Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Morning Briefing - International

27.10.2020 | 07:52

FRANKFURT (awp international)

---------- AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - STABILISIERUNG ERWARTET - Nach dem Rutsch auf das tiefste Niveau seit Anfang Juli dürfte sich der Dax am Dienstag zunächst etwas fangen: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,3 Prozent höher auf 12 212 Punkte. Vor allem der Kurseinbruch von SAP nach enttäuschendem Ausblick hatte den Dax tags zuvor erstmals seit Sommer wieder unter die exponentielle 200-Tage-Linie zurückgeworfen. "Die ersten Schnäppchenjäger treten aufs Parkett, bisher sind das jedoch recht wenige", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Es gebe momentan einen klaren Überhang schlechter nachtrichten, auf die die Anleger zudem stärker reagierten als noch zuletzt.

USA: - SCHWÄCHER - Sorgen über steigende Neuinfektionen und schwindende Hoffnungen auf weitere Corona-Wirtschaftshilfen vor den US-Präsidentschaftswahlen haben die US-Börsen zum Wochenstart schwer belastet. Überraschend schwache Daten vom Häusermarkt trugen ihr Übriges zur angeschlagenen Stimmungslage bei. Der Dow Jones Industrial sackte am Montag direkt zum Handelsstart unter die Marke von 28 000 Punkten und weitete seine Verluste im Verlauf noch weiter aus bis er den tiefsten Stand seit Ende September erreichte. Die Nasdaq-Indizes konnten sich dem starken Abwärtstrend zunächst entziehen, doch dann ging es auch an der technologielastigen Börse spürbar nach unten.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Aktienmärkte in Asien haben am Dienstag keine einheitliche Richtung gefunden. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 0,04 Prozent tiefer. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen legte zuletzt hingegen um 0,17 Prozent zu. Der Hang-Seng-Index in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong sank nach der Feiertagspause zum Wochenstart um 0,63 Prozent. Die angespannte Corona-Lage in weiten Teilen der Welt sorgt weiter für Zurückhaltung bei den Anlegern.

DAX                    12177,18	    -3,71%
XDAX                   12204,65	    -3,58%
EuroSTOXX 50            3105,25	    -2,93%
Stoxx50                 2813,04	    -1,90%

DJIA                   27685,38	    -2,29%
S&P 500                 3400,97	    -1,86%
NASDAQ 100            11504,519	    -1,61%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future                175,37   -0,03%

DEVISEN:

Euro/USD                  1,18337	+0,20%
USD/Yen                  104,6995	-0,13%
Euro/Yen                 123,9044	+0,08%

ROHÖL:

Brent                      40,79    +0,33 USD
WTI                        38,85    +0,29 USD

---------- UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR SAP AUF 134 (158) EUR - 'OVERWEIGHT' - BERENBERG HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE POST AUF 48 (43) EUR - 'BUY' - COMMERZBANK SENKT ZIEL FÜR KWS SAAT AUF 74 (75) EUR - 'BUY' - CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR UNITED INTERNET AUF 34 (30) EUR - 'NEUTRAL' - CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR 1&1 DRILLISCH AUF 19 (21) EUR - 'UNDERPERFORM' - CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR SAP AUF 119 (157) EUR - 'OUTPERFORM' - EVERCORE ISI SENKT SAP AUF 'IN-LINE' (OUTPERFORM) - JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR FREENET AUF 22,30 (19,10) EUR - 'BUY' - CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR AMAZON AUF 3700 (3680) USD - 'OUTPERFORM' - BERENBERG HEBT ZIEL FÜR FEDEX AUF 320 (280) USD - 'BUY' - BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR L'OREAL AUF 258 (251) EUR - 'UNDERWEIGHT' - BERNSTEIN HEBT ZIEL FÜR NATIONAL GRID AUF 1030 (990) PENCE - 'OUTPERFORM' - GOLDMAN HEBT ENDESA AUF 'NEUTRAL' (SELL) - ZIEL 26,50 (24) EUR - JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR UNILEVER NV AUF 61 (59) EUR - 'BUY' - JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR UNILEVER PLC AUF 5500 (5300) PENCE - 'BUY'

---------- PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr: - VW-Chef Herbert Diess: Autosektor braucht keine weitere Kaufprämie, FT - Corona: Handwerk und DGB fürchten Dauerschaden für die Ausbildung und grösseren Fachkräftemangel, HB - DIW-Chef Marcel Fratzscher: Mehrwertsteuersenkung nicht verlängern, Neue Osnabrücker Zeitung - Der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens: Genug Intensivbetten, aber zu wenig Pflegepersonal, Funke Mediengruppe - Karlheinz Busen, jagdpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, will gegen Schweinepest stabilen Zaun an der Grenze zu Polen, Neue Osnabrücker Zeitung - Deutlich weniger Migranten kommen aus Türkei nach Europa, Welt - Online-Supermarkt Getnow stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, Welt - Öffentliches Leben in Deutschland soll wegen kritischer Corona-Lage spürbar eingeschränkt werden, Bild

bis 22.30 Uhr: - Metro-Finanzchef kritisiert Kaufangebot , Gespräch mit Christian Baier, BöZ - Umfrage: Viele Familienunternehmen ohne schnelles Internet, HB - "Eine gute Diskussionsgrundlage", Gespräch mit Ex-DWS-Chef Christian Strenger über die Indexumbaupläne der Deutschen Börse, BöZ

bis 21.00 Uhr: - SAP-Chef verteidigt höhere Investitionen in die Cloud, Gespräch mit Christian Klein, HB - "Wir werden keine Amazon-Kopie", Gespräch mit Ebay-Deutschlandchef Oliver Klinck, HB - "Mich ärgern die roten Warenkörbe", Gespräch mit Galeria-Karstadt-Kaufhof-Chef Miguel Müllenbach, FAZ - Bundesregierung erhöht Förderung für CO2-freie Schwerindustrie, HB - Kanzleramt will am Mittwoch "Lockdown Light" beschliessen lassen, Bild - CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz sieht Intrige bei Verschiebung des CDU-Parteitages, Welt - Reisekonzern Tui macht Hotelzimmer am Meer zum Homeoffice, Funke - "Die Krise beschleunigt die Digitalisierung", Gespräch mit WHU-Expertin Nadine Kammerlander, HB - Die Pandemie verändert das Leben in den Städten und auf dem Land, Gastbeitrag von Institut-für-Zukunftspolitik-Leiter Daniel Dettling und VDPB-Chef Bernd Hertweck, HB - SPD will Betriebsräte stärken, FAZ - Industriestrom 20 Prozent teurer als im EU-Schnitt, FAZ - Rot-Rot-Grün unter 40 Prozent, Bild

----------

---------- TAGESVORSCHAU / KONJUNKTURPROGNOSEN

----------

TERMINE UNTERNEHMEN

05:00 GBR: HSBC Holdings, Q3-Zahlen
06:00 CHE: Bucher, Q3-Umsatz
06:50 ESP: Banco Santander, Q3-Zahlen
07:00 DEU: Covestro, Q3-Zahlen (detailliert)
07:00 DEU: Rational, Q3-Zahlen
07:00 CHE: Novartis, Q3-Zahlen
07:00 FRA: Capgemini, Q3-Zahlen
08:00 DEU: Washtec, 9Monatszahlen
08:00 SWE: SKF, Q3-Zahlen
08:00 SWE: Vattenfall, Q3-Zahlen
08:00 GBR: BP, Q3-Zahlen
11:00 DEU: Globus-Gruppe, Jahres-Pk, Saarbrücken
11:00 USA: Caterpillar, Q3-Zahlen
11:30 USA: Merck&Co, Q3-Zahlen
11:30 USA: 3M, Q3-Zahlen
11:45 USA: Pfizer, Q3-Zahlen
11:55 USA: Raytheon Technologies, Q3-Zahlen
21:01 USA: Microsoft, Q1-Zahlen
21:15 USA: AMD, Q3-Zahlen

TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE

FRA: Valeo, Q3-Zahlen
USA: Edison International, Q3-Zahlen
USA: Eli Lilly, Q3-Zahlen
USA: Stanley Black & Decker, Q3-Zahlen
USA: Corning, Q3-Zahlen
USA: Harley-Davidson, Q3-Zahlen

TERMINE KONJUNKTUR

08:45 FRA: Erzeugerpreise 09/20
09:00 ESP: Arbeitslosenquote Q3/20
10:00 EUR: Geldmenge M3 09/20
13:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 09/20 (vorab)
14:00 USA: FHFA-Index 08/20
15:00 USA: Verbrauchervertrauen 10/20
21:30 USA: API Ölbericht (Woche)

SONSTIGE TERMINE

08:30 DEU: Eröffnung Digitales Arabisch-Deutsches Wirtschaftsforum unter der 
Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier

09:00 DEU: Energietag 2020 "Green Recovery in Europe? Energy Future at the
 Crossroads"

09:00 DEU: Online: Deutsch-Französischer Wirtschaftstag mit 
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier der Deutsch-Französischen Industrie- 
und Handelskammer, u.a. zu den wirtschaftspolitischen Prioritäten der EU

09:30 LUX: EuGH-Gutachten zu staatlichen Beihilfen - Flughafen Frankfurt-Hahn

10:00 DEU: Verhandlung im Kapitalanleger-Musterverfahren gegen VW und Porsche 
vor dem Oberlandesgericht Braunschweig

11:00 DEU: Online-Präsentation Das Schwarzbuch 2020/21 "Im Fokus: 
Staatswirtschaft - Risiken auf Kosten der Steuerzahler" durch den Präsidenten 
des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel

12:00 DEU: Statement Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Gespräch mit den 
Mitgliedern der Konzertierten Aktion Pflege (per Videokonferenz)

13:30 DEU: Voraussichtlicher Verkündungstermin von zwei Berufungsverfahren zur 
Klarnamenpflicht bei Facebook beim OLG München

15:00 DEU: Online-Konferenz des Instituts für Weltwirtschaft (IfW Kiel) 
"nordwärts - Wirtschaft. Standort. Perspektiven"

18:00 DEU: Online-Veranstaltung zum Thema Zahlungsverkehr in 
der Digitalisierung u. a. mit Burkhard Balz (Mitglied des Vorstands der 
Deutschen Bundesbank). Der Vortrag greift die aktuelle Diskussion um digitales 
Zentralbankgeld, die Europäische Zahlungsverkehrsstrategie und das digitale 
Finanzpaket der Europäischen Kommission auf.

18:00 ISL: Online-Treffen von UN-Chef Guterres und skandinavischen 
Regierungschefs. UN-Generalsekretär António Guterres will mit dem Nordischen 
Rat über die Corona-Krise aus skandinavischer und globaler Sicht sprechen. 
Die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der nordischen Länder Dänemark,
 Norwegen, Schweden, Finnland und Island sowie die Regierungschefs der 
Färöer-Inseln, Grönlands und Ålands sollen ebenfalls dabei sein.

DEU: Online-Pk CDU/CSU-Bundestagsfraktion stellt Gegenentwurf zum 
Mobile-Arbeits-Gesetz vor

KONJUNKTURPROGNOSEN FÜR DIE EUROZONE, UK UND DIE USA

                                                     Prognose     Vorwert

EUROZONE

10.00 Uhr
Eurozone
Geldmenge M3
September
Jahresvergleich                                       9,6           9,5

GROSSBRITANNIEN
    --- Keine marktbewegenden Daten erwartet ---

USA

13.30 Uhr
Auftragseingang langl. Güter, Sept                     +0,5         +0,5
ohne Transport                                         +0,3         +0,6

14.00 Uhr
FHFA Hauspreisindex, Aug                               +0,7         +1,0
Case-Shiller-Hauspreisindex, Aug
Monatsvergleich                                        +0,5          +0,6
Jahresvergleich                                        +4,2          +3,9

15.00 Uhr
Verbrauchervertrauen Conf. Board, Okt                  102,0        101,8

© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 AG -1.57%23.88 verzögerte Kurse.1.00%
AB SKF 0.26%230.5 verzögerte Kurse.7.18%
BANCO SANTANDER, S.A. -0.32%3.1565 verzögerte Kurse.7.69%
BARCLAYS PLC -0.32%214.8 verzögerte Kurse.15.24%
CAPGEMINI SE 2.87%204.4 Realtime Kurse.-7.80%
CATERPILLAR INC. 0.85%228.94 verzögerte Kurse.10.74%
COVESTRO AG -0.97%55.1 verzögerte Kurse.2.66%
CREDIT SUISSE GROUP AG -2.26%9.33 verzögerte Kurse.7.60%
DAX 0.32%15933.72 verzögerte Kurse.-0.01%
DEUTSCHE POST AG 0.13%54.2 verzögerte Kurse.-4.26%
DJ INDUSTRIAL -0.56%35911.81 verzögerte Kurse.-1.17%
EDISON INTERNATIONAL -0.50%63.75 verzögerte Kurse.-6.59%
ENDESA, S.A. 1.20%19.425 verzögerte Kurse.-4.98%
EURO STOXX 50 0.70%4302.14 verzögerte Kurse.-0.61%
EVERCORE INC. -2.80%133.23 verzögerte Kurse.-1.93%
FREENET AG 0.00%24.06 verzögerte Kurse.3.39%
HANG SENG -0.65%24209.42 Realtime Kurse.4.14%
HSBC HOLDINGS PLC 0.46%519 verzögerte Kurse.15.15%
KWS SAAT SE & CO. KGAA -4.89%72 verzögerte Kurse.3.70%
LONDON BRENT OIL -0.05%86.5 verzögerte Kurse.7.95%
MDAX 0.20%34587.29 verzögerte Kurse.-1.72%
META PLATFORMS, INC. 1.66%331.9 verzögerte Kurse.-1.32%
MICROSOFT CORPORATION 1.77%310.2 verzögerte Kurse.-7.77%
NASDAQ 100 0.75%15611.59399 Realtime Kurse.-4.34%
NASDAQ COMP. 0.59%14893.75271 Realtime Kurse.-4.80%
NATIONAL GRID PLC -0.04%1080.6 verzögerte Kurse.2.00%
NIKKEI 225 0.74%28333.52 Realtime Kurse.-2.32%
NOVARTIS AG 0.16%82.45 verzögerte Kurse.2.54%
PFIZER, INC. -1.06%54.95 verzögerte Kurse.-6.94%
PORSCHE AUTOMOBIL HOLDING SE -0.36%88.34 verzögerte Kurse.6.26%
RAYTHEON TECHNOLOGIES CORPORATION 0.84%92.33 verzögerte Kurse.7.29%
S&P 500 0.08%4662.85 verzögerte Kurse.-2.17%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX 1.96%456.5383 verzögerte Kurse.10.76%
STANLEY BLACK & DECKER, INC. -1.42%192.65 verzögerte Kurse.2.14%
TECDAX 0.71%3558.04 verzögerte Kurse.-9.88%
TUI AG 1.75%3.082 verzögerte Kurse.12.14%
UNITED INTERNET AG -1.29%34.3 verzögerte Kurse.-0.54%
VALEO 1.69%27.67 Realtime Kurse.2.37%
VOLKSWAGEN AG -0.27%192.58 verzögerte Kurse.8.80%
WTI -0.21%84.28 verzögerte Kurse.8.53%
Alle Nachrichten zu DAX
17.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,03% auf 15.939 Pkt - Siemens unbewegt von Verkauf
DJ
17.01.Siemens verkauft Straßenverkehrs-Tochter an italienische Atlantia
DP
17.01.Siemens trennt sich von Strassenverkehrsgeschäft - Atlantia übernimmt
AW
17.01.MÄRKTE EUROPA/Ruhiger Wochenstart - Unilever brechen ein
DJ
17.01.Aktien Europa Schluss: Aufholbewegung mit Rückenwind aus Asien
DP
17.01.Siemens verkauft Yunex für 950 Mio Euro an Atlantia
DJ
17.01.XETRA-SCHLUSS/Etwas fester - Siltronic stürzen ab
DJ
17.01.Chemiekonzern BASF errichtet neue Anlage im Elsass
AW
17.01.BASF baut Produktion für Hexamethylendiamin und Polyamid in Europa aus
DJ
17.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen halten Gewinne fest
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
17.01.Jefferies belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 154 Euro
DP
17.01.BEKANNTGABE VON AKTIENRÜCKKÄUFEN GEM : 1. Zwischenbericht
EQ
17.01.BEKANNTGABE VON AKTIENRÜCKKÄUFEN GEM : 1. Zwischenbericht
DP
17.01.NACHBÖRSE/XDAX +0,03% auf 15.939 Pkt - Siemens unbewegt von Verkauf
DJ
17.01.Siemens verkauft Straßenverkehrs-Tochter an italienische Atlantia
DP
17.01.Siemens trennt sich von Strassenverkehrsgeschäft - Atlantia übernimmt
AW
17.01.Atlantia kauft Siemens-Einheit Yunex Traffic für 1,1 Milliarden Dollar
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu DAX
17.01.DAX Ends 0.32% Higher at 15933.72 -- Data Talk
DJ
14.01.European Stocks End Lower Following US Fed's Hawkish Stance
MT
14.01.DAX Ends the Week 0.40% Lower at 15883.24 -- Data Talk
DJ
14.01.Wall Street Tumbles Pre-Bell Amid Bank Earnings, Data
MT
14.01.BMO Markets Wrap
MT
14.01.European Bourses Track Lower in Global Equities Slump
MT
13.01.European Bourses Close Mixed Ahead of Earnings Season; Countryside Properties Sinks
MT
13.01.DAX Ends 0.13% Higher at 16031.59 -- Data Talk
DJ
13.01.Wall Street Set for Narrow Gains; US Wholesale Prices Rise Less Than Expected in Decemb..
MT
13.01.Merck KGaA Names Chief Strategy Officer
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Top / Flop DAX
FRESENIUS MEDICAL CARE AG & CO. KGAA60.66 verzögerte Kurse.2.88%
BRENNTAG SE79.36 verzögerte Kurse.2.03%
SIEMENS ENERGY AG22.76 verzögerte Kurse.1.70%
SAP SE122.52 verzögerte Kurse.1.69%
MERCK KGAA193.85 verzögerte Kurse.1.41%
DAIMLER AG74.26 verzögerte Kurse.-0.71%
COVESTRO AG55.1 verzögerte Kurse.-0.97%
DEUTSCHE WOHNEN SE36.17 verzögerte Kurse.-1.23%
HELLOFRESH SE55.5 verzögerte Kurse.-1.35%
HENKEL AG & CO. KGAA80 verzögerte Kurse.-2.84%
Heatmap :