1. Startseite
  2. Aktien
  3. Kanada
  4. Toronto Stock Exchange
  5. Bombardier Inc.
  6. News
  7. Übersicht
    BBD.B   CA0977512007

BOMBARDIER INC.

(866671)
  Bericht
Verzögert Toronto Stock Exchange  -  20/05 22:00:00
1.140 CAD   -5.79%
18.05.UBS stuft Bombardier von Neutral auf Kaufen hoch
MT
16.05.ALSTOM-DEUTSCHLANDCHEF : Stellenabbau bis Jahresende regeln
DP
11.05.Gewinn des Zugherstellers Alstom übertrifft Schätzungen, Cashflow bleibt im Minus
MR
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Bombardier und Textron: Auftragsbestand bei Geschäftsflugzeugen steigt, aber Gegenwind in der Lieferkette droht

28.10.2021 | 17:47

Bombardier Inc. und der Konkurrent Textron Inc. meldeten am Donnerstag wachsende Auftragsbestände für Geschäftsflugzeuge, da die Nachfrage nach Privatflügen ansteigt, aber die Führungskräfte der Unternehmen warnten vor Gegenwind in der Lieferkette.

Führungskräfte beider Unternehmen sagten den Analysten, sie sähen eine Belebung der Geschäftsflugzeugaktivitäten in Europa, die sich zu einem Nachfrageschub in den USA hinzugesellt, der die Sitze privater Betreiber gefüllt und die Preise für Flugzeuge in die Höhe getrieben hat, nachdem die Aufträge im letzten Jahr aufgrund der COVID-19 zurückgegangen waren.

Der Hersteller von Cessna-Geschäftsflugzeugen, Textron, hob seine Prognosen für den Gewinn je Aktie und die Barmittel für das Gesamtjahr an, nachdem Gulfstream Aerospace, ein Unternehmen der General Dynamics Corp, am Mittwoch mitgeteilt hatte, dass sein Auftragsbestand an Geschäftsflugzeugen ein Sechsjahreshoch erreicht hat.

Die Flugzeughersteller, die von der starken Nachfrage profitieren wollen, ergreifen Maßnahmen, um die Auswirkungen von Störungen in der globalen Lieferkette abzumildern, z. B. bei der Versorgung mit Rohstoffen und deren Preisgestaltung, bei der Logistik und bei Arbeitskräftemangel bei kleineren Zulieferern.

Bei Bombardier gab es zwar keine Unterbrechungen der Fließbänder, aber der Hersteller von Geschäftsreiseflugzeugen ergreift Maßnahmen, um mehr Mitarbeiter an den Standorten der Zulieferer einzusetzen, "um eine klare Sicht zu haben", so Chief Executive Eric Martel.

Das in Montreal ansässige Unternehmen Bombardier hatte zuvor einen geringeren Verlust für das dritte Quartal bekannt gegeben, der weitgehend mit den Schätzungen der Analysten übereinstimmte, und einen freien Cashflow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 100 Mio. USD erwirtschaftet, eine Kennzahl, die von den Anlegern genau beobachtet wird, womit der negative Wert des letzten Jahres umgekehrt wurde.

Der Auftragsbestand von Bombardier stieg um etwa 500 Millionen Dollar auf 11,2 Milliarden Dollar, während Textron Aviation zum Quartalsende einen Auftragsbestand von 3,5 Milliarden Dollar meldete, was einem Anstieg von 1,9 Milliarden Dollar im bisherigen Jahresverlauf entspricht.

Textron sagte, dass das Unternehmen die Produktion von Geschäftsflugzeugen hochfährt, um das Produktionsniveau von 2019 zu erreichen. Bombardier hat keine Änderungen der Tarife angekündigt, da das Unternehmen die Kapazität der Lieferkette, die Nachfrage und die Preisgestaltung ausbalanciert.

Das US-Unternehmen Textron meldete einen bereinigten Gewinn je Aktie von 85 Cents und übertraf damit die Analystenschätzungen von 78 Cents je Aktie, wie aus Daten von Refinitiv hervorgeht, verfehlte aber den Umsatz.

Textron-Aktien stiegen um 3 % auf 72,88 $, während Bombardier-Aktien im Morgenhandel um 2,37 % stiegen.

Bombardier hat kürzlich eine gehobene Variante seines Geschäftsreiseflugzeugs Challenger 350 vorgestellt, um seinen dominierenden Marktanteil in der Mittelklasse zu verteidigen.

Martel sagte, dass die jüngsten Ankündigungen von zwei neuen Großkabinenmodellen von Gulfstream den Challenger verschonen würden.

"Ich denke, dass unser Konkurrent sich jetzt an der Spitze dieses Segments positioniert hat und uns viel Platz im mittleren Segment lässt", sagte er.

Bombardier verzeichnete im Berichtsquartal einen bereinigten Nettoverlust von 4 Cents pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 9 Cents pro Aktie im Vorjahresquartal. Analysten hatten laut Refinitiv mit einem Verlust von 5 Cents pro Aktie gerechnet. (Berichte von Sanjana Shivdas in Bengaluru und Allison Lampert; Redaktion: Jan Harvey und David Holmes)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BOMBARDIER INC. -5.79%1.14 verzögerte Kurse.-32.14%
GENERAL DYNAMICS CORPORATION -1.97%213.5 verzögerte Kurse.4.47%
TEXTRON INC. -0.43%62.49 verzögerte Kurse.-18.70%
Alle Nachrichten zu BOMBARDIER INC.
18.05.UBS stuft Bombardier von Neutral auf Kaufen hoch
MT
16.05.ALSTOM-DEUTSCHLANDCHEF : Stellenabbau bis Jahresende regeln
DP
11.05.Gewinn des Zugherstellers Alstom übertrifft Schätzungen, Cashflow bleibt im Minus
MR
11.05.Bahnbauer Alstom blickt trotz roter Zahlen optimistisch in Zukunft
DP
06.05.BOMBARDIER INC. (TSX : BBD.B) kündigt einen Aktienrückkauf für 20.000.000 Aktien an, was 0..
CI
06.05.Bombardier Inc. genehmigt einen Rückkaufplan.
CI
05.05.Bombardier Inc. wählt Ji-Xun Foo in seinen Vorstand
CI
05.05.Bombardier verringert bereinigten Verlust in Q1 bei rückläufigen Umsätzen; Rückgang um ..
MT
05.05.Bombardier verringert bereinigten Verlust in Q1 bei rückläufigem Umsatz; Rückgang um 1,..
MT
05.05.Bombardier meldet geringeren bereinigten Verlust dank stabiler Nachfrage nach Geschäfts..
MR
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu BOMBARDIER INC.
09:45Bombardier Publishes Challenger 3500 Business Jet Environmental Product Declaration
AQ
21.05.BOMBARDIER : to Host Special Celebration at the European Business Aviation Conference and ..
PU
20.05.MEDIA ADVISORY : Bombardier to Host Special Celebration at the European Business Aviation ..
AQ
20.05.BOMBARDIER : Environmental Product Declaration - Challenger 3500
PU
20.05.RBC Capital Markets Notes Strong Demand Outlook For Aerospace Industry
MT
18.05.UBS Upgrades Bombardier To Buy From Neutral
MT
11.05.Train maker Alstom's shares slide as cash flow divides
RE
09.05.GLOBAL MARKETS LIVE : EasyJet, Shell, Bombardier, Uber, Rivian...
09.05.Bombardier Board Approves Share Consolidation, Renewal of Normal Course Issuer Bid
MT
07.05.Bombardier board of directors approves 25-for-one share consolidation
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BOMBARDIER INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 6 602 Mio - 6 258 Mio
Nettoergebnis 2022 -349 Mio - -331 Mio
Nettoverschuldung 2022 5 276 Mio - 5 002 Mio
KGV 2022 -6,34x
Dividendenrendite 2022 -
Marktwert 2 144 Mio 2 144 Mio 2 032 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 1,12x
Marktwert / Umsatz 2023 0,98x
Mitarbeiterzahl 13 400
Streubesitz 87,8%
Chart BOMBARDIER INC.
Dauer : Zeitraum :
Bombardier Inc. : Chartanalyse Bombardier Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BOMBARDIER INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 0,89 $
Mittleres Kursziel 1,78 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 101%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Éric Martel President, Chief Executive Officer & Director
Bart W. Demosky Chief Financial Officer & Executive Vice President
Pierre Beaudoin Vice President-Product Development
David Murray Senior Vice President-Information Technology
Paul Sislian Executive Vice President-Operations
Branche und Wettbewerber