von Lebensmittelabfällen bieten, in die Hände spielt.

Seit Beginn der Corona-Pandemie profitiert der zehn Jahre alte Anbieter von Lebensmitteln in sogenannten Kochboxen, die im Abo-Modell mit Rezepten und abgemessenen Zutaten direkt an die Haustür geliefert werden, von geschlossenen Restaurants, Ausgangsbeschränkungen und dem Trend zum Homeoffice. Um möglichst viel von dem Schwung mitzunehmen, baut HelloFresh sein Angebot kontinuierlich aus und expandiert. Im Juli startete das Unternehmen in Norwegen und ist damit nun in 15 Ländern aktiv - größter Markt sind weiterhin die USA, wo der Konkurrent Blue Apron sitzt. Zudem wurde das "HelloFresh Market"-Angebot mit zusätzlichen Produkten wie Desserts und Backwaren nach den Benelux-Staaten auch in den USA eingeführt. "Wir legen damit den Grundstein, um unser mittelfristiges Umsatzziel von 10 Milliarden Euro zu erreichen", sagte Richter.

Von April bis Juni kletterte der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) nur leicht auf 157,8 Millionen Euro. Richter begründete das kleine Plus mit Ausgaben für den Ausbau der Produktionskapazitäten, um die Nachfrage noch besser bedienen zu können. Die hohen Anfangskosten bleiben HelloFresh erstmal erhalten, denn die Firma investiert in diesem Bereich weiter und will weitere Produktionsstätten in den USA, Australien und Deutschland eröffnen. Das wie auch Ausgaben in Technologie werde die Marge drücken, sagte Gärtner. Erst vor einigen Tagen hatte das Unternehmen die Prognose aktualisiert und erklärt, im Gesamtjahr werde die bereinigte Ebitda-Marge zwischen 8,25 und 10,25 Prozent liegen (zuvor 10 bis 12 Prozent). Der Umsatz soll währungsbereinigt um 45 bis 55 Prozent steigen.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu HELLOFRESH SE
15.10.HelloFresh betritt den italienischen Markt
MT
14.10.Jefferies belässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 109 Euro
DP
14.10.Hellofresh startet in Italien
DJ
14.10.Hellofresh expandiert nach Italien
DP
11.10.XETRA-SCHLUSS/Verhaltener Wochenstart - Teamviewer brechen ein
DJ
08.10.Credit Suisse senkt Hellofresh-Ziel auf 93 Euro - 'Outperform'
DP
07.10.MÄRKTE EUROPA/Fester - DAX über 15.000 stabilisiert
DJ
07.10.Jefferies belässt Hellofresh auf 'Buy' - Ziel 109 Euro
DP
05.10.MÄRKTE EUROPA/Aktien der Banken ziehen kräftig an
DJ
05.10.XETRA-SCHLUSS/DAX erholt - aber Ölpreis steigt und steigt
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HELLOFRESH SE
15.10.HELLOFRESH : Enters Italian Market
MT
14.10.HelloFresh Launches in Italy
CI
20.09.HELLOFRESH SE(XTRA : HFG) added to Germany DAX Index (Performance)
CI
17.09.HELLOFRESH SE(XTRA : HFG) dropped from Germany MDAX Index (Performance)
CI
16.09.HELLOFRESH : To Hire 1,000 New Tech Workers
MT
14.09.Chef Market LLC announced that it has received funding from HelloFresh SE
CI
06.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Puma, Boeing, Holcim, Revolut, Amazon...
06.09.Airbus, Nine Others to Join Germany's DAX Index
MT
04.09.Porsche, Puma to join Germany's DAX as index expands
RE
02.09.FACTBOX-Key changes in shake-up of Germany's blue-chip DAX index
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HELLOFRESH SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 630 Mio 6 531 Mio -
Nettoergebnis 2021 306 Mio 355 Mio -
Nettoliquidität 2021 681 Mio 790 Mio -
KGV 2021 46,2x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 14 051 Mio 16 301 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,98x
Mitarbeiterzahl 6 432
Streubesitz 92,3%
Chart HELLOFRESH SE
Dauer : Zeitraum :
HelloFresh SE : Chartanalyse HelloFresh SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HELLOFRESH SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 80,96 €
Mittleres Kursziel 87,28 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,81%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dominik S. Richter Chief Executive Officer
Christian Gärtner Chief Financial Officer
Jeffrey Lieberman Chairman-Supervisory Board
Thomas W. Griesel Chief Operating Officer & CEO-International
Ursula Radeke-Pietsch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HELLOFRESH SE28.10%16 301
WALMART INC.-2.50%391 923
SYSCO CORPORATION10.72%42 119
WOOLWORTHS GROUP LIMITED2.19%37 714
AHOLD DELHAIZE N.V.20.94%33 170
THE KROGER CO.21.51%28 697