Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  Ericsson AB    ERIC B   SE0000108656

ERICSSON AB

(ERIC B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

EU-Kommissar: Europa hat alles, um bei 5G führend zu sein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
19.01.2020 | 17:08

MÜNCHEN (dpa-AFX) - EU-Kommissar Thierry Breton will keine Kompromisse bei der Sicherheit von Netzen des superschnellen 5G-Datenfunks in Europa zulassen. "Wir werden klare Regeln aufstellen und jeder wird alle davon erfüllen müssen", sagte Breton am Sonntag auf der Innovationskonferenz DLD in München. Mit der für 5G typischen Verlagerung der Rechenleistung an den Rand der Netze "wird jede Antenne zum potenziellen Angriffspunkt aus Sicht der Cybersicherheit", warnte Breton.

Der Binnenmarkt-Kommissar nannte keine Firmennamen, aber seine Äußerungen bezogen sich ganz klar auf die aktuelle Debatte um die Teilnahme des chinesischen Netzwerk-Ausrüsters Huawei am Aufbau europäischer 5G-Netz. Die USA - und auch Huawei-Kritiker in Europa - verweisen auf Risiken wie Spionage oder Sabotage, weil das Unternehmen von der chinesischen Regierung unter Druck gesetzt werden könne. Huawei weist dies zurück. Als Argument für die Zulassung von Huawei wird oft angeführt, ohne Technik der Chinesen könnten die 5G-Netze aktuell nicht aufgebaut werden.

Breton trat dem entgegen. "Ich bin überzeugt, dass Europa alles in der Hand hat, um bei 5G führend zu sein." So seien europäische Unternehmen führend bei der Zahl der 5G-Patente. In Europa sind die beiden großen Telekom-Ausrüster Ericsson und Nokia zuhause.

Ein weiteres Problem sei, dass Software zum Betrieb von 5G-Netzen hochkomplex sei - "Kilometer um Kilometer Software-Code". Bei dieser Komplexität seien zumindest in der Anfangszeit - unbeabsichtigte - Fehler in den Programmen wahrscheinlich, die wiederum ein Einfallstor für Angreifer bieten könnten, warnte Breton. Große Netzbetreiber könnten die Sicherheit der Netze aus eigener Sicht überwachen, kleinere würden dies an Spezialisten auslagern müssen - wie etwa den Technik-Lieferanten. "Und natürlich wollen wir sicherstellen, dass das nach unseren Regeln geschieht", zum Beispiel wenn es um Daten geht. "Ich bevorzuge, dass das in Europa, nach europäischen Gesetzen gemacht wird." Alle Anbieter seien bei 5G willkommen - aber müssten nach den dafür aufgestellten Regeln spielen./so/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ERICSSON AB -4.15%76.68 verzögerte Kurse.-1.91%
NOKIA OYJ -5.53%3.445 verzögerte Kurse.10.63%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu ERICSSON AB
27.02.ERICSSON : Huawei baut erste europäische Fabrik in Frankreich
RE
27.02.WDH/KREISE : Nokia prüft strategische Optionen - Aktie schwankt
DP
27.02.Vodafone und Lufthansa Technik starten 5G-Campusnetz in Hamburg
DP
26.02.Nokia bringt wichtige 5G-Technik auch in 4G-Netze
DP
25.02.Trump macht beim Thema 5G-Mobilfunknetzwerke Druck auf Indien
DP
24.02.HUAWEI : Sind Konkurrenz bei 5G-Technik voraus
DP
21.02.Huawei gewinnt 5G-Verträge bei 47 europäischen Providern
DP
19.02.Telekom will nach Milliarden-Fusion in den USA angreifen
RE
14.02.US-Demokratin Pelosi warnt vor chinesischer 'Digitalautokratie'
DP
13.02.VIRUS/Mobilfunk-Messe MWC wegen Sorgen um Coronavirus abgesagt
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ERICSSON AB
28.02.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON PUBL : Ericsson and Carleton University join for..
AQ
28.02.TELSTRA : and Ericsson achieve 5G mmWave and 4G LTE breakthroughs
AQ
27.02.With West divided, Huawei plans first European 5G factory in France
RE
27.02.With West divided, Huawei plans first European 5G factory in France
RE
27.02.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON PUBL : Ericsson Spectrum Sharing wins top honors..
AQ
27.02.Nokia shares rise on report of possible mergers, assets sales
RE
26.02.NOKIA EXPLORES STRATEGIC OPTIONS : Bloomberg News
RE
26.02.U.S. Senator warns of corruption amid opening of Chinese loan market
RE
26.02.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON PUBL : Qualcomm Accelerates XR Headset Developme..
AQ
26.02.VOLVO PUBL : Kurt Jofs proposed as new Board member of AB Volvo
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (SEK)
Umsatz 2020 237 Mrd.
EBIT 2020 24 786 Mio
Nettoergebnis 2020 15 085 Mio
Liquide Mittel 2020 31 434 Mio
Div. Rendite 2020 2,24%
KGV 2020 17,1x
KGV 2021 14,3x
Marktkap. / Umsatz2020 0,94x
Marktkap. / Umsatz2021 0,87x
Marktkap. 255 Mrd.
Chart ERICSSON AB
Dauer : Zeitraum :
Ericsson AB : Chartanalyse Ericsson AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ERICSSON AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 97,00  SEK
Letzter Schlusskurs 76,68  SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 50,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel 0,42%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Ronnie Leten Chairman
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Erik Ekudden Chief Technology Officer & Senior Vice President
Torbjörn Nyman Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ERICSSON AB-1.91%26 303
CISCO SYSTEMS, INC.-16.74%169 338
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.3.45%48 515
ZTE CORPORATION0.65%30 691
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.0.00%28 262
NOKIA OYJ10.63%21 299