Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. SMI
  6. News
  7. Übersicht
    SMI   CH0009980894

SMI

(969000)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Schweiz: Auf Konsolidierungskurs - Defensive Werte bremsen

19.10.2021 | 11:41

Zürich (awp) - Am Schweizer Aktienmarkt setzt sich am Dienstag im Verlauf eine leichtere Tendenz durch. Das Geschäft verläuft laut Händlern ruhig. Die Anleger warteten vor den in den kommenden Tagen anstehenden zahlreichen Quartalsergebnissen ab. Der Markt setze die Konsolidierungstendenz fort. "Wir entwickeln uns ähnlich wie vor einem Jahr", sagte ein Händler. Der Markt lasse vor den Zahlen Luft ab, um danach wieder Fahrt aufnehmen zu können. Aber: "Wenn die Zahlen stimmen, können gegen Ende Jahr die Höchstkurse wohl wieder erreicht werden."

Erste richtungsweisende Kursimpulse werden am Mittwoch erwartet, wenn mit Roche und Nestlé gleich zwei Marktschwergewichte ihre Quartalszahlen veröffentlichen. Bisher gebe keine Zweifel, dass die Zahlen "nicht stimmen" sollten, meinte ein Händler. Wichtiger sei aber, wie angesichts der Lieferkettenprobleme, des steigenden Ölpreises und der Zins- und Inflationssorgen die zukünftigen Aussichten eingeschätzt werden. Dass die Schweizer Wirtschaft derzeit auf Hochtouren läuft, zeigen derweil die Aussenhandelszahlen: Die Exporteure haben im September zwar die Rekordausfuhren des Vormonats nicht mehr ganz erreicht, für das gesamte dritte Quartal resultiert gleichwohl ein neuer Höchstwert.

Der Leitindex SMI notiert um 11.10 Uhr um 0,37 Prozent tiefer bei 11'923,65 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, fällt und 0,16 Prozent auf 1931,88 und der breite SPI um 0,36 Prozent auf 15'387,14 Zähler. Gewinner und Verlierer im SLI halten sich in etwa die Waage.

Während die defensiven Titel Mühe haben, sind vor allem Technologietitel wie Logitech (+1,6%), AMS (+1,5%) und Temenos (+0,8%) gesucht. Sie profitierten von den guten Vorgaben von der US-Technologiebörse Nasdaq, heisst es. Bei Temenos halte zudem die Erholung von dem Kursabsturz vom vergangenen Freitag an. Damals enttäuschte das Unternehmen mit seinen Quartalsbericht die Anleger herb, zudem ranken sich seit gestern Übernahmespekulationen um den Banksoftwarehersteller.

Bei Logitech führt ein Händler Käufe vor dem kommende Woche anstehenden Quartalsbericht sowie Eindeckungen als Grund für die Kursgewinne an. Zu den Gewinnern zählen zudem die Anteile des Medizintechnikunternehmens Straumann (+1,1%) sowie zyklische Werte wie Holcim (+0,6%), Schindler (+0,5%), ABB (+0,4%) und Adecco (+0,4%) sowie die Aktien von Kühne+Nagel (+0,9%). Der Logistik-Konzern legt am Mittwoch das Quartalsergebnis vor.

Die Aktien von Swatch (-0,2%) und Richemont (-0,4%) fallen nach anfänglichen Gewinnen ins Minus. Sie hatten nach den guten Uhrenexportdaten die Gewinner angeführt. Im September wurden erneut mehr Zeitmesser ins Ausland exportiert als vor Jahresfrist und die Uhrenexporte haben damit auch das Niveau der Vor-Coronazeit übertroffen.

Bei den Verlierern stehen mit Partners Group (-1,1%), Lonza (-1,2%) und Sika (-0,7%) Aktien an der Spitze, die im laufenden Jahr gut gelaufen sind.

Schwächer notieren aber auch der "Bon" des Pharmakonzerns Roche (-0,6%) und der Lebensmitteltitel Nestlé (-0,9%). Anleger trennten sich im Vorfeld der am (morgigen) Mittwoch erwarteten Quartalszahlen von den beiden Papieren, heisst es. Mit Swisscom (-0,5%), Novartis (-0,3%), Vifor (-0,4%) und Givaudan (-0,5%) geben weitere defensive Titel Terrain preis.

Wenig verändert notieren die Versicherer Swiss Re (-0,1%), Swiss Life (+0,1%), Zurich (-0,1%). Die Grossbanken UBS (+0,3%) und CS (+1,5%) legen dagegen zu. Zu CS hebt ein Händler einen Medienbericht positiv hervor. Demnach soll die Bank kurz vor einer Einigung mit der US-Regierung im Streit um Kredite an den Staat Mosambik stehen.

Am breiten Markt sacken Bachem (-9,5% auf 757 Fr.) ab. Der Pharmaauftragsfertiger hat mit einer Kapitalerhöhung 583,5 Millionen Franken eingenommen. Dabei platzierte Bachem fünf Prozent des ausstehenden Kapitals oder 750'000 Aktien zu 778 Franken. Zum Schlusskurs vom Vorabend bei 836 Franken entsprach dies einem Abschlag von 7 Prozent.

pre/uh


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
SMI 0.88%12266.46 verzögerte Kurse.14.18%
SPI 0.89%15671.3 verzögerte Kurse.17.30%
SWITZERLAND SWISS LEADER 0.99%1981.17 verzögerte Kurse.17.16%
Alle Nachrichten zu SMI
01.12.Europäische Börsen erholen sich inmitten anhaltender Besorgnis über neue COVID-19-Varia..
MT
01.12.MÄRKTE EUROPA/Erholung im Rallymodus dank Konjunkturzuversicht
DJ
01.12.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst deutlich höher
AW
01.12.Handelsvolumen an der Schweizer Börse SIX steigt im November
AW
01.12.Aktien Schweiz erholt - Leichte Entspannung um Omikron
DJ
01.12.Bank Julius Bär prognostiziert ein gutes Aktienjahr
AW
01.12.Aktien Schweiz: SMI beginnt Schlussmonat 2021 mit leichter Stabilisierung
AW
01.12.RALPH HAMERS : Neue UBS-Finanzchefin wird Sarah Youngwood - Gardner verlässt die Bank
AW
01.12.Aktien Schweiz Eröffnung: SMI setzt erneut zur Stabilisierung an
AW
01.12.Schweizer Procure.ch PMI für das verarbeitende Gewerbe fällt im November unter die Schä..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten SMI
01:11SGS : ISO/IEC 27001-Zertifizierung für Jungheinrich Informationssicherheits-Managementsyst..
PU
01.12.Richemont neu im Stoxx Europe 50
AW
01.12.Holcim-Präsident nimmt an Befragung der französischen Justizbehörden teil
AW
01.12.Erklärung der Holcim Gruppe im Anschluss an die Gerichtsbefragung von Lafarge SA vom 29..
EQ
01.12.Erklärung der Holcim Gruppe im Anschluss an die Gerichtsbefragung von Lafarge SA vom 29..
DP
01.12.Aktien Schweiz erholt - Leichte Entspannung um Omikron
DJ
01.12.UBS, Credit Suisse und SECO lancieren Partnerschaft für Entwicklungsfinanzierung
AW
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu SMI
01.12.European Bourses Rally Amid Ongoing Concerns Over New COVID-19 Variant
MT
01.12.Swiss Procure.ch Manufacturing PMI in November Falls Below Estimate
MT
01.12.Swiss Monthly Consumer Prices Remain Unchanged in November
MT
01.12.Switzerland's SIX to Expand Data Access for Jump Technology's Clients
MT
30.11.European Stocks End Lower Amid Concerns of Vaccine Efficacy Against New COVID-19 Varian..
MT
30.11.Switzerland Explores Re-Imposing Work-From-Home Restrictions Amid Rising COVID-19 Cases
MT
30.11.Swiss Economic Barometer Points to Continued Positive Outlook, But Omicron Threat Looms
MT
30.11.Swiss KOF Economic Barometer Slips Further in November
MT
30.11.Switzerland, Dominica Sign Eco-Friendly Bilateral Deal
MT
30.11.Dutch Drugmaker Code Pharma Plans SIX Swiss, Nasdaq IPO
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart SMI
Dauer : Zeitraum :
SMI : Chartanalyse SMI | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SMI
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Heatmap :