1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. SAP SE
  6. News
  7. Übersicht
    SAP   DE0007164600   716460

SAP SE

(716460)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  14:26 16.08.2022
92.71 EUR   -0.63%
10:09SAP SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
12.08.SAP SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
10.08.SAP und Ex-Betriebsratschef einigen sich außergerichtlich
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

ZKRD: Wie innovative Prozesse und Risikomanagement Leben retten

29.06.2022 | 08:17

Das Zentrale Knochenmarkspender-Register sichert für Patienten weltweit lebenswichtige Abläufe durch eine schnelle Transformation entscheidender Prozesse.

Als Teil der Initiative "Stifter helfen" nutzt das Zentrale Knochenmarkspender-Register (ZKRD) eine Prozessmanagement-Lösung aus dem SAP-Signavio-Portfolio. So gelang die Sicherung lebenswichtiger Prozesse auch während der Pandemie: Diese wurde für zeitkritische Stammzell-Transporte - und somit für tausende Krebspatienten weltweit - zur Herausforderung. Die Organisation überwand diese Hürden flexibel und kurbelte gleichzeitig Digitalisierung und Wissensmanagement an.

Verzweigte Prozesse mit hohem Datenvolumen

Im ZKRD laufen alle Daten für die Suche nach geeigneten Stammzellspendern aus Deutschland zusammen. Als das größte nationale Register verfügt das ZKRD über die höchste Anzahl an erwachsenen Fremdspendern weltweit. Eine enge Kollaboration mit zahlreichen Transplantationszentren, Spenderdateien, Such- und Entnahme-Einheiten sowie Nabelschnurblutbanken zeichnet die Organisation aus. Gemeinsam wird damit weltweit der Einsatz von Blutstammzellspenden ermöglicht:

Bei knapp 40 Prozent aller Blutstammzellspenden ist ein deutscher Spender involviert. Schnelligkeit und Sicherheit haben bei der täglichen Arbeit des ZKRD oberste Priorität.

- Joachim Neller, Business Development, Zentrales Knochenmarkspender-Register.

"Schneller zum besten Spender weltweit":Transportprozesse erfordern Präzision

Bei den internationalen Transporten von Blutstammzellen greifen komplexe Prozesse ineinander, die täglich nach größten Sicherheitsstandards durchgeführt werden. Viele Regularien werden bereits im Vorfeld geklärt, um Risiken bei der Überführung zu vermeiden. Besonders wichtig: Der Transport von Blutstammzellen eines Spenders muss begleitet stattfinden: Ein Kurier holt die Blutstammzellen beim Entnahmezentrum ab und bringt diese persönlich bis zum Transplantationszentrum, wo die Zellen dem Patienten infundiert werden.

Professionelles Prozessmanagement spielt bei diesen Transportprozessen eine tragende Rolle, denn:

"Zwischen der Stammzellentnahme und ihrer Ankunft beim Spender dürfen aus medizinischen Gründen nicht mehr als 72 Stunden Zeit vergehen. Geht es beispielsweise nach Australien, wird die Zeit zu einer echten Herausforderung," erklärt Neller.

Der Zeitfaktor ist somit ein wichtiger KPI, der anzeigt, ob die Prozesse notwendige Anforderungen erfüllen. Die globale Corona-Pandemie und damit einhergehende Maßnahmen, wie die Schließung von Grenzen oder die Einstellung von Passagierflugzeugen, verschärften in den Jahren 2020 und 2021 diese Herausforderungen zusätzlich.

"Anhand unserer modellierten Prozesse in der SAP-Signavio-Software waren wir in der Lage, mit diesen erschwerten Bedingungen umzugehen und in kurzer Zeit gemeinsam mit unseren Partnern einen Ersatzprozess zu erarbeiten. So konnte die zeitgerechte Patientenversorgung weiterhin sichergestellt werden," sagt Neller.

Der Ersatzprozess erfolgt über Handling Agents und Piloten von Frachtmaschinen, damit Patienten nach wie vor ihre lebenswichtige Spende in der vorgegebenen Zeitspanne erhalten:

Alter Prozess:[Link]

Neuer Prozess: [Link]

Prozessmanagement als Wegbereiter der Digitalisierung

Der Einsatz einer standardisierten Prozessmanagement-Lösung brachte eine Kehrtwende bei der Prozessdokumentation und Kollaboration im ZKRD. Textlastige Dokumentationen wurden durch schnell zu erfassende Prozessdiagramme ersetzt. Damit beschleunigte die Organisation das Wissensmanagement und die Standardisierung von Abläufen. Im SAP Signavio Collaboration Hub erhalten Mitarbeitende frühzeitig Zugriff auf relevante Prozesse und wirken gezielt bei ihrer Optimierung mit. Bei den Standardarbeitsanweisungen des ZKRD kommen Freigabeworkflows zum Tragen: Vorgenommene Änderungen lassen sich mittels Automatisierung von einzelnen Prozessschritten schnell überprüfen und genehmigen.

"Mit SAP Signavio-Lösungen waren wir in der Lage, unsere Digitalisierung, die Standardisierung von Prozessen und unser Wissensmanagement entscheidend voranzutreiben. Durch den einfachen Einstieg über die Prozesslandkarte ist mir auch als Anwenderin schnell klar, wo ich mit einem bestimmten Prozess beginne, wie genau seine einzelnen Schritte verlaufen und ob spezifische Dokumente oder Software benötigt werden."

- Sonja Schlegel, PR/Öffentlichkeitsarbeit, Zentrales Knochenmarkspender-Register

Automatisierung und Customer Journey Modeling: Die nächsten Schritte auf dem Weg zur Organisation der Zukunft

"Wir waren schon lange Vorreiter für das papierlose Arbeiten. Dennoch gab es weiterhin Bereiche, in denen der "Papier-Weg" sich bis zuletzt gehalten hatte: Die Rechnungsbearbeitung beispielsweise wurde neuerdings mit SAP Signavio-Lösungen komplett auf automatisierte und teilautomatisierte Prozesse umgestellt", erläutert Neller. Von den IT-gestützten und automatisierten Prozessen profitierte die Organisation unmittelbar: Zum Zeitpunkt des Ausbruchs der globalen Pandemie war es problemlos möglich, die tägliche Arbeit von einem Tag auf den anderen ins Homeoffice zu verlagern.

In Zukunft will das ZKRD seine Initiative weiter in Richtung Customer Journey Modeling ausbauen: Nicht nur die interne Betrachtung von Prozessen wird dabei eine Rolle spielen, sondern auch die Outside-In-Perspektive der Partner. Diese ist wichtig, um globale Abläufe für alle Beteiligten weiter zu optimieren und schnell anzupassen. Ebenso sollen operative Geschäftsentscheidungen im Bereich Change- und Fehlermanagement automatisiert werden. Damit stellt das ZKRD historisch gewachsene Abläufe auf professionelle Prozesse um.

Das Prozessmanagement bleibt damit eine tragende Säule des ZKRD, denn seine Übersetzung in Geschäftswert hat ohne Zweifel eine signifikante Bedeutung - gemeint ist hier die Chance der Patienten auf ein zweites Leben. Das bestmögliche Produkt muss schnellstmöglich zum Patienten gelangen. Reibungslos funktionierende Prozesse, ein zuverlässiges Risikomanagement und der Erfahrungsschatz der Mitarbeitenden bilden das Fundament dafür.

Disclaimer

SAP SE published this content on 29 June 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 29 June 2022 06:16:32 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu SAP SE
10:09SAP SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
12.08.SAP SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
10.08.SAP und Ex-Betriebsratschef einigen sich außergerichtlich
DP
09.08.SAP SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
09.08.SAP SE : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
05.08.Oracle baut Personal ab - Kreise
DJ
04.08.Berenberg belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 110 Euro
DP
02.08.EMISSIONSSTRATEGIE : Messung, Datenaustausch und Emissionsverringerung
PU
01.08.SAP : Die Gewinner der regionalen SAP Quality Awards 2021
PU
01.08.SAP startet Aktienrückkaufprogramm über 500 Mio Euro
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu SAP SE
10:09SAP SE : Release of a capital market information
EQ
09.08.SAP SE : Release of a capital market information
EQ
01.08.SAP Starts EUR500 Million Buyback Program
DJ
01.08.SAP SE : Release of a capital market information
EQ
28.07.EARTH OVERSHOOT DAY 2022 : Can We Live in Balance with the Earth?
PU
28.07.Birlasoft Adopts RISE With SAP to Migrate their Digital Core to Cloud
CI
27.07.Lancaster Colony 'Nearing Completion' of ERP System's First Implementation Phase
MT
26.07.SAP : Announces Q2 2022 Results - Form 6-K
PU
22.07.European ADRs Edge Higher in Friday Trading
MT
22.07.SAP SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu SAP SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 30 367 Mio 30 921 Mio -
Nettoergebnis 2022 3 009 Mio 3 063 Mio -
Nettoverschuldung 2022 5 111 Mio 5 204 Mio -
KGV 2022 35,9x
Dividendenrendite 2022 2,08%
Marktwert 109 Mrd. 111 Mrd. -
Marktwert / Umsatz 2022 3,76x
Marktwert / Umsatz 2023 3,43x
Mitarbeiterzahl 110 409
Streubesitz 84,3%
Chart SAP SE
Dauer : Zeitraum :
SAP SE : Chartanalyse SAP SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends SAP SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Letzter Schlusskurs 93,29 €
Mittleres Kursziel 111,50 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Klein Chief Executive Officer
Luka Mucic Chief Financial Officer
Hasso Plattner Chairman-Supervisory Board
Juergen Mueller Chief Technology Officer
Sabine Bendiek Chief Operating & People Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
SAP SE-25.31%111 142
ORACLE CORPORATION-9.29%210 822
SERVICENOW INC.-22.34%101 628
CONSTELLATION SOFTWARE INC.-6.71%35 970
PAYCOM SOFTWARE, INC.-3.92%23 083
HUBSPOT, INC.-41.05%18 657