MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Bericht
Verzögert Nasdaq  -  20/05 22:00:00
252.56 USD   -0.23%
19.05.Microsoft will angeblich aufgezeichnete Details des Ukraine-Krieges als Beweismittel im Prozess zur Verfügung stellen
MT
19.05.Itron arbeitet mit Microsoft zusammen, um die Cloud-Einführung voranzutreiben und neue Energielösungen zu entwickeln
MT
19.05.RBC belässt Microsoft auf 'Outperform' - Ziel 380 Dollar
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Microsoft befürchtet nach Cyberangriff auf Ukraine größere Schäden

16.01.2022 | 12:37

KIEW (AFP)--Die massive Cyberattacke auf Internetseiten der ukrainischen Regierung könnte nach Ansicht des US-Konzerns Microsoft größere Schäden angerichtet haben und mehr Organisationen betreffen als zunächst angenommen. Microsoft erklärte am Sonntag, die Analyse der Schadsoftware sei noch nicht abgeschlossen. Es sei den Angreifern aber vermutlich darum gegangen, die digitale Infrastruktur der Regierung unbrauchbar zu machen.

Die Schadsoftware ähnele einer sogenannten Ransomware, mit der Hacker die Computersysteme ihrer Opfer blockieren und erst gegen Lösegeld wieder freigeben. Die Software, die bei dem Angriff auf die ukrainische Regierung zum Einsatz gekommen sei, enthalte jedoch "keinen Mechanismus zur Eintreibung von Lösegeld". Sie sei stattdessen darauf ausgelegt, Schaden anzurichten und "die Zielgeräte funktionsunfähig zu machen", erklärte Microsoft.

Der US-Konzern teilte weiter mit, dass er die Angreifer bislang nicht identifiziert habe. Es sei jedoch möglich, dass die Zahl der betroffenen Organisationen größer sei als bislang angenommen: "Unsere Untersuchungsteams haben die Schadsoftware auf Dutzenden von betroffenen Systemen identifiziert, und diese Zahl könnte sich im Laufe unserer Untersuchung noch erhöhen."

Kiew hat nach Angaben vom Sonntag inzwischen "Beweise" für eine Beteiligung Russlands an dem Angriff. "Alle Beweise deuten darauf hin, dass Russland hinter dem Cyberangriff steckt", erklärte das ukrainische Ministerium für digitale Transformation.

DJG/brb

(END) Dow Jones Newswires

January 16, 2022 06:37 ET (11:37 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
MICROSOFT CORPORATION -0.23%252.56 verzögerte Kurse.-24.90%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.00%61.75 verzögerte Kurse.-17.11%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
19.05.Microsoft will angeblich aufgezeichnete Details des Ukraine-Krieges als Beweismittel im..
MT
19.05.Itron arbeitet mit Microsoft zusammen, um die Cloud-Einführung voranzutreiben und neue ..
MT
19.05.RBC belässt Microsoft auf 'Outperform' - Ziel 380 Dollar
DP
18.05.Saudischer Staatsfonds kauft sich bei Nintendo ein
DP
18.05.New Relic gründet Partnerschaft mit Microsoft Azure für Cloud-Migrationsinitiativen
MT
18.05.Microsoft verspricht europäischen Cloud-Diensten faireren Wettbewerb
DP
18.05.Microsoft passt Lizenzvereinbarungen an, um kartellrechtliche Probleme in Europa zu lös..
MT
18.05.American Airlines und Microsoft gehen Partnerschaft ein, um das Erlebnis für Passagiere..
MT
18.05.American Airlines und Microsoft gehen Partnerschaft ein, um ein reibungsloseres Reiseer..
CI
18.05.SK unterzeichnet Vertrag mit TerraPower aus Washington für den Einstieg in das Geschäft..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
20.05.Wall St rises as growth stocks gain after two days of selloff
RE
20.05.China triggers rebound on Wall Street
19.05.Microsoft Reportedly to Provide Recorded Details of Ukraine War as Trial Evidence
MT
19.05.S&P 500, Dow slip as Cisco drags, growth stocks lead Nasdaq rebound
RE
19.05.Nowhere is safe anymore
19.05.Itron to Work With Microsoft to Advance Cloud Adoption, Develop New Energy Solutions
MT
18.05.New Relic Forms Partnership With Microsoft Azure for Cloud Migration Initiatives
MT
18.05.GLOBAL MARKETS LIVE : Aviva, Burberry, Target, Netflix, Meta...
18.05.Microsoft Adjusting Licensing Deals to Address Cloud Antitrust Issues in Europe
MT
18.05.Powell and Target dampen the mood
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu MICROSOFT CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 199 Mrd. - 189 Mrd.
Nettoergebnis 2022 73 246 Mio - 69 429 Mio
Nettoliquidität 2022 63 054 Mio - 59 769 Mio
KGV 2022 26,0x
Dividendenrendite 2022 0,96%
Marktwert 1 889 Mrd. 1 889 Mrd. 1 790 Mrd.
Marktwert / Umsatz 2022 9,17x
Marktwert / Umsatz 2023 7,90x
Mitarbeiterzahl 181 000
Streubesitz 99,7%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 48
Letzter Schlusskurs 252,56 $
Mittleres Kursziel 363,18 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 43,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Matthias Troyer Partner Research Manager
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION-24.90%1 888 905
DASSAULT SYSTÈMES SE-26.90%52 874
SYNOPSYS INC.-16.77%46 958
ATLASSIAN CORPORATION PLC-53.47%45 098
SEA LIMITED-64.39%44 589
CADENCE DESIGN SYSTEMS, INC.-22.82%40 426