Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Indizes
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. DAX
  6. News
  7. Übersicht
    DAX   DE0008469008   846900

DAX

(846900)
Verzögert Xetra  -  17:55 06.10.2022
12470.78 PTS   -0.37%
Vorbörslich
-0.52%
12406.12 PTS
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht in Abwartehaltung
AW
08:07MÄRKTE EUROPA/Abwarten vor US-Arbeitsmarkt - Fed-Stimmen bremsen
DJ
07:31Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsDerivateHeatmapEinzelwerte 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Aktien Frankfurt: Dax bleibt im Plus trotz trüber Wirtschaftsstimmung

16.08.2022 | 14:32

FRANKFURT (awp international) - Der Dax hat sich am Dienstag ungeachtet aller konjunkturellen und geopolitischen Risiken nahe an die runde Marke von 14 000 Punkten herangewagt. Bis zum Erreichen fehlten dem deutschen Leitindex am Vormittag zeitweise nur etwas mehr als 50 Punkte. Schwache Konjunktursignale liessen die Gewinne danach etwas abschmelzen und so stand der Dax am Nachmittag noch 0,44 Prozent höher auf 13 877,54 Punkten.

Der MDax der mittelgrossen Unternehmen schlug sich mit plus 1,00 Prozent etwas besser als der Dax beim Stand von 28 186,07 Zählern. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,3 Prozent.

Vor allem wegen der hohen Inflation trübten sich die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten erneut ein. Das Stimmungsbarometer des Mannheimer Forschungsinstituts ZEW fiel im August auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2008. Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft seien düster, kommentierte der Chefvolkswirt der Liechtensteiner VP Bank, Thomas Gitzel, die Daten. "Die Gefahr einer ernsten Energiekrise ist nicht gebannt und die hohen Teuerungsraten entziehen den Verbrauchern Kaufkraft."

Der in den USA etwas nachlassende Inflationsdruck nährte jüngst die Hoffnung, dass die US-Notenbank Fed bei ihrem Zinserhöhungskurs nach den jüngst grossen Schritten mehr Vorsicht walten lassen könnte. Dieses Schema prägte die Erholungsrally an den Weltbörsen.

Doch auch wenn es Anzeichen dafür gebe, dass die Inflation in einigen Regionen der Welt wahrscheinlich den Höhepunkt überschritten habe, sei der Gedanke, der geldpolitische Straffungszyklus könnte bald ein Ende finden, fehl am Platz, schreibt die Anlage-Strategin Seema Shah vom Vermögensverwalter Principal Global Investors. "Perspektivisch bleibt die Inflation in den USA weiterhin unangenehm hoch, Chinas Inflationsproblem könnte sich noch ausweiten, während es in Europa ausserordentlich akut ist. Die Notwendigkeit einer Abschwächung der Inflation besteht fort."

Unter den Favoriten im Dax bauten die Titel des Kochboxen-Anbieters Hellofresh ihre Vortagesgewinne um zwei Prozent aus. Laut Analyst Clement Genelot vom Investmenthaus Bryan Garnier liegt die obere Hälfte des neuen Ausblicks von Hellofresh in Reichweite. Die Gewinnwarnung vom Juli sei letztlich so nicht notwendig gewesen.

Delivery Hero aus dem MDax standen mit finalen Kennzahlen für das zweite Quartal im Blick. Der Essenslieferdienst sieht sich bei seinem Profitabilitätsziel auf Kurs. Die Aktien gewannen als bester Index-Wert 7,5 Prozent und stehen nur noch knapp unter der 200-Tage-Linie, die charttechnisch orientierten Anlegern Hinweise auf den längerfristigen Trend gibt. Eckdaten zum abgelaufenen Quartal und eine Anpassung der Jahresziele hatte es bereits im Juli gegeben.

Bei Rüstungswerten nahmen Anleger die bislang im August recht schwache Kursentwicklung zum Anlass für Käufe. Rheinmetall im MDax und Hensoldt im SDax gewannen jeweils mehr als vier Prozent.

Starke Geschäftszahlen vom australischen Minenkonzern BHP Group entfalteten eine positive Wirkung auf Rohstoffwerte allgemein und hierzulande auf Stahltitel wie Klöckner & Co , Salzgitter und Thyssenkrupp sowie auf die Aktien des Kupferkonzerns Aurubis . Sie gewannen bis zu fünf Prozent.

Der Euro blieb nach seinen jüngsten Verlusten unter Druck. Die Gemeinschaftswährung fiel bis auf 1,0123 Dollar und erreichte damit den tiefsten Stand seit Anfang August. Am Nachmittag kostete der Euro 1,0138 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,0195 (Freitag: 1,0285) Dollar festgesetzt.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von 0,84 Prozent am Vortag auf 0,82 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 136,39 Punkte. Der Bund-Future gab am Nachmittag um 0,17 Prozent auf 156,25 Punkte nach./ajx/mis

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.15%0.65382 verzögerte Kurse.2.15%
AUSTRALIAN DOLLAR / US DOLLAR (AUD/USD) -0.30%0.63944 verzögerte Kurse.-10.29%
BHP GROUP LIMITED -1.72%40.06 verzögerte Kurse.23.42%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.10%1.13832 verzögerte Kurse.-3.60%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) -0.26%1.11292 verzögerte Kurse.-15.37%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.03%0.743688 verzögerte Kurse.6.49%
CANADIAN DOLLAR / US DOLLAR (CAD/USD) -0.08%0.72683 verzögerte Kurse.-6.41%
DAX -0.37%12470.78 verzögerte Kurse.-21.49%
DELIVERY HERO SE 3.38%39.42 verzögerte Kurse.-59.78%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.12%0.97778 verzögerte Kurse.-12.82%
EURO STOXX 50 -0.41%3433.45 verzögerte Kurse.-19.79%
HELLOFRESH SE -0.37%21.78 verzögerte Kurse.-67.75%
HENSOLDT AG -0.89%22.2 verzögerte Kurse.77.32%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.09%0.012387 verzögerte Kurse.4.22%
INDIAN RUPEE / US DOLLAR (INR/USD) -0.05%0.01214 verzögerte Kurse.-8.58%
MDAX 0.17%23020.74 verzögerte Kurse.-34.46%
NEW ZEALAND DOLLAR / US DOLLAR (NZD/USD) -0.41%0.56358 verzögerte Kurse.-16.09%
RHEINMETALL AG -1.50%151 verzögerte Kurse.81.80%
SALZGITTER AG -5.49%19.96 verzögerte Kurse.-36.47%
SDAX -0.53%10750.83 verzögerte Kurse.-34.50%
STOXX EUROPE 50 (EUR) -0.60%3401.31 verzögerte Kurse.-10.27%
THYSSENKRUPP AG -1.20%4.701 verzögerte Kurse.-51.46%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.14%1.022735 verzögerte Kurse.13.88%
VP BANK AG 2.55%88.6 verzögerte Kurse.-10.56%
Alle Nachrichten zu DAX
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger vor US-Arbeitsmarktbericht in Abwartehaltung
AW
08:07MÄRKTE EUROPA/Abwarten vor US-Arbeitsmarkt - Fed-Stimmen bremsen
DJ
07:31Morning Briefing - International
AW
06:42DAX-FLASH: Kaum verändert vor US-Arbeitsmarktbericht
DP
05:52EUREX/DAX-Future im frühen Handel etwas fester
DJ
06.10.NACHBÖRSE/XDAX -0,2% auf 12.444 Punkte
DJ
06.10.Europäische Börsen schließen niedriger, da die Stimmung im Bausektor sinkt
MT
06.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit Rücksetzer - Scheu vor US-Jobbericht
AW
06.10.MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Anschlusskäufe fehlen
DJ
06.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax erneut mit Rücksetzer - Scheu vor US-Jobbericht
DP
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
Nachrichten zu den Einzelwerten DAX
08:00Moody's bestätigt RWE-Rating nach 7-Milliarden-Dollar-Deal mit Con Edison Clean Energy
MT
07:20Adidas stellt Kooperation mit Rapper Kanye West in Frage
RE
07:04Munich Re will keine neuen Öl- und Gasprojekte mehr versichern, um die Dekarbonisierung..
MT
05:42Woidke gegen vorgezogenen Kohleausstieg bis 2030 wie in NRW
DP
06.10.RBC belässt Hannover Rück auf 'Outperform' - Ziel 174 Euro
DP
06.10.Eurex Clearing: Sicherheitspolster steigt auf Rekordhoch
MR
06.10.Adidas stellt Partnerschaft mit Kanye West auf den Prüfstand
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DAX
06.10.European Bourses Close Lower as Construction Sector Sentiment Crumbles
MT
06.10.DAX Ends 0.37% Lower at 12470.78 -- Data Talk
DJ
06.10.Wall Street Set to Open Lower as Jobless Claims Rise
MT
06.10.Munich Re Toughens Guidelines on Oil & Gas Insurance
DJ
06.10.European Bourses Track Lower As Interest Rates Edge Higher
MT
05.10.Eurozone PMI Data Points to Recession, Drags Down European Shares Wednesday
MT
05.10.DAX Ends 1.21% Lower at 12517.18 -- Data Talk
DJ
05.10.Wall Street Set to Open Lower as Mortgage Rates Climb to 16-Year High
MT
05.10.European Bourses Track Lower Midday as Global Equities Rally Fades
MT
04.10.Global Market Rally Pushes European Stocks Higher; Stoxx 600 Gains More Than 3%
MT
Mehr Börsen-Nachrichten, Aktienanalysen und Empfehlungen auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Top / Flop DAX
QIAGEN N.V.44 verzögerte Kurse.0.94%
MERCEDES-BENZ GROUP AG53.295 Realtime Estimate-Kurse.-1.01%
INFINEON TECHNOLOGIES AG25.273 Realtime Estimate-Kurse.-1.22%
ZALANDO SE21.315 Realtime Estimate-Kurse.-1.32%
LINDE PLC278.82 verzögerte Kurse.-1.75%
ADIDAS AG119.63 Realtime Estimate-Kurse.-1.83%
Heatmap :