Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Traton SE    8TRA   DE000TRAT0N7

TRATON SE

(8TRA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Münchner Gericht hält Sammelklage gegen Lkw-Kartell für zulässig

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.10.2019 | 15:21
Paris Auto Show

München (Reuters) - Im Münchner Schadenersatzprozess tausender Spediteure gegen Lkw-Hersteller wie Daimler und MAN wegen Kartellbildung hat das Landgericht grundsätzlich keine Einwände gegen die Bündelung der Klagen.

Die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz machte zum Verhandlungsauftakt am Donnerstag deutlich, dass die in Deutschland bisher unübliche Übertragung der Einzelforderungen auf einen Rechtsdienstleister nicht gegen eine Zulässigkeit der Klage spreche. Es gebe hohe Hürden, bevor man von einem Rechtsmissbrauch sprechen könne wie die beklagten Firmen. "Vor diesem Hintergrund dürfte eine Bewertung als rechtsmissbräuchlich nicht in Betracht kommen." Eine verbindliche Entscheidung über die Zulässigkeit will das Gericht aber erst am 24. Januar kommenden Jahres verkünden.

Verklagt werden neben Daimler und MAN auch Volvo, DAF und Iveco, denen die EU-Kommission im Jahr 2016 wegen Kartellbildung ein Bußgeld von 3,8 Milliarden Euro aufgebrummt hatte. Die Spediteure machen geltend, sie hätten wegen des Kartells überhöhte Lkw-Preise gezahlt. Die Hersteller argumentieren, das Kartell habe sich aufgrund der branchenüblichen Rabatte nicht auf die tatsächlich gezahlten Preise ausgewirkt. Mit ihrem Einwand, die Sammelklage sei ohnehin unzulässig, drangen die Hersteller am Donnerstag nicht durch. Lutz räumte allerdings ein, dass das Geschäftsmodell des klagenden Rechtsdienstleisters Fragen aufwerfe, die noch geklärt werden müssten. Gegen das frühere Lkw-Kartell laufen bundesweit hunderte Prozesse verschiedener Kläger.

Für den Rechtsstreit in München hat der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) mit Hilfe eines Prozesskostenfinanzierers ein Dienstleistungsunternehmen gegründet, an das Spediteure ihre Schadenersatzforderungen abgetreten haben. Allein in dem nun begonnenen Prozess, der ersten von insgesamt drei geplanten Klagen des BGL, geht es um Forderungen von rund 3200 Spediteuren über mehr als 800 Millionen Euro. "Es handelt sich um eine Klage des deutschen Mittelstands", sagte BGL-Anwalt Alex Petrasincu. Allein seien die Unternehmen nicht in der Lage, ihre Forderungen geltend zu machen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 0.40%49.455 verzögerte Kurse.7.72%
MAN SE 0.00%41.4 verzögerte Kurse.-54.08%
TRATON SE -0.04%24.185 verzögerte Kurse.0.00%
VOLVO 0.69%145.5 verzögerte Kurse.25.49%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu TRATON SE
18.11.Goldman senkt Ziel für Traton auf 35 Euro - 'Buy'
DP
07.11.FORSCHER : Fußgänger besser schützen - Anfahrstopp-Technik für Lkw
DP
04.11.Lkw-Konzern Traton warnt vor schwierigem Jahr 2020
RE
04.11.VW-Lastwagentochter Traton warnt vor schwierigem Jahr 2020
DP
04.11.UBS belässt Traton auf 'Buy' - Ziel 29 Euro
DP
04.11.Jefferies belässt Traton auf 'Hold' - Ziel 27 Euro
DP
04.11.TRATON : 9M 2019 Pressemitteilung - TRATON steigert Absatz um 8 % auf 179.100 Ei..
PU
04.11.JPMorgan belässt Traton auf 'Neutral' - Ziel 28 Euro
DP
04.11.9M 2019 : TRATON steigert Absatz um 8 % auf 179.100 Fahrzeuge
PU
04.11.VW-Tochter Traton warnt vor schwierigem Jahr 2020
DP
Mehr News
News auf Englisch zu TRATON SE
25.11.TRATON : Treasury and Investor Relations to become one joint organizational unit..
AQ
08.11.GLOBAL SOCIAL BUSINESS SUMMIT BERLIN : Volkswagen promotes ideas for social and ..
AQ
04.11.Volkswagen's Traton Truck Unit Expects Difficult 2020 After Orders Slump
DJ
04.11.9M 2019 : TRATON increases unit sales by 8% to 179,100 vehicles
PU
04.11.TRATON : 9M 2019 Press release – TRATON increases unit sales by 8% to 179,..
PU
29.10.TRATON and Hino establish a procurement joint venture; Procurement joint vent..
AQ
18.10.AB Volvo warns of demand slump as truck orders plunge
RE
18.10.AB Volvo warns of demand slump as truck orders plunge
RE
02.10.VOLKSWAGEN : TRATON GROUP Innovation Day 2019
AQ
02.10.VOLKSWAGEN : Traton Sees Opportunity in Electric Vehicles
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 26 765 Mio
EBIT 2019 1 904 Mio
Nettoergebnis 2019 1 414 Mio
Schulden 2019 7 358 Mio
Div. Rendite 2019 3,77%
KGV 2019 8,53x
KGV 2020 9,37x
Marktkap. / Umsatz2019 0,73x
Marktkap. / Umsatz2020 0,76x
Marktkap. 12 093 Mio
Chart TRATON SE
Dauer : Zeitraum :
Traton SE : Chartanalyse Traton SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse TRATON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 27,37  €
Letzter Schlusskurs 24,19  €
Abstand / Höchstes Kursziel 44,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,2%
Abstand / Niedrigsten Ziel -0,76%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Andreas Hermann Renschler Chairman-Management Board & CEO
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Christian Schulz Chief Financial Officer
Athanasios Stimoniaris Vice Chairman-Supervisory Board
Bernd Osterloh Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
TRATON SE0.00%13 362
CATERPILLAR INC.11.00%78 875
DEERE & COMPANY10.75%51 727
VOLVO25.49%31 136
PACCAR, INC.41.97%28 057
CRRC CORPORATION LIMITED-23.50%26 713