Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Beiersdorf Aktiengesellschaft    BEI   DE0005200000

BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT

(BEI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Schwächelndes Kosmetik-Geschäft trübt Henkel-Bilanz ein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.05.2019 | 07:44
A logo of consumer goods group Henkel is pictured in Duesseldorf

Düsseldorf (Reuters) - Beim Konsumgüterkonzern Henkel lassen steigende Investitionen und ein weiter schwächelndes Kosmetik-Geschäft den operativen Gewinn schrumpfen.

Das bereinigte betriebliche Ergebnis (Ebit) sank im ersten Quartal um 5,6 Prozent auf 795 Millionen Euro, wie der Hersteller von Schwarzkopf, Pritt und Persil am Dienstag mitteilte. Vor allem im Geschäft mit Shampoos und Cremes ließ Henkel Federn - der bereinigte operative Ertrag sank hier auf 144 (161) Millionen Euro. Der Umsatz legte dagegen im Konzern um 2,8 Prozent auf knapp fünf Milliarden Euro zu. Analysten hatten für Henkel mit einem etwas höheren bereinigten Ebit von 806 Millionen Euro gerechnet, der Umsatz lag im Rahmen der Erwartungen. Die Jahresprognose bekräftigte der Konzern.

"In unseren Konsumentengeschäften lag die Entwicklung von Beauty Care unter unseren Erwartungen", räumte Konzernchef Hans Van Bylen ein. In wichtigen Märkten wie China und Europa habe sich das Massengeschäft negativ entwickelt. Henkel wolle nun gegensteuern. Die Düsseldorfer kämpfen bei der Kosmetik mit deutlich größeren Wettbewerbern wie L'Oreal. Die Franzosen waren mit einem Umsatzplus von 11,4 Prozent ins Jahr gestartet - sie profitierten von der Nachfrage nach hochpreisigen Produkten und guten Geschäften in China. Der Konkurrent und Nivea-Hersteller Beiersdorf hatte im ersten Quartal einen Zuwachs beim Umsatz ohne Währungseffekte von sechs Prozent auf knapp 1,95 Milliarden Euro verbucht. Vor allem bei hochpreisigen Marken konnten die Hamburger punkten.

Deutlich größer als die Kosmetik-Sparte ist bei Henkel das Geschäft rund um Klebstoffe, das rund die Hälfte des Umsatzes bringt. Hier sank der operative Gewinn leicht. Henkel macht hier unter anderem Geschäfte mit der kriselnden Auto-Industrie. Das Klebstoff-Geschäft sei "durch die globale Abschwächung der Industrieproduktion in einigen Branchen beeinträchtigt", sagte der Henkel-Chef. Im zweiten Halbjahr erwarte der Konzern aber eine Verbesserung. Rund lief es für Henkel dagegen im Waschmittelgeschäft mit Persil&Co.

Van Bylen will mit zusätzlichen Investitionen von rund 300 Millionen Euro im Jahr bei Henkel Wachstum und Digitalisierung vorantreiben. Die erhöhten Ausgaben werden die Umsatzrendite 2019 aber voraussichtlich erstmals seit 2014 wieder schrumpfen lassen - sie soll zwischen 16 und 17 Prozent liegen nach 17,6 Prozent im Jahr 2018, bekräftigte Henkel. Der organische Umsatz soll um zwei bis vier Prozent zulegen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT -0.42%106.2 verzögerte Kurse.16.50%
HENKEL AG & CO. KGAA 0.53%90.28 verzögerte Kurse.-5.37%
L'ORÉAL -1.04%248 Realtime Kurse.23.26%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BEIERSDORF AKTIENGESELLSCH
17.07.MARKENTREUE ADE : Die deutschen Verbraucher probieren gerne Neues
DP
17.07.UMFRAGE :  Verbraucher sind Marken immer seltener treu
DP
16.07.Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger hoffen auf Impulse durch Bilanzreigen
AW
09.07.Barclays hebt Ziel für Beiersdorf auf 119 Euro - 'Overweight'
DP
02.07.MARKTEINBLICKE UM 12 : DAX kommt nicht vom Fleck, defensive Werte gefragt
MA
01.07.WDH/STUDIE :  Sonnencreme und Selbstbräuner sind deutlich teurer geworden
DP
29.06.STUDIE :  Sonnencremes deutlich teurer - Verbrauch bescheiden
DP
29.06.WDH/STUDIE :  Sonnencreme und Selbstbräuner sind deutlich teurer geworden
DP
28.06.HSBC hebt Daumen bei Henkel und Beiersdorf - 'Aktien unterbewertet'
DP
28.06.AKTIEN IM FOKUS : Henkel und Beiersdorf profitieren von HSBC-Kaufempfehlungen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BEIERSDORF AKTIENGESELLSCH
16.07.Most big companies fail to report role in deforestation, charity says
RE
14.05.BEIERSDORF : to acquire iconic Coppertone™ brand from Bayer
AQ
13.05.Bayer's Legal Woes Escalate With Probe Into Monsanto File
DJ
13.05.Beiersdorf to Buy Coppertone Sun-Care Business From Bayer for $550 Million
DJ
13.05.BEIERSDORF : to acquire iconic Coppertone™ brand
PU
13.05.BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT : Beiersdorf acquires Coppertone from Bayer
EQ
30.04.GLOBAL MARKETS LIVE : Boeing, Alphabet, Huawei, Deutsche Bank…
30.04.BEIERSDORF : Nivea revamp boosts Beiersdorf's sales
RE
30.04.BEIERSDORF : 1Q Sales Rose; Backs Guidance
DJ
30.04.BEIERSDORF : with good start to 2019
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 7 656 Mio
EBIT 2019 1 111 Mio
Nettoergebnis 2019 772 Mio
Liquide Mittel 2019 3 661 Mio
Div. Rendite 2019 0,66%
KGV 2019 31,4x
KGV 2020 29,2x
Marktkap. / Umsatz2019 2,67x
Marktkap. / Umsatz2020 2,53x
Marktkap. 24 088 Mio
Chart BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT
Dauer : Zeitraum :
Beiersdorf Aktiengesellschaft : Chartanalyse Beiersdorf Aktiengesellschaft | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BEIERSDORF AKTIENGESELLSCH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 100,73  €
Letzter Schlusskurs 107,05  €
Abstand / Höchstes Kursziel 16,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -5,91%
Abstand / Niedrigsten Ziel -24,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Stefan de Loecker Chairman-Executive Board
Reinhard Pöllath Chairman-Supervisory Board
Dessi Temperley Chief Financial Officer
Michael Herz Member-Supervisory Board
Manuela Rousseau Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BEIERSDORF AKTIENGESELLSCHAFT16.50%27 029
PROCTER & GAMBLE COMPANY25.12%288 483
L'OREAL SA (ADR)--.--%156 072
UNILEVER PLC21.97%154 851
UNILEVER (NL)12.95%149 129
UNILEVER NV (ADR)11.82%149 129