Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. BMW AG
  6. News
  7. Übersicht
    BMW   DE0005190003   519000

BMW AG

(519000)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (11.10.2021) +++

11.10.2021 | 17:06

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

16.24 ANALYSE/Japan braucht keine "Kishida-Schock"-Therapie

15:05 ANALYSE/Der Einbruch beim Autoabsatz kennt Gewinner und Verlierer

11:02 ANALYSE/US-Arbeitsmarkt mit einer Lektion für die Prognostiker

10:25 HINTERGRUND/Nach Evergrande-Debakel steht Chinas Wirtschaft auf tönernen Füßen

++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
15:05 ANALYSE/Der Einbruch beim Autoabsatz kennt Gewinner und Verlierer 

Die steigenden Fahrzeugpreise sollten sich für die US-Autohersteller und Händler als insgesamt solide Absicherung gegen sinkende Verkaufszahlen erweisen. Doch das Kalkül geht für einige weniger gut auf als für andere. Nach einem bisher bemerkenswert profitablen Jahr hat sich das Blatt für die Branche im vergangenen Quartal gewendet. Im September setzten die Autobauer in den USA saisonbereinigt nur noch 12,2 Millionen Pkw ab - der niedrigste Wert seit über einem Jahrzehnt, wenn man von den Monaten des Stillstands im Frühjahr 2020 absieht.

++++++++++++++++ Wirtschaftspolitik ++++++++++++++++ 
16.24 ANALYSE/Japan braucht keine "Kishida-Schock"-Therapie 

Japans neuer Premierminister Fumio Kishida mag unglücklich darüber sein, nach kaum einer Woche im Amt einen Rückschlag zu erleiden. Die Anleger in japanische Aktien sollten dagegen eher aufatmen. Kishida erklärte am Wochenende, er habe nicht vor, die Steuern auf Kapitalerträge oder Dividenden zu erhöhen. Äußerungen von vor einer Woche, dass er solche Steuern in Erwägung ziehen könnte, hatten Unruhe auf dem Markt verstärkt.

10:25 HINTERGRUND/Nach Evergrande-Debakel steht Chinas Wirtschaft auf tönernen Füßen 

Der angeschlagene Immobilienentwickler China Evergrande ist das erste hochkarätige Immobilienunternehmen, das in schwere See geraten ist. Das Unternehmen leidet unter Pekings Bemühungen, den rasanten Immobilienmarkt zu zähmen. Evergrande dürfte nicht der letzte Bauträger sein, der schlingert. Während China in das Stadium eintritt, das viele Ökonomen als letztes Stadium eines der größten Immobilienbooms in der Geschichte bezeichnen, steht das Land vor einer gewaltigen Rechnung. Mehr als 5 Billionen US-Dollar Schulden haben die Bauunternehmer in guten Zeiten aufgenommen, so Ökonomen von Nomura.

++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
11:02 ANALYSE/US-Arbeitsmarkt mit einer Lektion für die Prognostiker 

Die US-Arbeitsmarktdaten vom vergangenen Freitag waren nicht deshalb so enttäuschend, weil die Wirtschaft zuletzt so wenige neue Arbeitsplätze geschaffen hat. Negativ wog vielmehr die Tatsache, dass so wenige Menschen bislang wieder auf Jobsuche gegangen sind. Manches spricht dafür, dass Covid-19 immer noch auf der Bereitschaft lastet, etwa einen Job in einer Schule anzunehmen. Im Bildungswesen gibt es enge soziale Kontakte. Derartige Probleme und Vorbehalte gelten in unterschiedlichem Maße auch für andere Jobbereiche. Der Anteil der US-Bevölkerung, der entweder arbeitet oder Arbeit sucht, lag im vergangenen Monat bei 61,6 Prozent. Würde er wie im Februar 2019 wieder bei 63,3 Prozent liegen, wären 4,3 Millionen US-Bürger mehr beschäftigt.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/jhe

(END) Dow Jones Newswires

October 11, 2021 11:05 ET (15:05 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -6.17%85.51 verzögerte Kurse.18.39%
GENERAL MOTORS COMPANY -3.25%60.17 verzögerte Kurse.44.50%
HYUNDAI MOTOR COMPANY -2.14%205500 Schlusskurs.7.03%
TOYOTA MOTOR CORPORATION -1.78%2074.5 Schlusskurs.30.36%
Alle Nachrichten zu BMW AG
26.11.RBC belässt BMW auf 'Sector Perform' - Ziel 111 Euro
DP
26.11.Schlechtester Oktober für britische Autoproduktion seit 65 Jahren
AW
26.11.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
26.11.WDH : BUND kritisiert Ampel-Pläne zur Förderung von Plug-in-Hybriden
DP
25.11.VW holt für Batteriesparte Top-Entwickler von Apple und BMW
AW
25.11.VDA verstärkt Kontakt zu Grünen
DP
25.11.EMISSIONSFREI IN DER INNENSTADT : BMW eDrive Zones nun in 138 europäischen Städten.
PU
25.11.DZ Bank belässt BMW auf 'Kaufen' - Fairer Wert 108 Euro
DP
25.11.„BESTER FIRMENWAGEN“ : Der BMW 3er ist erneut der Favorit der „Auto Bild..
PU
25.11.EXPERTE : Automarkt überwindet Halbleiter-Delle nur langsam
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu BMW AG
26.11.ELON MUSK : Tesla decides against state aid for German battery plant as Musk opposes subsi..
RE
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
26.11.Carmakers get inventive as global chip crisis bites
RE
25.11.Business responds to German coalition deal
RE
25.11.German car goals not tough enough to protect climate, NGOs say
RE
25.11.EMISSION-FREE CITY CENTRES : BMW eDrive Zones now available in 138 European cities.
PU
25.11.QUOTES-Business responds to German coalition deal
RE
25.11.QUOTES-Business responds to German coalition deal
RE
24.11.VW CEO's future still uncertain, with talks 'on a knife edge'
RE
24.11.HERBERT DIESS : Factbox-Possible successors to Volkswagen CEO Diess
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu BMW AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 111 Mrd. 126 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 11 092 Mio 12 552 Mio -
Nettoliquidität 2021 20 223 Mio 22 886 Mio -
KGV 2021 5,00x
Dividendenrendite 2021 6,08%
Marktkapitalisierung 55 561 Mio 62 873 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,32x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 120 726
Streubesitz 57,3%
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 85,51 €
Mittleres Kursziel 109,16 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
BMW AG18.39%66 389
TOYOTA MOTOR CORPORATION30.36%253 607
VOLKSWAGEN AG13.08%128 585
DAIMLER AG52.93%106 012
GENERAL MOTORS COMPANY49.35%90 291
FORD MOTOR COMPANY130.38%80 924