Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Microsoft Corporation    MSFT   870747

MICROSOFT CORPORATION

(870747)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Geheimdienst: Nordkoreanische Hacker wollen an Impfdaten in Südkorea

27.11.2020 | 14:15

SEOUL (dpa-AFX) - Nordkoreanische Hacker habe nach Geheimdienstangaben versucht, an Daten von Entwicklern von Corona-Impfstoffen in Südkorea heranzukommen. Die Attacken hätten jedoch abgewehrt werden können, teilten südkoreanische Abgeordnete am Freitag mit, die vom staatlichen Nachrichtendienst NIS über die Hackeraktivitäten unterrichtet wurden. Der NIS habe nicht mitgeteilt, welche Unternehmen das Ziel gewesen seien, zitierte die Nachrichtenagentur Yonhap das Mitglied des Geheimdienstausschusses, Ha Tae Keung.

Mitte November hatte bereits das Softwareunternehmen Microsoft berichtet, russische und nordkoreanische Hacker hätten Cyberattacken gegen Impfstoffhersteller in einer Reihe von Ländern begonnen, darunter Frankreich, Südkorea und die USA. Die meisten Attacken seien jedoch ohne Erfolg geblieben.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un traf laut NIS zuletzt "irrationale Maßnahmen" wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Landes nähmen immer mehr zu. Das abgeschottete Nachbarland habe sogar den Fischfang blockiert und die Salzproduktion aus der Angst ausgesetzt, das Meerwasser könnte mit Coronaviren kontaminiert sein. Nordkorea ist eines der wenigen Länder weltweit, die bisher keine Corona-Infektionen gemeldet haben. Um eine Einschleppung des Erregers zu verhindern, hatte das Land frühzeitig die Grenzen dichtgemacht.

Zudem berichtete NIS, Nordkoreas Führung habe im Oktober einen "Geldwechsler" hinrichten lassen, der im heimischen Devisenmarkt eine maßgebliche Rolle gespielt habe. Ihm wurde demnach die Schuld für plötzliche Wechselkursschwankungen gegeben. Im August sei außerdem ein Funktionär wegen des Vorwurfs hingerichtet worden, gegen Vorschriften verstoßen zu haben, die den Warenimport beschränkten. Für die Angaben gab es aus Nordkorea keine Bestätigung./dg/DP/eas


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf MICROSOFT CORPORATION
15.01.COMPANY TALK/SAP : Ende Januar kommt Cloud-Angebot als "Game Changer"
DJ
15.01.SAP-Chef - Erster Handelstag von Qualtrics in Kürze
RE
15.01.SAP stellt sich auf weiter schwere Zeiten ein - Aktie dreht ins Minus
DP
15.01.SAP bestätigt - Vorstandsmitglied Fox-Martin verlässt den Konzern
RE
15.01.Börse Frankfurt-News: Optimismus überwiegt (Zertifikate-Trends)
DP
15.01.INTEL IM FOKUS : Mit neuem Chef zu frischem Schwung?
DP
13.01.Chefwechsel bei Intel - Aktie steigt
DP
13.01.AKTIE IM FOKUS : Intel-Aktie steigt nach Bericht über Chefwechsel
DP
13.01.Die Zeitbombe Windows 7 tickt noch immer
DP
13.01.Über fünf Millionen PCs in Deutschland mit unsicherem Windows
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
16.01.The Five Biggest Issues for Technology Companies in 2021
DJ
16.01.The Five Biggest Issues for Technology Companies -2-
DJ
15.01.VINVL : Advancing the state of the art for vision-language models
PU
15.01.Factbox: U.S. companies suspend political donations after Capitol attack
RE
15.01.MICROSOFT : Head of customer support leaves as SAP shakes up management again
RE
15.01.Microsoft, Oracle, Others Team up to Create Vaccination Credential Initiative
MT
15.01.MICROSOFT : Says Investigating Reports Of Access Issues Affecting Multiple Micro..
RE
15.01.MICROSOFT : Legal industry leaders outline obstacles for diversity in the law
RE
14.01.MICROSOFT : Increasing resilience against Solorigate and other sophisticated att..
PU
14.01.MICROSOFT : 3 ways retailers can shape the new normal with their frontline worke..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 158 Mrd. - 131 Mrd.
Nettoergebnis 2021 51 416 Mio - 42 581 Mio
Nettoliquidität 2021 76 102 Mio - 63 025 Mio
KGV 2021 31,5x
Dividendenrendite 2021 1,03%
Marktkapitalisierung 1 608 Mrd. 1 608 Mrd. 1 331 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 9,69x
Marktkap. / Umsatz 2022 8,66x
Mitarbeiterzahl 163 000
Streubesitz 99,9%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 36
Mittleres Kursziel 246,41 $
Letzter Schlusskurs 212,65 $
Abstand / Höchstes Kursziel 30,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel 3,46%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Satya Nadella Chief Executive Officer & Non-Independent Director
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
John Wendell Thompson Independent Chairman
Kirk Koenigsbauer COO & VP-Experiences & Devices Group
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
MICROSOFT CORPORATION-4.23%1 607 739
SEA LIMITED13.56%115 551
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.14.00%112 240
ATLASSIAN CORPORATION PLC-4.68%55 555
DASSAULT SYSTÈMES SE-2.05%51 339
SYNOPSYS INC.-0.12%39 623