Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Korea Stock Exchange  >  Samsung Electronics Co., Ltd.    A005930   KR7005930003

SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.

(A005930)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Broadcom bläst Qualcomm-Kauf nach Trumps Veto ab

14.03.2018 | 14:36
A sign to the campus offices of chip maker Broadcom Ltd, who announced on Monday an unsolicited bid to buy peer Qualcomm Inc for $103 billion, is shown in Irvine, California

New York/München (Reuters) - Nach dem Veto von US-Präsident Donald Trump gibt der Chipkonzern Broadcom seine Übernahmepläne für den Rivalen Qualcomm auf und bringt sich in der übernahmehungrigen Halbleiterbranche anders in Stellung.

Der in Singapur ansässige Hersteller zog am Mittwoch die 117 Milliarden Dollar schwere Offerte zurück. Trump hatte den teuersten Zukauf aller Zeiten in der Chipindustrie verboten, weil er die nationale Sicherheit gefährdet sah. "Auch wenn wir über dieses Ergebnis enttäuscht sind, werden wir uns an die Anordnung halten", teilte Broadcom mit. Der Konzern halte weiter an den Plänen fest, den Unternehmenssitz zurück in die USA zu verlegen, wo die Vorgängerfirmen angesiedelt waren. Experten zufolge kann dies künftige Zukäufe in den Vereinigten Staaten erleichtern.

In der Chipbranche grassiert seit einiger Zeit das Fusionsfieber, weil der Wettkampf um Technologieführerschaft viel Geld verschlingt. Qualcomm ist etwa dabei, den niederländischen Wettbewerber NXP zu schlucken. Broadcom in seiner heutigen Form war selbst aus einer milliardenschweren Übernahme hervorgegangen. Der Konzern ist laut Marktforschungsinstitut Gartner der weltweit sechstgrößte Halbleiterhersteller. Hätte Broadcom Qualcomm übernommen, wäre der neue Chipriese auf Platz 3 vorgerückt, hinter die Weltmarktführer Samsung und Intel. Er hätte eine führende Rolle bei Halbleitern für Smartphones, Autos und Industrieanwendungen eingenommen. Analysten erwarten, dass Broadcom jetzt Geld für kleinere Übernahmen in die Hand nimmt.

Der Konzern hoffe darauf, durch die Verlegung des Firmensitzes von Singapur in die Vereinigten Staaten in Zukunft leichter Unternehmen vor Ort kaufen zu können: Wären nur noch US-Firmen beteiligt, könnte die nationale Sicherheit kein Grund mehr für die Behörden sein, einen Deal zu verhindern. Die Verlegung des Firmensitzes koste Broadcom etwa 500 Millionen Dollar im Jahr, weil die Steuerrate höher ausfalle, sagten mit der Situation vertraute Personen.

US-Präsident Trump war bei seiner Entscheidung gegen den Deal einer Einschätzung des Genehmigungsausschusses CFIUS gefolgt, der für die Überprüfung ausländischer Investitionen zuständig ist. Das Komitee hatte unter anderem Qualcomms führende Rolle bei der Entwicklung der zukunftsweisenden Mobilfunktechnologie 5G hervorgehoben: Erst die Übertragung immenser Datenmengen in Echtzeit macht möglich, dass vernetzte Geräte, Häuser, Fahrzeuge oder Fabriken zuverlässig funktionieren. Insider hatten befürchtet, dass Broadcom nach der Übernahme Teile von Qualcomm an den chinesischen Konkurrenten Huawei weiter verkaufen könnte. Die Volksrepublik will eine eigene Halbleiterindustrie entwickeln und sich von ausländischen Anbietern wie Qualcomm und Intel oder Samsung aus Korea unabhängiger machen.


© Reuters 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALS LIMITED -1.95%10.05 Schlusskurs.9.48%
I.T LIMITED -3.92%1.47 Schlusskurs.-21.39%
INTEL CORPORATION 0.09%47.05 verzögerte Kurse.-21.45%
NXP SEMICONDUCTORS N.V. -0.50%157.67 verzögerte Kurse.24.52%
QUALCOMM INCORPORATED -1.27%144.08 verzögerte Kurse.65.40%
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD. -1.62%66600 Schlusskurs.19.35%
Alle Nachrichten auf SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.
17.11.SAMSUNG ELECTRONICS : Huawei trennt sich Billig-Smartphonesparte Honor
RE
12.11.KORREKTUR/Vodafone erhöht Ausbauziel für 5G - Telekom sieht sich vorne
DP
12.11.Warburg Research belässt Varta auf 'Sell' - Ziel 80 Euro
DP
12.11.Varta profitiert weiter kräftig von Kopfhörer-Boom und hebt Prognosen
DP
12.11.Vodafone erhöht 5G-Ausbauziel für 2020 um 50 Prozent
DP
11.11.Apple greift traditionellen PC-Markt mit eigenem Chip an
DP
11.11.Apple stellt erste Mac-Computer mit hauseigenem Prozessor vor
DP
10.11.Elektronikhandel macht im Corona-Jahr gute Geschäfte
DP
10.11.Nachfrage nach Smartphones kühlt sich in der Schweiz ab
AW
09.11.Samsung bringt neues Smartphone früher auf den Markt
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.
25.11.SAMSUNG ELECTRONICS : Strengthens Its Smart TV Voice Capabilities
AQ
25.11.SAMSUNG ELECTRONICS : Travel Virtually through Samsung's The Frame TV, Featuring..
AQ
25.11.EXCLUSIVE : India import hurdles hit Apple iPhone, Xiaomi devices from China - s..
RE
24.11.ANALOG DEVICES : shares dip as Huawei ban complicates 5G growth in China
RE
24.11.SK TELECOM : Samsung and SK Telecom Complete Next-Generation 5G Core Development..
AQ
24.11.Xiaomi's profit jumps as smartphone shipments surge
RE
23.11.Smelling blood, Huawei?s Chinese mobile rivals look to capitalise on its U.S...
RE
23.11.S.Korea shares close at record high as Samsung Electronics, SK Hynix surge
RE
19.11.In Shenzhen, the world's largest electronics market gets a cosmetics makeover
RE
18.11.Google redesigns Pay app, opens waitlist for bank accounts with Citi
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 238 508 Mrd. 216 Mrd. 181 Mrd.
Nettoergebnis 2020 27 268 Mrd. 24,7 Mrd. 20,7 Mrd.
Nettoliquidität 2020 95 391 Mrd. 86,2 Mrd. 72,4 Mrd.
KGV 2020 16,1x
Dividendenrendite 2020 2,20%
Marktkapitalisierung 447 619 Mrd. 404 Mrd. 340 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 1 876x
Marktkap. / Umsatz 2021 1 691x
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 82,9%
Chart SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.
Dauer : Zeitraum :
Samsung Electronics Co., Ltd. : Chartanalyse Samsung Electronics Co., Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 40
Mittleres Kursziel 77 275,00 KRW
Letzter Schlusskurs 66 600,00 KRW
Abstand / Höchstes Kursziel 35,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -9,91%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Hyun-Suk Kim Co-President, Co-CEO & Director
Dongjin Koh Co-President, Co-CEO & Director
Kinam Kim President, Co-CEO & Director
Tae Moon Roh Co-President & Head-Research & Development
Jae-Wan Park Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SAMSUNG ELECTRONICS CO., LTD.19.35%409 475
APPLE INC.55.08%1 958 098
XIAOMI CORPORATION142.58%84 460
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD11.90%19 977
FITBIT, INC.9.13%1 954
MERRY ELECTRONICS CO., LTD.-16.42%1 031