Seven & i Holdings Co., Ltd.

Aktien

A0F7DY

JP3422950000

3382

Gross- und Einzelhandel - Lebensmittel

Verzögert Japan Exchange 06:00:43 22.07.2024 % 5 Tage % 1. Jan.
1.795 JPY -0,33 % Intraday Chart für Seven & i Holdings Co., Ltd. +0,50 % -3,78 %

Dieser Artikel ist Mitgliedern vorbehalten

Bereits Mitglied?

Login

Sie sind nicht Mitglied?

Kostenlose Registrierung
MÄRKTE ASIEN/Tokio mit Gewinnmitnahmen sehr schwach - Hongkong sehr fest DJ
Japans Nikkei fällt wegen Chip-Verkauf und Yen-Interventionsrisiken von Rekordhoch RE
MÄRKTE ASIEN/Tokio sehr schwach - Hongkong sehr fest DJ
Japans Nikkei fällt aufgrund des Ausverkaufs bei den Chipwerten und der Nervosität wegen der Yen-Intervention vom Rekordhoch RE
Seven & i Holdings' zurechenbarer Gewinn sinkt im ersten Quartal des Geschäftsjahres um über 49% MT
Transcript : Seven & i Holdings Co., Ltd., Q1 2025 Earnings Call, Jul 11, 2024
Japans Supermarktkette 7-Eleven strebt aggressives globales Wachstum an RE
Japans Nikkei fällt, da der Anstieg der Anleiherenditen Tech- und Immobilienaktien belastet RE
Japans Nikkei fällt, da der Anstieg der Anleiherenditen Tech- und Immobilienaktien belastet RE
Seven & i Holdings zurechenbarer Gewinn sinkt im Geschäftsjahr 2024 um 20,1% MT
Japans Nikkei fällt aufgrund von Vorsicht vor den US-Inflationsdaten RE
Japans Seven & i erwägt Verkauf der Supermarktsparte RE
Seven & i Holdings Co., Ltd. gibt Gewinnprognose für die Zwischenperiode und das gesamte Geschäftsjahr bis zum 28. Februar 2025 ab CI
Seven & i Holdings Co., Ltd. kündigt Dividende für das Jahr bis zum 29. Februar 2024 an, zahlbar am 29. Mai 2024 CI
Seven & i Holdings Co., Ltd. gibt Zwischen- und Jahresenddividendenprognose für das am 28. Februar 2025 endende Jahr bekannt CI
Transcript : Seven & i Holdings Co., Ltd., 2024 Earnings Call, Apr 10, 2024
Seven & i Holdings Co., Ltd. gibt den Rücktritt von Katsuhiro Goto, Representative Director, Chief Administrative Officer, mit Wirkung zum 28. Mai 2024 bekannt CI
Seven & I Holdings Co., Ltd. ernennt Stephen Hayes Dacus zum Lead Independent Outside Director und Vorsitzenden des Strategieausschusses CI
Seven & i erwägt Börsengang des Supermarktgeschäfts RE
Japans Nikkei rutscht wegen Vorsicht vor US-Inflationsdaten ab RE
Seven & i Holdings erwägt einen Börsengang für sein Superstore-Segment, einschließlich seiner Ito-Yokado-Filialen CI
Aktien der japanischen Ain steigen nach dem Kauf eines 9,6%-Anteils durch den aktivistischen Fonds Oasis RE
Japanische Aktien bewegen sich nahe der 40.000er Marke, nachdem die US-Inflationsdaten die Wall Street beflügeln MT
Japans Nikkei schließt niedriger, da Anleger Gewinne verbuchen RE
Japans Nikkei notiert niedriger, da Anleger weiterhin Gewinne verbuchen RE
Chart Seven & i Holdings Co., Ltd.
Mehr Grafiken
Seven & i Holdings Co., Ltd. ist auf den Einzelhandel spezialisiert. Der Nettoumsatz verteilt sich wie folgt auf die verschiedenen Arten von Geschäften: - Convenience Stores (58,4%): betrieb Ende Februar 2021 31.586 Filialen (davon 21.702 in Japan) unter dem Namen Seven-Eleven; - Supermärkte und Fachgeschäfte (32,8%): besitzt 1.339 Filialen, hauptsächlich unter den Namen Seven & i Food Systems (614), York-Benimaru (235), Ito-Yokado (132), The Loft (131), Akachan Honpo (117) und York (100) ; - Kaufhäuser (7,3%): besaß 10 Geschäfte unter dem Namen Sogo & Seibu; - Sonstige (0,1%). Der verbleibende Umsatz (2,9%) stammt hauptsächlich aus Finanzdienstleistungen und Catering Services. Der Nettoumsatz teilt sich geographisch wie folgt auf: Japan (59,6%), Nordamerika (38,7%) und Sonstige (1,7%).
Verwandte Indizes
Mehr Unternehmensinformationen
Trading Rating
Investment Rating
ESG Refinitiv
A
Mehr Ratings
Verkaufen
Analystenschätzungen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung
AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten
15
Letzter Schlusskurs
1.801 JPY
Mittleres Kursziel
2.405 JPY
Abstand / Mittleres Kursziel
+33,52 %
Analystenschätzungen

Verlauf des Gewinns je Aktie

  1. Börse
  2. Aktien
  3. A0F7DY Aktie
  4. Nachrichten Seven & i Holdings Co., Ltd.
  5. Seven & i Holdings' zurechenbarer Gewinn sinkt in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres um 22,4% aufgrund eines signifikanten Sonderverlustes