Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Salesforce.com, Inc.    CRM

SALESFORCE.COM, INC.

(CRM)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

SAP schwächelt im Cloud-Geschäft und baut 4400 Stellen ab

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.01.2019 | 14:34
The logo of German software group SAP is pictured in Vienna

- von Nadine Schimroszik

Bei der Mietsoftware, die das klassische Lizenzgeschäft mehr und mehr verdrängt, tobt ein harter Konkurrenzkampf mit US-Unternehmen wie Salesforce, Workday oder Oracle. Das macht es immer schwerer, Neukunden zu gewinnen, wie sich bei SAP im Schlussquartal zeigte. Vorstandschef Bill McDermott kündigte deshalb am Dienstag bei der Präsentation der Jahresbilanz in Walldorf Einschnitte an: Um im Wettbewerb besser bestehen zu können, will sich SAP erstmals seit 2015 wieder mit Hilfe eines Restrukturierungsprogramms verjüngen und Mitarbeitern Abfindungsangebote unterbreiten. Dafür würden bis zu 950 Millionen Euro in die Hand genommen. Zum Stellenabbau erklärte Finanzchef Luka Mucic: "Wenn unsere Prognosen stimmen, reden wir von 4400 Beschäftigten." Zum Jahresende waren 96.500 Leute für den Konzern tätig.

Der US-Amerikaner McDermott führt SAP seit zehn Jahren und schlug in dieser Zeit selten pessimistische Töne an. Den ursprünglich vor allem auf Software für Unternehmensplanung fokussierten Konzern stellte er über die Zeit mit einer Reihe von Zukäufen breiter auf. Allein 2018 kamen die US-Firmen Callidus und Qualtrics dazu. Auch jetzt gab sich der SAP-Chef kämpferisch und erklärte: "Wir werden gewinnen."

An der Börse herrschte eher Ernüchterung. Mit einem Minus von 2,4 Prozent war die SAP-Aktie größter Dax-Verlierer.

GEWINNZIEL ERFÜLLT - BEI DER MARGE ENTTÄUSCHT

Während SAP im abgelaufenen Jahr bei Umsatz und Betriebsgewinn seine mehrfach angehobenen Prognosen erfüllen konnte, war dies bei der am Aktienmarkt vielbeachteten Marge nicht der Fall. Und auch der Ausblick galt Börsianern als zu konservativ: Im laufenden Jahr soll das Betriebsergebnis maximal um 11,5 Prozent auf acht Milliarden Euro zulegen. Einen Ausblick auf den Umsatz will SAP nicht mehr geben, er soll allerdings "etwas geringer" als das Betriebsergebnis wachsen - auch über "gut gemanagte Ausgaben". 2018 kletterte der Jahresumsatz währungsbereinigt noch um elf Prozent auf 25,96 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis wuchs um zehn Prozent auf 7,48 Milliarden Euro.

Zuletzt schwächelten die für zukünftige Umsätze und Gewinne entscheidenden neuen Cloud-Buchungen. Sie legten im vierten Quartal - dem in der Regel stärksten Vierteljahr - währungsbereinigt nur noch um 23 Prozent zu und damit so wenig wie noch nie im Jahresverlauf. Und die Marge ist angesichts hoher Investitionen sowie der Verteilung der Gewinne über einen längeren Zeitraum durch den stärkeren Cloud-Anteil schon länger unter Druck: Im vierten Quartal fiel diese Kennzahl auf 33,2 Prozent nach 34,7 Prozent im Vorjahreszeitraum. Im Gesamtjahr verfehlte sie mit 28,8 Prozent knapp die konzerneigenen Erwartungen. Nun soll es laut Mucic allerdings bergauf gehen. Wie das gelingen soll, dürfte auch Thema des Kapitalmarkttages in der kommenden Woche sein.

Der Stellenabbau kann nur ein Puzzleteil sein. Denn der Konzern geht davon aus, dass im Jahresverlauf trotz des Restrukturierungsprogramms die Marke von 100.000 Mitarbeitern überschritten wird. Deutschland-Personalchef Cawa Younosi zufolge könnten hierzulande bis zu 1200 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Trotzdem rechnet Mucic damit, dass der Firmensitz in Walldorf am Jahresende mehr Beschäftigte zählt als aktuell.


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.82%12645.75 verzögerte Kurse.-4.55%
ORACLE CORPORATION 0.35%59.9 verzögerte Kurse.13.06%
SALESFORCE.COM, INC. 0.34%250.52 verzögerte Kurse.54.03%
SAP SE 0.32%124.9 verzögerte Kurse.3.81%
SERVICENOW INC. 1.59%514.01 verzögerte Kurse.82.07%
WORKDAY INC. 1.49%224.14 verzögerte Kurse.36.30%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf SALESFORCE.COM, INC.
22.10.UBS hebt Ziel für Salesforce auf 325 Dollar - 'Buy'
DP
16.09.IPO : Börsengang von Cloud-Profi Snowflake bringt mehr als drei Milliarden Dolla..
DP
26.08.BofA hebt Ziel für Salesforce auf 280 Dollar - 'Buy'
DP
26.08.AKTIE IM FOKUS : Salesforce auf Wolke sieben - Ausblick treibt
DP
26.08.JPMorgan hebt Ziel für Salesforce auf 250 Dollar - 'Overweight'
DP
26.08.Goldman hebt Ziel für Salesforce auf 252 Dollar - 'Buy'
DP
26.08.Credit Suisse hebt Ziel Salesforce auf 245 Dollar - 'Outperform'
DP
26.08.Jefferies hebt Ziel für Salesforce auf 285 Dollar - 'Buy'
DP
26.08.AKTIE IM FOKUS : SAP im Fokus nach starken Zahlen von Salesforce
DP
25.08.Salesforce erhöht Jahresprognose nach starkem Quartal
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu SALESFORCE.COM, INC.
22.10.SALESFORCE : UBS reiterates its Buy rating
MD
21.10.SALESFORCE COM : Inside Salesforce's Clean Energy and Carbon Programs
PU
21.10.SALESFORCE COM : Announces First International Renewable Energy Agreement to Dat..
PU
20.10.FAST INNOVATION : How Salesforce Built a New Product In Eight Weeks to Help the ..
PU
20.10.SALESFORCE COM : and Thrive Global Introduce New Wellness Resources to Help Busi..
PU
20.10.THE FUTURE OF WORK : New Salesforce Research Reveals How Organizations Should Wo..
PU
20.10.SALESFORCE : Expands Work.com to Help Companies Get Back to Growth and Thrive in..
PR
20.10.SALESFORCE : Chair and CEO Marc Benioff to Speak at the 2020 Milken Institute Gl..
PR
17.10.SALESFORCE COM : Is Prime Day the New Black Friday?
PU
13.10.SALESFORCE COM : CIOs Across Industries Accelerate Digital Initiatives with Mule..
PR
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 20 799 Mio - 17 564 Mio
Nettoergebnis 2021 2 884 Mio - 2 435 Mio
Nettoliquidität 2021 8 160 Mio - 6 891 Mio
KGV 2021 80,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 228 Mrd. 228 Mrd. 193 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 10,6x
Marktkap. / Umsatz 2022 8,78x
Mitarbeiterzahl 49 000
Streubesitz 96,1%
Chart SALESFORCE.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Salesforce.com, Inc. : Chartanalyse Salesforce.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse SALESFORCE.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 41
Mittleres Kursziel 276,00 $
Letzter Schlusskurs 250,52 $
Abstand / Höchstes Kursziel 29,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Marc Russell Benioff Chairman & Chief Executive Officer
Alexandre Dayon Co-President & Chief Strategy Officer
Amy E. Weaver Co-President, Chief Legal Officer & Secretary
Mark J. Hawkins Co-President & Chief Financial Officer
Srinivas Tallapragada Co-President & Chief Engineering Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
SALESFORCE.COM, INC.54.03%227 973
CLOUDFLARE, INC.227.20%17 066
DYNATRACE, INC.71.23%12 176
ANAPLAN, INC.15.44%8 455
SINCH AB (PUBL)188.31%5 649
NUTANIX, INC.-19.00%5 245