Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz Eröffnung: Kaum verändert - Swisscom nach Zahlen sehr schwach

28.10.2021 | 09:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt ist am Donnerstag mit tieferen Kursen in die Sitzung gestartet, steht mittlerweile aber kaum verändert. Damit setzt sich die Konsolidierung vom Vortag nach den vorangegangenen drei starken Oktoberwochen fort. Keine Hilfe kommt von den Börsen aus den USA, wo der Dow Jones Industrial am Mittwoch klar nachgegeben hat. Und auch in Asien tendierten die Märkte mehrheitlich deutlich tiefer. In Marktkreisen wird im Vorfeld der EZB-Sitzung mit einer gewissen Zurückhaltung der Investoren gerechnet, geprägt ist das Geschehen aber auch von zahlreichen Spezialsituationen nach Unternehmensergebnissen. Dabei fallen insbesondere Swisscom negativ auf.

Da noch keine neuen geldpolitischen Entscheidungen erwartet werden, könnte man eigentlich von einer ruhigen Sitzung der Europäische Zentralbank ausgehen. Das Gegenteil dürfte nun aber der Fall sein. Der drastische Anstieg der Preise für Energie und Industriemetalle hat zuletzt die Inflations- und Zinserhöhungserwartungen an den Märkten steigen lassen und auch die Spannungen in den internationalen Lieferketten dürften noch eine geraume Zeit anhalten, wofür unter anderem die Gewinnwarnung von Autoneum ein Beleg ist.

Der SMI notiert um 09.15 Uhr um 0,01 Prozent tiefer bei 12'086,79 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Akten enthalten sind, steht dagegen 0,04 Prozent höher bei 1965,76, ebenso der breite SPI (+0,12% auf 15'584,65%). Im SLI überwiegen allerdings die Verlierer die Gewinner im Verhältnis 2:1.

Temenos knüpfen mit einem Plus von 4,6 Prozent an den massiven Vortagesgewinn von über 8 Prozent an. Die Aktien des Bankensoftwareherstellers werden weiterhin von den am Vortag wieder einmal frisch aufgekommenen Übernahmegerüchten getrieben.

Swisscom (-4,2%) lassen dagegen Federn. Der Telekommunikationsanbietern hat mit den Neunmonatszahlen zwar die Gewinnschätzungen übertroffen. Beim Nettoumsatz werden allerdings selbst die pessimistischsten Annahmen knapp verfehlt. Deshalb muss das Unternehmen bei den diesjährigen Umsatzvorgaben zurückbuchstabieren.

Straumann (+5,6%) zieren dagegen nach Zahlen die Tabellenspitze, dies nach einem über Erwarten hohen Umsatzwachstum im dritten Quartal.

Gestützt wird der Gesamtmarkt aber insbesondere von gefragten Nestlé (+0,6%), denn die Mehrheit der Aktien steht im roten Bereich.

Aus dem breiten Markt haben verschiedene Unternehmen Zahlen vorgelegt. In der Folge ziehen etwa Landis+Gyr (+0,2%) moderat und Clariant (+2,0%) deutlicher an. Ems-Chemie (-0,9%) büssen dagegen etwas an Terrain ein.

Unter Druck stehen Autoneum (-6,0%) nach einer Gewinnwarnung. Zur Rose wiederum ziehen nach der Ankündigung einer Zusammenarbeit mit Roche um 5,3 Prozent an.

cf/ys


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI -0.73%12177.52 verzögerte Kurse.14.60%
SPI -0.70%15560.96 verzögerte Kurse.17.58%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.79%1965.57 verzögerte Kurse.17.78%
Alle Nachrichten zu SMI
02.12.Europäische Aktien enden angesichts der Besorgnis über die rasche Ausbreitung der neuen..
MT
02.12.MÄRKTE EUROPA/Berg- und Talfahrt geht wieder abwärts
DJ
02.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit Omikron-Sorgen auf Talfahrt
AW
02.12.Aktien Schweiz mit Abgaben - Bankenwerte im Fokus
DJ
02.12.Aktien Schweiz: Klares Minus - Vifor schwingen in schwachem Gesamtmarkt obenaus
AW
02.12.Jährliches Wachstum der Schweizer Einzelhandelsumsätze schwächt sich im November ab, da..
MT
02.12.Aktien Schweiz Eröffnung: Klare Verluste - Vifor von Spekulationen getrieben
AW
02.12.Novartis-Aktien nach ersten Aussagen zum Investorentag gesucht
AW
02.12.Übernahmespekulationen beflügeln Vifor-Aktien
AW
02.12.Aktien Schweiz Vorbörse: Deutlich tiefer gesehen - Übernahmegerüchte bei Vifor
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
04:27Credit Suisse will Lohnpolitik bis 2022 neu gestalten, sagt der Präsident
MT
02.12.Aktien Schweiz mit Abgaben - Bankenwerte im Fokus
DJ
02.12.EU-Kommission belegt Banken wegen Devisen-Kartell mit Millionen-Buße
DP
02.12.UBS belässt Roche auf 'Neutral' - Ziel 360 Franken
DP
02.12.Novartis erwartet bis 2026 ein jährliches Umsatzwachstum von 4%
MT
02.12.Credit Suisse wegen Devisenkartell von EU mit 83 Mio Euro Busse belegt
AW
02.12.Novartis baut auf neue Umsatzrenner für anhaltendes Wachstum
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
02.12.European Stocks End Lower Amid Concerns Over Rapidly Spreading New COVID-19 Variant
MT
02.12.Swiss Crypto Firm Bitcoin Capital Launches Two New Exchange Traded Products
MT
02.12.Swiss Annual Retail Sales Growth Eases in November as Non-Fuel Sales Dip
MT
02.12.Swiss Retail Sales Rise 0.7% MoM in October
MT
02.12.KOF : Swiss Circular Economy Offers 'Great Potential'
MT
02.12.Swiss Bourse's Monthly Trading Turnover Jumps 24% in November
MT
01.12.European Bourses Rally Amid Ongoing Concerns Over New COVID-19 Variant
MT
01.12.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI in November Falls Below Estimate
MT
01.12.Swiss Monthly Consumer Prices Remain Unchanged in November
MT
01.12.Switzerland's SIX to Expand Data Access for Jump Technology's Clients
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Top / Flop SMI
GIVAUDAN SA4528 verzögerte Kurse.0.85%
UBS GROUP AG16.265 verzögerte Kurse.0.62%
SGS AG2850 verzögerte Kurse.0.60%
ABB LTD32.35 verzögerte Kurse.0.22%
SWISS RE LTD87.58 verzögerte Kurse.0.07%
GEBERIT AG703.4 verzögerte Kurse.-1.10%
SIKA AG359.5 verzögerte Kurse.-1.34%
LONZA GROUP AG716.6 verzögerte Kurse.-1.84%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA136 verzögerte Kurse.-2.05%
PARTNERS GROUP HOLDING AG1499.5 verzögerte Kurse.-5.66%
Heatmap :