Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke    BMW   DE0005190003

BAYERISCHE MOTOREN WERKE (BMW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Bayerische Motoren Werke : BMW Vorstandsvorsitzender Harald Krüger zum beliebtesten Manager des Jahres 2018 gewählt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.06.2018 | 17:38

München. Die Nutzer der Karriereplattform Glassdoor haben Harald Krüger zum beliebtesten Manager Deutschlands gewählt. Mit 99% Zustimmung kletterte der Vorstandsvorsitzende der BMW AG gegenüber dem Vorjahr um acht Plätze nach oben auf den Spitzenplatz und wurde mit dem Glassdoor-Award für Mitarbeiterzufriedenheit ausgezeichnet.

Das Ranking der Glassdoor-Plattform basiert auf Bewertungen von aktuellen und ehemalige Mitarbeiter einer Firma, die ihren Arbeitgeber und das Management anonym bewerten können. Auf diese Weise sollen möglichst objektive Bewertungen zustande kommen, die einem potenziellen Bewerber ein klareres Bild eines Unternehmens vermitteln sollen.

Anlässlich der Auszeichnung sprach Glassdoor mit Harald Krüger über Führung, Karriere und seine Tipps zur Berufswahl:

Herr Krüger, was glauben Sie, welche Eigenschaften sollte eine Führungskraft haben?

Krüger: Gute Führung ist nicht nur eine Kompetenz, sondern bedeutet täglich harte Arbeit. Wie ein Fußballtrainer muss eine Führungskraft das Talent jedes Einzelnen erkennen, das Team auf ein gemeinsames Ziel ausrichten und alle zur Höchstleistung motivieren und - ganz wichtig - wirksame Ergebnisse liefern. Als Führungskraft muss ich dabei einerseits Freiräume schaffen für meine Mannschaft. Andererseits muss ich aber auch bereit sein, selbst anzupacken und persönliche Verantwortung zu übernehmen - das gilt umso mehr in diesen volatilen Zeiten.

Und welche Eigenschaften sollten die Talente, nach denen Sie suchen, heutzutage mitbringen?

Krüger: An erster Stelle steht für mich Kompetenz und Leidenschaft für das, was wir tun, und für den Beitrag, den jeder Einzelne dazu leisten kann. Der rasante technologische Wandel in der Automobilindustrie zeigt, wie schnelllebig unsere Branche ist. Deshalb sind bestimmte Fachkenntnisse, die man vor Jahren erworben hat, unter Umständen nicht mehr gefragt. In diesem Umfeld müssen Talente nach einer guten Ausbildung die Bereitschaft mitbringen, immer wieder neu zu lernen und flexibel zu bleiben. Und das das gesamte Berufsleben lang.

Welche Fragen stellen Sie Job-Kandidaten besonders gern und welche Aspekte vertiefen Sie dabei am liebsten?

Krüger: Ich führe zwar viele Vorstellungsgespräche, aber Standardfragen stelle ich dabei ganz bewusst nicht. Neben dem Fachlichen möchte ich aber in jedem Fall herausfinden, welche Persönlichkeit der Bewerber hat und welche Erfahrungen gesammelt wurden. Wir suchen Menschen, die eine Herausforderung annehmen und meistern wollen und die sich mit unserer Kultur und unseren Werten identifizieren.

Ein Bewerbungsgespräch mit der Geschäftsleitung kann für Job-Kandidaten einschüchternd sein. Versuchen Sie, es Ihrem Gegenüber leichter zu machen, damit er oder sie entspannter mit der Situation umgehen kann?

Krüger: Ein Interview ist kein Verhör, sondern in erster Linie ein beidseitiges Kennenlernen. Natürlich werden dabei kritische Fragen gestellt und die fachliche und persönliche Eignung abgefragt. Ein Bewerbungsgespräch ist idealerweise ein Dialog in beide Richtungen, schließlich geht es darum herauszufinden, ob Unternehmen und Bewerber zueinander passen, und eine Entscheidungsgrundlage dafür zu schaffen. Ein wenig Anspannung und Nervosität im Bewerbungsgespräch ist normal, denn auch im Berufsleben muss man sich immer wieder auf neue Gesprächspartner und -situationen einstellen. Die Qualität eines Gespräches wird oft in den ersten Minuten festgelegt, daher rate ich immer zu einem positiven Einstieg.

Top-Talente im Unternehmen zu behalten, ist für Unternehmen heutzutage extrem wichtig. Wie managen Sie Ihre Teams, um dieses Ziel zu erreichen?

Krüger: Eine angemessene Vergütung, die sich an Zielen orientiert, und die Beteiligung aller am Erfolg des Unternehmens sind für Mitarbeiter sicherlich wichtig. Entscheidender für die langfristige Bindung und Motivation der Talente ist meiner Ansicht nach aber das Arbeitsumfeld und eine verantwortungsvolle und inspirierende Aufgabe. Habe ich als Mitarbeiter die Möglichkeit zu gestalten, Ideen zu entwickeln und umzusetzen und dabei Verantwortung zu übernehmen? Erfahre ich die Wertschätzung vom Vorgesetzen und dem Team? Ein solches Umfeld kann man nicht anordnen, sondern es muss auf allen Ebenen gelebt werden.

Was ist Ihr bester Trick, um noch produktiver zu sein?

Krüger: Manchmal innezuhalten, abzuschalten und durch einen guten Ausgleich wieder Kraft zu sammeln. Zum Beispiel mit der Familie, mit Freunden, beim Sport oder einfach, indem man sich mal Ruhe gönnt. Dann ist man bei der Arbeit produktiver und kann sich dadurch Freiräume schaffen, um kreativ zu sein.

Welchen Tipp würden Sie Bewerbern geben, um den passenden Job zu finden?

Krüger: Hör auf dich selbst, und nicht so sehr auf andere. Und höre dabei tief in dich rein. Was sind meine Stärken? Passen diese vielleicht auch auf einen Job, den ich noch gar nicht auf dem Radar hatte? Was treibt mich? Wo liegt meine Leidenschaft? Wenn man merkt, dass einen eine Aufgabe emotional anspricht, dann sollte man ruhig versuchen, auch mal über den Tellerrand zu schauen und etwas ganz anderes zu machen. Ein ganz praktischer Tipp noch: Das sollte man sich allerding nicht erst kurz vor knapp überlegen, wenn man die Schule oder Uni abgeschlossen hat. Wer sich schon früh mit verschiedenen Jobs beschäftigt und hier und da mal reinschnuppert, z.B. im Rahmen von Praktika, der trifft sicherlich die bessere Berufsentscheidung.

BMW - Bayerische Motoren Werke AG veröffentlichte diesen Inhalt am 20 Juni 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 20 Juni 2018 15:37:05 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
09:09BAYERISCHE MOTOREN WERKE : MINI Living auf der China House Vision.
PU
08:10BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW gewinnt vier Preise beim “Car Connectivity ..
PU
20.09.IMMER WIEDER SCHÖN : Der neue MINI gewinnt den Design-Award „autonis&ldquo..
PU
20.09.MOTORWORLD CLASSICS 2018 : BMW Art Car Andy Warhol Stargast in Berlin.
PU
20.09.EU-Kommission offen für Förderung von Batterie-Zellfertigung
DP
20.09.WDH : Daimler und BMW wollen Mobilitätsdienste von Berlin aus steuern
DP
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad präsentiert „Rent A Ride“.
PU
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Group und Daimler AG planen gemeinsames Mobilität..
PU
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Die Festspiele Mecklenburg Vorpommern enden mit einem..
PU
20.09.STUDIE : Klimaschutz braucht schnelles Aus für Diesel und Benziner
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
15:32Merkel backs hardware upgrades on older diesels to avert bans - Spiegel
RE
09:09BAYERISCHE MOTOREN WERKE : MINI Living at China House Vision.
PU
20.09.GREAT EVERY TIME AROUND : The new MINI wins the “autonis” 2018 desig..
PU
20.09.Aston Martin aims to steer round Brexit to £5 billion IPO
RE
20.09.Aston Martin aims to steer round Brexit to $6.7 billion IPO
RE
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : The BMW M235i Racing Cup becomes the BMW M240i Racing..
PU
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Motorrad presents "Rent A Ride"..
PU
20.09.DAIMLER : BMW, Daimler Apply to EC for Berlin-Based Tech Services JV
DJ
20.09.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Group and Daimler AG plan to headquarter joint mo..
PU
19.09.German regional government to appeal Frankfurt ban on older diesels
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 98 436 Mio
EBIT 2018 9 716 Mio
Nettoergebnis 2018 7 489 Mio
Fin.Schuld. 2018 21 297 Mio
Div. Rendite 2018 4,64%
KGV 2018 7,51
KGV 2019 7,32
Marktkap. / Umsatz 2018 0,35x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,33x
Marktkap. 55 455 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 93,3 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-1.74%65 341
TOYOTA MOTOR CORP-4.40%201 878
VOLKSWAGEN-8.38%89 589
DAIMLER-19.19%72 116
HONDA MOTOR CO LTD-12.92%54 887
GENERAL MOTORS CORPORATION-12.83%50 905