Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

NYMEX HENRY-HUB GAS

Keine Börsenkurse verfügbar
-- USD   --.--%
24.10.Kiew bietet Europäern mehr Gaslieferungen an
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -4-
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -3-
DJ
ÜbersichtNews 
ÜbersichtAlle NewsAndere Sprachen

MÄRKTE EUROPA/DAX mit neuem Allzeithoch nach US-Preisdaten

11.08.2021 | 16:02

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit Erleichterung werden die jüngsten US-Verbraucherpreise am Mittwochnachmittag an Europas Börsen zur Kenntnis genommen. Diese sind zwar im Juli wie erwartet um 0,5 Prozent gegen dem Vormonat gestiegen. Im Kern fiel der Anstieg mit plus 0,3 Prozent aber etwas niedriger als die Schätzung von 0,4 Prozent aus. Auch sind die Realeinkommen im Juli um 0,1 Prozent gefallen und indizieren mithin keine Zweitrundeneffekte.

Die Daten nehmen somit etwas Druck von der US-Notenbank, die Geldpolitik zu verschärfen angesichts der existierenden Inflationsgefahren. Der DAX gewinnt 0,5 Prozent auf 15.851 Punkte, bei 15.887 wurde ein neues Allzeithoch erreichtmarkiert. Der Euro-Stoxx-50 rückt 0,6 Prozent auf 4.212 Stellen vor - hier wurde ein neues Jahreshoch markiert.

Nach Einschätzung von QC Partners wird die Fed aber nicht darum herumkommen, entweder bereits bei der Notenbanker-Tagung in Jackson Hole oder zumindest im Rahmen einer ihrer nächsten Sitzungen einen Zeitplan für die Rückführung der monatlichen Anleihenkäufe zu kommunizieren.

   Vestas senkt Margenprognose 

Für Vestas geht es um 0,9 Prozent nach unten. "Das Geschäft läuft zwar rund, aber die Gewinnschätzungen werden durch solche Aussagen nach oben gekappt", sagt ein Händler. Vestas hat unter Erwartung liegende Geschäftszahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht und die Umsatzerwartung leicht gesenkt. Die Margenerwartung wurde deutlicher nach unten genommen auf im Mittel 6 nach 7 Prozent. Als Belastungsfaktoren werden vor allem steigende Kosten und auch Probleme in den Lieferketten angeführt.

Nach überzeugenden Geschäftszahlen geht es für die Aktie der ABN Amro um 6,3 Prozent nach oben. So ist der Nettogewinn Jefferies zufolge rund 48 Prozent oberhalb der Markterwartung ausgefallen. Dies sei auch auf die Auflösungen von Rückstellungen sowie verbesserte Betriebskosten zurückzuführen. Auch beim Kernkapital liegt die Quote oberhalb der Erwartung. Es sei zu erwarten, dass Analysten in der Folge nun ihre Schätzungen nach oben anpassen werden, heißt es.

Ahold-Delhaize gewinnen 2,6 Prozent. Vor allem die Profitabilität der Handelskette habe positiv überrascht, heißt es. Ahold erhöht demnach den Ausblick auf ihr erwartetes Gewinnwachstum je Aktie dieses Jahr.

Der Energieversorger Eon hat im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und seinen Jahresausblick angehoben. Grund hierfür ist die Rückerstattung von Aufwendungen für den Erwerb von Reststrommengen. Zudem profitierte der Konzern im zweiten Quartal von Kosteneinsparungen im britischen Vertriebsgeschäft und einem höheren Gasabsatz aufgrund der kühlen Witterung. Eon legen um 0,1 Prozent zu. Für Uniper geht es dagegen nach Zahlen deutlich um 2,1 Prozent nach unten.

   Thyssenkrupp verlieren deutlich 

Geschäftszahlen gab es auch aus dem Stahlsektor. So verlieren Thyssenkrupp 6, für Salzgitter geht es dagegen 2 Prozent nach oben. Die Unternehmensprognose für das bereinigte EBIT im Geschäftsjahr impliziere eine Entwicklung unter den Erwartungen für das vierte Geschäftsquartal, sagt die Citigroup zu Thyssenkrupp.

Talanx notieren trotz erhöhter Jahresprognose nur wenig verändert. Händler sprechen hier von fehlender Kursfantasie, denn die Aktie sei bereits über ihre Märzhochs nach oben ausgebrochen gewesen. Talanx rechnet nun mit einem Jahresgewinn von 900 bis 950 Millionen Euro nach 673 Millionen im Vorjahr.

Der Spezialchemiekonzern Lanxess (minus 3 Prozent) hat im zweiten Quartal von einer starken Nachfrage aus der Automobilbranche profitiert. Umsatz und Ergebnis stiegen stärker als erwartet, auch weil der Konzern die höheren Rohstoffpreise größtenteils weitergeben konnte. Die EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr hob Lanxess abermals an. Analysten schätzen die Prognose aber als konservativ ein.

=== 
Aktienindex                 zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50              4.211,80  +0,6%    23,98     +18,6% 
Stoxx-50                   3.651,63  +0,5%    17,43     +17,5% 
DAX                       15.850,50  +0,5%    79,79     +15,5% 
MDAX                      35.783,37  -0,2%   -66,76     +16,2% 
TecDAX                     3.824,27  -0,4%   -15,09     +19,0% 
SDAX                      16.911,41  +0,1%    22,99     +14,5% 
FTSE                       7.212,13  +0,7%    51,09     +10,8% 
CAC                        6.857,29  +0,5%    37,08     +23,5% 
 
Rentenmarkt                 zuletzt         absolut    +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite         -0,46           +0,00      +0,12 
US-Zehnjahresrendite           1,36           +0,01      +0,45 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mi, 8:35 Uhr  Di, 17:25 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1735      +0,1%        1,1711         1,1724   -3,9% 
EUR/JPY                129,68      +0,1%        129,67         129,59   +2,8% 
EUR/CHF                1,0815      +0,0%        1,0814         1,0812   +0,1% 
EUR/GBP                0,8469      +0,1%        0,8470         0,8467   -5,2% 
USD/JPY                110,51      -0,1%        110,73         110,54   +7,0% 
GBP/USD                1,3856      +0,1%        1,3825         1,3846   +1,4% 
USD/CNH (Offshore)     6,4831      -0,1%        6,4871         6,4876   -0,3% 
Bitcoin 
BTC/USD             46.292,01      +1,2%     46.149,01      45.253,51  +59,4% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               67,39      68,29         -1,3%          -0,90  +39,8% 
Brent/ICE               69,85      70,63         -1,1%          -0,78  +37,1% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.740,05   1.729,03         +0,6%         +11,02   -8,3% 
Silber (Spot)           23,36      23,33         +0,2%          +0,04  -11,5% 
Platin (Spot)        1.010,30     999,50         +1,1%         +10,80   -5,6% 
Kupfer-Future            4,36       4,35         +0,1%          +0,01  +23,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/cln

(END) Dow Jones Newswires

August 11, 2021 10:01 ET (14:01 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ABN AMRO BANK N.V. 1.61%12.76 Realtime Kurse.59.10%
AHOLD DELHAIZE N.V. 0.27%28.06 Realtime Kurse.21.42%
E.ON SE 0.46%10.902 verzögerte Kurse.20.28%
GOLD 0.16%1797.45 verzögerte Kurse.-5.57%
LANXESS AG 1.28%58.34 verzögerte Kurse.-7.04%
SALZGITTER AG 2.26%28.1 verzögerte Kurse.29.49%
TALANX AG 1.21%40.28 verzögerte Kurse.26.83%
THYSSENKRUPP AG 1.10%8.624 verzögerte Kurse.6.15%
UNIPER SE 0.80%39 verzögerte Kurse.38.10%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S 0.88%274.3 verzögerte Kurse.-4.72%
WTI 0.40%84.337 verzögerte Kurse.70.78%
Alle Nachrichten zu NYMEX HENRY-HUB GAS
24.10.Kiew bietet Europäern mehr Gaslieferungen an
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -4-
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -3-
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -2-
DJ
21.10.Uniper hebt Ergebnisprognose für 2021 an
DJ
21.10.VERGLEICH / Uniper - 9M 2021 Eckdaten und Ausblick
DJ
20.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -4-
DJ
20.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -3-
DJ
20.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: -2-
DJ
20.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel de..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NYMEX HENRY-HUB GAS
22.10.Front Month Nymex Natural Gas Fell 2.40% This Week to Settle at $5.2800 -- Data Talk
DJ
22.10.Nigerian President Says License to Operate OML 11 Oil Field Granted to NNPC Subsidiary
DJ
22.10.U.S. Oil-Rig Count Falls by Two in Latest Week, Baker Hughes Says
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -4-
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -3-
DJ
22.10.DGAP-PVR : RWE Aktiengesellschaft: Release -2-
DJ
22.10.NextEra Energy Partners to Acquire 50% Interest in Renewables Portfolio
DJ
21.10.Front Month Nymex Natural Gas Fell 1.06% to Settle at $5.1150 -- Data Talk
DJ
21.10.Japanese Executives Call for More Oil and Gas Investment Amid Tight Supply
DJ
20.10.Woodside Quarterly Sales Revenue Jumps Amid Energy Price Rally
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch