Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  SAP SE    SAP   DE0007164600

SAP SE

(SAP)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

IT-Dienstleister Datagroup setzt beim Wachstum weiter auf Zukäufe

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
15.04.2018 | 14:26

PLIEZHAUSEN (dpa-AFX) - Um seinen Wachstumskurs über die kommenden Jahre zu halten, setzt der IT-Dienstleister Datagroup auf weitere Übernahmen. "Wir haben genug Kapital, um weiter zuzukaufen - und das werden wir auch tun", sagte der Vorstandschef des börsennotierten Unternehmens, Max Schaber, der Deutschen Presse-Agentur. Zudem geht er davon aus, dass die Zahl der Kunden noch deutlich erhöht und außerdem das Geschäft mit den Bestandskunden ausgebaut werden kann. Für das Geschäftsjahr 2020/21 peilt Schaber daher einen Umsatz in einem Korridor zwischen 380 und 500 Millionen Euro an.

Im Geschäftsjahr 2016/17, das im vergangenen Herbst endete, setzte der Konzern rund 223 Millionen Euro um, ein Plus von mehr als einem Viertel im Vergleich zum Jahr davor. Der Gewinn wurde auf 11,2 Millionen Euro fast verdoppelt. Die Datagroup mit Sitz in Pliezhausen bei Stuttgart übernimmt für Unternehmen die Einrichtung und Verwaltung der IT mit einer Art Baukastensystem. Sie stellt zum Beispiel Serverkapazitäten und die notwendige Software zur Verfügung.

Sogenannte Cloud-Dienste machten zuletzt schon mehr als die Hälfte des Umsatzes aus. Hierbei werden Software und Daten in zentralen Rechenzentren hinterlegt und nicht mehr lokal auf den Computern der Kunden. Die Einrichtung solcher Rechenzentren kostet anfangs viel Geld, der Betrieb bringt dann aber langfristig stabile und gut kalkulierbare Einnahmen. Diesen Schwenk von Einmal-Umsätzen hin zu langfristigen Mietverträgen vollziehen derzeit auch viele andere IT-Unternehmen. Auch beim Softwareriesen SAP etwa nimmt dieser Umsatzanteil kontinuierlich zu.

Seit dem Börsengang 2006 hat die Datagroup regelmäßig zugekauft. Im Herbst 2016 etwa wechselten gut 300 Mitarbeiter von Hewlett Packard Enterprise (HPE) nach Pliezhausen. Zuletzt kam Anfang dieses Jahres der Automatisierungsspezialist Almato dazu. "Wir gehen nicht aktiv auf die Suche", sagte Schaber. Im Gegenteil: "Ich habe jede Woche zwei Angebote auf dem Tisch."

Es gebe einen immensen Wettbewerb um Mitarbeiter und um Kunden. Und angesichts der Kosten, die aufgebracht werden müssten, um Neukunden zu werben, sei die Übernahme einer Firma inklusive Mitarbeiter und Kunden oft die bessere Wahl. Eine Expansion außerhalb Deutschlands kommt für Schaber zumindest vorerst nicht in Frage. "Unter einer Milliarde Umsatz werden wir nicht ins Ausland gehen", sagte er./eni/DP/he

© dpa-AFX 2018

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DATAGROUP SE -2.31%40.25 verzögerte Kurse.-37.00%
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY -2.87%8.8 verzögerte Kurse.-42.88%
SAP SE -0.56%96.95 verzögerte Kurse.-18.97%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SAP SE
17:58Aktien Frankfurt Schluss: Dax weitet Verluste vom Wochenstart aus
DP
15:21DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 27.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
14:26Aktien Frankfurt: Dax bleibt nach schwachem Wochenauftakt angezählt
AW
13:16CHRISTIAN KLEIN : SAP machen etwas Boden gut nach Kurseinbruch - Plattner kauft
DP
13:09Kepler Cheuvreux belässt SAP auf 'Hold' - Ziel 115 Euro
DP
12:08Independent Research senkt Ziel für SAP auf 140 Euro - 'Kaufen'
DP
11:27Aktien Frankfurt: Schwächer - Dax bleibt angezählt
AW
11:25SAP SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
11:20Sap se
DP
11:05SAP SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SAP SE
15:11SAP : Chairman Buys Nearly $300 Million in Company Shares
DJ
13:09SAP SE : Kepler Cheuvreux remains Neutral
MD
12:08SAP SE : Buy rating from Independant Research
MD
11:25SAP SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
11:22ASML N : Chairman Plattner buys nearly $300 million in SAP stock
RE
11:05SAP SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
10:51Capgemini shares advance on better-than-expected Q3 growth
RE
10:00SAP SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
09:35SAP SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
08:52SAP SE : JP Morgan reaffirms its Neutral rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 27 568 Mio 32 558 Mio -
Nettoergebnis 2020 4 604 Mio 5 437 Mio -
Nettoverschuldung 2020 8 556 Mio 10 105 Mio -
KGV 2020 24,9x
Dividendenrendite 2020 1,71%
Marktkapitalisierung 115 Mrd. 137 Mrd. -
Marktkap. / Umsatz 2020 4,50x
Marktkap. / Umsatz 2021 4,30x
Mitarbeiterzahl 101 379
Streubesitz 86,2%
Chart SAP SE
Dauer : Zeitraum :
SAP SE : Chartanalyse SAP SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SAP SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 32
Mittleres Kursziel 130,51 €
Letzter Schlusskurs 96,95 €
Abstand / Höchstes Kursziel 75,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 34,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -22,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Christian Klein Co-Chief Executive Officer & COO
Hasso Plattner Chairman-Supervisory Board
Luka Mucic Chief Financial Officer
Juergen Mueller Chief Technology Officer
Lars Lamadé Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SAP SE-18.97%137 208
ORACLE CORPORATION8.51%173 096
SERVICENOW INC.77.67%96 209
INTUIT INC.25.26%85 896
DOCUSIGN, INC.197.09%40 768
RINGCENTRAL, INC.67.96%25 202