Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Nestlé S.A.    NESN   CH0038863350   A0Q4DC

NESTLÉ S.A.

(A0Q4DC)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 26.01. 12:26:21
103.48 CHF   +1.65%
25.01.Aktien Schweiz kaum verändert - Finanzwerte und Zykliker unter Druck
DJ
22.01.Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
18.01.Goldman senkt Ziel für Nestle auf 119 Franken - 'Buy'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausblick Nestlé: Organisches Wachstum von 3,6 Prozent erwartet

12.02.2020 | 13:31

Zürich (awp) - Der weltgrösste Nahrungsmittel-Hersteller Nestlé veröffentlicht am Donnerstag, 13. Februar die Resultate zum Geschäftsjahr 2019. Insgesamt 20 Analysten haben zum AWP-Konsens beigetragen.

2019E  
(in Mio Fr.)              AWP-Konsens        2018A  

Umsatz                       93'252         91'338    
EBIT (adj.)                  16'452         15'510
 - Marge (in %)                17,7           17,0  
Reingewinn n. M.             12'342         11'541 

(in Fr.)
Dividende je Aktie             2,68           2,48 

(in %)
Organ. Wachstum                 3,6           +3,0  
RIG                             3,0           +2,4   

 

FOKUS: Wenn Nestlé am Donnerstag das Jahresergebnis bekannt gibt, dürfte sich das Augenmerk der Investoren vor allem auf den Ausblick für 2020 richten. Einige Analysten halten die Guidance für das organische Umsatzwachstum für zu ehrgeizig.

Das von Nestlé in Aussicht gestellte einstellige mittlere Wachstum impliziere ein Wachstum von 4 bis 6 Prozent. Realistischer seien aber eher 3 bis 5 Prozent, heisst es. Bremsende Faktoren könnten etwa die Ausbreitung des Coronavirus sowie eine Lieferumstellung im US-Tiefkühlgeschäft sein.

Für 2019 erwartet die Finanzgemeinde dagegen kaum grosse Überraschungen. Der Nahrungsmittelkonzern dürfte das höchste organische Wachstum seit 2015 erreicht haben. Im dritten Quartal und auch über neun Monate war Nestlé um 3,7 Prozent gewachsen. Vor allem starke Zuwächse im grössten Markt USA und mit der Haustierfuttermarke Purina hatten das Wachstum angekurbelt.

Im letzten Quartal soll sich das Tempo jedoch verlangsamt haben. Nestlé selbst hatte bereits ein schwächeres organisches Wachstum im vierten Quartal angekündigt. Die erwartete Verlangsamung hat mehrere Gründe: Erstens profitierte Nestlé im Schlussquartal nicht länger vom überdurchschnittlichen Wachstum von Nestlé Skin Health - die Hautpflegesparte wurde per 1. Oktober verkauft -, zweitens waren die Vergleichszahlen vom Vorjahr in diesem Quartal bereits sehr hoch und drittens dürfte sich auch die Lieferumstellung in den USA auswirken.

Eine starke Leistung im Jahr 2019 wird derweil auf der Gewinnseite erwartet: Die Marge soll sich kräftig ausgeweitet haben und damit in die mittelfristig angepeilte Spanne vorgestossen sein. Der Reingewinn wird zusätzlich vom Verkaufserlös von Nestlé Skin Health profitieren. Anleger dürfte in diesem Zusammenhang interessieren, ob Nestlé nebst dem angekündigten Aktienrückkauf ein Teil dieses Erlöses über eine Sonderdividende ausschüttet.

Ein Augenmerk dürften Investoren zudem auf die Entwicklung des Wassergeschäfts legen. Dieses zählt eigentlich zu den von Nestlé definierten wachstumsstarken Produktkategorien, schwächelte aber zuletzt. Deshalb hat Nestlé nun einen Umbau in die Wege geleitet: Das Geschäft wird neu ab dem laufenden Jahr nicht mehr global geführt, sondern innerhalb der Zonen. Damit soll die lokale Expertise besser genutzt werden können.

Ein Thema bei der Zahlenvorlage dürften weiter Trends wie die wachsende Nachfrage nach veganen Lebensmitteln sein. Nestlé setzt verstärkt auf Alternativen für klassische Fleischwaren. Mit pflanzlichen Burgern, Würstchen und Schnitzeln zielt der Lebensmittelkonzern vor allem auf junge Kunden ab, die ihren Fleischkonsum zwar reduzieren, aber nicht gänzlich darauf verzichten wollen.

ZIELE: Zuletzt hat Nestlé bei der Bekanntgabe der Neunmonatszahlen die Ziele für das Gesamtjahr 2019 bestätigt: Erwartet wird demnach ein organisches Umsatzwachstum von rund 3,5 Prozent und eine (bereinigte) operative Marge von mindestens 17,5 Prozent. Damit würde auf der Margenseite bereits die untere Spannweite des Mittelfristziels für 2020 erreicht.

Gemäss den vor zwei Jahren aufgestellten Zielen soll Nestlé bis 2020 nämlich eine bereinigte EBIT-Marge von 17,5 bis 18,5 Prozent erzielen. Gegenüber dem Wert 2018 (17,0%) entspricht das einer Verbesserung um rund 100 Basispunkte. Beim Umsatz will Nestlé bis 2020 ein mittleres einstelliges organisches Wachstum erreichen.

PRO MEMORIA:

M&A: Nestlé hat seinen Umbau zuletzt mit einigen Verkäufen vorangetrieben: Der Nahrungsmittelmulti hat im Dezember eine Lösung für das zum Verkauf gestellte Charcuterie-Geschäft von Herta gefunden. Der Nahrungsmittelriese verkauft 60 Prozent an dem Hersteller von Wurstwaren und Teigprodukten an Casa Tarradellas. Gleichzeitig gründen Nestlé und das spanische Familienunternehmen ein Gemeinschaftsunternehmen. Nestlé und Casa Tarradellas bringen ihre jeweiligen Herta-Anteile von 40 und 60 Prozent in das Joint Venture ein. Der Abschluss der Transaktion wird in der ersten Hälfte 2020 erwartet.

Bereits im Oktober hat der Konzern den Verkauf seiner Hautpflegesparte abgeschlossen. Die Sparte, die offiziell Nestlé Skin Health (NSH) heisst, ging für 10,2 Milliarden Franken an ein Konsortium um den Finanzinvestor EQT und die Abu Dhabi Investment Authority (ADIA).

Nestlé und die Beteiligungsgesellschaft PAI Partners erweiterten zudem ihr bereits bestehendes Speiseeis-Joint-Venture. Der Schweizer Lebensmittelkonzern verkauft sein amerikanisches Glacé-Geschäft für 4 Milliarden Dollar an Froneri, wie im Dezember angekündigt wurde. Damit wird einer der grössten Glacé-Anbieter der Welt geschaffen. Der Jahresumsatz des zusammengelegten Geschäfts soll einen Wert von rund 4 Milliarden Dollar erreichen. Die Transaktion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2020 abgeschlossen werden.

Gerüchten zufolge prüft der Konzern zudem Optionen für die chinesischen Marken Hsu Fu Chi und Yinlu. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg Ende Oktober unter Berufung auf Kreise. Dabei sei auch ein Verkauf der Einheiten nicht ausgeschlossen. Der Wert der Mehrheitsbeteiligungen wird dem Bericht zufolge auf mehr als 1 Milliarde Dollar veranschlagt. Es seien aber noch keine finalen Entscheidungen getroffen worden.

Nestlé dürfte die Mittel, die der Konzern aus den Veräusserungen erhält, auch wieder einsetzen. Nestlé-Verwaltungsratspräsident Paul Bulcke bekräftige im Dezember in einem Interview die Absicht, auch künftig auf Zukäufe zu setzen. "Wir wollen die Möglichkeit haben, Übernahmen zu machen, wenn sich die Gelegenheit bietet", sagte er in einem Interview mit der "Handelszeitung". Der Return müsse aber stimmen. Für die künftigen Akquisitionen setze er weiterhin klar auf Bolt-ons, also Ergänzungszukäufe.

Nestlé hat bereits bei einigen Gelegenheiten zugeschlagen und vor allem den Bereich mit therapeutischen Produkten ausgebaut. So hat der Konzern Anfang Februar seine Beteiligung am kalifornischen Biopharma-Unternehmen Aimmune Therapeutics erhöht. Zudem übernimmt Nestlé vom Pharmakonzern Allergan dessen Magen-Darm-Medikament Zenpep. Daneben ging die Nestlé-Gesundheitssparte auch neue Partnerschaften ein.

AKTIENRÜCKKAUF: Nestlé hat sein letztes Aktienrückkaufprogramm über 20 Milliarden Franken 2019 wie geplant beendet. Im Januar wurde bereits ein neues Programm über den gleichen Betrag für den Zeitraum von 2020 bis 2022 gestartet, wobei per Anfang Februar bereits Aktien für knapp 700 Millionen Franken zurückgekauft sind. Das Volumen der monatlichen Rückkäufe ist laut Nestlé abhängig von den Marktbedingungen. Sollte während der Dauer des Aktienrückkaufs eine oder mehrere Sonderdividende ausgeschüttet werden oder sollten in diesem Zeitraum grössere Akquisitionen stattfinden, werde der Gesamtbetrag des Rückkaufprogramms entsprechend reduziert.

L'ORÉAL: Immer wieder wird über das 23%-Paket von Nestlé am französischen Kosmetikkonzern spekuliert. L'Oréal steuert rund 10 Prozent zum Nestlé-Gewinn bei und ist gemäss den am Freitag gemeldeten Zahlen 2019 organisch um 8,0 Prozent gewachsen. Vor diesem Hintergrund dürfte es Nestlé laut dem ZKB-Analysten Patrik Schwendimann nicht eilig haben, die L'Oréal-Beteiligung zu verkaufen.

AKTIENKURS: Die Nestlé-Aktie hat im bisherigen Jahresverlauf mit einem Plus von rund 4 Prozent ähnlich wie der Leitindex SMI zugelegt. Die Titel notieren mit aktuell rund 109 Franken nahe an ihrem Jahreshoch von 109,62 Franken. Das bisherige Allzeithoch stammt vom 6. September und liegt bei 113,20 Franken. Im Vorjahr hatten die Titel um fast einen Drittel zugelegt.

Homepage: http://www.nestle.com

an/tt


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLERGAN PLC 0.00%Schlusskurs.0.97%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.04%1.21356 verzögerte Kurse.-0.59%
L'ORÉAL 0.87%301.6 Realtime Kurse.-3.80%
NESTLÉ S.A. 1.59%103.48 verzögerte Kurse.-2.36%
SMI 0.49%10974.51 verzögerte Kurse.2.12%
Alle Nachrichten auf NESTLÉ S.A.
25.01.Aktien Schweiz kaum verändert - Finanzwerte und Zykliker unter Druck
DJ
22.01.Aktien Schweiz gehen bewegungsarm ins Wochenende
DJ
18.01.Goldman senkt Ziel für Nestle auf 119 Franken - 'Buy'
DP
13.01.Aktien Schweiz geben zur Wochenmitte leicht nach
DJ
13.01.RBC hebt Nestle auf 'Sector Perform' - Ziel bleibt 98 Franken
DP
07.01.Aktien Schweiz erneut freundlich - Richemont Tagessieger
DJ
07.01.Jefferies senkt Ziel für Nestle auf 107 Franken - 'Hold'
DP
06.01.Aktien Schweiz schließen freundlich - SMI-Schwergewichte bremsen
DJ
05.01.Aktien Schweiz schließen etwas leichter - Corona-Sorgen dominieren
DJ
05.01.JPMorgan belässt Nestle auf 'Overweight' - Ziel 125 Franken
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu NESTLÉ S.A.
22.01.AIMMUNE THERAPEUTICS : European Commission approves Aimmune's PALFORZIA as first..
AQ
21.01.NESTLE S A : Nestlé to Spend $790 Million to Achieve Sustainability Targets at N..
MT
20.01.UPDATE : NEXE Climbs More Than 8%, at 52-Week Highs as Doubles Size of Manufactu..
MT
20.01.NEXE at 52-Week Highs as Doubles Size of Manufacturing Facility; Comes After ..
MT
15.01.URBAN LOGISTICS REIT : Buys Logistics Site For $22 Million; 99% Rent Collected
MT
06.01.New TV channel seals funding to challenge British media 'consensus'
RE
05.01.NESTLE S A : Nestlé Affiliate, Froneri Close $135 Million Disposal of Findus Swi..
MT
2020Nexe Up 1.9% as It Achieves a "Key Composting Milestone" For Its Single-Use C..
MT
2020DÄTWYLER : Dätwyler Extends Contract With Nestlé's Nespresso
MT
2020AIMMUNE THERAPEUTICS : European Commission approves Aimmune's PALFORZIA as first..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 84 953 Mio 95 505 Mio 78 735 Mio
Nettoergebnis 2020 11 769 Mio 13 231 Mio 10 908 Mio
Nettoverschuldung 2020 30 353 Mio 34 123 Mio 28 132 Mio
KGV 2020 24,9x
Dividendenrendite 2020 2,68%
Marktkapitalisierung 284 Mrd. 319 Mrd. 263 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 3,69x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,69x
Mitarbeiterzahl 291 000
Streubesitz 93,5%
Chart NESTLÉ S.A.
Dauer : Zeitraum :
Nestlé S.A. : Chartanalyse Nestlé S.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse NESTLÉ S.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 115,94 CHF
Letzter Schlusskurs 101,80 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 27,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -7,66%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ulf Mark Schneider Chief Executive Officer & Director
Paul Bulcke Chairman
Magdi Batato Head-Operations & Executive Vice President
François-Xavier Michel Marie Roger Chief Financial Officer & Executive Vice President
Stefan Palzer Chief Technology Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
NESTLÉ S.A.-2.36%318 972
MONDELEZ INTERNATIONAL, INC.-2.74%81 333
DANONE S.A1.75%43 077
THE KRAFT HEINZ COMPANY-2.63%41 264
GENERAL MILLS, INC.-4.81%35 402
THE HERSHEY COMPANY-2.71%30 707