Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. GEA Group AG
  6. News
  7. Übersicht
    G1A   DE0006602006   660200

GEA GROUP AG

(660200)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Gea verdoppelt Gewinn nahezu - Ausblick trotz Chipmangel bestätigt

05.11.2021 | 10:53

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Zum fünften Mal in Folge hat der Maschinen- und Anlagenbauer Gea in einem Quartal mehr Aufträge verzeichnet. Auch insgesamt kann der Konzern ein Quartal mit guter Entwicklung vorweisen - und doch reicht das nicht für eine höhere Jahresprognose. Denn auch Gea bekommt die weltweiten Lieferengpässe zu spüren. "Die Situation ist schon belastend für die Industrie", sagte Konzernchef Stefan Klebert am Freitag in einer Telefonkonferenz vor Journalisten. Die Anleger zeigten sich enttäuscht, die im MDax notierte Aktie knickte am Vormittag leicht ein.

Seit Jahresbeginn hat sich der Aktienkurs allerdings klar positiv entwickelt. Kostete ein Gea-Schein zu Jahresbeginn noch rund 30 Euro, sind es nun mit etwa 43 Euro fast die Hälfte mehr. Anleger, die die Aktie schon länger im Depot halten, brauchen aber wohl noch ein wenig Geduld. Wer etwa im Jahr 2016 bei Kursen über 50 Euro eingestiegen ist, sitzt aktuell noch auf Verlusten.

Aufgrund des guten dritten Quartals bestätigte das Düsseldorfer Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr mit einem angepeilten organischen Umsatzwachstum von 5 bis 7 Prozent. Das Betriebsergebnis (Ebitda) vor Restrukturierungsaufwand soll weiter bei konstanten Wechselkursen bei 600 bis 630 Millionen Euro liegen, wie Gea mitteilte. Dabei sei bereits Gegenwind von gut 25 Millionen Euro infolge der Chipkrise einkalkuliert, spezifizierte Klebert und warnte: "Es ist und bleibt eine große Herausforderung auch ins nächste Jahr hinein. Der größte Engpass sind Elektronikkomponenten."

Um den Lieferengpässen entgegenzuwirken, versuche das Unternehmen seine Lagerbestände aufzustocken und bei Bedarf darauf zurückzugreifen. Zudem könnten bei Maschinen oftmals alternative Komponenten verbaut werden.

Im abgeschlossenen Quartal kletterte der Auftragseingang verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um rund 28 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro. Treiber waren das Geschäft rund um Ventile und Pumpen sowie die Verarbeitung und Abfüllung von Flüssigkeiten. In dem abgeschlossenen Jahresviertel habe Gea vier Großaufträge im Gesamtvolumen von 167 Millionen Euro aus den Getränke-, Lebensmittel- und Pharmaindustrien für sich gewonnen. Vor einem Jahr gab es dagegen nur zwei Großaufträge von insgesamt 37 Millionen Euro.

Aufgrund guter Geschäfte vor allem in den Regionen Asien-Pazifik und Lateinamerika erlöste Gea im abgeschlossenen Jahresviertel mit knapp 1,2 Milliarden Euro 4,7 Prozent mehr. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und vor Restrukturierungsaufwand legte um 16,9 Prozent auf knapp 170 Millionen Euro zu. Alle Divisionen hätten dabei zu dem besseren Ergebnis beigetragen, hieß es. Unterm Strich blieb mit 81,1 Millionen Euro fast doppelt so viel Gewinn übrig als noch vor einem Jahr. Dies lag auch an geringeren Abschreibungen und besseren Margen.

Unter Analysten war das Echo positiv: Akash Gupta von der US-Bank JPMorgan schrieb, der Anlagenbauer habe abermals vor allem vor dem Hintergrund der Materialknappheit positiv überrascht. Die eigenen Jahresziele könnte die Gea Group nun womöglich sogar übertreffen. Peter Rothenaicher von der Baader Bank hob den erneut verbesserten Auftragseingang hervor. Die Aktien erschienen im Vergleich zu denen der Konkurrenz, etwa Alfa Laval und SPX Flow, weiterhin eher niedrig bewertet. Das sei umso bemerkenswerter, als dass Gea Barmittelüberschüsse erziele und mit Blick auf Nachhaltigkeits-Kriterien führend sei./ngu/tav/mis


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu GEA GROUP AG
26.01.MIT DER ETABLIERTEN TECHNOLOGIE VON : GEA liefert kytero® Single-Use Pharma Separatoren n..
PU
25.01.Kepler Cheuvreux belässt Gea Group auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
DP
25.01.EUROPA : Europas Börsen korrigieren in sehr hohem Tempo - UBS
DP
24.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
19.01.RBC hebt Ziel für Gea Group auf 40 Euro - 'Sector Perform'
DP
17.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Eine Kapitalmarktinformation
EQ
17.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Eine Kapitalmarktinformation
DP
17.01.Morgan Stanley belässt Gea Group auf 'Equal-weight'
DP
17.01.Stifel senkt Gea Group auf 'Hold' - Ziel 48 Euro
DP
10.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Eine Kapitalmarktinformation
EQ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu GEA GROUP AG
26.01.WITH THE ESTABLISHED TECHNOLOGY OF D : GEA delivers kytero® single-use pharmaceutical sepa..
PU
24.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
20.01.GEA : launches digital service platform for filling line customers
PU
17.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : A capital market information
EQ
10.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : A capital market information
EQ
04.01.GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : A capital market information
EQ
2021GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : A capital market information
EQ
2021GEA SUPERVISORY BOARD : Employee representatives confirmed and Jörg Kampmeyer appointed as..
EQ
2021GEA GROUP AKTIENGESELLSCHAFT : A capital market information
EQ
2021Analysis-Colombian conglomerate GEA could be cornered by hostile Gilinski
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu GEA GROUP AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 4 765 Mio 5 309 Mio -
Nettoergebnis 2021 280 Mio 311 Mio -
Nettoliquidität 2021 277 Mio 308 Mio -
KGV 2021 26,1x
Dividendenrendite 2021 2,18%
Marktkapitalisierung 7 393 Mio 8 245 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,49x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,42x
Mitarbeiterzahl 19 410
Streubesitz -
Chart GEA GROUP AG
Dauer : Zeitraum :
GEA Group AG : Chartanalyse GEA Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GEA GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 41,31 €
Mittleres Kursziel 44,18 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,94%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stefan Klebert Chairman-Executive Board
Marcus A. Ketter Chief Financial Officer
Klaus Helmrich Chairman-Supervisory Board
Johannes Giloth Chief Operating Officer
Morten Hugo Johansen Administration Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GEA GROUP AG-14.10%8 424
ATLAS COPCO AB-13.61%67 881
PARKER-HANNIFIN CORPORATION-2.97%40 340
FANUC CORPORATION-9.09%37 183
SANDVIK AB-3.37%33 039
TECHTRONIC INDUSTRIES COMPANY LIMITED-15.40%30 845