Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Volkswagen AG
  6. News
  7. Übersicht
    VOW3   DE0007664039   766403

VOLKSWAGEN AG

(766403)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Scholz mahnt zu Aufbruch Ost - Chancen bei Mobilität und Wasserstoff

14.06.2021 | 11:53

BAD SAAROW (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat einen neuen Aufbruch für Ostdeutschland angemahnt. Noch immer fühlten sich viele Ostdeutsche als Bürger zweiter Klasse, sagte Scholz am Montag beim Ostdeutschen Wirtschaftsforum im brandenburgischen Bad Saarow. "Das ist kein guter Zustand für unsere Gesellschaft und zwar für Deutschland insgesamt." Der bisherige Aufbau Ost sei im Wesentlichen ein Nachbau West gewesen. "Aber wer immer nur nachbaut, kann nie Erster sein." Ostdeutschland brauche die Chance auf einen Vorsprung, betonte Scholz. Als Themenfelder hierbei nannte er Mobilität, Klima, Digitalisierung und Gesundheit.

"Wenn man sich an die Ausgangsbedingungen erinnert, dann ist der Aufbau Ost seit der Deutschen Einheit 1990 ein riesiger Erfolg", betonte der Sozialdemokrat. Es sei aber noch nicht alles gut im Osten. "Wir haben in Deutschland noch immer ein deutliches, ein dauerhaftes und vor allem ein strukturelles Ungleichgewicht zwischen Ost und West - und zwar zu Lasten Ostdeutschlands." Er verwies dabei auf Unterschiede bei Einkommen, Vermögen und Erbschaften sowie fehlende Konzernzentralen und Forschungseinrichtungen.

Ziel müsse sein, auf Zukunftsfeldern mehr neue Technologien im Osten anzusiedeln. So entstünden nicht nur neue Unternehmen, sondern auch gut bezahlte Arbeitsplätze für die Menschen. Beim Thema Mobilität verwies er etwa auf den Bau der Tesla-Fabrik in Brandenburg und das Elektorauto-Werk von Volkswagen in Zwickau. Mit Blick auf das Ziel der Klimaneutralität gebe es in Ostdeutschland riesige strategische Chancen, betonte Scholz. So entstünden in der Wasserstoffwirtschaft und der Batterieproduktion gerade ganz neue Möglichkeiten.

Scholz hat seinen Wahlkreis für die Bundestagswahl im September in Brandenburg und ist zugleich Kanzlerkandidat der SPD.

Das Ostdeutsche Wirtschaftsforum gibt es seit 2016. Es will ein "Davos des Osten" sein und steht in diesem Jahr unter dem Titel "Mut zum Vorsprung", den die Veranstalter nach eigenen Angaben als Weckruf verstanden wissen wollen. Auf dem Programm stehen bis Dienstag mehr als 50 Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft./hum/DP/eas


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
TESLA, INC. -0.91%643.38 verzögerte Kurse.-8.83%
VOLKSWAGEN AG -0.10%208.6 verzögerte Kurse.36.86%
Alle Nachrichten zu VOLKSWAGEN AG
25.07.EUROPAS BANKEN IM STRESS : Wie krisenfest ist die Branche?
DP
23.07.DIE AUTO-WOCHE - das waren die wichtigsten Themen
DJ
23.07.CHIP-PROBLEME FÜR VW IN CHINA : Noch Probleme, aber Besserung erwartet
AW
23.07.NORTHVOLT-CHEF : Europa braucht 15 Fabriken für E-Auto-Batterien
DP
23.07.VOLKSWAGEN : VW sieht bei Halbleitern in China "Licht am Ende des Tunnels"
RE
23.07.Chip-Probleme bleiben für VW in China 'sicher ein Thema'
DP
23.07.Halbleiter-Knappheit bremst weltweiten Automarkt im 2. Halbjahr
DJ
23.07.VW-China-Chef sieht Normalisierung der Chipversorgung im Herbst
DJ
23.07.Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
23.07.Gute Geschäfte von Volkswagen erfreuen Porsche SE
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu VOLKSWAGEN AG
23.07.VOLKSWAGEN : MAN supports those who help
AQ
23.07.VOLKSWAGEN : Could Raise Chip Supply In China In Q3 As Contraints Ease
MT
23.07.VOLKSWAGEN : China sees chips crunch easing in Q3
RE
23.07.VOLKSWAGEN : Sigh of relief within legal community as Supreme Court upholds non-..
AQ
23.07.MARKET CHATTER : Hankook Tire & Technology Starts Supplying Tires for Volkswagen..
MT
23.07.VOLKSWAGEN : $339 Million Settlement Plan With Former Execs Wins Shareholder Nod
MT
23.07.EMEA MORNING BRIEFING : Stocks Set for More Modest -2-
DJ
23.07.Volkswagen Expects to Double Electric Vehicle Sales in China in July
MT
22.07.Hankook Tire to Equip Volkswagen's First All-Electric SUV, the ID.4, with Ven..
CI
22.07.VOLKSWAGEN : shareholders formally approve actions of Board of Management and Su..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 251 Mrd. 295 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 14 154 Mio 16 652 Mio -
Nettoliquidität 2021 30 554 Mio 35 946 Mio -
KGV 2021 7,46x
Dividendenrendite 2021 3,40%
Marktkapitalisierung 125 Mrd. 148 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,38x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,33x
Mitarbeiterzahl 662 653
Streubesitz 56,8%
Chart VOLKSWAGEN AG
Dauer : Zeitraum :
Volkswagen AG : Chartanalyse Volkswagen AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends VOLKSWAGEN AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Letzter Schlusskurs 208,60 €
Mittleres Kursziel 280,48 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Herbert Diess Chairman-Management Board
Arno Antlitz Chief Financial Officer
Hans Dieter Pötsch Chairman-Supervisory Board
Frank Witter Head-Finance & Information Technology
Kurt Michels Chief Compliance Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
VOLKSWAGEN AG36.86%152 568
TOYOTA MOTOR CORPORATION22.22%246 448
DAIMLER AG30.25%99 369
GENERAL MOTORS COMPANY31.94%87 475
BMW AG18.44%71 766
FORD MOTOR COMPANY57.22%60 633