1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Adidas AG
  6. News
  7. Übersicht
    ADS   DE000A1EWWW0   A1EWWW

ADIDAS AG

(A1EWWW)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  16:33 07.07.2022
167.37 EUR   +1.72%
11:04Goldman senkt Ziel für Adidas auf 220 Euro - 'Buy'
DP
09:33MÄRKTE EUROPA/Dax startet fester - Samsung stützt Halbleiter
DJ
07:55MÄRKTE EUROPA/Fest - Samsung gibt Steilvorlage für Chip-Aktien
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Adidas blickt wegen Corona-Lockdowns in China vorsichtiger auf 2022

06.05.2022 | 12:28

(Neu: Details aus Pressekonferenz, Angaben zur Bruttomarge und Analystenstimmen)

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Die Corona-Lockdowns in China und ihre Auswirkungen auf das Konsumverhalten belasten den Sportartikelhersteller Adidas deutlich. Hoffnung schöpft Konzernchef Kasper Rorsted zwar durch bessere Geschäfte in anderen Regionen. Obwohl es ab dem zweiten Quartal wieder bergauf gehen soll, rechnet der Manager für das laufende Jahr mit einer geringeren Profitabilität. Im Handel am Freitagmittag fielen die Adidas-Papiere um rund viereinhalb Prozent und zogen auch die Aktien des Kontrahenten Puma mit herunter.

So erwartet der Vorstand mittlerweile, dass der Erlös in China stark zurückgehen wird. Grund seien zahlreiche Schließungen von Geschäften und ein rückläufiges Kundenaufkommen in dem Land. Das "herausfordernde Marktumfeld in China" dürfte bestehen bleiben, sagte er laut Mitteilung vom Freitag anlässlich der Zahlenvorlage in Herzogenaurach. Allerdings hofft er auf einen Zuwachs im Onlinegeschäft, sodass sich die Verkäufe in China zumindest etwas bessern. "In den östlichen Märkten werden wir im zweiten Quartal in Asien-Pazifik zu Wachstum zurückkehren", versprach Rorsted laut Mitteilung. In der zweiten Jahreshälfte rechnet Adidas dann mit einem Umsatzanstieg von mehr als 20 Prozent - auch dank eines starken Auftragsbestands.

Dem gegenüber stehen weiter steigende Kosten, die Adidas unter Kontrolle bekommen muss. Denn neben größeren Ausgaben für die Beschaffung von Materialien infolge der Lieferengpässe muss das Management auch Lösungen dafür finden, dass in der Logistik Preise in die Höhe schnellen. Dieser Trend dürfte auch in der zweiten Jahreshälfte andauern, erklärte der Vorstand in einer Konferenz mit Journalisten.

Nimmt man das alles zusammen, solle der Gewinn aus fortgeführten Geschäften entsprechend nun nur noch im unteren Bereich der anvisierten Spanne von 1,8 bis 1,9 Milliarden Euro liegen, teilte der im Dax notierte Konzern weiter mit. Die operative Marge solle nur noch etwa auf dem Vorjahresniveau von 9,4 Prozent liegen. Zuvor hatte Adidas 10,5 bis 11 Prozent in Aussicht gestellt. Und auch die Bruttomarge soll mit 50,7 Prozent etwas geringer ausfallen als bislang prognostiziert. Der Wert läge damit in etwa auf dem Vorjahresniveau.

Beim Umsatz erwartet der Vorstand hingegen weiter ein währungsbereinigtes Wachstum um 11 bis 13 Prozent. Zwar dürften die fehlenden Erlöse in China und Lieferkettenengpässe die Entwicklung um rund 200 Millionen Euro belasten. Allerdings hofft das Unternehmen, dass seine anderen Regionen in Nord- und Lateinamerika, EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) und Asien-Pazifik so wachsen wie geplant.

Diese machen nach Unternehmensangaben mehr als vier Fünftel des Gesamtumsatzes aus. Die Dynamik der Märkte dürfte den Umsatzrückgang in China auch dank einer starken Auftragslage kompensieren. Bedeutet im Umkehrschluss aber auch: Solange es in der Volksrepublik zu Lockdowns kommt, fehlen dem Sporthersteller essenzielle Einnahmen.

Zudem stehen die Prognosen unter Vorbehalt. So müsse sich die geopolitische Situation in China von Negativeffekten weiter und beständig erholen. Zudem dürfte es bei der Annahme nicht zu weiteren Lockdowns in chinesischen Großstädten kommen wie im dritten Quartal des vergangenen Jahres.

Die gesenkten und konkretisierten Jahresziele dürften dazu führen, dass Branchenexperten ihre Annahmen für das laufende Jahr aktualisierten, vermutete Grace Smalley von der US-Bank JPMorgan. Ähnlich äußerte sich Analyst Piral Dadhania von der kanadischen Bank RBC: Die Senkung der Jahresprognose bedeute etwa zehn Prozent Korrekturbedarf für die Markterwartung an das operative Ergebnis.

Im Auftaktquartal hatte das Unternehmen indes etwas mehr erlöst als von Analysten erwartet. So stieg der Umsatz von Januar bis März im Jahresvergleich leicht auf 5,3 Milliarden Euro. Dabei profitierte der Konzern aber auch von der Euro-Schwäche. Währungsbereinigt sank der Erlös allerdings um drei Prozent. Zuwächsen verzeichnete Adidas in Nord- und Lateinamerika sowie in EMEA, hatte aber in China und Asien-Pazifik mit dem herausfordernden Marktumfeld und den Lockdowns zu kämpfen.

Weil der Vorstand aber deutlich mehr Geld in Werbung stecken musste, sank das Betriebsergebnis um 38 Prozent auf 437 Millionen Euro. Wegen der deutlich höheren Beschaffungs- und Frachtkosten ging die Bruttomarge um 1,9 Prozentpunkte auf 49,9 Prozent zurück, sie liegt damit unter dem für das Gesamtjahr anvisierten Wert. Der Gewinn aus fortgeführten Geschäften brach um fast 40 Prozent auf 310 Millionen Euro ein./ngu/tav/mis


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADIDAS AG 1.99%167.78 verzögerte Kurse.-35.02%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.80%0.67107 verzögerte Kurse.3.72%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) 0.68%1.17856 verzögerte Kurse.-2.07%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.32%0.755669 verzögerte Kurse.7.43%
DAX 1.81%12823.99 verzögerte Kurse.-20.71%
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX 2.53%450.32 Realtime Kurse.-18.81%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.10%0.012405 verzögerte Kurse.4.15%
MSCI EM LATIN AMERICA (STRD) -0.57%1975.85 Realtime Kurse.-4.39%
PUMA SE 3.52%65.8 verzögerte Kurse.-40.87%
S&P AFRICA 40 INDEX 3.82%145.09 Realtime Kurse.-19.71%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.09%0.982762 verzögerte Kurse.10.85%
Alle Nachrichten zu ADIDAS AG
11:04Goldman senkt Ziel für Adidas auf 220 Euro - 'Buy'
DP
09:33MÄRKTE EUROPA/Dax startet fester - Samsung stützt Halbleiter
DJ
07:55MÄRKTE EUROPA/Fest - Samsung gibt Steilvorlage für Chip-Aktien
DJ
07:00Credit Suisse senkt Ziel für Adidas auf 155 Euro - 'Underperform'
DP
06.07.JPMorgan senkt Ziel für Adidas auf 215 Euro - 'Neutral'
DP
06.07.Aktien Frankfurt: Dax stabilisiert sich nach Kursrutsch
AW
06.07.ADIDAS AG : Veröffentlichung über Erwerb oder Veräußerung eigener Aktien nach § 40 Abs. 1 ..
EQ
06.07.Aktien Frankfurt: Dax hält sich in der Gewinnzone
AW
06.07.Hauck Aufhäuser dreht Adidas auf "Sell" - Konsumflaute und Margendruck
DP
06.07.Verkaufsempfehlung drückt Adidas an Dax-Ende
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ADIDAS AG
04.07.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
27.06.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
24.06.H&M closes Shanghai flagship store, hurt by lockdowns and consumer backlash
RE
23.06.Cisco, Nike quit Russia, as pace of Western firms leaving speeds up
RE
23.06.Nike to make full exit from Russia
RE
22.06.Britain's JD Sports annual profit doubles on robust demand
RE
20.06.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
15.06.Forever 21 takes third crack at China with new bricks and mortar store
RE
13.06.Russian shopping malls lose up to 30% of footfall, developer's son says
RE
13.06.ADIDAS AG : Release of a capital market information
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ADIDAS AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 23 996 Mio 24 429 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 674 Mio 1 705 Mio -
Nettoliquidität 2022 552 Mio 562 Mio -
KGV 2022 18,2x
Dividendenrendite 2022 2,19%
Marktwert 30 026 Mio 30 567 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 1,23x
Marktwert / Umsatz 2023 1,13x
Mitarbeiterzahl 53 870
Streubesitz 92,1%
Chart ADIDAS AG
Dauer : Zeitraum :
adidas AG : Chartanalyse adidas AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ADIDAS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 33
Letzter Schlusskurs 164,54 €
Mittleres Kursziel 237,23 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 44,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Kasper Bo Rørsted Chairman-Management Board & CEO
Harm Ohlmeyer Senior Vice President-Brand Finance
Thomas Hermann Rabe Chairman-Supervisory Board
Andreas Hubert Group Chief Information Officer
Martin Shankland Head-Global Operations
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ADIDAS AG-35.02%30 567
NIKE, INC.-37.46%164 034
ON HOLDING AG-53.16%5 570
FENG TAY ENTERPRISES CO., LTD.-25.49%5 101
XTEP INTERNATIONAL HOLDINGS LIMITED9.23%4 536
KINGNET NETWORK CO., LTD.-3.26%1 768