Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BMW AG    BMW   DE0005190003

BMW AG

(BMW)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Endspurt bei den IAA-Bewerbungen - Autoverband VDA in München

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
21.02.2020 | 15:57

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Kurz vor der Entscheidung über die künftige Ausrichtung der Automobilmesse IAA tourt der Verband der deutschen Automobilwirtschaft (VDA) durch die drei verbliebenen Bewerberstädte Hamburg, Berlin und München. Am Freitag besuchte die rund 30-köpfige Delegation München, nachdem sie tags zuvor in Berlin zu Gast war, wie die beiden Messegesellschaften bestätigten. Hamburg soll dem Vernehmen nach in der nächsten Woche an die Reihe kommen. Zuvor hatte die "Bild" über den VDA-Besuch in München berichtet.

Der Besuch sei "wunderbar" gewesen, sagte der Chef der Messe München, Klaus Dittrich. Das Konzept der Münchner sieht vor, das Messegelände bei einer IAA durch eine Transferzone entweder mit dem Münchner Olympiapark oder einer "Perlenkette" aus innerstädtischen Plätzen zu verbinden, in denen sich die künftige IAA der breiten Masse präsentieren würde. Die Entscheidung soll laut Dittrich voraussichtlich am 3. März fallen. Ein VDA-Sprecher sagte lediglich, dass der Verband derzeit die Lokalitäten in den Bewerberstädten vor Ort besuche. Zu Terminen äußerte er sich nicht.

Wegen möglicher Bedenken, dass BMW durch die Lage seiner Zentrale direkt neben dem Olympiapark zu dominant in Erscheinung treten könnte, habe der Hersteller angeboten, sein Logo für die Zeit der Messe zugunsten eines IAA-Brandings zurückzunehmen, sagte Dittrich. Ein BMW-Sprecher bestätigte, das Unternehmen sei "bereit, zu einer guten gemeinsamen Lösung zu finden". Wie diese konkret aussehen würde, sei aber noch offen.

Passend zum Besuch der VDA-Vertreter in München veröffentlichten am Freitag auch der ADAC Bayern, die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft und weitere Organisationen eine Stellungnahme, mit der sie die Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt unterstützen. Die bayerische Staatsregierung hat sich bereits vor einigen Tagen hinter die Münchner Bewerbung gestellt.

Auch in Hamburg und Berlin wird die Bewerbung zumindest von Teilen der dortigen Politik und den jeweiligen Regionalclubs des ADAC unterstützt. Auf Ebene des Gesamtvereins ist der Verkehrsclub neutral, was die Wahl der Stadt angeht.

Die bisher letzte Ausgabe der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im vergangenen Jahr in Frankfurt gilt als Misserfolg bei Publikum und Veranstaltern. Der Verband will die Messe von der Autoschau zu einem Impulsgeber für neue Mobilitätskonzepte umwandeln./ruc/DP/men

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUDI AG -0.51%975 verzögerte Kurse.22.50%
BMW AG 3.38%50.82 verzögerte Kurse.-32.79%
DAIMLER AG 6.10%29.84 verzögerte Kurse.-43.03%
VOLKSWAGEN AG 3.72%122.54 verzögerte Kurse.-32.97%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu BMW AG
13:37Kfz-Gewerbe für schnellstmögliche Verkaufserlaubnis in Autohäusern
DP
13:26JPMorgan belässt BMW auf 'Overweight' - Ziel 48 Euro
DP
12:10BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG m..
EQ
11:29Volkswagen sieht Anzeichen für Erholung auf chinesischem Markt
AW
11:29Volkswagen sieht Anzeichen für Erholung auf chinesischem Markt
DP
08.04.Tausende BMW-Produktionsmitarbeiter in USA werden ohne Bezüge beurlaubt
DP
08.04.Fahrdienst Free Now vermittelt in Corona-Krise auch Kurierfahrten
DP
08.04.BMW : Ostausschuss - Autoindustrie kann Produktion mit Osteuropa hochfahren
RE
08.04.Chinas Automarkt bessert sich gegen Ende März - Aber weiter grosses Absatzmin..
AW
08.04.BMW steigt in Produktion von Corona-Atemschutzmasken ein
AW
Mehr News
News auf Englisch zu BMW AG
21:30Car Makers Get a Boost as Chinese Plants Slowly Return to Life -- Update
DJ
15:32Car Makers Get a Boost as Chinese Plants Slowly Return to Life -- Update
DJ
13:45VOLKSWAGEN : Car Makers Get a Boost as Chinese Plants Slowly Return to Life
DJ
13:26BMW : JP Morgan reiterates its Buy rating
MD
12:23BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Welt Jazz Award Final 2020
AQ
12:23HOME OFFICE INSTEAD OF NÜRBURGRING : BMW Junior Team continues intensive prepara..
AQ
12:10BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
12:08May is crunch time for U.S. auto suppliers amid coronavirus shutdown
RE
08.04.BMW ART JOURNEY ARTIST SHORTLIST 202 : Leelee Chan, Jes Fan and Amy Lien & Enzo ..
AQ
08.04.Germany's short-time work fix offers Europe a crisis model
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 91 066 Mio
EBIT 2020 4 039 Mio
Nettoergebnis 2020 2 700 Mio
Liquide Mittel 2020 14 575 Mio
Div. Rendite 2020 4,00%
KGV 2020 12,0x
KGV 2021 6,63x
Marktkap. / Umsatz2020 0,20x
Marktkap. / Umsatz2021 0,18x
Marktkap. 32 994 Mio
Chart BMW AG
Dauer : Zeitraum :
BMW AG : Chartanalyse BMW AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BMW AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 61,42  €
Letzter Schlusskurs 50,82  €
Abstand / Höchstes Kursziel 132%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -37,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Oliver Zipse Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BMW AG-32.79%34 721
TOYOTA MOTOR CORPORATION-0.58%172 700
VOLKSWAGEN AG-32.97%67 661
HONDA MOTOR CO., LTD.0.10%38 523
GENERAL MOTORS COMPANY-36.80%33 053
DAIMLER AG-43.03%32 720