Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke AG    BMWG   DE0005190003

BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG

(BMWG)
  Report  
ÜbersichtNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

BMW verlangt von Regierung mehr Hilfe für E-Autos

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2019 | 18:09

MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW-Chef Harald Krüger fordert von der Bundesregierung deutlich mehr Subventionen für Elektromobilität. In einem Positionspapier für den Autogipfel im Kanzleramt schlägt BMW Steuersenkungen für Ladestrom vor. Die Kommunen müssten gezwungen werden, kostenlose Parkplätze und andere Vorteile für E-Autos zu schaffen. Weil viele EU-Länder zu wenig für die Durchsetzung des E-Autos täten, müsse Deutschland Spitzenreiter werden - sonst könnte die deutsche Autoindustrie die strengen CO2-Vorgaben der EU nicht schaffen.

Über das Positionspapier hat das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet. Das Papier liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Um den CO2-Ausstoß von 2021 bis 2030 um weitere 3,5 Prozent zu senken, müssten "55 Prozent der BMW-Flotte in 2030 einen Stecker haben", heißt es darin. Damit die Kunden die E-Autos aber auch kaufen, müsse die EU den Ausbau der Ladesäulen endlich europaweit durchsetzen - auch in Ländern wie Italien, die "extrem hohe CO2-Ziele unterstützt haben, aber viel zu wenig tun".

Damit die Autobauer ihre Klimavorgaben trotzdem schaffen können, müsse Deutschland umso mehr tun und der E-Mobilität mit "spürbaren finanziellen Vorteilen" zum Durchbruch verhelfen. "Ein wesentlicher Hemmfaktor in Deutschland sind die hohen Stromkosten", erklärte BMW. Durch die Öko-Abgaben koste Strom hier 75 Prozent mehr als in Frankreich. Ladestrom könne aber von der EEG-Umlage befreit werden. Für Parkhäuser könnte eine gesetzliche E-Auto-Quote verankert werden. Kaufprämien und Steuervorteile könnten durch weitere Förderungen ergänzt werden.

Die Bundesregierung hat die Spitzen der deutschen Autoindustrie, Betriebsräte und Gewerkschafter für den 24. Juni ins Kanzleramt eingeladen. BMW ist mit 17 Prozent Marktanteil bei Hybrid- und Batterieautos Marktführer in Europa./rol/DP/jha


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE A
14:35IG Metall fordert Milliardenfonds für Autozulieferer
RE
14:05Nachfrage nach Autos mit alternativem Antrieb wächst
AW
08:06ACEA : Pkw-Neuzulassungen fangen sich nach acht Monaten
DP
17.06.Noch in 57 Städten zu schmutzige Luft - Tendenz sinkend
DP
17.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG m..
EQ
17.06.Stickoxid-Wert 2018 in 57 Städten zu hoch - Tendenz sinkend
DP
17.06.WDH : Stickoxid-Wert 2018 in 57 Städten zu hoch - Tendenz sinkend
DP
14.06.BMW verlangt von Regierung mehr Hilfe für E-Autos
DP
14.06.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 28. Juni 2019
DP
14.06.EU-Kommission macht neuen Vorschlag zu Auto-Abgastests
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE A
08:15EU Car Sales Returned to Growth in May
DJ
17.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
17.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : UK firms to cut investment by most in 10 years as Bre..
RE
13.06.European lithium projects gain attention amid push towards electric vehicles
RE
13.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESEL : Release according to Article 40, Section ..
EQ
13.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW affirms target to hike sales as China drives May ..
RE
11.06.Alibaba's smart speaker to feature in Audi, Renault, Honda cars
RE
10.06.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : UK economy shrinks in April after car plants closed, ..
RE
10.06.Car Makers Chart Future in China -- WSJ
DJ
08.06.Auto Makers Raise Bets in China Despite Market Slowdown
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 98 715 Mio
EBIT 2019 7 470 Mio
Nettoergebnis 2019 5 661 Mio
Liquide Mittel 2019 15 482 Mio
Div. Rendite 2019 5,16%
KGV 2019 7,33
KGV 2020 6,25
Marktkap. / Umsatz 2019 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,23x
Marktkap. 40 491 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke AG : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 77,5 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG0.00%45 096
TOYOTA MOTOR CORP8.85%191 718
VOLKSWAGEN1.30%79 799
DAIMLER AG3.06%56 165
GENERAL MOTORS CORPORATION8.04%47 800
HONDA MOTOR CO LTD-0.89%44 624