Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Adidas AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADS   DE000A1EWWW0   A1EWWW

ADIDAS AG

(A1EWWW)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 18.01. 14:20:58
253.825 EUR   +0.47%
17.01.ADIDAS AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
14.01.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.01.2022) +++
DJ
14.01.ANALYSE/Nike und Adidas springen auf den NFT-Zug auf
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Insider - Orange-Chef wird nach Bewährungsstrafe zurücktreten

25.11.2021 | 08:37
ARCHIV: Orange-Chef Stephane Richard bei einem Interview während des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, Spanien, 29. Juni 2021. REUTERS/Albert Gea

Paris (Reuters) - Der Chef des französischen Telekomkonzerns Orange, Stephane Richard, wird Insidern zufolge nach der Verurteilung zu einer Bewährungsstrafe in der sogenannten Tapie-Affäre von seinem Amt zurücktreten.

Richard werde am Mittwoch auf einer Vorstandssitzung seinen Rücktritt einreichen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Zwei weitere Insider sagten, dass Richard wahrscheinlich übergangsweise im Amt bleiben werde, während der staatlich kontrollierte Konzern einen neuen Vorstandschef sucht.

Richard selbst wollte sich am Mittwoch zunächst nicht dazu äußern, ob er zurücktritt. Zuvor war der Manager von einem Pariser Berufungsgericht wegen Mitschuld an einer unrechtmäßigen staatlichen Millionenzahlung an den Unternehmer Bernard Tapie im Jahr 2008 verurteilt worden. Richard erhält eine Freiheitsstrafe von einem Jahr, die auf Bewährung ausgesetzt wird, und muss ein Bußgeld in Höhe von 50.000 Euro zahlen.

Der französische Staat ist der größte Aktionär von Orange. Finanzminister Bruno Le Maire hatte in der Vergangenheit immer wieder gesagt, Vorstandsvorsitzende von staatlich kontrollierten Unternehmen sollten nach einer Verurteilung zurücktreten. Regulär läuft die dritte vierjährige Amtszeit von Richard im Mai 2022 aus. Richard hat in der Tapie-Affäre jegliches Fehlverhalten von sich gewiesen. Das Berufungsgericht hat ihn vom Vorwurf der Komplizenschaft zum Betrug freigesprochen.

2008 hatte die damalige französische Finanzministerin und heutige EZB-Chefin Christine Lagarde eine Schadenersatzzahlung des Staates an Tapie über 400 Millionen Euro genehmigt. Damit sollten Verluste ausgeglichen werden, die dem Unterstützer des damaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, Tapie, beim Verkauf von Adidas-Anteilen an die Bank Credit Lyonnais Anfang der 1990er Jahre entstanden sein sollen. Tapie warf dem - inzwischen nicht mehr bestehenden - staatlichen Institut vor, ihn dazu gebracht zu haben, das Paket deutlich unter Wert abzugeben. Lagarde legte den Streit bei, indem sie Tapie seinerzeit nach einer außergerichtlichen Einigung das Geld aus der Staatskasse zahlte. Richard war zu der Zeit Stabschef Lagardes. Lagarde war 2016 vom Gerichtshof der Republik in Paris für schuldig befunden worden, in der Affäre fahrlässig gehandelt zu haben.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 0.57%254 verzögerte Kurse.-0.22%
ORANGE -0.27%9.911 Realtime Kurse.5.61%
Alle Nachrichten zu ADIDAS AG
17.01.ADIDAS AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
14.01.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.01.2022) +++
DJ
14.01.ANALYSE/Nike und Adidas springen auf den NFT-Zug auf
DJ
12.01.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (12.01.2022) +++
DJ
12.01.HINTERGRUND/Chinas Covid-Lockdowns treffen Fabriken und Häfen hart
DJ
12.01.JD Sports freut sich über Gewinn, da die Verbraucher in den Ferien mehr ausgeben
MR
12.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
11.01.Aktien Europa Schluss: Erholung - Zinspolitik bleibt im Fokus
DP
11.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax erholt -Zinsen bleiben Belastungsfaktor
AW
11.01.MÄRKTE EUROPA/Fester - Rückkäufe in Technologietiteln
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ADIDAS AG
17.01.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
12.01.UK Economy Set to Grow 0.2% in 1Q as Omicron Wave Ebbs
DJ
12.01.JD Sports lifts outlook as shoppers splash out on sportswear
RE
11.01.Consumer Cos Up As Omicron Worries Subside Somewhat -- Consumer Roundup
DJ
11.01.Industrials Up As Interest-Rate Fears Fade -- Industrials Roundup
DJ
10.01.Stocks Start Week Mostly Lower, Nasdaq Erases Losses in Late-Session Recovery
MT
10.01.Equities Slump Midday With Technology Selloff
MT
10.01.Nike's Bid to Block Adidas From US to be Considered by ITC
MT
10.01.Wall Street tumbles as tech stocks extend slide
RE
10.01.Adidas to Repurchase Shares for Up to $1.14 Billion in 1Q
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADIDAS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 21 291 Mio 24 239 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 673 Mio 1 904 Mio -
Nettoliquidität 2021 388 Mio 442 Mio -
KGV 2021 31,4x
Dividendenrendite 2021 1,29%
Marktkapitalisierung 48 303 Mio 55 102 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,25x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,07x
Mitarbeiterzahl 54 722
Streubesitz -
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 30
Letzter Schlusskurs 252,65 €
Mittleres Kursziel 317,53 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Kasper Bo Rørsted Chief Executive Officer
Harm Ohlmeyer Chief Financial Officer & Labor Director
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Martin Shankland Head-Global Operations
Roland Nosko Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber