Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Dätwyler Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    DAE   CH0030486770

DÄTWYLER HOLDING AG

(A0MVC2)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Brake-by-Wire: Ein Plus an Bremskraft.

07.09.2021

Ein Brake-by-Wire-System ist so konzipiert, dass es sich für den Fahrer wie ein aktueller Unterdruckbremskraftverstärker bzw. ein elektrohydraulisches System bedienen lässt und funktioniert. Bei der Nutzung übt der Fahrer Druck auf das Bremspedal aus, das mit einem Simulator verbunden ist, der wiederum die Rückmeldung adäquat zu einem Standardsystem liefert - d. h. der Fahrer wird anhand des künstlich aufgebauten Widerstands am Pedal spüren, dass er die Bremse betätigt hat. Die zur Verbindung genutzte Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human Machine Interface; HMI) kann je nach den individuellen Spezifikationen des Kunden gestaltet, angepasst und eingestellt werden, etwa für unterschiedliche Fahrstile wie Komfort, Sport oder Economy.

Diese Pedal/Simulator-Kombination verfügt über einen speziellen Sensor, der bei Betätigung des Pedals dessen Position misst und diese Information an die Bremssteuereinheit (Brake Control Unit; BCU) des Fahrzeugs weiterleitet. Die BCU verarbeitet diese Daten und bestimmt das korrekte Drehmoment für jedes Bremsmodul.

Bis zu diesem Zeitpunkt funktionieren alle Systeme auf dem Markt gleich. Das Endziel für alle ist die echte trockene Bremse, wo keinerlei Hydraulikflüssigkeit mehr eingesetzt werden muss. Das heisst, dass alle 4 Bremssättel elektrisch angesteuert und über elektrische Stellmotoren betätigt werden. Da dem Markt, dem OEM und vor allem dem Endkunden das Vertrauen in ein solches komplett entkoppeltes System noch fehlt, werden heute parallel "Zwitter Systeme" beworben, wo durch einen teilhydraulischen Kreislauf, zum Beispiel auf der Vorderachse, ein bestimmter Eingriff bzw. Redundanz beim Ausfall eines Elektromoduls noch gegeben ist. Die Betätigung in solchen "Dry-Wet" Systemen ist identisch. Jedoch wird hier das elektronische Signal an die elektrohydraulischen Stellgeräte weitergeleitet und somit die Bremssättel hydraulisch betrieben. Diese Stellgeräte wandeln die von der Fahrzeugbatterie gelieferte elektrische Energie in hydraulischen Druck um, der dann in der festgelegten Stärke aufgebracht wird. Generell ermöglichen alle Varianten von Brake-by-Wire ein weitaus effizienteres Bremsen und verkürzen sowohl Reaktionszeit des Systems als auch den Bremsweg.

Alle vier Bremsscheiben sind Standardkomponenten, ebenso die vorderen Bremssättel. Die hinteren Bremssättel sind jedoch rein elektrisch und werden von der BCU angesteuert. Die elektrische Energie aus der Batterie kann hier situationsabhängig auch in eine sogenannte Klemmkraft umgewandelt werden, die in Abhängigkeit von dem durch die BCU ermittelten Kraftsollwert erzeugt wird. Dadurch lässt sich der elektrische Bremssattel auch für eine elektronische Feststellbremse einsetzen.

Disclaimer

Dätwyler Holding AG published this content on 07 September 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 05 October 2021 08:31:42 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu DÄTWYLER HOLDING AG
01.12.DÄTWYLER : Datwyler makes its debut at FCE Pharma with high-quality, system-critical compo..
PU
24.11.DÄTWYLER : Dätwyler als einer der besten Schweizer Arbeitgeber ausgezeichnet
PU
24.11.DÄTWYLER : Dätwyler als einer der besten Schweizer Arbeitgeber ausgezeichnet.
PU
24.11.DÄTWYLER : Dätwyler erweitert Material­kompetenzen in China.
PU
18.11.Dätwyler-CEO zeigt sich trotz angespannter Liefersituation zuversichtlich
AW
10.11.Datwyler showcases its StarterPack™ at CPhI Worldwide.
PU
27.10.Dätwyler meldet 63 Millionen Dollar Gewinn aus dem Verkauf des Online-Händlergeschäfts
MT
27.10.Dätwyler erzielt mit Reichelt-Verkauf Gewinn von 58 Mio Fr.
AW
27.10.Dätwyler mit Gewinn aus Verkauf von Reichelt.
PU
06.10.DÄTWYLER : Datwyler contributes to the development of a safer, more effective automatic re..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DÄTWYLER HOLDING AG
24.11.DÄTWYLER : Datwyler named as one of the best Swiss employers
PU
24.11.DÄTWYLER : Datwyler named as one of the best Swiss employers.
PU
24.11.DÄTWYLER : Datwyler enhances material capabilities in China.
PU
16.11.DRUG DELIVERY DEVICES FOR NET ZERO E : A Pharma Supply Chain Collaboration
PU
15.11.DÄTWYLER : Setting Smart Goals for a Resilient Sustainability Strategy.
PU
10.11.Datwyler showcases its StarterPack™ at CPhI Worldwide.
PU
27.10.Dätwyler Reports $63 Million Gain from Online Distributor Business Sale
MT
27.10.Datwyler with gain on sale of Reichelt.
PU
30.09.DÄTWYLER : Datwyler Closes Sale of Reichelt to Invision
MT
30.09.DÄTWYLER : Presentation
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DÄTWYLER HOLDING AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 136 Mio 1 237 Mio 1 094 Mio
Nettoergebnis 2021 144 Mio 157 Mio 139 Mio
Nettoverschuldung 2021 27,9 Mio 30,4 Mio 26,9 Mio
KGV 2021 43,6x
Dividendenrendite 2021 1,01%
Marktkapitalisierung 6 290 Mio 6 843 Mio 6 059 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 5,56x
Marktkap. / Umsatz 2022 5,26x
Mitarbeiterzahl 6 998
Streubesitz 43,6%
Chart DÄTWYLER HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Dätwyler Holding AG : Chartanalyse Dätwyler Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DÄTWYLER HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Letzter Schlusskurs 370,00 CHF
Mittleres Kursziel 365,83 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,13%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dirk Lambrecht Chief Executive Officer
Walter Scherz Chief Financial Officer
Paul Johann Hälg Chairman
Frank Schon Chief Technology Officer
Hanspeter Fässler Vice Chairman
Branche und Wettbewerber