Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

DIDI GLOBAL INC.

(A3CTLG)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE ASIEN/Aktienkurse im Verlauf erholt - Hongkong im Minus

03.12.2021 | 09:22

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--An den asiatischen Aktienmärkten hat am Freitag eine freundliche Stimmung geherrscht, nach der es zunächst nicht ausgesehen hatte. Den Ausreißer nach unten stellte der Markt in Hongkong, wo regulatorische Hürden für Verstimmung sorgten und die Sorge über eine neue Runde im US-chinesischen Handelsstreit umging. Diese Sorgen hatten die Börsen der Region anfänglich insgesamt stärker belastet, doch erholten sich die Kurse im Verlauf. Händler verwiesen auf das Ausbleiben neuer Negativschlagzeilen rund um die Omikron-Variante des Coronavirus.

Auch in Hongkong erholten sich die Kurse von den Tagestiefs, blieben aber im späten Geschäft im Minus. Unter Druck standen vor allem Technologiewerte. Laut Händlern belasteten neue Regeln in den USA, die zu einem Delisting ausländischer Unternehmen an US-Börsen führen könnten, wenn sie nicht bestimmte Bedingungen erfüllten.

Derweil verstärkte auch Peking den regulatorischen Druck. Der chinesische Fahrdienstleister Didi hat nur fünf Monate nach dem Börsengang seinen sofortigen Rückzug von der New Yorker Börse angekündigt.

   Peking will Rückzug von US-Börsen 

Der Schritt an die Wall Street hatte den Unmut der politischen Führung in Peking auf sich gezogen. Sie hatte eine Notierung im Ausland vor dem Hintergrund der starken Spannungen mit Washington nicht befürwortet. Damit beugte sich die Gesellschaft offenbar dem Druck der Machthaber. Etwas auf die Stimmung drückte auch, dass Apple gewarnt haben soll, die Nachfrage nach dem iPhone 13 liege unter Erwartung. Alibaba verloren 3,6 Prozent und Meituan 3 Prozent.

Im chinesischen Kernland war von den Turbulenzen um Didi nicht viel zu spüren, der Schanghai-Composite schloss freundlich. Shenzhen-Composite und das Startup-Segment ChiNext rückten um 0,7 bzw. 0,3 Prozent vor. Die Titel von Hafenbetreibern und Reedereien führten das Tableau an. Händler setzten auf höhere Container-Frachtraten. Schwach präsentierten sich Titel aus dem Bereich erneuerbare Energie, Analysten sprachen von Nachfragesorgen. Höhere Kosten hatten die Solarnachfrage gedämpft - zudem baut China die Kohleverstromung weiter aus.

Der Nikkei-225 in Tokio drehte klar ins Plus. Händler sagten, der Markt werde kurzfristig weiter volatil bleiben. Die Schlagzeilen um die Omikron-Variante beherrschten weiter das Sentiment. Berichte lokaler Medien, wonach Merck & Co in Japan um Zulassung für ihre Coronapille ersucht habe, stützten das Sentiment. Trotz der Reisebeschränkungen erholten sich Fluglinien- und Eisenbahnwerte.

Der Kospi in Seoul baute derweil seine Vortagesaufschläge weiter aus. Die Reisebeschränkungen der Regierung in der Coronakrise belasteten kaum. Denn die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte die Hoffnung genährt, dass die aktuellen Impfstoffe auch gegen die neuen Varianten wirkten. Daher zählten Reise- und Touristiktitel zu den festesten. Gestützt wurde der südkoreanische Markt auch von Verabschiedung des Konjunkturpakets für 2022.

Der australische S&P/ASX-200 hat 0,2 Prozent höher geschlossen - nach einem Ausflug in negatives Terrain. Gleichwohl steht der vierte Wochenverlust in Folge zu Buche. Gestützt wurde der Markt von Aufschlägen im schwer gewichteten Finanzsektor. Commonwealth, Westpac, ANZ und NAB legten um bis zu 1,3 Prozent zu. Laut Analysten belasten die Kapitalregeln die Gewinnentwicklung kaum. HSBC hat derweil den Wachstumsausblick für Australien deutlich angehoben.

=== 
Index (Börse)            zuletzt      +/- %      % YTD          Ende 
S&P/ASX 200 (Sydney)    7.241,20      +0,2%      +9,9%         06:00 
Nikkei-225 (Tokio)     28.029,57      +1,0%      +1,1%         07:00 
Kospi (Seoul)           2.968,33      +0,8%      +3,3%         07:00 
Schanghai-Comp.         3.607,43      +0,9%      +3,9%         08:00 
Hang-Seng (Hongk.)     23.669,73      -0,5%     -12,7%         09:00 
Straits-Times (Sing.)   3.103,26      +0,4%      +8,7%         10:00 
BSE (Mumbai)           58.353,28      -0,2%     +21,9%         11:00 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %      00:00  Do, 9:19 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1292      -0,1%     1,1301        1,1318   -7,6% 
EUR/JPY                   128,06      +0,1%     127,94        128,15   +1,6% 
EUR/GBP                   0,8507      +0,2%     0,8495        0,8512   -4,7% 
GBP/USD                   1,3274      -0,2%     1,3302        1,3295   -2,9% 
USD/JPY                   113,40      +0,2%     113,21        113,26   +9,8% 
USD/KRW                 1.180,84      +0,3%   1.176,87      1.174,93   +8,8% 
USD/CNY                   6,3699      -0,1%     6,3771        6,3737   -2,4% 
USD/CNH                   6,3716      -0,0%     6,3737        6,3752   -2,0% 
USD/HKD                   7,7907      -0,0%     7,7924        7,7896   +0,5% 
AUD/USD                   0,7062      -0,4%     0,7091        0,7108   -8,3% 
NZD/USD                   0,6784      -0,5%     0,6816        0,6817   -5,6% 
Bitcoin 
BTC/USD                56.720,74      -0,3%  56.878,02     57.380,01  +95,3% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.      +/- %       +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  67,89      66,50      +2,1%          1,39  +43,0% 
Brent/ICE                  71,03      69,67      +2,0%          1,36  +39,5% 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag      +/- %       +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.768,91   1.767,72      +0,1%         +1,19   -6,8% 
Silber (Spot)              22,34      22,37      -0,2%         -0,03  -15,4% 
Platin (Spot)             946,50     939,95      +0,7%         +6,55  -11,6% 
Kupfer-Future               4,30       4,30      +0,0%         +0,00  +22,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf

(END) Dow Jones Newswires

December 03, 2021 03:21 ET (08:21 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING LIMITED -5.95%123.23 verzögerte Kurse.10.30%
COMMONWEALTH BANK OF AUSTRALIA -1.26%97.37 verzögerte Kurse.-2.37%
DIDI GLOBAL INC. -9.33%4.86 verzögerte Kurse.-2.41%
MEITUAN 0.00%238 Schlusskurs.5.59%
NATIONAL AUSTRALIA BANK LIMITED -1.32%28.32 verzögerte Kurse.-0.49%
S&P/ASX 200 -2.27%7175.8 Realtime Kurse.-1.37%
WESTPAC BANKING CORPORATION -0.62%20.98 verzögerte Kurse.-1.12%
Alle Nachrichten zu DIDI GLOBAL INC.
13.01.Chinesische Ride-Hailing-App Didi strebt Q2-Börsengang in Hongkong an
MT
12.01.DiDi angeblich in Gesprächen für Q2 IPO in Hongkong
MT
12.01.DiDi angeblich in Gesprächen für einen Börsengang in Hongkong im zweiten Quartal
CI
06.01.Uber-Rivale Didi meldet milliardenschweren Umsatzeinbruch
AW
04.01.China verschärft Regeln für Tech-Börsengänge im Ausland
RE
2021Didi Global-Aktien erholen sich nach Q3-Verlust
MT
2021DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.12.2021 - 15.15 Uhr
DP
2021Tech-Aktien am Donnerstag vorbörslich gemischt
MT
2021Didi Global verbucht 4,8 Milliarden Dollar Verlust, da Pekings Razzien die Einnahmen sc..
MT
2021Uber-Rivale Didi meldet milliardenschweren Umsatzeinbruch
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DIDI GLOBAL INC.
21.01.EUROPEAN MIDDAY BRIEFING - Stocks Tumble, Led by -3-
DJ
21.01.NORTH AMERICAN MORNING BRIEFING : Dow Wobbles, -2-
DJ
21.01.China's Transport Ministry Summons Freight-Delivery Platforms, Warns Ride-Hailing Firms
DJ
21.01.China's transport ministry summons cargo service firms over operational issues
RE
20.01.Thinking about buying stock in SoFi Technologies, Vinco Ventures, DiDi Global, Calither..
PR
17.01.Alibaba, JD.com Investors Lead Shift to Hong Kong Market From US
MT
14.01.U.S.-listed China stocks pick up momentum after a bruising 2021
RE
13.01.Chinese Ride-Hailing App Didi Eyes Q2 Hong Kong Listing
MT
12.01.GLOBAL MARKETS LIVE : Boeing, J Sainsbury, Exxon Mobil, Sony, Apple...
12.01.Thinking about buying stock in TDH Holdings, Bed Bath & Beyond, DiDi Global, VNET Group..
PR
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DIDI GLOBAL INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 201 Mrd. 31 736 Mio 27 984 Mio
Nettoergebnis 2021 - - -
Nettoverschuldung 2021 - - -
KGV 2021 -56,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 149 Mrd. 23 441 Mio 20 669 Mio
Wert / Umsatz 2021 0,74x
Wert / Umsatz 2022 0,64x
Mitarbeiterzahl 15 914
Streubesitz -
Chart DIDI GLOBAL INC.
Dauer : Zeitraum :
DiDi Global Inc. : Chartanalyse DiDi Global Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DIDI GLOBAL INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 30,81 CNY
Mittleres Kursziel 76,42 CNY
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 148%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Wei Cheng Chairman & Chief Executive Officer
Qing Liu President & Director
Yue Zhuo Chief Financial Officer
Bo Zhang Chief Technology Officer
Rui Wu Vice President-Risk Control & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DIDI GLOBAL INC.-2.41%25 853
SNAP INC.-31.70%56 327
GRUBHUB INC.-19.36%5 591
PERFECT WORLD CO., LTD.-19.94%5 312
KAKAO GAMES CORP.-21.10%4 645
ANGI INC.-13.68%4 260